Jump to content

Was tun bei Bestechung mit Veröffentlichung von Nacktbildern

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo!
Hab gerade mit einem Teilnehmer ein Problem, der oder die droht mir meine Bilder, die ich hier Veröffentlicht habe bei Facebook zu posten in Form eines Fakeprofils.
Teilnehmerdaten habe ich und den Emailverkehr auch.
Könnt ihr mir da Tipps geben?
Viele Grüße


Schlüppadieb
Geschrieben

eine Drohung an sich besagt an sich ja erst einmal nichts. Wenn es sich konkretisieren sollte, solltest Du erwägen, bei der Polizei Anzeige zu erstatten.


Geschrieben

Ok. Hab schonmal gecheckt wo die Mailadresse herkommt und es scheint irgendso ein kleines fettes Internetkiddi zu sein. Kein Name und nichts dahinter. Was kann ich mit dem Teilnehmer hier bei Poppen unternehmen?


Geschrieben

Prickel, da würde ich dir doch wiedersprechen. Denn ist das Kind erstmal in den Brunnen gefallen... Dies gilt vor allem für Facebook.
Allerdings scheint die Polizei oft (wenn man die Geschichten, die man so hört zu Grunde legt) mit der Materie überfordert zu sein.
Es gibt aber mittlerweile viele Fachanwälte auf diesem Gebiet, die einen entsprechenden Druck aufbauen können, sowohl der Polizei, als auch dem "Erpresser" gegenüber. Einfach mal googlen.

Ansonsten gilt hier wieder mal: Wer Gesichtsbilder von sich zusammen mit "sensiblen" Daten (zähle ich Nacktbilder mal dazu) ins Netz stellt, gibt sich eine Angriffsfläche.


Schlüppadieb
Geschrieben (bearbeitet)

Du kannst den Vorgang dem Support melden. Nur halte ich dessen "Möglichkeiten" für begrenzt.

P&P, Du/ihr kennt aber ausreichend, wie die Polizei mit einer Drohung alleine umgeht.

Geh doch mal zur Polizei und fordere, man möge etwas unternehmen, weil man sich bedroht fühlt. Wie oft kommt die Aussage, man könne erst etwas unternehmen, wenn was passiert sei.


bearbeitet von Prickel
Geschrieben

Hab ja zum Glück keine in Kombination zusammen. Deshalb ist das ganze auch halb so wild. Aber ist schon nervig sich mit so einem Kram herum zu schlagen.


Geschrieben

Sorry hatte ich falsch verstanden, stimmt.


Geschrieben

Ja das werde ich auch mal machen. Nur leider erreiche ich da keinen. Hoffe das hier sowas nicht nochmal vorkommt, denn das macht die schöne Sache hier echt kaputt!


Geschrieben



P&P, Du/ihr kennt aber ausreichend, wie die Polizei mit einer Drohung alleine umgeht.

Geh doch mal zur Polizei und fordere, man möge etwas unternehmen, weil man sich bedroht fühlt. Wie oft kommt die Aussage, man könne erst etwas unternehmen, wenn was passiert sei.



Eben drum empfehlen alle, die sich mit z.B. dem Mobbing-Problem/etc. beschäftigen einen Fachanwalt von Anfang an mit einzubeziehen.


WickedSister
Geschrieben


Geh doch mal zur Polizei und fordere, man möge etwas unternehmen, weil man sich bedroht fühlt. Wie oft kommt die Aussage, man könne erst etwas unternehmen, wenn was passiert sei.



... traurig aber wahr ...


Schlüppadieb
Geschrieben

sinnvoller wäre es aber, bereits im Vorfeld zu vermeiden, Angriffsflächen für Missbrauch zu schaffen.


Geschrieben

Ja ich werde jetzt auch Vorsichtiger sein und meine Bilder nicht mehr ohne weiteres heraus geben. Unglaublichs sowas!


Schlüppadieb
Geschrieben

die geheime Galerie wär ein Weg, auch wenn er keinen wirklichen Schutz von Missbrauch bietet.


Geschrieben

Nicht? Kann man das etwa umgehen? Bin ja schon echt überrascht darüber, dass die Bilder nicht über eine Verschlüsselte bzw dynamische Verbindung ausgeliefert werden. Mit nem Hash verschlüsselt oder so.


Schlüppadieb
Geschrieben

ich meine nicht das Umgehen, sondern, das man ja auch keine Sicherheit hat, jemandem zu begegnen, dem man die geheime Galerie öffnet und dieser dies missbraucht.


Geschrieben

Ach so. Ja das ist wohl war. Die größte Sicherheitslücke ist wie immer der Mensch.
Naja werde morgen mal meinen Anwalt einschalten und mal sehen was der mir dazu sagt.


alchemist5
Geschrieben

ja der Mensch in seiner schlimmsten Form, ich bin immer wieder verwundert was man sich antut als Mitmensch

ich hoffe du bekommst das in den griff sag bitte mal Bescheid den vor Missbrauch ist keiner gefeit


mfg


Portrait
Geschrieben

Das ist eine echte Sauerei, was der Typ mit Dir vorhat. Plattformen wie Poppen.de können nur funktionieren, wenn sich alle User an die geltenden Regeln und Werte halten. Bei solchen Vorgängen müssen wir alle hier zusammenhalten.


Geschrieben (bearbeitet)

Ich durchsuche schon die ganze Zeit Facebook nach meinem Namen. Noch nichts entdeckt. Ist nur eine Frage der Zeit, bis sich der Suchindex erneuert und man das Profil, sollte es existieren, erscheint.
Hab hier auch schon eine Mail mit dem Namen des Teilnehmers und dem Emailverkehr an den Support gesendet. Ist eine gute lehre für mich

Sollte jemand ein Anwalt sein, oder einen guten kennen, der sich mit solchen Dingen auseinander setzt bitte bei mir melden.


bearbeitet von ElectricTone
Portrait
Geschrieben

Wie ist es dazu gekommen ? Du schreibst, es gibt einen Mailverkehr mit dem Erpresser. Hat die Person Dich sofort bedroht oder erst nachdem Du der Person z.B. einen Korb gegeben hast ?


Geschrieben

Ne noch verrückter.

Ich habe sie angeschrieben und dann kam eine mail mit anfrage auf einem Bild mit Gesicht und eines vom "Schwanz" naja und einer E-Mailadresse. Das habe ich dann versendet und darauf kam die Frage ob ich bei Facebook sei. Ich das verneint und kurz darauf kam die Mail das er/sie/es eine private hure sei, ich sie schon vor 4 Wochen bei Facebook kennengelernt hätte, ihr ein Geschäfft versaut hätte und das er/sie/es meine Bilder als Profil bei Facebook veröffentlichen will.

Hatte schon viele solcher Anfragen bekommen und noch nie eine solche Reaktion darauf. Hab den Mailverkehr Protokoliert.


Portrait
Geschrieben

Merkwürdiges Ding. Ich kann leider nicht aus Erfahrung sprechen, bis jetzt habe ich dahingehend Glück gehabt. Meiner Meinung nach hilft nur die Flucht nach vorne. Der Erpresser hat Dich in der Hand, weil er weiß, daß Du die Veröffentlichung der Fotos fürchtest. Das ist sein einziges Druckmittel. Mag sich jetzt blöd anhören, aber nimm ihm dieses Druckmittel. Gib ihm zu verstehen, daß Du selbst die Veröffentlichung der Bilder durchstehst.


Geschrieben

Ach mir ist das doch egal. Mich haben schon so viele Leute nackt gesehen, zu verbergen habe ich ja auch nichts und mein Gesicht ist ehh nicht darauf zu sehen. Werde jetzt zur Polizei gehen und morgen wie schon gesagt einen Anwalt einschalten.


Portrait
Geschrieben

Kannst ja mal berichten, was dabei rausgekommen ist. Wie schon gesagt, bei solchen Sachen müssen wir zusammenhalten.


Geschrieben (bearbeitet)

Das werde ich definitiv machen.

So Strafanzeige habe ich erstellt.
Erstmal wußte der Polizist nichts damit anzufangen und hat bei der Kripo nachgefragt und die haben dann entschieden das es der Tatbestand einer Nötigung ist.

Mega peinlich so etwas! Kann ich jedem von abraten und Raten aufpassen an wenn ihr Fotos verschickt. Ich bin gespannt was mir der Support als Antwort sendet
Werde euch auf dem laufenden halten!


bearbeitet von ElectricTone
×