Jump to content
mike050

prüfung für ein anderes profil beantragen

Empfohlener Beitrag

mike050
Geschrieben

hallo zusammen,
kann ich die prüfung eines anderen profiles beantragen? ich habe einen fake-verdacht, dafür allerdings keine beweise.
antworten bitte per pn.

danke

mike


BabetteOliver
Geschrieben

[COLOR="Blue"]Hi Mike,

Du kannst über Hilfe &gt Anfrage senden ein Ticket an den Support schicken.

In dem Ticket schilderst Du Deine Gründe. Vielleicht erscheinen Deine Gründe plausibel, dann kommt es sofort zu einem Echtheitscheck (der aber nur kontrolliert, dass der Profilinhaber das richtige Geschlecht hat), wenn nicht, wird man es nur zur Kenntnis nehmen und bei weiteren Meldungen anderer User beachten.
Du wirst aber keinerlei Rückmeldung darüber bekommen, ob und wie der Support reagiert.
[/COLOR]


Geschrieben

[COLOR="Blue"]..
In dem Ticket schilderst Du Deine Gründe. Vielleicht erscheinen Deine Gründe plausibel, dann kommt es sofort zu einem Echtheitscheck (der aber nur kontrolliert, dass der Profilinhaber das richtige Geschlecht hat), wenn nicht, wird man es nur zur Kenntnis nehmen und bei weiteren Meldungen anderer User beachten...



Woher nimmst du dein Wissen? IM?

Wir haben mehrfach gegenteiliges erfahren: Kein Beweis - keine Aktion durch Poppen.
Bonus: Selbst bei Beweisen, kam es nicht zu einer Reaktion.
(Siehe auch "Veranstaltungen ohne FI" durch eindeutige Clubbetreiber)
Das Nicht-reagieren-wollen wurde uns dann noch schriftlich bestätigt.


Geschrieben (bearbeitet)

Oh ja, ich erinnere mich da auch an so manche Null-Leistung im Laufe der Zeit. Gerade vor ein paar Tagen stolperte ich wieder über ein Profil mit eindeutig aus dem Netz geklauten Fotos, das ich genau deshalb mit Links zu den Fundstellen schon vor Monaten mehrfach gemeldet hatte, ohne das was passiert ist. Und das ist beileibe nicht der einzige Fall dieser Art...


bearbeitet von pizrw
Eromaus
Geschrieben

Und wird auch niemals anders gehandhabt werden!

DAS ist das Problem an einer kommerziell orientierten Plattform.
Der User der bezahlt würde verloren gehen wenn man gegen ihn vorgeht, der User der noch nicht bezahlt könnte ja mal ein Bezahlender werden.

Glaubt hier wirklich irgendjemand das seine persönlichen Interessen über die kommerziellen Interessen der Betreiber gestellt werden würde???

Ich hab den Fall selbst erlebt. Ein unter starker Diskrepanz zwischen Selbstwahrnehmung und Realität leidender Premium-User schreibt "Fake" in mein Gästebuch ..... was an sich bereits ein klarer Verstoss gegen die GB-Regeln wäre.
Als ich ihm daraufhin per PN schreibe das ich mir derartige Eintragungen in mein Gästebuch verbitte, bekomme ich als Antwort zurück "deine inteligenz geht gegen null!".

Beides dem Support gemeldet, inkl. Screenshots und allem drum und dran ....... "man werde entsprechende Schritte einleiten" ...... sicht- oder spürbare Veränderungen? Genau, NULL!

Regards


Schlüppadieb
Geschrieben

Du hättest das Ganze aber auch durch Löschen des Gästebucheintrages selbst lösen können. Eigentlich braucht man doch nur im Kindergarten jemanden, der einen an die Hand nimmt


Eromaus
Geschrieben (bearbeitet)

Es tut mir leid Prickel, aber deine Antwort ist einfach wenig hilfreich und entbehrt jeder logisch Grundlage.

Ich muss mich also auch Vergewaltigen lassen ...... und soll es dann halt vergessen?

Mich beklauen lassen ........ und des unter "Erfahrung" ablegen?

Die Liste könnte man unendlich weiter führen ...... wozu also Regeln auf dieser Seite?
Wozu das vielgepriesene "freundliche und lockere Miteinander" auf dieser Seite?

Wenn dann doch jeder machen kann was er will, andere beleidigen und beschuldigen darf ...... ohne das er eine Restriktion befürchten muss?

Wenn ich mir deinen "Forentitel" so ansehe, dann legt der nahe das du schon viel zu lange hier bist und die Sache doch ein klein wenig durch die rosa poppen.de Betreiberbrille siehst. (nein, bedeutet nicht das du zu den Betreibern gehörst ..... nur schon zu sehr "geschädigt" bist)

Regards


bearbeitet von Eromaus
Schlüppadieb
Geschrieben

naja, wenn Du meinst, Gästebucheinträge mit Vergewaltigungen vergleichen zu wollen

Ich verstehe einfach nur nicht, wenn man sich für jeden Kleinkram Unterstützung holen muss, um sich dadurch Befriedigung zu holen, das der Verursacher auch ja sein Fett weg bekommt.

Um bei Deinen Beispielen zu bleiben, mag ich mir gar nicht vorstellen, was Du machst, wenn Dir mal jemand einen Parkplatz weg schnappt


ATZENPOWER
Geschrieben

Der Vergleich mit der Vergewaltigung hinkt ja wohl völlig.

Wenn jemand mit abwischbarem Filzstift etwas an Deine Hauswand schreibst machst Du doch auch keine Anzeige sondern wischst es einfach ab oder ?

Warum nach der Obrigkeit brüllen wenn man sich auch selber helfen kann.


Geschrieben

Um die Frage von Mike mal noch deutlich einfacher zu beantworten....

Direkt im Profil bei der Beschreibung, rechts der Überschrift "Über mich", findest Du einen kleinen Link, der sich "Profil melden" schimpft. Klick drauf. Alles weitere ist selbsterklärend.


Geschrieben

Nun ja, der Link scheint ab und an, hier und dort, nicht wirklich zu funktionieren Dann bleibt eben wirklich nur ein Support-Ticket.
Solte dann schon von der Seite erkennbar reagiert werden. Ungeachtet der Interessen des Seitenbetreibers. Gibt dann Fälle, die unberechtigt gemeldet wurden und berechtigte.
Denke, dass auch solch Fälle wie das benannte im GB gemeldet werden sollte. Selbst wenn man selbst reagieren kann (und auch tut). Ist wie mit kleinem Hund und kleinen Kindern. Sie versuchen ihre Grenzen immer weiter zu stecken. Das kann schnell sehr unschön ausufern.


BabetteOliver
Geschrieben

Wen eine Beleidigung im Gästebuch ärgert, der kann und soll sie melden.
Aber es kann niemand erwarten, dass wegen einer getätigten Beleidigung ein User komplett gesperrt wird.
Daher sind die denkbaren Konsequenzen für Aussenstehende nicht erkennbar. Ist der User z.B. verwarnt worden? Sind ihm die Schreibrechte für Gästebücher (temporär) entzogen worden?

Von vielen Usern wird bestätigt, dass bei nachvollziehbaren Belegen der Support reagiert.
Es wird aber auch von Nichtreaktionen berichtet. Diese liegen nach meinem Erleben vordringlich im Bereich Fotos aus dem Netz - u.a. deswegen sollen bald User freiwillig bei der Prüfung von freizuschaltenden Bildern mitwirken (siehe Blog). Ein anderes Problem stellt die Abgrenzung zwischen Fi- und Privat-Veranstaltungen dar. Dass dieses Problem angegegangen wird, bleibt zu hoffen - immerhin wurde der Veranstaltungskalender schon überarbeitet.

Mit Sicherheit nimmt der Support aber keine Rücksicht auf den Zahlstatus. Grade hat sich im Forum eine FI-Userin darüber aufgeregt, dass sie trotz laufender FI-Mitgliedschaft zum Fakecheck aufgefordert wurde.

Wer aber im Laufe der Zeit die gelegentlichen Äußerungen des Teams zu diesem Thema wahrgenommen hat, weiss, dass der Support mehr macht, als man von außen sehen kann. Der weiß aber auch, dass vieles gemeldet wird, was neutral betrachtet keine Sanktion erzeugen kann. Und auch, dass der Mensch sehr subjektiv, also aus seiner ganz persönlichen Wahrnehmung und Sicht urteilt. Denn alleine die Begriffsdefinition "Fake" ist für fast jeden eine andere.
So wird ein User, der z.B. nicht zu einem verabredeten Treffen erscheint, vom Support keine Sanktionen zu befürchten haben, weil dies nicht in den Verantwortungsbereich der Plattform fällt.


Geschrieben

Also ich kann nur aus Erfahrung sprechen, dass mein Profil gemeldet wurde und ich daraufhin von den Betreibern zu einem Echtheitscheck aufgefordert wurde... ansonsten hätte ich mich gar nicht mehr einloggen können...


mike050
Geschrieben (bearbeitet)

da habe ich ja was losgetreten.
ich habe ein ticket an die entsprechenden stellen gesandt. warte jetzt mal ab.


lg an alle

mike
------------------------------------------------
ergänzung:
das zugrunde liegende profil wurde gelöscht.
soviel dazu, daß hier keiner reagiert ....

dank an die admin´s. denke mal, daß mich meine vermutung nicht getrogen hat.


bearbeitet von mike050
mike050
Geschrieben

ich würde das thema gerne schliessen, weiß aber nicht wie... ?
wenn mir da abschliessend nochmal jemand helfen könnte?

lg mike


ricaner
Geschrieben

Wende Dich an die 3 Moderatoren die für diesen Bereich zuständig sind und bitte sie Deinen Thread zuschließen...

Wer das ist steht unter auf der Seite bei "Mitglieder helfen Mitgliedern"...



.


Geschrieben

@mike. einfach in deinem beitrag rechts unten auf "beitrag melden" klicken und im meldefenster um schließung bitten.


linguafabulosa
Geschrieben

Ich erfülle den Wunsch des TE und schließe an dieser Stelle.

Lingua - Team poppen.de


×