Jump to content

Ausgehstyling International

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

ich war letztes Wochenende in Irland unterwegs und musste feststellen, daß das Styling der Inselbewohner sich krass zum gewohnten Styling des Kontinentbewohners unterscheidet.

Bei Frauen waren High-Heels absolute Vorschrift. Egal, ob sie darauf laufen konnten, oder auch nicht. Auch gerne getragen: Das superenge Minikleid in den schillerndsten Farben, oder der Rock, der eigentlich ein breiter Gürtel ist. Nicht selten sah man auch bauchfrei. Frisurmäßig waren Hochsteckfrisuren angesagt. Schmuck durfte natürlich auch nicht fehlen. Durch die Bank: Über Geschmack lässt sich ja trefflich streiten, aber ich würde meinen, daß jede junge Dame vor dem Abend 2-3 Stunden Vorbereitung in Bad und Garderobe hinter sich hatte. Das Ergebnis war nicht selten ein - Verzeihung - ziemlich aufgebohrtes Nuttenoutfit. So habe ich noch keine Frau an einem Freitag Abend in einer deutschen Großstadt herumlaufen..pardon...herumstaksen sehen.

Krasser Gegensatz: Die Männer. Die Klamotten, die man schon die Woche über an hatte, taten es auch an diesem Abend und der eine oder andere hatte sich auch die Haare gewaschen. Hauptsache ein Pint Bier in der Hand. Ganz widerliche Angewohnheit: Ich habe noch nie so viele Fürze in einer vollbesetzten Kneipe gerochen, wie an diesem Abend. Ich vermute, daß dies auch eher männlichen Ursprunges war...

Dieser Gegensatz wirft natürlich Fragen bei mir auf: Wie kann es zu soetwas kommen? Wie sehen die Menschen z.B. in Tokio, Moskau, Stockholm oder Peking aus, wenn sie Freitags Abends ausgehen?

Was haltet Ihr von den Ausgehoutfits hier in Deutschland? Ich finde, die meisten Frauen kleiden sich eher unweiblich und viel zu zurückhaltend. Warum ist das so? Fragen über Fragen...


bearbeitet von Lonesome73
Geschrieben (bearbeitet)

Du warst noch nicht in Frankfurt

Doch du hast Recht, die deutschen Frauen kleiden sich meistens eher zurückhaltend und motzen sich sicht übermässig auf, aber doch nicht unweiblich, aber das ist ja Geschmackssache und eine Sache der Einschätzung.

Die deutschen Frauen sind eben naturschön

Ich denke auch, manchmal ist weniger mehr.

In Griechenland ist mir allerdings auf aufgefallen, dass die Frauen "alles" geben, wenn sie ausgehn.

Die Italienerinnen kleiden sich eher elegant und geschmackvoll, aber da sind mir ziemlich viele mit
auffällig operierten Brüsten und Lippen aufgefallen, auch schon ziemlich junge Frauen.
Das find ich auch nicht sooooooo schön.


bearbeitet von Sabrinasub001
MannsuchtLust
Geschrieben (bearbeitet)

Ich denke auch das viele Frauen in Deutschland sich nicht besonders stylen, ausser in bestimmten Kreisen und dann meist sehr schick. Ich habe den Eindruck das die Deutsche Frau, jaja ein Pauschalangebot - Ausnahmen gibt es natürlich, einen Stil hat und das war es.
Aufgefallen ist mir das bei meinen Amerika Aufenthalten im Punk/Rockabilly Milieu. Im Gegensatz zu den meisten Punks hierzulande hatten die Klamotten immer noch Stil und zur Punk Rock Silvesterparty kamen die Herren im Anzug und die Damen im Abendkleid mit High Heels. Ein Blick in mehrere Kleiderschränke hat dann auch gezeigt, das die Damen durchaus verschiedene Stile für verschieden Anlässe hatten. Von Deutschen Kleiderschränken kenne ich zumeist nur den Einheitsstil und das obligatorische kleine Schwarze.


bearbeitet von MannsuchtLust
cuddly_witch
Geschrieben

Da ich in der irischen Hauptstadt Dublin wohne und gerne am WE in die City gehe muss ich sagen....er hat absolut recht!

Deswegen gehe ich immer in T-Shirt, Jeans und Chucks raus, bin bis jetzt überall reingekommen, noch nie schräg angekuckt worden und hab immer Spass und nicht weniger Erfolg, als die Damen, die auf ihren Highheels Billigschuhen nicht laufen können...lol


sleeping_beasty
Geschrieben

Das hat MannsuchtLust auch - und auch in Amerika ist es lustig, wie sehr an den Regeln festgehalten wird.
Wenn ich mit Freundin ausgehe, orientiere ich mich oft an ihrem Stil, weil ich weiss, dass sich die Ami-Frauen dann wohler fuehlen. Aber sonst trage ich einfach, wonach mir gerade ist. Und wenn gerade Schnee angesagt ist, haben meine Schuhe gutes Profil (auch wenn das wenig elegant ist) - und ich amuesiere mich sehr ueber die Daemchen, die in Minirock mit durchweichten Absatzschuhchen versuchen, ihr rettendes Auto zu erreichen...


onkelhelmut
Geschrieben

@lone

wie viele, von den aufgebretzelten Damen hast du denn beglückt?
Poppen die anders?
Sind die ausgezogen nicht nackig?
Wenn sie auf ihren (ungewohnten) High Heels ausrutschen fallen sie doch auf "die Fresse"?

Was ist dann unterm Strich anders?

Ich lege keinen Wert auf aufgebretzelte Modepüppchen.

Eine Bekannte hat sich damals mit ihren 20 Jahren zum Ausgehen immer gut aufgebretzelt, heute gibt sie zu, dass sie dann fast immer allein nach Hause gehen musste (weil sich keiner rangetraut hat).


sleeping_beasty
Geschrieben

nee, wenn alle gleich aufgebrezelt sind, werden sie auch alle gleich abgeschleppt: die einen mehr, die anderen weniger - aber unabhaengig von den Absatzschuhen...


Geschrieben

@helmut:

ausgezogen sind die auch nackt, aber irische Frauen sind untenrum IMMER rothaarig, wusstest Du das nicht? ...Lach.

Nee, beglückt habe ich keine, weil ich einfach nicht in das Altersschema der jungen Damen gepasst habe und sie meist auch nicht in meines. Irgendwie habe ich ein Problem damit, wenn ich der Vater sein könnte...

Ausserdem habe ich es nicht so raus mit dem stilvollen Verführen an einem Abend. Bin bisher eher ausgesucht worden, als das ich ausgesucht habe, aber das ist ein anderer Thread... :-)

Das Balzverhalten der jungen Menschen war nur leicht anders. Man tanzt sich an, man macht dumme Sprüche, nun ja, wie das so ist mit Anfang 20. Lediglich das Outfit...

Ich würde meinen, daß mehr als die Hälfte der jungen Damen sich extrem aufgebrezelt hatten. Gut die Hälfte der Aufgebrezelten hat dies nicht stilsicher getan und hätte sich locker in jedes deutsche Laufhaus stellen können.

Und ja: Sie fallen mit den hohen Hacken auf die Fresse. Spätestens, wenn sie betrunken aus der Disco wanken. Denn eines haben sie leider nicht so gut im Griff, wie die deutschen Frauen: Den Alkohol. Besoffene KErle auf dem Bürgersteig sieht man ja auch in Deutschland auf jedem Straßenfest. Aber betrunkene Ladies, die ohne Hilfe auf Ihren Pumps nicht mehr laufen können sehe ich hier selten. Dort sind 2-3 dieser Exemplare an einem Abend in einer Kleinstadt nicht unüblich.

Ich fand es nur extrem gegensätzlich. Jungs, die sich GARKEINE Mühe geben und Mädels, die sich EXTREM herausputzen. Ist doch seltsam, oder? Eigentlich tendiert man doch eher in Richtung seinesgleichen?


Geschrieben

Habe auch sehr lange im Ausland gelebt und stimme dem zu.
Selbst in der Arbeitswelt waren die Frauen sehr sexy aber stilvoll gekleidet.


×