Jump to content
Henkerseele

Stress vs. Lust

Empfohlener Beitrag

Henkerseele
Geschrieben

Hallo Community...

Ich stoße im Moment auf ein interessantes Phänomen... Da würde ich gerne einmal eure Meinung zu hören, damit ich mir einen Überblick, über die Geschlechter machen kann.
Seit Wochen stehen wir unter massivem Druck. Ich habe oft gelesen, das Männer dann unter Unlust, bzw. Errektionsproblemen leiden. Bei mir ist es eher so, das die Sexualität das Ablassventil für den Streß ist, während bei meiner Partnerin überhaupt nichts mehr geht, weil sie den Kopf nicht frei bekommt. Will meinen, das ich eher "läufiger" werde (Hormonen sei Dank -.-) je mehr Streß ich habe.
Mir ist klar, das sich bei Frauen der überwiegende Teil der Sexualität im Kopf abspielt, während wir Männer eher körperlich veranlagt sind. Mich würde aber interessieren, ob es auch Frauen gibt, die Streß über Sex abbauen und Männer gibt, die auf Streß ähnlich reagieren wie ich... (Blöd gesagt: Dann ist man wenigstens nicht alleine damit *lach*)


sleeping_beasty
Geschrieben

Das war der Ausloeser fuer die Beendigung meiner letzten Beziehung (nicht der Grund).
Wegen Stress hatten wir ein paar Wochen nix und irgendwann hab ich dann gesagt "kannst du mich bitte einfach mal *****, damit ich schlafen kann?!" Aber er meinte, Sex macht er nur aus Liebe, nicht zum Stressabbau. Und fuer den Rest des Wochenendes hat er mir meine grobe Wortwahl vorgeworfen. Also hab ich ihn laufenlassen und mir ein boytoy gesucht, dem egal war, ob ich das elegant umschreibe, solange er nur zum Zuge kam...

Ist also nicht Mann vs. Frau, sondern einfach individuell verschieden.


RidiReloaded
Geschrieben

Bei mir hat Stress mit meinem Verlangen wenig bis nichts zu tun!
Dieses blöde Verlangen schleicht sich bei mir an, überfällt mich hinterrücks und ich kann nur noch hilflos mit den Armen rudern...

Voll doof,sowas


Henkerseele
Geschrieben

@Beasty: So etwas meine ich... Da ist es eher die umgekehrte Geschichte... Ich kann dann eher weniger "kuscheln" und "nähe zeigen"... Ich kann dann nur mal richtig f***** *lach*
Bei mir ist das Ablassventil unten angebracht. Aber wie schon erwähnt, höre ich das eben sehr häufig von Männern, das es ihnen auf die Lust schlägt. Soooo... Zwei Damen schon. Jetzt bin ich gespannt auf die Herren


NonneYvonne
Geschrieben

Es kommt drauf an, wie man Stress definiert.

Hatte ich einen Stressigen Tag und bin froh, wieder zu Hause zu sein, nutze ich den Sex auch als Entspannung.

Kann ich aber meinen Kopf nicht abschalten, kann ich mich einfach nicht fallen lassen und habe dementsprechend auch keine Lust auf Sex.


Henkerseele
Geschrieben

Hallo Yvonne...
Um dir die Definition zu erleichtern: Ich habe schon seit zwei Wochen nicht eine Nacht durchgeschlafen Es zieht schon ziemlich an den Nerven, obwohl es langsam besser wird...


Geschrieben

bei uns ist das so: je mehr stress um so härter der sex dabei können wir beide ziemlich gut abschalten.
danach sieht man einige probleme / aufgabenberge doch gleich mit anderen augen

grüße
gina


rita07
Geschrieben

Sex ist nicht nur ein wunderbar schnell wirkendes Mittel für den Stressabbau, sondern wirkt auch hervorragend bei Verspannungen und gemeinen Kopfschmerzen. Wenn er - also der Sex - dann noch mit einem Partner vollzogen wird, der weiß, wann er einfach mal die Klappe halten muss, wunderbar. Eventuelle Nebenwirkung dieses Mittels ist die leichte bis mittelschwere Suchtgefahr nach dem Mann, der dieses Spiel beherrscht.


NonneYvonne
Geschrieben

Dann ist es wohl eine Kopfsache.

Aber ich kann bestätigen, dass es nicht bei allen Männern so ist, wie bei dir.

Mein damaliger Ex-Freund ist Student und wärend der Prüfungszeit bzw. den Lernphasen war auch nix mit Sex bei uns.

Das war Teilweise so extrem, dass er keinen hoch gekriegt hat, wenn ich ihn verwöhnen wollte.


Summertime777
Geschrieben


Um dir die Definition zu erleichtern: Ich habe schon seit zwei Wochen nicht eine Nacht durchgeschlafen



Ich kann die durchschlafenen Nächte seit ich denken kann, an 2 Händen abzählen. Aber zum Topic. Wenn sich jmd. fände, mit dem man fix Stressabbau betreiben könnte, würde ichs nicht ablehnen.


Geschrieben (bearbeitet)


Bei mir ist es eher so, das die Sexualität das Ablassventil für den Streß ist,

100 % daccord.


Sex ist nicht nur ein wunderbar schnell wirkendes Mittel für den Stressabbau, sondern wirkt auch hervorragend bei Verspannungen und gemeinen Kopfschmerzen.

Womit Du all den Frauen die Ausrede nimmst, die Sex verhindern soll.


bearbeitet von Hallo_Jatropha
Geschrieben

Bei mir hat Stress mit meinem Verlangen wenig bis nichts zu tun!
Dieses blöde Verlangen schleicht sich bei mir an, überfällt mich hinterrücks und ich kann nur noch hilflos mit den Armen rudern...

Voll doof,sowas

Du ruderst mit den Armen, wenn dich die Lust überfällt? Komische Welt...


sleeping_beasty
Geschrieben

Mit den Armen rudern und mit den Hueften wackeln - oder hast Du noch nie eine Frau laufen sehen?


hobbyfreund
Geschrieben

.....und bei mir artet die ganze Lust in Stress aus.


Henkerseele
Geschrieben


Womit Du all den Frauen die Ausrede nimmst, die Sex verhindern soll.



*rofl* Stimmt! "Schatz ich habe Migräne..." Dann lege dich schonmal hin, ich hüpf gleich druff..." *lach*


NonneYvonne
Geschrieben

Genau wie: "Sperma hilft gegen Halsschmerzen"

Das durfte ich mir dann auch oft anhören ^^


Vala_Su
Geschrieben

Bei mir lässt der Stress die Lust gleich auf Null sinken. Wobei ich so fair bin und ihm gerne einen Blowjob anbiete mit ausgiebiger Massage.

Doch mir fällt es sehr schwer mich in Stress-Situationen fallen zu lassen.


Geschrieben (bearbeitet)


Wobei ich so fair bin und ihm gerne einen Blowjob anbiete mit ausgiebiger Massage.

Was hat das denn mit Fairness
zu tun? Das klingt ja so, als würdest Du ihm diesen Service schulden...


bearbeitet von Hallo_Jatropha
rita07
Geschrieben (bearbeitet)



Bei mir lässt der Stress die Lust gleich auf Null sinken. Wobei ich so fair bin und ihm gerne einen Blowjob anbiete mit ausgiebiger Massage.



Und dabei unterliegt der arme Kerl womöglich noch der Orgasmuspflicht, nach dieser lieblosen Kauerei.


bearbeitet von Rita07
Vala_Su
Geschrieben

Was hat das denn mit Fairness
zu tun? Das koingt ja so, als würdest Du ihm diesen Service schulden...



Nein, natürlich nicht. Aber ich mache das dann auch gerne. Wobei er es nie eingefordert hat. Nur manchmal merkte ich einfach, dass er nicht mehr abschalten konnte und sich Gedanklich vollkommen verrannt hat. Dann habe ich schon mal etwas konkreter ihn auf die Couch geschickt und ihn wieder runtergebracht. Und ich hatte für mich auch Spaß daran, wenn er mich sehr verdutzt danach angeguckt hat.


Geschrieben

Nein, natürlich nicht. Aber ich mache das dann auch gerne. Wobei er es nie eingefordert hat. Nur manchmal merkte ich einfach, dass er nicht mehr abschalten konnte und sich Gedanklich vollkommen verrannt hat.

Dass er sich selbst einen runterholt, um abschalten zu können, wäre dann wohl indikutabel...mhm...seltsam...


cuddly_witch
Geschrieben

Ich habe sehr wenig Stress. Das hab ich mir total abgewöhnt. Ich hab aber vielleicht auch den großen Vorteil, keinen festen Partner und keine Kinder zu haben. Das sind ja Stressfaktoren Nr. 1.

Allerdings bin ich, wenn ich dann arbeitstechnisch mal frei habe, immer ziemlich unternehmenslustig, dass ich mir das gar nicht vorstellen könnte, mal einfach nichts zu unternehmen und Sex zu haben.

Ne, also Stress oder Kopfschmerzen als Ausrede, keine Sex haben zu wollen, geht nicht. Wenn der Kopf (gleich bei wem auch immer) nicht frei wird, dann macht der andere Partner vermutlich was verkehrt. Bei mir braucht man jedenfalls nur die richtigen "Knöpfe" drücken....hihi


Vala_Su
Geschrieben

Dass er sich selbst einen runterholt, um abschalten zu können, wäre dann wohl indikutabel...mhm...seltsam...



Ich kannte ihn so gut, dass ich weis, dass er selbst dazu nicht mehr gekommen ist. Darüber haben wir ja auch gesprochen. Das war auch meine erste Reaktion, als ich merkte, dass er mal Druck ablassen muss. Ich weis ... seltsam ...


Henkerseele
Geschrieben

Mit breitem Grinsen im Gesicht könnte ich jetzt sagen: "Ich heirate Vala_Su". (Bezieht sich auf die Blowjob Aussage) *lach*

Ich bin ehrlich zu euch... Ich bin sehr sensibel und spüre, was in meiner Partnerin vorgeht und reagiere in dem Beispiel (Vala_Su) sogar "pampig". Die "Mitleidserlösung" brauche ich dann doch nicht
Das ist furchtbar lieb gemeint, aber bewirkt eher das Gegenteil


RidiReloaded
Geschrieben

Genau wie: "Sperma hilft gegen Halsschmerzen"

Das durfte ich mir dann auch oft anhören ^^



Das hab ich noch nie gehört und werde es bei Gelegenheit doch mal testen wollen.

Meine Erfahrung der letzten Tage zeigt, dass guter Sex bei Kopfschmerz super hilft!


×