Jump to content
Inkognizo

Symbole

Empfohlener Beitrag

Inkognizo
Geschrieben (bearbeitet)

Nachdem ich eben einer Nutzerin dieser Plattform über den Weg lief, bei der ich ein "1488" in ihrem Nicknamen entdeckte, stellte ich mir die Frage, ob Neonazi-Codes hier in irgendeiner Art und Weise geächtet oder gar geahndet werden. Viele Betreiber (nicht nur von Webseiten, auch von Stadien, Kneipen usw.) machen heutzutage ja von ihrem Hausrecht Gebrauch und gebieten dem Einhalt. Nur müssen sie ja erstmal drauf hingewiesen werden.

Darum meine Frage: Lohnt es sich, sich an den Support zu wenden, oder wird das evtl. als Anprangerung verstanden und wiederum ich gerügt?

PS: Dies soll natürlich kein Thread über politische Inhalte werden. Mich interessiert lediglich, wie die Handhabung mit (für mich) grenzwertigen Symboliken und Äußerungen hier so ist.

PPS: Wird der Thread dennoch gelöscht werden, versuche ich's halt mal anzuprangern.


bearbeitet von Inkognizo
)
Geschrieben

Melde es einfach. Wirst ja sehen was passiert.


Aspasia67
Geschrieben

Denk ich auch...


Inkognizo
Geschrieben

Habt ja recht. Gemacht.

Erfahrungen interessieren mich trotzdem ...


Aspasia67
Geschrieben

Hm, ich hab hier noch nix dergleichen gefunden... *grübel*


MOD-Meier-zwo
Geschrieben

[mz]Man sollte jedoch auch ein wenig Sensibilität walten lassen und nicht grundsätzlichen Vorsatz mutmaßen.

Vielleicht steckt auch ein ganz banales Geburtsdatum dahinter, und der User ist sich den Zahlen nicht bewußt.

MOD-Meier-zwo
Team poppen.de
[/mz]


Inkognizo
Geschrieben (bearbeitet)

[mz]Man sollte jedoch auch ein wenig Sensibilität walten lassen und nicht grundsätzlichen Vorsatz mutmaßen. [/mz]


Diese Zahlenkombi ist dermaßen selten (und mir bisher NUR mit politischer Intention untergekommen), so dass ich schon noch das zugehörige Profil lese:

Menschen die der deutschen Sprache nicht uneingeschränkt mächtig sind und jene mit Migrationshintergrund werden gebeten, auf Anfragen bzw Nachrichten zu verzichten


Ich denke tatsächlich, ich habe "ein wenig Sensibilität walten lassen".

Aber naja, vielleicht ist ja doch alles ganz banal.


PS: ich hatte erst überlegt, den Thread hier zu eröffnen. Aber dann dachte ich, "helfen" können mir die Mitglieder hier kaum. Aber wer weiß ...


bearbeitet von Inkognizo
gruenerWombat
Geschrieben

1488 ist bspw. auch eine schottische Biersorte. Es kann ein Neonazicode sein, muss aber nicht. Es gibt hier viele Zahlen hinter Nichnamen, die etwas anderes oder gar nichts bedeuten. Auf jeden Fall ist es nicht eindeutig.

Der von dir zitierte Satz aus dem Profil ist zwar insofern ärgerlich, als dass Menschen mit Migrationshintergrund abgelehnt werden, aber das wird in sachlicher-informativer Weise rübergebracht. In dieser Form ist das eine sinnvolle Info, die der Profilinhaberin und denen, die sie sonst anschreiben würden, unnötige Schreibarbeit ersparen.

Im Vergleich zu der Form, in der in vielen anderen Profilen und hier im Forum sich gegen Dicke, Dünne, Menschen mit und ohne cm-Angaben zur Schwanzlänge, Menschen mit Rechtschreibschwäche, ... geäußert wird, ist das zudem wirklich sehr zivil formuliert.

Am besten, du fragst die Person selbst, wie ihr Profilname gemeint ist. Wenn es kein Geheimcode ist, ist sie vielleicht für einen Hinweis dankbar, dass es missverstanden werden kann und ändert ihren Nick.


Liebegesucht001
Geschrieben

sorry mir war 1488 völlig unbekannt als Code ... wieder was gelernt...


Inkognizo
Geschrieben

Im Vergleich zu der Form, in der in vielen anderen Profilen und hier im Forum sich gegen Dicke, Dünne, Menschen mit und ohne cm-Angaben zur Schwanzlänge, Menschen mit Rechtschreibschwäche, ... geäußert wird, ist das zudem wirklich sehr zivil formuliert.


Für mich ändert eine zivile Formulierung nichts am Inhalt. Sogar eher im Gegenteil - ich halte es für gefährlicher als stumpfe Äußerungen, die sich selbst demaskieren bzw. durch ihre Form abschrecken.

Ich bin nun kein Naivling, habe etwas Erfahrung in dem Bereich und weiß 1 und 1 zusammenzuzählen. Aber ich habe trotzdem mal gefragt.

... was übrigens zufälligerweise ging, bei vielen anderen Profilen jedoch komme ich ja gar nicht durch den Filter.


Geschrieben

ich denke bei buchstaben oder zahlenkombinationen sollte nicht zu hysterisch reagiert werden .
bekanntlich haben wir ja nur 27 buchstaben und 10 zahlensymbole , es wird also immer wieder zu kombinationen kommen in die man irgendwelche sachen hineininterpretieren kann .

was zum beispiel ist mit den hamburgern und ihrem autokennzeichen , oder den ahausern ?

zudem umfasst die zahlenkombination "1488" vier zeichen , für die meißten von dem klientel das du angesprochen hast schon viel zu kompliziert da es gemeinhin nicht viel intelligenter als ne scheibe toastbrot ist .

ich denke auch das es grundsätzlich falsch ist solche zahlenkombinationen zu thematiesieren weil man solches volk dadurch erst darauf bringt sie als erkennungszeichen zu nutzen .

es mag ja sein das ein brauner "einstein" es mit viel mühe geschafft hat zwei ziffern mit einer bedeutung zu belegen , aber wie schon gesagt , vier ziffern dürfte die meißten überfordern .


Inkognizo
Geschrieben (bearbeitet)

Was heißt denn hysterisch? Hast Du Dich jemals mit Codes und v.a. deren Verwendung befasst?

Ich zähle freilich 1 und 1 und 1 zusammen, denn auch wenn ich den Profilnamen google, finde ich prompt:

[...] zum Symbol der deutschnationalen "Alldeutschen Bewegung", die starke antisemitische und antiliberale Tendenzen hatte und von ****** in "Mein Kampf" erwähnt wurde.


Aber klar, könnte immer noch alles Zufall sein.

"Solches Volk" kennt die Codes schon ganz genau. Das andere Volk sollte sie kennenlernen um bspw. Neonazis auch unter dem Blickwinkel ihrer neonazistischen Einstellung zu betrachten und nicht ständig überall zu integrieren, wo sie ihre "zivil formulierten" Rassismen verbreiten können.

PS: Haha, geil! Hier wird automatisch zensiert?!


PPS:



was zum beispiel ist mit den hamburgern und ihrem autokennzeichen , oder den ahausern ?

zudem umfasst die zahlenkombination "1488" vier zeichen , für die meißten von dem klientel das du angesprochen hast schon viel zu kompliziert da es gemeinhin nicht viel intelligenter als ne scheibe toastbrot ist .


Es gibt Hamburgerinnen, die ihre Herkunft mit 1488 codifizieren?!

Und über den Toastbrot-Vergleich solltest Du Dir nochmal Gedanken machen. Das kannst Du nicht ernst meinen. Oder Du hast ein derart antiquiertes Verständnis vom Neonazismus (und der sog. neuen Rechten wohl gar nicht), dass auch das schon wieder gefährlich naiv ist. Du erkennst einen Neonazi wohl erst, wenn er in Springerstiefeln, Bomberjacke und Glatze vor Dir steht und "zensiert" brüllt. Wobei, da zweifelst Du wahrscheinlich noch und suchst nach dem Baseballschläger und dem Gau-Aufnäher.


bearbeitet von Inkognizo
Geschrieben (bearbeitet)

Was heißt denn hysterisch? Hast Du Dich jemals mit Codes und v.a. deren Verwendung befasst?


ich gestehe , ich habe mich nie ausführlich mit der thematik beschäftigt da es in meinen augen einfach eine kleine gruppe von wirrköpfen ist .

keine frage eine teilweise gefährliche , trotzdem nicht gefährlicher als die einschlägig bekannten rockergruppierungen oder andere gewaltbereite gruppierungen die sich ja gerne zusammenrotten um eben gewalt verbreiten zu können .

versteh mich nicht falsch , ich bin durchaus dafür bei solchen dingen eine gewisse sensibilität zu zeigen , denke aber auch das man solche gruppen nicht noch dadurch "aufwerten" sollte in dem man ihnen mehr aufmerksamkeit zukommen läßt als einem anderen durchschnittlichen "verrückten" oder verbrecher .

nachtrag :
nach wie vor glaube ich sie an ihrer dummheit erkennen zu können .
wer nur ein ziel kennt (ausländer raus) und wirklich glaubt damit alle probleme deutschlands lösen zu können , wer dann noch dazu tendiert dies mit gewalt und terror erreichen zu wollen ist in meinen augen einfach nur dumm .

wie gesagt , ich halte diese leute für eine gruppierung von idioten die sich durch ausgeprägte dummheit und gewaltbereitschaft auszeichnet .
ärgerlich und störend aber letztendlich nicht auszurotten da es bei einer genügend großen masse menschen auch immer solche dazwischen geben wird .
wie alle gruppen die gerne belächelt werden , seien es nun ufologen , verschwörungstheoretiker oder eben neonazis brauchen sie eine gruppierung von gleichgesinnten um nicht ständig ausgelacht zu werden .

der vorteil der ufologen oder verschwörungstheoretiker ist der , das sie , im gegensatz zu neonazis , nicht gefährlich sind .
ich halte es aber nicht für verwunderlich das es sie gibt sondern würde mich eher wundern wenn es sie nicht gäbe .

jedes land dieser welt wird gruppierungen haben in denen sich sich gewaltbereite dummköpfe zusammenfinden um irgendwelche abstrusen ziele zu verfolgen .
in deutschland nennen sie sich neonazies , in amerika ist es der ku klux klan in england die ira und und und .........

wichtig ist diesen gruppierungen immer nur das eine : einen schuldigen (und damit einen vorwand) zu suchen um gewalt ausüben zu können , nicht weil der jeweilige wirklich schuldig ist sondern weil man ein alibi braucht um die eigene dummheit und lust an der gewalt zu rechtfertigen .


bearbeitet von Schmuseloewe51
karambesi
Geschrieben (bearbeitet)

Liebe Freunde,ganz ungebildet bin ich nicht, ist es auch eine Überempfindlichkeit, wenn solche Symbole hier "entdeckt" werden?
Nach einiger Zeit hier habe ich noch keinerlei, voll abzulehnende, Symbole gefunden.
Ich sitze nun nicht mit der Nase auf einer nicht vorhandenen Spur.
Machen wir uns etwas vor wenn wir hinter jeder Zahl etwas suchen?

Hier sollten alle willkommen sein, jeder der Menschen welcher Art immer auszugrenzen versucht sei hier ausgegrenzt.


bearbeitet von karambesi
Geschrieben (bearbeitet)

Leute! Wenn ich das hier lese, könnte ich kotzen!!

Wir schreiben das Jahr 2013, und sprechen über längst vergangene Zeiten, wo jemand wegen seiner Herkunft oder seiner Meinung angeprangert wurde. Was soll denn damit überhaupt erreicht werden?

Will sich jemand in den Mittelpunkt rücken? Vielleicht ist alles ganz harmlos (davon gehe ich jetzt aus) und lässt sich kinderleicht erklären! Mit vielen Worten wenig sagen, das ist mein Eindruck! Mich interessiert doch gar nicht, was andere im Profilnamen schreiben. Schon erst Recht nicht, ob mir jemand unterschwellig seine politische Einstellung aufdrängen will. Dafür gibt es auch oben rechts das weiße X auf rotem Grund... (wieder eine Gemeinheit?)

Auf jeden Fall darf sich derjenige / diejenige nun über eine kostenfreie Werbung freuen, weil alle das Profil besuchen.....


bearbeitet von kuschelbärwhv
Geschrieben

...mag ja alles schön und gut sein, aber meint ihr ausgerechnet hier, würde sich so was tummeln? mit was für einem Hintergrund denn?einen ausländischen Mitmenschen ausfindig zu machen um sich dann die Adresse zu erschleichen? find ich ein bißchen weit hergeholt, ganz ehrlich.


Inkognizo
Geschrieben (bearbeitet)

Na da kommt ja einiges zusammen, das ich so nicht stehenlassen möchte.

keine frage eine teilweise gefährliche , trotzdem nicht gefährlicher als die einschlägig bekannten rockergruppierungen oder andere gewaltbereite gruppierungen die sich ja gerne zusammenrotten um eben gewalt verbreiten zu können .


1. Nur weil es ein (vermeintlich) größeres Übel gibt, sollte man das eben betrachtete nicht ignorieren. Dient aber gern als "Logik des geringeren Übels" der Rechtfertigung.
2. gibt es sehr große personelle Überschneidungen mit Hooligan- oder Rockergruppierungen. Übrigens dienen Codes dem "Zusammenrotten", der Schaffung einer gemeinsamen Identität und der gegenseitigen Bestätigung (der Ideologie). Genau das ist meine Kritik an solchen Symbolen und Codes.

versteh mich nicht falsch , ich bin durchaus dafür bei solchen dingen eine gewisse sensibilität zu zeigen , denke aber auch das man solche gruppen nicht noch dadurch "aufwerten" sollte in dem man ihnen mehr aufmerksamkeit zukommen läßt als einem anderen durchschnittlichen "verrückten" oder verbrecher .


1. "Aufwerten" tut man sie weniger, jedoch erstmal in's Licht der Öffentlichkeit rücken. Die Inhalte sind von der Aufmerksamkeit ja nochmal getrennt. Und siehe oben 2.
2. Ist eine Ideologie, jedenfalls die neonazistische, etwas (gesellschaftlich) weitaus gefährlicheres als "durchschnittliche" Straftäter/Verbrecher.

wer nur ein ziel kennt (ausländer raus) und wirklich glaubt damit alle probleme deutschlands lösen zu können , wer dann noch dazu tendiert dies mit gewalt und terror erreichen zu wollen ist in meinen augen einfach nur dumm .


Nur dass die meisten Neonazis gar nicht nur dieses eine Ziel kennen und auch lange nicht alle direkt zu Gewalt und Terror neigen. Die sog. "geistigen Brandstifter" sind ein dringlicheres Problem. Obwohl - gerade hier im Osten - die pure Selbstverteidigung gegen Neonazis durchaus dringlich ist. Da ist es aber nachwievor nonnöten, sie an ihren Codes zu "demaskieren" und als das zu benennen, was sie damit ausdrücken - als Neonazis und Faschisten.

wie alle gruppen die gerne belächelt werden


Also hierzulande werden sie beileibe nicht "belächelt". Im Gegenteil - viele haben zu recht ANGST vor ihnen. Dein Herabspielen macht mir hingegen genauso Angst.


Hier sollten alle willkommen sein, jeder der Menschen welcher Art immer auszugrenzen versucht sei hier ausgegrenzt.


Du widersprichst Dich.

Und ich bin auch nicht überempfindlich, mir ist sowas hier auch zum ersten Mal so begegnet. (in Sexchats schon öfter, aber die sind auch noch anonymer)
Ich bin lediglich sensibilisiert, dass ich sowas erkenne, wenn es mir über den Weg läuft. Mir kommt es nun so vor, als wird mir diese "Wachsamkeit" zum Vorwurf gemacht.


Will sich jemand in den Mittelpunkt rücken? Vielleicht ist alles ganz harmlos (davon gehe ich jetzt aus) und lässt sich kinderleicht erklären!


Na dann erklär doch mal!

Auf jeden Fall darf sich derjenige / diejenige nun über eine kostenfreie Werbung freuen, weil alle das Profil besuchen.....


Ja, weil negative Werbung ist ja auch Werbung.

... nur habe ich den Profilnamen nicht genannt.


...mag ja alles schön und gut sein, aber meint ihr ausgerechnet hier, würde sich so was tummeln? mit was für einem Hintergrund denn?


Um Sex zu suchen, stell Dir vor. Auch Neonazis haben gewisse Bedürfnisse und stellen nicht nur Ausländern hinterher.

PS:


Machen wir uns etwas vor wenn wir hinter jeder Zahl etwas suchen?


Ja, das wäre schon bescheuert. Aber Du drehst es einfach um - Ich habe ja nicht hinter jeder Zahl etwas gesucht (da würde ich hier ja irre werden), sondern lediglich bei einer ganz bestimmten aufgehorcht und näher hingeschaut.

Und nochmal zum Umgang mit solchen Symboliken: In meiner Heimatstadt (ja, im Osten) gibt es nicht wenige Kneipen und Läden, in denen Menschen mit "1488"-Aufdruck auf dem Shirt oder als Tattoo der Örtlichkeit verwiesen werden. Eben, weil sie ihre Gesinnung öffentlich zeigen.
"Thor Steinar"-Pullover haben auch schon in vielen Stadien ganz offiziell keinen Zutritt mehr, eben wegen der neonazistischen Symbolik, die die Ideologie transportiert.

Und nun frage ich mich, wie das hier gehandhabt wird. Immerhin sehe ich schon, dass bei den meisten Nutzerinnen (bisher) keine Sensibilisierung stattfand.


bearbeitet von Inkognizo
Geschrieben (bearbeitet)

ohweh.... man kann auch alles gleich übertreiben...

es gibt hier so viele Profile die sagen, was sie nicht wollen... und das ist gut so, dann weiß man gleich woran man ist...

hab vor kurzem den Satz gehört...Deutschland ist ein freies Land hmmm
hoffentlich auch so frei, daß wir auch noch sagen dürfen was wir NICHT wollen.... auch wenn es in einem Profil ist..


bearbeitet von _rubinchen_
Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Auf jeden Fall darf sich derjenige / diejenige nun über eine kostenfreie Werbung freuen, weil alle das Profil besuchen.....


Aha!
Und wie soll das geschehen, wenn der TE den Nicknamen gar nicht genannt hat?

Mir kommt es nun so vor, als wird mir diese "Wachsamkeit" zum Vorwurf gemacht.


Frei nach dem Motto "Was juckt dich das?"
Leider ist es so, daß die meisten bei sowas wegschauen .

Ich würde mir das Alter des Users anschauen, wenn diese Userin 25 ist, dann könnte es auch das Geburtsdatum sein.

Menschen die der deutschen Sprache nicht uneingeschränkt mächtig sind und jene mit Migrationshintergrund werden gebeten, auf Anfragen bzw Nachrichten zu verzichten


Diesen Satz im Zusammenhang mit dem Symbol empfinde ich aber doch irgendwie schon als ziemlich klar.

Deutschland ist ein freies Land hmmm
hoffentlich auch so frei, daß wir auch noch sagen dürfen was wir NICHT wollen.... auch wenn es in einem Profil ist..


Es geht doch nicht darum, daß man nicht sagen darf, was man will.
Es geht um ein eindeutig rechtsextremes Symbol!


bearbeitet von Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Ihr Lieben,

so allmählich ist hier - trotz gegenteiliger Bitte im Eingangebeitrag - eine politische Diskussion entstanden. Und die bisherigen - wenigen - Beiträge zeigen deutlich auf, wieso sowas im Forum nicht erwünscht ist (siehe Forenregeln). Ihr seid ja kurz davor, euch die (virtuellen) Köpfe einzuschlagen.

Daher beende ich das jetzt mal durch Schließung.

@Inkognizo
Danke für deine Nachfrage, aber ich muss dich bitten, per Ticket bei den Kollegen im Support Center nachzufragen, wie mit solchen Symbolen verfahren wird - hier kann niemand deine Anfrage beantworten.

Danke und LG
Carmen, Team Poppen.de


bearbeitet von CaraVirt
×