Jump to content

Identitätsdiebstahl

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo allerseits. Ich möchte gerne wissen, was zu tun ist bei einem Identitätsdiebstahl.

Konkret passiert ist folgendes: Ich habe einen Bekannten, welcher nur zwei Straßen von mir entfernt wohnt. Diesen habe ich auch vor einiger Zeit hier entdeckt und wir haben hier ab und an über diese Plattform kommuniziert. Weil bei dieser Kommunikation mit der Zeit gewisse unplausible und widersprüchliche Unstimmigkeiten hinsichtlich der persönlichen Kommunikation an anderen Tagen mit ihm auftraten, keimte in mir der erste Zweifel, ob der Accountinhaber wirklich die Person ist, für die er sich ausgibt.

Bei einer zufälligen Begegnung mit diesem Bekannten am heutigen Tage, stellte sich heraus, daß der Bekannte gar nichts von seinem Account bei poppen.de weiß. Er ist jetzt natürlich von dieser ganzen Geschichte nicht gerade begeistert und wüßte zu gerne, wer dahinter steckt.

Der Bekannte ist noch sehr jung und mit der gesamten Situation dahingehend überfordert, daß er gar nicht weiß, wie er nun zu verfahren hat. Ich weiß es auch nicht genau und habe ihm gesagt, daß es hier ein Forum gibt, in welchem ich mich mal erkundigen werde, was zu tun ist. Meiner Einschätzung nach dürfte diese ganze Angelegenheit ja schon eine gewisse strafrechtliche Relevanz haben.


Geschrieben

Dann solltet ihr das direkt melden, und nicht hier im Forum erzählen. Man kann dann herausfinden wer sich unter falschen Namen sich hier breit macht. Und dann kann man weiterhin, eine Anzeige machen!


Tristania_
Geschrieben

Warum geht man da nicht gleich zur Polizei und erkundigt sich?

Peinlich, hier gemeldet zu sein?
Das ist eine Plattform wie jede Andere auch.
Scham ist da der falsche Ansatz.


Geschrieben

Ich bin ein Mensch der erstmal recherchiert und Erkundigungen einholt, was zu tun ist, anstelle Hals über Kopf in einen blinden Aktionismus zu verfallen. Das Leben lehrte mich, daß man mit Ruhe und einem klaren Kopf mehr erreichen kann.

Daß einem die Nutzung dieser Plattform peinlich wäre, sehe ich jetzt erstmal als eine Art Projektion. Schließlich halte ich hier mein schönes Gesicht ins Bild.


Engelschen_72
Geschrieben

Sind in dem Profil Bilder?
Ist der Bekannte dort eindeutig erkennbar?

Wenn ja, dann würde ich das Ganze direkt screenen und
a) eine Mail an den Support hier schicken und
b) mich an die Polizei wenden und Anzeige erstatten!

Als derjenige, der dort abgebildet wird. Sprich, daß muß dein Bekannter dann schon selber machen.


Geschrieben

Ja, in dem Profil sind Bilder, auf denen er zweifelsohne einwandfrei zu erkennen ist. Screenshots zur Beweissicherung habe ich bereits erstellt.

Also reicht das, wenn ich mich in seinen Namen an den Support wende? Oder muß er das selber machen?


Engelschen_72
Geschrieben

Ich würde den Support anschreiben, auf diesen Thread verweisen und nachfragen, was zu tun ist.
Parallel dazu würde ich, wenn ich der Betroffene bin, zur Polizei gehen


Geschrieben

Danke. So werden wir´s machen.


MOD-Meier-zwo
Geschrieben

Ja, in dem Profil sind Bilder, auf denen er zweifelsohne einwandfrei zu erkennen ist. Screenshots zur Beweissicherung habe ich bereits erstellt.

Also reicht das, wenn ich mich in seinen Namen an den Support wende? Oder muß er das selber machen?



[mz]Er wird sich schon selbst an den Support wenden müssen, da der Support nicht im Namen 3. handeln wird.

MOD-Meier-zwo
Team poppen.de
[/mz]


limited_edition
Geschrieben

...was aber im Gegenzug auch heißen würde,
das er sich hier anmelden müßte
Klingt fast ein wenig paradox

Auf der anderen Seite...wer sagt denn das der Bekannte sich ned nur verleugnet????
(weil er ned zu geben möchte diese Seite zu kennen?)


Geschrieben

Warum sollte er dies tun, wenn er doch hier schon mit mir geredet hat?


limited_edition
Geschrieben

du aber schreibst doch:

Bei einer zufälligen Begegnung mit diesem Bekannten am heutigen Tage, stellte sich heraus, daß der Bekannte gar nichts von seinem Account bei poppen.de weiß


Er kann sich doch diesbezüglich auch bedeckt halten,
in dem er dir halt sagt,
das er dieses hier ned kennt (schämt sich vielleicht)

Mit wem du hier auch immer getextet hast...
es KANN ein fremder sein...
es KANN aber auch dein Bekannter sein...
der sich nun ertappt fühlt..und alles abstreitet.


Geschrieben (bearbeitet)

...was aber im Gegenzug auch heißen würde,
das er sich hier anmelden müßte
Klingt fast ein wenig paradox

Auf der anderen Seite...wer sagt denn das der Bekannte sich ned nur verleugnet????
(weil er ned zu geben möchte diese Seite zu kennen?)



Das sollte dann eigentlich anhand der IP-Adresse des Nutzers geklärt werden können....wenn DER ECHTE (wie sich das anhört) sich anmeldet...es sei denn er hat mehrere...was ich allerdings bezweifle...

Gracias!


bearbeitet von Heelfan70
limited_edition
Geschrieben

das Thema IP-Adresse hatten wir hier schon en mas'

auf der anderen Seite...die Polizei ist ja ned mal in Lage ( weshalb auch immer),
bei einem echten Kapitalverbrechen,
den Verursacher mittels einer aus einer Log-Datei ausgefilterten (und der Polizei übergeben) IP-Adresse zu finden
(Leider eigene Erfahrungen)
Da macht sich niemand die Mühe,
wegen eines Fake-Akkounts (oder auch gehackten)
da etwas zu ermitteln....


Geschrieben

Ich meinte ja auch nicht die Polizei, sondern das poppen.de-Team...
Wenn ich Meier-zwo richtig verstanden habe, kann "ER" sich hier anmelden, mit dem Support in Kontakt treten und die Sache klären lassen...
poppen.de hat die Macht über den Server hier...also auch über die IP-Adressen...

Gracias!


Geschrieben

du aber schreibst doch:

Er kann sich doch diesbezüglich auch bedeckt halten,
in dem er dir halt sagt,
das er dieses hier ned kennt (schämt sich vielleicht)

Mit wem du hier auch immer getextet hast...
es KANN ein fremder sein...
es KANN aber auch dein Bekannter sein...
der sich nun ertappt fühlt..und alles abstreitet.



Warum sollte er sich bei einem persönlichen Gespräch verleugnen, wenn er das hier zuvor nicht getan hat? Ich verstehe da die Logik nicht.

Zudem hätte er mich dann wohl nicht gebeten, mit ihm dagegen vorzugehen.


@MOD-Meier-zwo: Gibt es für solche Fälle die Möglichkeit mit dem Support schriftlich via Briefpost in Kontakt zu treten? Irgendein Verfahrensablauf muß doch für solche Fälle festgelegt worden sein, ohne vor einem Henne-Ei-Problem zu stehen. Würde mich jetzt echt wundern, wenn nicht. Das ist doch bei so vielen Mitgliedern sicher nicht das erste Mal, das so etwas passiert.


limited_edition
Geschrieben (bearbeitet)

Ich meinte ja auch nicht die Polizei, sondern das poppen.de-Team...
Wenn ich Meier-zwo richtig verstanden habe, kann "ER" sich hier anmelden, mit dem Support in Kontakt treten und die Sache klären lassen...
poppen.de hat die Macht über den Server hier...also auch über die IP-Adressen...

Gracias!


sicher könnte p.de das....
doch es gibt etliches an Möglichkeiten eine "falsche" IP-Adresse mit zu senden..
es gibt sogar die Möglichkeit gar keine zu senden..

z.B. schau mal hier:
http://www.poppen.de/forum/t-2270609-IP-Adresse


Warum sollte er sich bei einem persönlichen Gespräch verleugnen, wenn er das hier zuvor nicht getan hat? Ich verstehe da die Logik nicht.



Wenn es doch aber NICHT dein Bekannter ist ( war, der sich hier mit dir unterhalten hat, der vorgab es aber zu sein..dann hat es nix mit Logik zu tun, außerdem hattest du auch geschrieben, das die einiges im Gespräch komisch vor kam ( woraus man schließen könnte, das eben NICHT dein Bekannter war.)

Zudem hätte er mich dann wohl nicht gebeten, mit ihm dagegen vorzugehen.



Könnte auch eine Form eines Ablenkungsmanövers sein..
Ich wäre vorsichtig, seinen Ausführungen blind zu glauben


bearbeitet von codename_angel
Geschrieben

sicher könnte p.de das....
doch es gibt etliches an Möglichkeiten eine "falsche" IP-Adresse mit zu senden..
es gibt sogar die Möglichkeit gar keine zu senden..



Schon klar...nur warum sollte "Der Echte" keine oder eine falsche IP senden, wenn er sich zur Problem-Klärung hier anmeldet?

Sendet er seine, kann es mit dem anderen Account verglichen werden und that´s it...

Wenn alles so ist, wie Flow beschreibt...

Gracias!


Geschrieben

... wenn er doch hier schon mit mir geredet hat?



Ich verstehe das nicht. Wenn er doch hier gar kein Profil hat, wie hat er dann hier mit dir "gesprochen"???


Geschrieben

sicher könnte p.de das....
doch es gibt etliches an Möglichkeiten eine "falsche" IP-Adresse mit zu senden..
es gibt sogar die Möglichkeit gar keine zu senden..

z.B. schau mal hier:
http://www.poppen.de/forum/t-2270609-IP-Adresse



Ja, falsche IP ginge, wenn man ´nen Proxy dazwischen hängt. Wenn das der Fall ist, gibt´s keine Chance rauszufinden, wer dahinter steckt.

Gar keine IP zu senden ist nicht möglich, da ohne IP gar kein Routing in TCP/IP-Netzwerken wie dem Internet möglich ist. Sie ist essentieller Bestanteil jeglicher Datenübertragung.
Der Forenlink befasst sich mit den IP-Adressen, die man von seinem Internetprovider bei Einwahl ins Netz für seinen eigenen Rechner (oder Router, je nachdem) zugewiesen bekommt.


Geschrieben

Oder noch einfacher:


Da sind doch angeblich Bilder vom Echten drin...

Identitätsprüfung mit Porträt-Foto und Datum.

Isses wirklich ein Fake-Account, kann der Falsche das mit dem Gesicht des Echten nicht machen...Fall erledigt!

Gracias!


limited_edition
Geschrieben (bearbeitet)

...drum...
alles seeeehr kurios..
aber warten mal ab, was @MOD-Meier-zwo dazu sagt...


ich für meinen Teil mach jetzt Matratzenhorchdienst

Guts Nächtle!


Ja, falsche IP ginge, wenn man ´nen Proxy dazwischen hängt. Wenn das der Fall ist, gibt´s keine Chance rauszufinden, wer dahinter steckt.

Gar keine IP zu senden ist nicht möglich, da ohne IP gar kein Routing in TCP/IP-Netzwerken wie dem Internet möglich ist. Sie ist essentieller Bestanteil jeglicher Datenübertragung.
Der Forenlink befasst sich mit den IP-Adressen, die man von seinem Internetprovider bei Einwahl ins Netz für seinen eigenen Rechner (oder Router, je nachdem) zugewiesen bekommt.




Anonymizer werden benutzt, um über eine andere IP-Adresse beim Surfen die Identität zu verbergen. Die häufigste und einfachste Variante sind anonymisierende Proxyserver oder Virtual Private Networks (VPNs).
Quelle Wikipedia


wobei man jetzt in "Bites und Bytes" abdriftet)


bearbeitet von codename_angel
Geschrieben

Ich verstehe das nicht. Wenn er doch hier gar kein Profil hat, wie hat er dann hier mit dir "gesprochen"???



Natürlich hat er hier ein Profil. Mit einem Bild, das eindeutig ihn zeigt. Gemäß der Aussage meines Bekannten hat er dieses Profil nicht angelegt, sondern eine unbekannte dritte Person. Mit dieser habe ich dann hier in der irrigen Annahme kommuniziert (so besser?), es wäre mein Bekannter.


Oder noch einfacher:


Da sind doch angeblich Bilder vom Echten drin...

Identitätsprüfung mit Porträt-Foto und Datum.

Isses wirklich ein Fake-Account, kann der Falsche das mit dem Gesicht des Echten nicht machen...Fall erledigt!

Gracias!



Wie wird eine solche Identitätsprüfung veranlasst?


Geschrieben

^^^^...vom Support... (bei Zweifel an der Echtheit des Profils)

Gracias!


Carolien
Geschrieben

Es wäre nicht das erstemal, dass eine eifersuechtige Freundin / Frau sich hier als ihr Freund / Mann ausgibt, um dessen Treue zu testen.
Das mag jetzt zwar absurd klingen, aber eifersuechtige Frauen gehen bisweilen sehr seltsame Wege um Bekannte auszuhorchen.

Ich wuerde gar nichts tun wenn derjenige ein Partnerin hat die zur Eifersucht neigt und versuchen heraus zu finden, ob sie oder eine Freundin von ihr dahinter steckt.

Die Chance das es sich bei dem Diebstahl um eine Wildfremde Person handelt, ist irgendwo unter 0.


×