Jump to content
aktiver02

AO mit Schnelltest

Empfohlener Beitrag

aktiver02
Geschrieben

Eine Frage an Gleichgesinnte !!

Wie haltet ihr es mit Schnelltests im Allgemeinen,und
was würdet ihr machen wenn einem Veranstalter wie
im Raum Bremen passiert auf einer AO Party die Tests
ausgehen.


Geschrieben

schellstests sind nicht grade besonders aussagekräftig.

wenn sich ein mensch vor einer woche mit hiv infiziert hat und er macht heute einen schnelltest, fällt dieser doch negativ aus.

oder irre ich mich da?

andrerseits muss ich jetzt auch gestehen, das ich nicht weiß, ob jemand der sich vor einer woche infiziert hat, heute schon selber dann andere infizieren kann.


ThatsMe1
Geschrieben

Ich meine auch mal es in einem Bericht gehört zu haben das dies eh frühenstes auch im Blutbild erst nach glaub 4 bis 6 Wochen sichtbar werden wird.
Und dann auch immer nur wenn gezielt auf sowas getestet wird.
Sprich wer Blutspenden geht etc. denn dort wird immer auf sämtliche Krankheiten geprüft bevor dann das gespendete Blut wirklich an Patienten geht.


Geschrieben

@StopME

Richtig deine ausagen ,blutspenden gehen um klarheit zu bekommen !
Allerdings sollte man da auch klar stellen das der test den gesundheitsstand von vor 4bis12 wochen wieder gibt , inkubationszeit !

Ein schnelltest wurde entwickelt um im notfall eine schnelle erste ausage treffen zu können !

Eine Fickparty ist bestimmt kein notfall und der schnelltest kann nur HIV Typ 1 und 2 erkennen , was ist mit hebatitis und den anderen netten mitbringseln ????

Allgemein zur mentalen einstellung muß ich auch mal los werden das es tödlich ist wenn mann versucht bei einer sexparty sowohl mit als auch ohne gummmi zu poppen ,da stöst mann eben schnell an seine mentalen grenzen und er kann gar nicht mit gummy poppen oder er hat null befriedigung dabei !!
Ich denke das werden mir die aktiven GB gänger bestätigen können !!!

Ich selbst poppe auf partys ausschlieslich mit gummi ,wenn die stimmmung und die mädels geil sind spührt mann da keinen unterschied solange mann sich keinen kopf über den gummy macht !
Wenn ich ohne gummy poppe will ich zum maximalen risiko auch den maximalen effekt ;heist: wenn ich ohne poppe besamme ich auch die partnerin vaginal mit allen konsquenzen, da teil ich mit keinem anderen stell mich in keine schlange an oder überlasse nach der besammung das besammt weiteren bewerbern ,das geht gar nicht !!!!!


aktiver02
Geschrieben

wenn sich ein mensch vor einer woche mit hiv infiziert hat und er macht heute einen schnelltest, fällt dieser doch negativ aus.

oder irre ich mich da?

andrerseits muss ich jetzt auch gestehen, das ich nicht weiß, ob jemand der sich vor einer woche infiziert hat, heute schon selber dann andere infizieren kann.[/QUOTE]

Die Frage: Würdet ihr trotzdem an der AO Party teilnemen
wenn keine Tests mehr vorhanden sind??


Geschrieben

ich mache generell an keiner ao party mit, das hat verschiedene gründe, zum einen bin ich kein gb typ und zum anderem schließe ich das risiko jedweder ansteckung einfach damit aus, das ich nur mit gummi poppe.


Geschrieben

Angesichts sovieler Menschen, die völlig sorglos mit sich selbst und anderen umgehen,
ist doch eigentlich klar, was zu tun ist, finde ich.
Angesichts auch sovieler Menschen, die verlogen bis tief ins Knochenmark sind, würde ich keinem mehr trauen,
denn man kann sicherlich auch solche Testergebnisse fälschen,
die können wohl genauso gefakt sein wie sovieles andere auch heutzutage.

Angesichts von soviel Sorglosigkeit und Hirnlosigkeit kann sich eigentlich bloß die Ärzteschaft freuen und die Pharmaindustrie über die künftigen zu erwartenden Patienten.

Wer so Dinger macht, mit dem hätte ich keinerlei Mitleid, wenn er sich was holt irgendwo.
Denkt über diese Zeilen, was ihr wollt.


Geschrieben

@ soulmusic und @ tabala.. Ich küße Euch !!!
Denn Ihr habt es auf den Punkt getroffen !
Wenigstens mal Leute mit Verstand hier, die es auch ablehnen würden Ao zu poppen nur der geilheit wegen !

Danke, sehr gute Einstellung, bin völlig eurer Meinung. Lg.


Segramon
Geschrieben

wenn sich ein mensch vor einer woche mit hiv infiziert hat und er macht heute einen schnelltest, fällt dieser doch negativ aus.

oder irre ich mich da?



Du irrst Dich nicht: nach einer Infektion dauert es - je nach Individuum - mehrere Wochen oder sogar Monate, bis ein HIV-Test positiv ausschlägt. Während dieser Latenzzeit ist der/die Betroffene allerdings bereits infektiös.
Abgesehen von der zweifelhaften Zuverlässigkeit stellen Schnelltests ein weiteres Problem dar: fallen sie positiv aus, hat der/die Betreffende einen Anreiz, "offizielle" Tests zu meiden, um sich weiter gutgläubig geben zu können.


t4ever2
Geschrieben

AO geht gar nicht!!!!


hobbyfreund
Geschrieben

Da würde ich mir eher von einer Kanibalin einen blasen
lassen.


Geschrieben

na dann klopft euch alle zusammen mal feste auf die schulter !!!

Wer von den vorpostern hatt den überhaubt schon mal einen Test gemacht bei dem sowohl hiv als auch hepatitis untersucht wurde ???

Ich für meinen teil hab im juni dieses jahres blut gespendet ,dabei wirt umpfangreich getestet, man bekommt zwar kein atest aber man hat gewissheit wie der eigene gesundheitszustand ist und noch etwas sinnvolles (für mich ein nebeneffekt ) geleistet !

Kostet nichts auser 2 stunden zeit ,ein vesper und getränke gibts gratis dazu !!!!


Geschrieben



Wer von den vorpostern hatt den überhaubt schon mal einen Test gemacht bei dem sowohl hiv als auch hepatitis untersucht wurde ???



ich.

beim gesundheitsamt, kostenlos und anonym und es wurde sogar noch einiges mehr getestet.

wüsste jetzt nurnicht wieso ich mir deshalb auf die schulter klopfen sollte. ich wollte klarheit und gewissheit, die habe ich seitdem und damit ist es auch schon gut.


Geschrieben

es wurde sogar noch einiges mehr getestet.



Würde mich kurz interessieren, was sie da alles sonst noch getestet haben und ob du das speziell verlangt hast, oder ob es dir vom Gesundheitsamt empfohlen wurde.


Zum Thema:
Für mich wären solche Schnelltests nichts. Wenn Leute zu solchen Veranstaltungen gehen, dann machen die das mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit mehr oder weniger regelmäßig. Da ein Test ja erst nach 3 Monaten oder so aussagekräftig ist, bringt der Schnelltest dann wohl eher weniger und Hepatitis uns Syphilis und anderes ist ja dann auch nicht mit dabei. Für mich kommt also schon von vornherein keine Massenfickveranstaltung in Frage. Auch nicht mit Gummi, weil ich mich da schon gar nicht entspannen könnte, wenn überall Hände, Finger und weiteres sind, die vorher schon bei und in jemand anderem waren.


Geschrieben

das angebot des gesundheitamtes bonn beinhaltet einen test auf die sexuell übertagbaren krankheiten, als euch eine beratung dazu.
die erzählen dir dann halt auf welchem wege sich die diversen krankeiten übertragen.
die beratung geht dabei so tief wie du es eben möchtest oder zulässt.

hiv, syph, hepatitis b und c, clamydien, trichomonaden, gonorhoe, wurde getetet.

die fahren hin und weider breit angelegte werbekampagnen dazu.
plakate, flyer in bus und bahn und ähnliches.

ich hatte angerufen und da hieß es, an bestimmten wochentagen kann man ohne termin einfach vorbeikommen.

vor dem raum, in welchem die anmeldung und beratung stattfand findest du dann meist noch handouts und broschüren zu den diversen themen und natürlich gummis ohne ende.
die untersuchung selbst fand dann woanders innerhalb des amtes statt.


alles in allem, echt keine große sache.


Geschrieben

Danke für die Info. Die Untersuchung ist ja doch wesentlich umfangreicher als die Untersuchung bei einer Blutspende.


Geschrieben

nur wenn du es so wünscht, ist ja keine pflicht.

finde es ist ein gutes angebot, eben weil auch kostenlos und anonym

very easy


nightfish67
Geschrieben

Hallo zusammen,

gegen Sexparties habe ich rein gar nichts einzuwenden und wenn viele mitmachen fionde ich das sogar ziemlich geil.
Um AO mache ich aber einen großen Bogen. Auf Parties ebenso wie bei individuellen Dates. Der Gummi gehört einfach dazu.

Schnelltests lehne ich ab. Der Spruch "Nichts ist so alt wie der Test von gestern" sagt genug aus. Die Inkubationszeit ist einfach zu lang und es gibt noch einiges mehr als HIV.

Das meiste wurde ja bereits gesagt. Und obwohl sowas bekannt ist und auch an vielen Stallen diskutiert wird gibt es genügende die AO mit fremden Partnern machen - leider!

GG

Jürgen


RaupenImArsch
Geschrieben

...und Hepatitis uns Syphilis und anderes ist ja dann auch nicht mit dabei. Für mich kommt also schon von vornherein keine Massenfickveranstaltung in Frage. Auch nicht mit Gummi, weil ich mich da schon gar nicht entspannen könnte, wenn überall Hände, Finger und weiteres sind, die vorher schon bei und in jemand anderem waren.


Liebe Anna, genau das reizt ja AO-Fanatiker. Mit Schnelltest gibt man sich ja der Illusion hin, ebenso wie man beim Russisch-Roulette nach dem Ausscheiden von Mitspielern sagen kann, dass die Kugel ja schon raus ist, obwohl in der Trommel noch 2 von 6 Fächern gefüllt sind.


Geschrieben

Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube das AO-Anhänger im wesentlichen unter sich bleiben und damit keine Gefahr für andere darstellen.

Daher gehe ich davon aus das es sich bei AO-Sex um einen Entscheid mündiger, selbstbestimmter Menschen handelt die nunmal ein Risiko eingehen wollen.

Das im Zuge der AO-Aktivitäten HIV-Schnelltests eingesetzt werden, hat wahrscheinlich keine medizinische sondern nur Psycho-hygienische Bedeutung. Eine Art Genuss-Optiemierung.

Anders kann ich mir nicht erklären, dass die Beipackzettel nicht gelesen/verstanden werden.

Ein "Schnell"-Test der die gewünschte Information erst Wochen nach der Infektion anzeigen kann, ist alles andere als "schnell".

Bösartige Zeitgenossen würden einen "HIV-Schnelltest" sogar als Oxymoron bezeichnen...


Geschrieben

Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube das AO-Anhänger im wesentlichen unter sich bleiben und damit keine Gefahr für andere darstellen.


Da irrst du dich gewaltig. Wir machen uns doch ab und an die "Mühe" bei Männern, die uns anschreiben zu schauen, was und ob sie sich im Forum geäußert haben. Und da findet man doch recht viele, die sich auch in AO-Threads als begeisterte Fans "outen".

Bei uns schreiben sie dann natürlich: Nö, nie, nur mit Gummi selbstverständlich....

Also nix mit dem geschlossenem Zirkel.


spicek
Geschrieben

ein Risiko eingehen wollen.



und es auch eingehen!


Das im Zuge der AO-Aktivitäten HIV-Schnelltests eingesetzt werden, hat wahrscheinlich keine medizinische sondern nur Psycho-hygienische Bedeutung. Eine Art Genuss-Optiemierung.



Diese Schnelltests sollen lediglich signalisieren: Ich/ wir achten auf unsere Gesundheit und lassen regelmäßig testen. Natürlich ist das Augenwischerei, beruhigt aber die Probanden doch in gewissem Sinn. Frei nach dem Motto, wer bereit ist sich einem Test zu unterziehen, ob schnell vor Ort oder normal beim Arzt, Gesundheitsamt, etc, kann nicht infiziert sein.



Anders kann ich mir nicht erklären, dass die Beipackzettel nicht gelesen/verstanden werden.



Liest du etwa/ verstehst jeden Beipackzettel? Ich nicht, wenn ich die alle lesen würde, würde ich keine Medikamente mehr nehmen! Genauso mit OP's, ich höre bei der Patientenaufklärung schon gar nicht mehr zu. Bis jetzt gings gut. Denn wenn ich zugehört hätte, weiß ich nicht wie ich das letzte mal entschieden hätte.

Soll keine Absolution für AO Poppen bedeuten. Nur, wenn man die Dinger schon im normalen Leben nicht liest, dann doch wohl wenn man geil ist erst recht nicht.

Letztendlich, wie schon mindestens 1000 mal gelesen: Jeder ist für seine Gesundheit selbst verantwortlich. Ändern wird man das Verhalten der AO Fraktion nicht. Bleibt nur, sich fernzuhalten.


×