Jump to content
fielomena

Abkürzungen

Empfohlener Beitrag

fielomena
Geschrieben

Habe so meine Probleme mit dem Übersetzen aller möglichen Kürzel, die hier (und natürlich auch anderswo) ständig verwendet werden.
Sollte es dazu schon einen Beitrag geben, könnt ihr mich auch gern darauf verweisen, das würde auch schon helfen.
Ansonsten wäre es mir eine große Hilfe, wenn mir jemand erklären könnte, was Kürzel wie z.B. "EKM" oder "AO" wörtlich bedeuten. Die inhaltliche Bedeutung habe ich mir bei einigen Kürzeln schon zusammengereimt, würde aber gern die wörtliche kennen, denn die meisten dieser Abkürzungen kann man nicht mal googeln.

"thx"


marieki
Geschrieben

EKM habe ich mir mal hergeleitet = Erstkontaktmail


Geschrieben

ohne Fremdlinks... hab den Link gerade noch anklicken können g*

24/7 24 Stunden, 7 Tage die Woche
25/180/80 Alter / Größe in cm / Gewicht in kg
69 Neunundsechzig, eine Position, in der sich beide Partner mit Oralverkehr befriedigen
Aufn. Aufnahme des Spermas in den Mund
AO Alles ohne (ohne Kondom)
AV Analverkehr
bi bisexuell
BmB Bitte mit Bild
BV Brustverkehr
CS Cybersex/Chatsex
dev devot
dom dominant
EL Eierlecken (orale Stimulation des Hodensacks)
FK Fahrtkosten
FO Französisch ohne [Kondom] (Fellatio)
FT Französisch total (Fellatio)
GB Gesichtsbesamung oder Gangbang
GF6, GFS Girlfriendsex
GS Gruppensex
GV Geschlechtsverkehr
HH Haus- und Hotelbesuch
HJ, HE, HV Handjob, Handentspannung bzw. -verkehr
HWG häufig wechselnde Sexpartner
KB Körperbesamung
KFI keine finanziellen Interessen
KS Kuschelsex
KV Kaviar (Koprophilie)
LL Lack & Leder
LLL Lack, Leder & Latex
MMF Male/Male/Female bzw. Mann/Mann/Frau (Flotter Dreier)
NR Nichtraucher/in
NS Natursekt (Urophilie)
ÖM Ölmassage
OV Oralverkehr
PPS Parkplatzsex
PT Partnertausch
RS Erotische Rollenspiele
RW Reizwäsche
SC Swingerclub
SV Schenkelverkehr
SM Sadomasochismus
T6 Telefonsex
TF Tittenfick
TG Taschengeld
TS Transsexuell
TV Transvestit (Mann in Frauenkleidern)
V, VO Voyeur, Voyeurismus
VE Verbalerotik
VG vaginaler Geschlechtsverkehr
ZK Zungenküsse


BeatGeneration
Geschrieben

Großartig, fast wie bei der Bundeswehr


fielomena
Geschrieben (bearbeitet)

Erstkontaktmail - ja das klingt logisch - ehrlich, da wär ich im Leben nicht drauf gekommen, vielen Dank.

@ Vollweib - das ist wirklich hilfreich - vielen lieben Dank - sehr ausführlich - das beantwortet mir erstmal alle Fragen.

Gibt's für Bundeswehr nicht auch ne Abkürzung?


bearbeitet von fielomena
Geschrieben

lächel* bedanke dich bei "Toregion" der hat hier den Link angegeben, der wieder gelöscht wurde.
Ich habe es angeklickt und einfach kopiert und eingefügt...


wirdschon0815
Geschrieben

ja, man lernt nie aus, danke vollweib für die mühe,jetzt bin ich schlauer


Geschrieben

Großartig, fast wie bei der Bundeswehr



Das gibt es alles bei der Bundeswehr? -


... Gibt's für Bundeswehr nicht auch ne Abkürzung?



Jo: Bw


@ dev_Vollweib: sehr schön, da bleibt fast keine Frage mehr offen.


Geschrieben


Gibt's für Bundeswehr nicht auch ne Abkürzung?



JA !
die Abkürzung für Bundeswehr ist BW
aber nicht zu verwechseln mit BW für Baden-Württemberg lach*

und nochmal ich habe nur Copy und paste angewendet...

Dankemails an "Toregion"


Geschrieben

Gibt's für Bundeswehr nicht auch ne Abkürzung?



Die wichtigste Abkürzung bei der Bundeswehr ist die ZDv

Zitat daraus:

Zentrale Dienstvorschrift WC/00-0815
[33. Jahrgang Nr. 80 1. Dezember 1992 B83837f]

Anweisung für die Benutzung von Toiletten


Allgemeines:
Die Toilette besteht aus einem trichterförmigen Porzellanbecken mit birnenförmiger, schräg nach unten geneigter Sitzaufnahme der Exkremente. Auf dem Sitzrand ist ein Sitzstück angebracht und mit zwei Halteschrauben befestigt. Die mechanische Spülung ist an der Wand gut sichtbar angebracht und durch Rohrleitungen mit dem eigentlichen Sitzbecken verbunden. Sie wird mit dem Drücker und der Druckfeder bei Benutzung eingerastet. Das Zubehör besteht aus der Reinigungsbürste inklusive Halter und Tropfenfänger und dem Rollenhalter.

Gebrauchsanweisung:

Die Toilette wird sitzend benutzt. Der Soldat setzt sich unter gleichzeitigem Anheben der hinteren Bekleidungsstücke so tief in die Hocke, bis das Gesäß in der Sitzaufnahme einrastet. Das Gewicht ist gleichmäßig, gleichseitig verteilt, die obere Körperhälfte leicht nach vorne geneigt. Die Ellenbogen ruhen auf dem Muskelfleisch der Oberschenkel, der Blick ist frei geradeaus gerichtet. Unter ruhigem Ein- und Ausatmen drängt der Soldat, unter gleichmäßigem Anspannen der Bauchmuskulatur, den Darminhalt in den dafür bestimmten Durchbruch des Porzellanbeckens. Falls sich die Spülung durch äußere Einflüsse löst, steht der Soldat auf, richtet sich nach den Fliesen aus und verharrt.

Nach beendeter Prozedur macht der Soldat eine Wendung nach halblinks unter gleichzeitigem Anheben der rechten Gesäßhälfte, erfasst das Reinigungsfähnchen (ca. 10x15 cm) mit Daumen und Zeigefinger der rechten Hand, wobei der Mittelfinger als Stütze dient, und führt sie durch die vom Muskelfleisch gebildete Kerbe. Linkshänder führen sämtliche Tätigkeiten mit der linken Hand aus, damit Verletzungen vermieden werden. Entsprechend seitenverkehrt ist zu verfahren, sollte sich der Rollenhalter rechts des Porzellanbekkens befinden. Es ist dem Soldaten freigestellt, das Reinigungspapier von oben nach unten oder umgekehrt zu führen. Die Reinigung ist sooft zu wiederholen, bis 5 Blätter sauber erscheinen.

Nach dem Reinigen richtet sich der Soldat auf, steht einen Moment still und entspannt. Dann beginnt er mit dem Ordnen der Kleidung. Anschliessend macht er eine Drehung um 180 Grad nach links bei Anhebung des rechten Fußes (Drehung auf beiden Füßen verboten - Unfallgefahr!) und betätigt die Spülung. Eine Reinigung erfolgt, wenn nötig, durch den Soldaten Das Porzellanbecken ist ohne jegliche Anschmutzung zu hinterlassen. Während des Aufenthaltes auf der Toilette ist es dem Soldaten verboten, ohne besondere Genehmigung zu essen, zu trinken, zu rauchen, sich hinzulegen oder Geschenke anzunehmen.

Die vorstehenden Anweisungen sind als schriftlicher Befehl zu verstehen


RubensfanMG1971
Geschrieben

Die wichtigste Abkürzung bei der Bundeswehr ist die ZDv



HeMaAküFi!!
Heeres-Marine-Abkürzungs-Fimmel!!


Hätte noch
CBT - Cock and Ball Training (Eier quälen)
TT - Tittentrimm


fielomena
Geschrieben

neee - wie cool ist das denn - heute zum ersten mal richtig gelacht. Der Thread (Beitrag) hat sich gelohnt.

Übrigens die Abkürzung BW kenne ich bisher nur aus den Schlüppa meiner Mutter, steht für Baumwolle. Allerdings hätten die Teile der Bundeswehr auch alle Ehre gemacht.


linguafabulosa
Geschrieben

Ich hoffe, die Frage der TE wurde Dank kongenialer Zusammenarbeit von Vollweib und Toregion beantwortet und schließe an dieser Stelle.

Weiteren Austausch über Abkürzungen außerhalb des poppen.de-Universums bitte an passender Stelle in einem neuen Thread.

Bei weiteren Fragen oder Problemen eröffnet bitte einen neuen Thread oder wendet euch per Ticket an den Support.

Lingua - Team poppen.de


  • Ähnliche Themen

×