Jump to content

Profilnamen Sperren

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Uns würde mal interessieren, wie das angehen kann, das man Namen die schon mal in Poppen.de vorhanden waren wieder benutzen kann. Man klickt auf einen Namen im Forum und da steht dann" ist noch nicht vorhanden, sichere ihn dir." Das ist doch völliger blödsinn. Dann bekommt jemand einen Namen den schon mal ein völlig anderer hatte und wer weiss was der alles verbrochen hatte..

Unser Vorschlag: Sperrung des Names für ein Jahr und danach Löschung aller Forumsbeiträge. Dann kann der Name wieder benutzt werden. Ist doch bei einigen Anbietern für Emails genauso....


Geschrieben

die namen werden ja dann nicht mit den beiträgen im forum verlinkt... insofern übernimmt man keine altlasten...

man kann aus bestehenden threads nicht einfach beiträge löschen, die werden dann unverständlich und es kommt schon vor, dass threads so lange laufen oder alte wieder hoch geholt werden...

im zweifelsfall signalisiert das registrierungsdatum, dass der user nicht der verfasser des beitrags gewesen sein kann...


Aracuron
Geschrieben

man braucht sie nichtlöschen, man könnte en Nickname (wie in einem anderen Sys schon gesehen) einfach miteinem vorangestellten (RIP) oder falsl das wem zu morbide ist einem anderen Zeichen modifizieren,damit sind alle altlastenals solche zu erkennen und wenn der user dann existiert udn ugleich alte Beiträge existieren, ist der unterschied eindeutig.

Davon ab ist eine Sperrzeit für den Nick sinnvoll, selbst wenn die Beiträge nicht verlinkt sind könnte es doch im Kopf eines Lesers zu verlinkungen kommen.


Geschrieben

Man könnte die Datenbank auch durch eine Art Liste erweitern in der die Nicknamen dann so gelistet werden:

Nickname Geschlecht PLZ Registrierungsdatum Abmeldedatum Beiträge etc

dann könnten User die allergisch auf bestimmte Nicknamen reagieren theoretisch überprüfen ob es sich um ihren alten "Feind" handelt oder nicht.

Allerdings ist ja doch so: Die Leute die andere angreifen und niedermachen kümmert die Realität offensichtlich rein garnicht, sie machen das aus sich heraus und wider alle Vernunft.

Blöde wäre es natürlich wenn ein User einen allseitsbekannten Fakenamen sich wählt und sich dann wundert dass keine realen Kontakte zustande kommen.


Geschrieben

Ich persönlich würde es vorab begrüssen, wenn im Profil das Registrierungsdatum des USERS ersichtlich wäre. Nicht jeder USER beteiligt sich auch am Forum. Aber bis anhin, so glaube ich wenigstens, ist nur im Forum ersichtlich, wann er sich registrieren liess.

Nicknamen bezw. USER, die von Seiten der Betreiberin gelöscht wurden, sollten einer Sperrfrist unterliegen. Ich denke auch, dass hier ein Jahr genügen würde. Wenn ich von "meinem Feind" ein Jahr lang nicht mehr angegangen wurde, kann doch davon ausgegangen werden, dass es sich um eine andere, natürliche Person handelt. Verbunden mit der sofortigen Einsicht des Registrierungsdatums im Profil sollten so eigentliche Missverständnisse ausgeschlossen werden können.

Eine andere, jedoch umständlichere Lösung wäre, dass bei einer Neuregistrierung angezeigt wird, wann der gewählte Nickname das letzte, bezw. die letzten male, aktiv gewesen ist. Dies umzusetzen sollte eine nicht sehr grosse Sache sein, da der gewählte Nickname auf eine eventuelle bereits vorhandene Existenz hin eh geprüft wird. Jedoch müsste man auch hier bereits wieder ein neues Anzeigefeld in die Maske einpflegen.

Gruss Panter61


fickmonsterXXl
Geschrieben

Das was Panther sagt,macht Sinn!
Wie stehen denn die Admins dazu,vonwegen Verwaltungsaufwand und so,aber der sollte doch eigentlich nicht so hoch seien?
Registrierungsdatum im profil wäre auch echt nett!


HB-Muffi
Geschrieben

1 Jahr Sperre für einen gelöschten Profilnamen halte ich für gut. dadurch werden nach einer Abmeldung des Users Missverständnisse vermieden die a) dem Vorherigen User und b) anderen Usern schadet,
auch wenn man nicht jedem gleich Böses unterstellen sollte. Sollte der Vorherige User sich neu anmelden muss er eben einen neuen Nicknamen wählen. Sie/Er wird sich Bekannten schon zu erkennen geben.
Das Anmeldedatum sollte meiner Meinung nach auch mit ins Profil und für jeden ersichtlich sein.


Geschrieben

Es GIBT inzwischen längst eine Sperre für die Wiederverwendung von Nicks.

Alte Forumsbeiträge werden inzwischen "entlinkt", wenn ein Teilnehmer sein Profil aufgibt.


toto969
Geschrieben (bearbeitet)

[QUOTE=powerpassion;907554]die namen werden ja dann nicht mit den beiträgen im forum verlinkt... insofern übernimmt man keine altlasten...[QUOTE]

Das ist technisch zwar nicht falsch, aber über die Suchfunktion läßt sich dann das namensgleiche Profil finden. Ich würde es für sinnvoller halten, den Usernamen dann im Forum für uns User unkenntlich zu machen, auch in Quotigs, sodaß nicht mehr zu erkennen ist, wer das geschrieben hat ggf. mit dem Vermerk User existiert nicht mehr. Für die Admins sollte es weiter sichbar bleiben (Prinzip der Datenkonsistentz).
Auf diese Weise bleiben die, die einen alten Namen eines Profils wieder nutzen evtl. Unannehmlichkeiten erspart.

Denn der Verlinkungsindex kann ja auch mal strubbelig werden und dann bleibt einem eh nur die manuelle Profilsuche.


bearbeitet von toto969
HB-Muffi
Geschrieben (bearbeitet)

Es GIBT inzwischen längst eine Sperre für die Wiederverwendung von Nicks.

Alte Forumsbeiträge werden inzwischen "entlinkt", wenn ein Teilnehmer sein Profil aufgibt.



Das ist so nicht richtig: durch Anklicken eines Profilnamens zB auf einem GB - Eintrag kam die Meldung " Dieser Nickname/Profilname existiert nicht mehr. Sichere dir diesen Namen". Ein Paar Tage später taucht dieser Nickname im Chat wieder auf. Diesmal war es allerdings der selbe Nutzer. Zum Schutz der User sollten schon alle Profilnamen, die hier nicht mehr existieren gesperrt werden.


bearbeitet von Nick975
devilfire
Geschrieben

die namen werden ja dann nicht mit den beiträgen im forum verlinkt... insofern übernimmt man keine altlasten...



...allerdings mit Gästebucheinträgen
...die dann auf komplett fremde User verweisen, wenn der Nick wiederverwendet wird.


Geschrieben (bearbeitet)

...die dann auf komplett fremde User verweisen, wenn der Nick wiederverwendet wird.

Zutreffendes bitte ankreuzen.

[ ] Du hast Dich davon überzeugt, dass dieser Ablauf aktuell möglich ist.

-&gt Ticket wegen Nicht-Durchsetzung der Sperrfrist
-&gt Ticket wegen Nicht-Löschung der GB-Einträge

Je nach dem, was vorliegt.


[ ] Du schlägst einfach mal etwas vor, weil Du denkst, es KÖNNTE ein Problem existieren.



- - - - - - - - - - - -

Das ist so nicht richtig:
...
Diesmal war es allerdings der selbe Nutzer.


Aha. Dann war in diesem Fall ja alles ok.

Du weißt -nach Deinem Beitrag zu urteilen- NICHT:

* Ob und und wie lange der alte Nick auf Sperrfrist gelegen hat.
* Ob der alte Nick durch einen Admin-Eingriff "wiederbelebt" wurde.


bearbeitet von SommerBrise
HB-Muffi
Geschrieben

Der Profilname war ca 1 Woche gelöscht. Ich kannte die Person. Aber was wenn jemand diesen Nicknamen wiederverwendet? was ich woanders schon erlebt habe - also ein Problem das existiert.


Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin ebenfalls zum 2. Mal unter gleichem Nick da. Ich hatte mich gelöscht und meinen Nick vor 2 Monaten "wieder belebt". Bei mir war es allerdings so, dass meine alten Beiträge im Forum so zu erkennen waren, als würde es mich nicht mehr geben. In meinem Profil - wo man die letzten geschriebenen Forenbeiträge lesen kann, wurde auf die alten Beiträge verlinkt.

Ich bin allerdings davon ausgegangen, dass es daran gelegen hat, dass ich ja auch die gleiche E-Mail Adresse eingegeben habe und dadurch der Zusammenhang erkannt wurde, dass es sich um die gleiche Person handelt. Ob das jetzt auch so gewesen wäre, wenn ich eine andere Mailadresse eingegeben hätte, das weiß ich nicht. Ich war aber froh, dass ich den gleichen Namen noch einmal nehmen konnte.

Wie es sich mit Gästebucheinträgen verhält, das weiß ich nicht, weil ich keine Berechtigung für einen Gästebucheintrag hatte und auch jetzt nicht hab.


bearbeitet von AnnaPa
Geschrieben (bearbeitet)



Alte Forumsbeiträge werden inzwischen "entlinkt", wenn ein Teilnehmer sein Profil aufgibt.


In Gästebüchern scheint das so nicht der Fall zu sein.
Spaßhalber habe ich mal auf einen Nick in meinem Gästebuch geklickt, von dem ich weiß, dass die dahinterstehende Person sich hier vor langer Zeit abgemeldet hatte.
Angezeigt wurde mir ein Profil, welches zwar vom Namen her gleich war, allerdings statt nur Kleinschreibung jetzt 2 Großbuchstaben enthält.
Wohnort etc. deuten darauf hin, dass es sich um eine völlig andere Person handelt... finde ich daher nicht wirklich prickelnd



bearbeitet von Hexchen68
Lach... bin ja nicht mit Paarprofil eingeloggt grad *g*
devilfire
Geschrieben



[ ] Du hast Dich davon überzeugt, dass dieser Ablauf aktuell möglich ist.



Wenn man mal nicht immer alle Dinge im Auge behält, wo man drauf geantwortet hat., verpasst man ja die Hälfte.

Sicher habe ich mich überzeugt, dass dies aktuell so ist.

...und ich habe mir abgewöhnt, wegen jedem Fehler bzw. Auffälligkeit ein Ticket zu schreiben.
Und es geht nicht uim das löschen des Eintrages, sondern darum, dass die ID eines sich neu anmeldenden Users auf die Einträge eines sich schon abgemeldeten Users verweist. Also genau die gleiche Problematik wie früher im Forum.


BabetteOliver
Geschrieben


-&gt Ticket wegen Nicht-Löschung der GB-Einträge

falls ich für [COLOR=blue]Devilfire einstehen darf:[/COLOR]

Ja, ein solches Ticket existiert. In Absprache mit Topi aus der letzten Diskussion hier um das Thema falsche Verlinkungen in Gästebüchern.

Ich habe ihr eine Liste geschickt mit Gästebucheinträgen in unserem Gästebuch bei denen ich davon ausgehe, dass sie auf ein neues Profil unter altem Namen verweisen.

  • </p><p>
  • Das Ticket ist ca. ein halbes Jahr alt.
  • Eine Antwort habe ich bis heute nicht bekommen.
  • Eine Änderung ist wohl - so wie ich die Statements hier lese - nicht eingetreten.


eine sonnige Woche wünschend
Oliver


×