Jump to content

Nur so ne Idee

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Könnte man beim Profil nicht auch noch die Nationalität angeben und die Hautfarbe, soll nicht diskriminierend sein aber ich könnte mir vorstellen für einige doch ganz interssant


Geschrieben

diskreminierung ist leider in D an der tagesordnung und wir würden dieses nicht begrüssen


Geschrieben

Da bin ich gleicher meinung, ich denke nicht das es notwedig ist die nationalität anzugeben.

Wem das wichtig ist der handelt ja schon ein wenig diskrimienierend!


Geschrieben

Ich finde den Vorschlag gut und daran überhaupt nix diskriminierend. Wenn das so wäre, wäre ja jeder Personalausweis schon diskriminierend.
Bei anderen Singlebörsen, bei denen ich angemeldet bin, gibt es diese Optionen. Manchmal wird direkt nach der Staatszugehörigkeit gefragt, manchmal nur nach der Gruppe (also z.B. Asiatische oder europäische Herkunft).

Wenn man jetzt ganz pingelig wird, is schon die Eingabe männlich/weiblich diskriminierend


Geschrieben

was soll daran deskriminierend
diskreminierend...ach ja...diskriminierend sein, seine nationalität anzugeben?

hä?

versteh ich nich`.




ese


abenteuer30
Geschrieben

Wem das wichtig ist der handelt ja schon ein wenig diskrimienierend!


aha...dass heißt also, wenn ich keinen schwarzen mann mehr in meinem bett haben möchte,
weil ich afrikanische männer einfach nicht gut riechen kann (hat nix mit hyiene zu tun !!!), diskriminiere ich schwarze ???
was hat mein bett mit dem alltäglichen leben zu tun,
indem die menschen jede hautfarbe haben können, weil es mir dort total egal ist...

bei fast jeder registrierung/anmeldung, ob nun virtuell oder real, werde ich nach meiner nationalität gefragt
(sie steht sogar in meinem lebenslauf )...naja...ich fühle mich mitnichten diskriminiert...


viele grüße annett


Geschrieben

Also ich persönlich verstehe die ganze Diskussion nicht, was bitteschön soll daran schlimm sein seine Nationalität anzugeben...Ich bin Italiener habe da auch nie einen Hehl draus gemacht, und im übrigen, was nutzt es wenn ich zuerst die Nationalität nicht kenne, und dann beim Treffen rausfinden würde, nee mit der Nationalität möchte ich nicht poppen (der Gedanke daran das ich meine popppartner nach Nationalität aussuche ist schon absurd) wobei mir persönlcih das ziemlich egal ist, weil da andere Faktoren entscheidend sind. Und hey Leutz anzugeben das man deutscher Abstammung ist ist heutzutage auch nicht mehr peinlich


Geschrieben

anzugeben das man deutscher Abstammung ist ist heutzutage auch nicht mehr peinlich



find ich manchmal schon

aber hast den nagel auf den kopf getroffen

ese


Delphin18
Geschrieben

was soll daran deskriminierend
diskreminierend...ach ja...diskriminierend sein, seine nationalität anzugeben?


[offtopic]Das Diskreminieren, also das Entfernen der Krem, bzw. Creme kann einem manchmal ganz schön an die Nieren gehen.[/offtopic]

Die Angabe der Nationalität hat mit Diskriminierung natürlich nichts zu tun.

Ob es allerdings hier was nützen würde, wage ich zu bezweifeln. Wer im Profil Schwanz und Oberweite länger macht, Alter und Wohnort manipuliert schreibt auch "Deutsch" oder "Brasilianisch" rein, wenn´s opportun ist.

Es gibt auch Schwarzafrikaner mit deutschem Pass. Ich kenne Iraner, die sind deutscher als Deutsche.

Im Übrigen poppe ich nicht mit Nationalitäten, sondern mit Menschen. Und die hab ich vorher kennen gelernt.


×