Jump to content

Mode "AO"

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen!

Was ist das denn schon wieder für ne neue Mode?!? Da suchen wir Paare für ein bißchen Spaß, und überall springen uns die AO-Angebote ins Auge! Ich meine, ja, es ist unwahrscheinlich, sich mit HIV anzustecken, und ja, grade als Raucher krepieren wir vermutlich eher an Lungenkrebs als an AIDS, aber trotzdem kämen wir nie auf die Idee, ungeschützten Sex mit Leuten zu haben, mit denen wir nicht wissen, wen sie vorher gefickt haben, wen diese Anderen dann vorher gefickt haben usw.! Ich meine, das Risiko potenziert sich ja mit jeder Unbekannten wieder, und wenn das Risiko, bei einem Verkehrsunfall zu sterben gering ist, bedeutet das ja nicht, dass es so bleibt, wenn ich ohne Gurt UND viel zu schnell UND besoffen UND mit nem schrottreifen Auto rumheize...

Ich (unser ER) hab mich früher immer an den Kopf gefasst, wenn Swinger als Risikogruppe zusammen mit nadeln teilenden Junkies eingeordnet wurden, und zwar gerade weil ich weiß, dass sehr auf Schutz beim Rumvögeln geachtet wird... aber inzwischen frage ich mich, ob die nicht doch recht haben, wenn ein gefühltes Drittel aller Posts im "Suche"- Bereich irgendwo was mit "AO" stehen haben. Und das sind beileibe nicht nur notgeile Kerle, sondern immer mehr Paare! Gerade dort hatte ich bisher eher das Gefühl, dass da ganz besonders drauf geachtet wird! Ganz davon zu schweigen, dass auch andere Geschlechtskrankheiten nicht unbedingt lustig zu haben sind, und zwar nicht unheilbar und lebensbedrohlich sind, aber eine Infektion teilweise doch lebenslange Konsequenzen nach sich zieht, und sei es "nur" Unfruchtbarkeit oder Impotenz...

Auch uns geht das Gummihantier genauso auf die Nerven wie den meisten anderen, trotzdem ist das eine Selbstverständlichkeit, finden wir, schon allein, damit wir uns in unserer Beziehung ohne weitere Gedanken "ohne" beglücken können. Und da verzichten wir lieber auf die geilsten Erlebnisse: wenn irgendwo "AO" in einem Profil auftaucht, ist der Mauszeiger sowas von schwupps auf dem kleinen "X", und da können die noch so oft sagen "Ja, muß ja nicht..." Und insbesondere wenn dann Sprüche kommen wie "Wir ficken ja nicht mit jedem", "Wir wissen was wir tun", oder "Wir gucken uns die Leute ja schon genau an", dann frage ich mich wirklich, was da jetzt das offensichtliche Ausschlusskriterium sein soll, wonach entschieden wird, ob jemand "mit ohne" in die Kiste kommt: Erzählen kann ich nämlich auch viel wenn der Tag lang ist, und selbst eine lückenlose negative Testreihe der letzten drei Jahre sagt mir eben nicht, was in den letzten paar Wochen gelaufen ist... Und nein, duschen und rasieren hilft da auch nicht...

Aber scheinbar geht es immer weniger Leuten so... Was sagt ihr dazu?

LG
S&M


bearbeitet von sinful_games
Geschrieben

Hallo zusammen!

Was ist das denn schon wieder für ne neue Mode?!?
...............

Aber scheinbar geht es immer weniger Leuten so... Was sagt ihr dazu?

LG
S&M



Wenn Ihr tatsächlich nur so etwas entdeckt hier,
dann solltet Ihr Euch besser auf´s Onanieren beschränken...


Geschrieben

Ähm... Mal durch die "Paar sucht Paar-Rubrik geblättert die letzten Tage? Die aktuellen acht Seiten haben bei Paaren in unserem groben Umkreis mehrheitlich (!) entweder gleich "AO" in der Suche stehen, oder aber irgendwo auf dem Profil was in dieser Richtung angemerkt...

Und ja, bisher ist das so ziemlich unsere Konsequenz: Kontakt nicht erwünscht...


Geschrieben

Halte ich für absolute Spinnerei, kann ich nicht nachvollziehen.

Aber anderseits natürlich okay, dass Ihr es hier als Thema forcieren wollt.


mondkusss
Geschrieben

ich stimme euch da voll und ganz zu....
wer ausserhalb einer festen beziehung ohne kondom poppt ist für mich nicht ganz dicht und ziemlich verantwortungslos dazu

aber das schlimmste was ich zu dem thema vor einiger zeit im suchbereich gelesen habe, war die suche eines jungen paares:

sie ende siebter monat schwanger...die beiden suchten eine reihe männer , die das mädel auf einem parkplatz unter seiner aufsicht poppt... AO versteht sich!!!!

die beiden waren so unterbelichtet , dass einwände sie würden die gesundheit ihres ungeborenen kindes gefährden einfach beiseite gewischt wurden...sie hätte nun mal eine gummiallergie und orgasmen wären einer angenehmen geburt sogar zuträglich

wenn solchen menschen nichts an ihrer gesundheit liegt ist das ihr problem...aber in diesem fall ist das für mich eine fahrlässigkeit für die ich kaum worte finde


Geschrieben

wir stimmen euch da voll und ganz zu !!!
es ist Wahnsinn, was da abläuft !
vor Jahren gab es einen Werbe-Spot zum Thema Aids : da lernten sich ein Mann und eine Frau kennen. Dann Diskusion zum Thema Kondom. Im Hintergrund wurde bei jeder Person der letzte Sex-Partner gezeigt und von dem dann auch usw, usw. Sehr deutlich und einfach. Und gut zu verstehen und nachvollziehbar. Anscheinend bedenken das hier die AO-Willigen das nicht. Wie heißt das andere Wort für AO ? = russisches Roulette ! oder schlicht und einfach Dummheit !

lasst euch nicht ärgern! geht weiter euren eigenen Weg !

nette Grüße
B & D.


Geschrieben

Soo schlimm ist das hier???

Komisch aber, dass ich in meinem Umkreis (AC) fast überhaupt keine AO-Forderungen entdecken kann!!!


SinnlicheXXL
Geschrieben

Ich habe eben auch mal die Gruppensexgesuche in meiner Gegend gecheckt - fast ausschließlich AO! Da wollen sich schwangere 20-jährige besamen lassen, Paare, die nur AO vögeln suchen GBs mit 50!!! Männern und bei allen Gesuchen melden sich massenweise gebundene Männer, die Wert auf Diskretion legen. Da wird sich dann die Partnerin doppelt freuen - nicht nur, dass ihr Mann fremdgeht, er setzt sie auch noch einem enormen Gesundheitsrisiko aus!

Was mich persönlich unglaublich ankotzt: Da bekunden Leute Interesse, die sich auch bei mir schon gemeldet hatten. Nur haben wir damals explizit nach einer safer Sex-Orgie gesucht und einige von den Leuten, die bereitwillig zu jedem AO-Gangbang gehen würden, haben damals bekundet, wie wichtig ihnen Gesundheit sei. Zum Glück kam es mangels passender Mitspieler nie zu so einer Orgie, denn das verleitet einem wahrlich das Swingen!


Geschrieben

Tja... sieht halt so aus, als wäre Verharmlosung das Motto des Jahres... Dass es bisher vor allem die Kerls sind, die ohne ficken wollen ist ja schon immer ein Problem gewesen... aber dass jetzt auch Paare und Frauen offensiv nach ungeschütztem rumficken schreien erstaunt mich doch ziemlich... und macht mich auch ein bißchen sprachlos...


viva1312
Geschrieben

Stimme euch zu würde selber nie bei einem ons oder treffen mit unbekannten ao betreiben.
Ich meine in einer Beziehung lässt man das Kondom irgendwann weg, aber testen laesst sich vorher auch keiner..


btpaar001
Geschrieben

aber dass jetzt auch Paare und Frauen offensiv nach ungeschütztem rumficken schreien erstaunt mich doch ziemlich... und macht mich auch ein bißchen sprachlos...



Warum macht dich das sprachlos?
Benutzt Kondome und es kann nichts passieren.

Dies ist kein neuer AO - Trend. Das ist schon immer so. Und die die am lautesten vorab nach Gummis schreien, sind diejeniegen die beim zweiten Treffen ohne wollen.

Wer sich schützen will, der sollte sich selbst schützen.


Geschrieben

Und die die am lautesten vorab nach Gummis schreien, sind diejeniegen die beim zweiten Treffen ohne wollen.



Das sind auch meine Erfahrungen.Und dabei werden dann plötzlich die skurrilsten Alibis dahergelabert.


btpaar001
Geschrieben



Bah hab son Hals!!!!!




Ich auch, aber wegen den Rauchern........


Geschrieben (bearbeitet)

Solche Vögel sollte aus der Kranken & Rentenkasse ausgeschlossen werden.



Jo...genau wie Raucher, Adipositas Patienten , Alkoholiker und und und...


Wie sieht es denn aber bei denen aus, die für das Gummi sind..??.blast ihr auch alle mit Gummi? Benutzt ihr ein Lecktuch?
Fingert ihr im Club keine anderen Mädels...?

Das Leben birgt halt Risiken....aber dass hatten wir ja alles schon in den anderen AO Treats...


bearbeitet von Subiessen
Cunnix
Geschrieben

Jo...genau wie Raucher, Adipositas Patienten , Alkoholiker und und und...



Wie wahr, wie wahr!

Jeder geht andere Risiken ein, die keinem anderen gefallen müssen!


gruenerWombat
Geschrieben

Thema verfehlt , setzen 6.



Warum?

Was ist am AO-Risiko schlimmer als am Raucher-Risiko?
Warum sollen die einen aus der Krankenkasse ausgeschlossen werden, die anderen nicht?

Warum sollen wir für dein Lungenkrebsrisiko zahlen, aber du nicht für AIDS-Opfer?

Dein Beitrag macht deutlich, dass du mit zweierlei Maß misst.

Generell hilft es übrigens nicht, wenn Menschen mit einem erhöhten Risiko von Renten- und Krankenversicherung ausgeschlossen werden, selbst dann nicht, wenn das erhöhte Risiko auf deren verantwortungslosen Verhalten beruht.


Geschrieben


Ich meine in einer Beziehung lässt man das Kondom irgendwann weg, aber testen laesst sich vorher auch keiner..



ähm...

Wir machens immer noch "mit" untereinander, solang unsere Ergebnisse noch nicht da sind... Nervt total, aber so isses, insbesondere, weil wir beide keine Kinder von Traurigkeit sind...

Und ja, wir blasen, lecken und fingern ohne, und wir sind uns bewusst, dass wir damit auch schon ne Menge riskieren. Grade darum finden wir aber zumindest diesen, wenn auch durch andere Praktiken verminderten, Schutz durchs Gummi aber wichtig...

(ganz davon zu schweigen, dass es einfach geil ist, mit Lümmeltüte doppelt so lang zu können SIE genießt das auch nicht übel :-p )

Wie gesagt, chaqu'un à son goût, aber wer auf AO steht, muss sich andere Leute suchen...


spicek
Geschrieben (bearbeitet)

Jo...genau wie Raucher, Adipositas Patienten , Alkoholiker


Wie sieht es denn aber bei denen aus, die für das Gummi sind..??.blast ihr auch alle mit Gummi? Benutzt ihr ein Lecktuch?
Fingert ihr im Club keine anderen Mädels...?



Genau, so seh ich's auch.

Immer wieder schön wenn sich selbsternannte Hüter von Moral, Gesundheit und Ordnung erbosen.

Nur gleich mal vorneweg, das heißt nicht das ich diese a. o. popperei gut finde. Mich amüsiert nur, wie sofort wieder die Saubermänner/ Frauen auf die Barikaden steigen. Wer ohne ficken will, solls machen, wer nicht nimmt halt nen Gummi, fertig!


bearbeitet von spicek
spicek
Geschrieben


3. Wieso bin ich eigentlich Raucher???.
4. Der Fiskus nimmt pro Monat 1,5Millarden an Tabaksteuern ein da möchte ich mal sehen wenn alle auf hören zu rauchen was denn los ist wo eh schon Geld fehlt.



Das wird dann locker im Gesundheitswesen eingespart, schon mal aus der Sicht gesehen?


Geschrieben (bearbeitet)

AHA...

Jährlich sterben über 300O an den folgen von Passivrauchen....soso durch paffen selber 70.000-90.000

Wieviele Opfer waren es durch AIDS? 450?

Genau so sehen wir dass auch...wer Steuern zahlt darf sich und andere gefährden...immer die Hüter der Moral...lol

Du jonglierst mit Skalpellen und zeigst auf andere die mit Rasierklingen spielen... aber ist ja egal...für viele ist futtern und rauchen halt was anderes....lol


bearbeitet von Subiessen
Geschrieben

@sinful-games

wie ihr das in euren EP geschrieben habt, das ist genau nämlich der Grund weshalb ich mich nicht mehr so gerne mit Paaren treffen möchte, hatte schon schlechte Erfahrungen z.B. einen Schriftwechsel mit einem Paar wo sie mir geschrieben hat, das sie nur AO machen, und über sie wären heute schon 5 geile Ficker drübergerutscht, und da habe ich den Kontakt sofort abgebrochen!


Geschrieben

Wir sehen das halt ein bißchen differenzierter: Wer immer und bei jedem Fremdkontakt aufs Gummi achtet, ist sich des Risikos bewusst, und auch des Risikos, wenn er/sie "ohne" bläst oder leckt. Zumindest kann ich dann die (ja schon richtig, manchmal auch trügerische) Wahrscheinlichkeit haben, dass wenn ich mal den "Stammbaum" der Sexkontakte bissl nachverfolgen könnte, wohl in den meisten Fällen "mit" gepoppt wurde. Bei jemandem, der offen und womöglich ausschließlich ohne rumvögelt, weiß ich schon bei demjenigen nicht mehr, was ich riskiere, was meine "Vorgänger" außer mit ihnen noch alles gemacht haben, und ob da wirklich jedesmal ein Test da war (mal ganz zu schweigen von der Sicherheit dieser Tests, aber ich nehm die mal als Sicher an...) oder ob da nicht doch nach dem Motto "Ach ist ja eh latte, da passiert sowieso nix" auch schon mal drauf verzichtet wurde, oder ob nicht doch mal einer in der Reihe nen Urlaub in Botswana gemacht hat...

Und da es ja auch schon mal passiert sein soll, dass ein Gummi kaputtgegangen ist, ist es mir tausendmal lieber, das passiert mir beim Poppen mit Leuten, die es grundsätzlich nur "mit" machen! Das Gummi ist vielleicht kein 100%iger Schutz, aber das konsequente Verwenden desselben unter allen beteiligten Leuten, auch den "Sex-Stammbaum" rauf oder runter minimiert das Risiko dann schon kräftig, genauso, wie das konsequente Verzichten auf den Schutz das Risiko potenziert.

Und über Krankenkassen rede ich hier gar ned, und finde das auch ziemlich OT, nur ne lebenslange Antiretroviralbehandlung ist nicht wirklich lustig...


spicek
Geschrieben (bearbeitet)

dazu fällt mir ein Witz ein: Die fesche Susi fragt den Pastor, wie sie verhindern kann schwanger zu werden. Antwort: Kaugummi kauen! Fragt Sie: vorher oder nachher? Antworter er grimmig: Anstelle!

Das schützt definitv. Ohne Risiko ist nichts im Leben. Man kann die Risiken minimieren, aber nicht ausschließen.

Ach ja, Tests sind frühestens 12 Wochen nach einer erfolgten Infektion aussagekräftig. Müsste aber allgemein bekannt sein. Das dürfte auch sog. Schnelltests in Frage stellen.

Wer auf Nummer sicher gehen will, poppt nur mit seinem hoffentlich verlässlichen Partner ohne, oder lässt es ganz bleiben. Ansonsten besteht immer das Risiko einer Infektion und wenns "nur" nen Tripper ist.

Kleine Anmerkung zum Sex Stammbaum, der ist genauso aussagekräftig wie ein Schnelltest.


bearbeitet von spicek
Geschrieben


Kleine Anmerkung zum Sex Stammbaum, der ist genauso aussagekräftig wie ein Schnelltest.



Schon klar. Allerdings halte ich ein Alles-Ohne- Vorleben schon für ziemlcih aussagekräftig...


×