Jump to content

Was wäre wenn...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo Guten Morgen, ihr Lieben

mir ging eben die Frage durch den Kopf was wäre wenn man im realen Leben jemanden kennenlernt,würdet ihr ihm denn erzählen, das ihr hier wechselnde Sexpartner hättet?oderwürdet ihr das lieber nicht erzählen, aus Angst der Andere/die Andere könnte falsche Schlüsse ziehen?

Ich würde gerne so ne Art Brainstorming Erfahrungsaustausch machen, ohne Spam und off topic und freue mich wieder auf zahlreiche Antworten von Euch

Danke Modersitzki50


Geschrieben

Ich würde erstmal darüber schweigen,ihn ausloten wie er zu der Sache generell eingestellt ist.dann kannst du ja entscheiden was mehr mehr wertigkeit für dich hat.

lg.Frank


Geschrieben

Wenn man im "realen" Leben jemanden begegnet geht der doch sicher davon aus, das man ein Sexleben vorher hatte, oder. Es sei denn man ist 16. Ich verstehe die Frage nicht ganz.


Geschrieben (bearbeitet)

ich hab das nur mal zusammen gesponnen, weil die Menschen verschiedenartig drauf reagieren, ich habe mal jemanden im realen Leben kennengelernt, und als er mitbekommen hat, das ich häufiger wechselne Partner habe, hat er den Kontakt abgebrochen und gesagt er will nicht einer von vielen sein

@ifferiel

ja, aber nicht so viele, vielleicht 2 oder 3 Beziehungen


bearbeitet von Modersitzki50
Geschrieben

Ich persönlich bin dafür,von Anfang an mit offenen Karten zu spielen.
Bezeihung jeglicher Art..ob Freundschaft oder Liebe..möchte ich nicht mit einer Lüge beginnen..die mich dann zudem zwingt,weiterzulügen..
Das finde ich würdelos und ich würd mich vor mir selbst schämen.

Mein Grundsatz ist,so zu sein,wie man sich den anderen auch wünschen würde und ich möchte auch nicht angelogen werden.


Geschrieben (bearbeitet)

@Kuschelhure

Bezeihung jeglicher Art..ob Freundschaft oder Liebe..möchte ich nicht mit einer Lüge beginnen..die mich dann zudem zwingt,weiterzulügen..
Das finde ich würdelos und ich würd mich vor mir selbst schämen.



Ja, so denke ich auch, bei dem Mann handelte es sich um jemanden von einer anderen Plattform, und als wir uns mehrere Male bei mir getroffen hatten, bekam er mit das ich bei Poppen.de war.
Ich habe ihm denn ganz offen gesagt, was Sache ist, konnte er aber nicht mit umgehen, und so haben wir den Kontakt damals abgebrochen! Mich hat nur interessiert ob noch mehr Leute ( speziell Männer so denken)

Auch was dein Grundsatz ist, kann ich auch unterstreichen, möchte auch nicht belogen werden


bearbeitet von Modersitzki50
oOMikeOo
Geschrieben (bearbeitet)

hmmm ggf. off topic

glaube keiner will und kann die Wahrheit "ungeschmikt" vertragen. Jeder der mir erlären will es lüge nicht, lügt.
Halte mich für eine wiklich ehrliche Haut, treffe aber immer wieder auf Menschen die sich wiklich schwer tun, wenn man ihnen die Wahreit unverblümt in das Gesicht sagt.


Auch was dein Grundsatz ist, kann ich auch unterstreichen, möchte auch nicht belogen werden



Behaupte mal ganz frech auch du "möchtest" manchmal belogen werden.
Blödes Beispiel: Warst Stunden lang beim Frisör und bist Stolz wie Oska mit Deiner neuen Friseur.
Wenn Sie mir nicht gefallen würde und es so sage, würde ich Dich ggf. damit kränken.

Sozialgeselschafftlich betrachtet würde ein zusammenleben ohne die eine oder andere großzügige interpretation der Wahrheit ungleich schwerer und manche Freundachft/Partnerschaft nicht funktionieren.

topic

Ein klares jaein. Kommt auf meinem gegenüber an und wie wichtig/ernst mir das ist.

Mike


bearbeitet von oOMikeOo
Geschrieben (bearbeitet)

...würdet ihr ihm denn erzählen, das ihr hier wechselnde Sexpartner hättet?oderwürdet ihr das lieber nicht erzählen, aus Angst der Andere/die Andere könnte falsche Schlüsse ziehen?


Welche falschen Schlüsse?
Er wird sich denken, dass er einer von Vielen ist.
Und wenn ihm das zuwider ist, weiß er Bescheid und macht sich aus dem Staub.
Ich hatte mal Jemanden kennengelernt, dem ich sehr früh erzählte, dass ich hier im Forum aktiv bin.

Das hat er nicht verkraftet.

Vermutlich ist er davon ausgegangen, dass es jede Frau so toll treibt, wie du es machst.

Wechselnde Partner und dann auch noch häufig oder ständig wechselnd, ist nicht meine Welt.

An meiner eigenen Einstellung hat sich nämlich mit meiner Anmeldung hier nichts geändert.


bearbeitet von Freya1966
Geschrieben (bearbeitet)

@Freya1966

Vermutlich ist er davon ausgegangen, dass es jede Frau so toll treibt, wie du es machst.



Wie mache ich es denn? Du stellst mich an den Pranger, oder wie soll ich das verstehen? Ich hab zwar hier schon oft gepostet und Threads eröffnet, wo ich über Geschichten berichtet habe, und ich weiss auch das dem einen oder anderen meine Bilder nicht gefallen, aber du bist auf dem Holzweg, wenn du meinst, ich würde jetzt mit jeden in die Betten hüpfen. Nein, ich fühle mich auch nicht angegriffen, aber du kennst mich nicht persönlich, um das beurteilen zu können.
Und nur nebenbei bemerkt habe ich mein Profil überarbeitet und den Profiltext umgestaltet, mit den Bildern dauert es was, denn ich muß erst jemanden finden, der mich fotografiert


Ergänzung:

aber das du immer artig warst kann ich auch nicht so richtig glauben mitdenaugenzwinkern

denn du willst mir doch nicht erzählen, das du ne "Heilige" oder Nonne bist.


bearbeitet von Modersitzki50
Geschrieben

ich möchte auch keine von vielen sein... und das betone ich auch in meinem Profil, als auch dann wenn ich woanders jemand kennenlerne.
Die Gründe dafür sind vielschichtig, sollten aber akzeptiert werden.

und anders herum, wenn ich jemand für eine Beziehung suche, sollte ich mich erst mal mit allen Sinnen auf diese Person konzentrieren und eine Spur kürzer fahren noch andere kennenlernen zu wollen.
Mehrgleisig kann echt in die Hose gehen


Geschrieben

...Wie mache ich es denn?


das ich häufiger wechselne Partner habe, hat er den Kontakt abgebrochen und gesagt er will nicht einer von vielen sein



Moder, ich hatte bis Anfang des vergangenen Jahres eine kurze Beziehung (nicht von hier).

Und eine Heilige bin ich ganz sicher nicht, habe aber trotzdem nicht ständig wechselnde Partner.

Mir reicht Einer, wenn ich denn einen finde.
Und ob der Mann von hier sein wird? Ich arbeite daran.

Nur weil man sich hier anmeldet, wirft man seine Einstellung dazu nicht gleich mit über Bord.
Die hat man oder hat eine andere Einstellung dazu. Nicht mehr und nicht weniger.


Cunnix
Geschrieben (bearbeitet)

würdet ihr ihm denn erzählen, das ihr hier wechselnde Sexpartner hättet?...



Selbstverständlich würde ich ihr nicht erzählen, dass ich wechselnde Sexpartnerinnen habe! - Ich würde ihr nur erzählen das ich, bevor ich sie kennengelernt hatte, wechselnde Sexpartnerinnen hatte!

Ich glaube auch nicht, dass ich mehrere Partnerinnen (wenn ich liiert bin) zur selben Zeit haben muss!


bearbeitet von Cunnix
Ergänzung
Geschrieben

@Cunnix
Der feine aber gar nicht kleine Unterschied.


Geschrieben (bearbeitet)

@Freya1966

wenn ich jemanden kennenlernen würde, egal von hier oder im realen Leben, und wir würden jetzt festellen, das wir eine Partnerschaft eingehen möchten, dann würde ich mich auch nur auf den einen konzentrieren, ggf. würde ich sogar mein Profil hier löschen, es sei denn mit Apsprache mit denen die ich schon länger einen Schriftwechsel (pN) habe.


bearbeitet von Modersitzki50
vergessenes Wort hinzugefügt
Geschrieben

Bei mir war es schon immer so, dass ich meine Energie auf einen Mann richte und mich nicht mehrgleisig date oder gar Sex habe.
Optimal wäre für mich ein Mann für eine feste Beziehung von hier oder mit einer ähnlichen Vergangenheit mit dem ich mich über unsere sexuelle Vergangenheit eifersuchtsfrei austauschen könnte.
Ich habe zwar bisher kein überaus auschweifendes Sexualleben gehabt, aber evtl. ein etws anderes als es vielleicht eine normale Frau die sich nicht auf einer Plattform wie dieser datet.
Wobei ich mir da aber auch nicht sicher bin was für ein anderes Sexualleben Frau normalerweise hat.
Bisher habe ich mich noch nicht so intensiv mit einem Mann darüber ausgetauscht, da es in den letzten Jahren einfach keine Beziehung gab die mir so wichtig gewesen wäre, dies preis zu geben.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Klar würde ich es erzählen! Ich will keinen Mann, der Probleme mit einer sexuell offenen Frau hat. Wenn er damit nicht umgehen könnte, dann wäre er ohnehin der Falsche für mich.


Mein Verhalten ist einfach der Situation angepasst. Ich habe absolut kein Problem damit, monogam zu leben, wenn ich in einer entsprechenden Beziehung bin. Bin ich das aber nicht, kann ich aber auch problemlos mehrere Lover parallel haben.

Allerdings würde ich persönlich überhaupt nicht mehr dieses starre Exklusivmodell wollen - mir persönlich wären Polyamorie oder offene Beziehung sehr viel lieber.


Geschrieben (bearbeitet)

Also ehrlich, wenn ein Typ nicht damit umgehen kann das man sexuell offen ist, ist er es nicht Wert, weiter beachtet zu werden. Damit ist es ein bisschen wie Sport, je öfter man es macht, umso besser wird es Ob nun der Partner wechselt, oder nicht.

Letztendlich geht es doch wieder mal um Moralvostellungen und die Zwänge, die sich Menschen damit auftun. Ein Moralapostel kann mir getrost fern bleiben.


bearbeitet von ifferiel
Geschrieben

dabei machens die Kerle genauso!


SinnlicheXXL
Geschrieben

Moder, das ist doch ganz einfach: Wenn ein Mann ein ausschweifendes Sexleben hat, umgekehrt aber eine keusche Frau will, dann wirf ihn raus!


Geschrieben

@SinnlicheXXL

Ja, das sowieso, ich meinte aber das der Mann schon von Haus so erzogen wird, das er ein ausschweifendes Sexleben haben darf, der muß sich nicht erklären wie eine sexuell offen eingestellte Frau, die das genauso macht!Ist jetzt nur eine reine Feststellung!


RidiReloaded
Geschrieben (bearbeitet)

Sollte doch tatsächlich mir in diesem Leben noch ein Mann begegnen, den ich für geeignet halte, an meiner Seite alt zu werden,dann ist er mindestens so alt wie ich!
Sollte er in jenem gesegneten Alter wenig Erfahrungen in sexueller Hinsicht haben, ist er nicht der Auserwählte! Sollte ich ihm nicht von meinem Leben erzählen können,ohne dass er strinrunzelnd dreinblickt, ist er ebenfalls nicht der Auserwählte.

Its easy;-)


bearbeitet von RidiReloaded
Engelschen_72
Geschrieben

...würdet ihr ihm denn erzählen, das ihr hier wechselnde Sexpartner hättet?oderwürdet ihr das lieber nicht erzählen, aus Angst der Andere/die Andere könnte falsche Schlüsse ziehen?


Also ich kann die Männer, mit denen ich Sex hatte, noch zählen, von daher....
Ich bin fast 40, jeder Mensch hat in diesem Alter so seine Erfahrungen gemacht, auch auf sexueller Ebene.

Und wenn man jemanden kennenlernt, egal ob über`s Internet oder im realen Leben, dann weiß der andere auch, daß es ein Leben "davor" gab, daß sicherlich auch Sex eingeschlossen hat.


Ich verstehe die Frage nicht so ganz


Geschrieben

@Geile72

nun, ich habe weiter oben es schon mal erklärt, für dich kopiere ich es noch mal rein (ich zitiere mich, wenns erlaubt ist)

ich hab das nur mal zusammen gesponnen, weil die Menschen verschiedenartig drauf reagieren, ich habe mal jemanden im realen Leben kennengelernt, und als er mitbekommen hat, das ich häufiger wechselne Partner habe, hat er den Kontakt abgebrochen und gesagt er will nicht einer von vielen sein



Und weil ich mal eine kurze Begegnung hatte, das habe ich auch weiter oben geschildert.


Engelschen_72
Geschrieben

Was heißt denn "häufig wechselnde Partner" für dich???
Sprich, von wievielen sprechen wir?


Geschrieben

Ich würde noch anders fragen;von wie vielen in welchem Zeitraum?

wenn ich das mal auf mein aktives Alter hochrechne und als Single nur einen neuen SexPartner pro Jahr annnehme käme ich auf 38 Männer Ist das nun viel oder eher Durchschnitt oder eigentlich zu wenig mit nur einem im Jahr ?


Susi


×