Jump to content

Nicknamen selbst ändern

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo,

ich habe grade im Support gelesen, dass keine Änderungen des Nicknamens mehr durchgeführt werden (aus welchem Grund auch immer).

Nunja..einige merken erst im Laufe der Zeit, dass der Nick evtl doch nicht so passend ist, oder etwas unglücklich gewählt wurde (beim Stammtisch sich mit geiledrecksau87 (Name frei erfunden) vorzustellen, könnte auch etwas Irritationen auslösen).

Wie dem auch sei..es gibt bestimmt 1000e von Gründen wieso jmd nen neuen Nick haben möchte.

Eigentlich ist der Nick ja nur nen Datenbankeintrag, der leicht geändert werden könnte (verbessert mich, wen dem nicht so ist).

Könnte nicht relativ einfach eine Funktion implementiert werden, so dass User selber den Nick ändern kann?

Speziell Bezahlos sind ja irgendwie "gearscht", wenn sie nen neuen Nick haben möchten.

Das Profil kann nicht gelöscht werden, vor Ablauf des Abos..da bleibt ja dann nur nen verbotenes Doppelprofil als Lösung, wenn ein neuer Nick unbedingt gewünscht ist.

der_master


Geschrieben

finde leider kein Ironie Schild: reicht doch wenn man sein Alter frisieren kann.


Geschrieben

reicht doch wenn man sein Alter frisieren kann.



Yepp...stümmt...den Sinn dieser nachträglichen Veränderungsmöglichkeit muss man nicht wirklich verstehen

User kann eigentlich fast alles im Profil nachträglich verändern..wieso dann also nicht auch den Nicknamen

der_master


devilfire
Geschrieben

Man kann aber doch auch gleich beim erstellen des Profils sich einen passenden Nick überlegen, dann kommt es nicht zu Irritationen. Wobei ich finde es immer wieder lustig Namensschilder mit z.B langerSchwanz1977 ( hoffe den gibt es jetzt nicht) bei Stammtischen zu erstellen.

So kann man zumindest dem vorbeugen, das einige User ihren Nick ändern, um vielleicht unter neuem Nick wieder einen Versuch bei einer Person zu starten, wo sie nicht gelandet sind oder auf ignore stehen.


Geschrieben

@devil: ähnlich verhält es sich aber auch mit dem Alter.

Ich verstehe schon, dass "arschgeficktehandfickfotze" auf einmal "träumerin200989333"
heißen möchte. Ob da allerdings immer negatives dahinter stecken muss, lass ich mal dahin gestellt.
Da stößt die einfache, temporäre Änderung des Alters aber unangenehmer auf. Zumal sie Betrügern, zumindest hier, mehr Möglichkeiten bietet.

Ich bin auch dafür, den Bereich Support abzuschaffen. Das ist aber offtopic.


petra6
Geschrieben

Entschuldigt bitte,
nicht jeder der sich mal aus neugierde anmeldet sucht sich gleich einen Nick aus den er für immer behalten möchte .
Es gibt ja Leute die sich erst später der ernsthaftigkeit dieser Seite bewußt werden und dann diese lustigen Namen nicht gewählt hätten.
Bei e-Bay kann man ja auch seinen Nick ändern.
Aber wir haben ja eh keine Ahnung was so ein Programmierer den ganzen Tag zu tun hat.

LG


Geschrieben



Ich bin auch dafür, den Bereich Support abzuschaffen. Das ist aber offtopic.




Abschaffen nicht..jedoch anders benamsen. Der Bereich wurde ja vor kurzem schon umbenannt, allerdings hat dies auch nicht viel gebracht.

Das Wort "Support" deutet eben immer noch auf "offizielle Hotline" hin...und dies ist es ja (leider?) nicht.

Sorry für off-topic...mach doch am Besten nen Verbesserungsvorschlag zu dem Thema auf...


Geschrieben

Es gibt ja Leute die sich erst später der ernsthaftigkeit dieser Seite bewußt werden




müssen wir uns merken - der war echt gut


also, sicher wäre es sinnvoll, da einige wirklich hier auch andere real getroffen haben und wenn dann eine sie (geilev..) ihn (minnischwanzdevot) trifft, kann sie ja auch keinem den nick hier senden, obwohl sie eventuell stolz auf den bub ist

einige hatten wirklich andere vorstellungen von der seite und würden auch deshalb gerne den nick ändern


devilfire
Geschrieben

@devil: ähnlich verhält es sich aber auch mit dem Alter.




Ach so manch einer wird doch jünger, wenn er mit 40 Jahren eine 18jährige Poppbekanntschaft hat

Aber im Ernst, sicher ist es nicht verständlich, dass das Geburtsdatum geändert werden kann. Ich hatte mein Posting aber nur auf die Änderung des Nicknamens bezogen, da es nicht zur Threadüberschrift passt.


Geschrieben

Ich finde die Idee nicht besonders gut und dafür habe ich sogar eine Begründung!

Eine Plattform, auf der ich ab und an schon einmal neben Poppen.de verweile, bietet diese Möglichkeit und man kann, so oft man möchte seinen Nick selber ändern.
Eigentlich kann man sich doch schon ausmalen, was passiert:

FlotterFeger9999 schreibt mich frech-dreist an und ich schreibe ihm, dass ich mit ihm keinen weiteren Kontakt möchte und plötzlich wird 1 Std. später KleinerWilli6666 aus dem flotten Feger und er versucht ne ander Masche.
Es passiert dort mehr als 1x ,dass damit auch Schindluder betrieben wird und wie es einem gerade passt, kann man hier sein misslungenes Sexdate mit wer weiss wie vielen Nicks belagern und man merkt es nicht mal.
Stalkern würde ja geradezu der rote Teppich ausgerollt!

Evtl. dass durch Poppen, mit einer kurzen Begründung, der Nick 1x geändert werden kann, finde ich schon sinnvoll, denn manch spontan gewählter Name entpuppt sich dann mal über Nacht als schlecht gewählt.


Geschrieben

Ich finde die Idee nicht besonders gut und dafür habe ich sogar eine Begründung!

Stalkern würde ja geradezu der rote Teppich ausgerollt!




Nuja...aber sowas ist doch bereits heute möglich, dadurch dass sich jeder Profile aufmachen kann, wie er/sie möchte.

Die momentane Regelung benachteiligt einfach nur "Bezahlos", da diese zum Einen ihr Profil während des Abos nicht löschen können und zum Anderen ihre ganzen "Bezahlvorteile" verlieren, falls sie ein (verbotenes) Doppelprofil mit neuem Nick aufmachen.

der_master

Nachtrag:

Bei einem bekannten Auktionshaus, werden die vorherigen Nicks sogar mit angezeigt..dies wäre natürlich noch eine bessere Lösung auch im Hinblick auf Stalker...


Geschrieben



Bei einem bekannten Auktionshaus, werden die vorherigen Nicks sogar mit angezeigt..



Echt, Sotheby's hat mit sowas Probleme? Hätten wir nie geglaubt..........ggg


dessous_maus
Geschrieben

Sollte man nicht gerade als "Bezahlo" darüber nachdenken unter welchem Nick man hier auftritt?

Und was bringt es, wenn man seinen Nick, öfter wechselt als die Unterhose? Es verbirgt sich immernoch derselbe Mensch dahinter, was andere User sehr schnell mitbekommen werden. Vor allem die, die in irgendeiner Form belästigt werden!


Geschrieben (bearbeitet)

Sollte man nicht gerade als "Bezahlo" darüber nachdenken unter welchem Nick man hier auftritt?



Nuja..das mit dem Nachdenken ist schon manchmal im Eifer des Gefechtes so ne Sache

Wie oben getextet, gibt es 1000e Gründe für nen Nickwechsel.

Wieso "zwingt" man den sozusagen "Bezahlos" ihr Abo zu kündigen, wenn sie nen neuen Nick haben möchten..das kann doch nicht im Interesse der Betreiber liegen, oder?


Und was bringt es, wenn man seinen Nick, öfter wechselt als die Unterhose?



Man könnte die Anzahl der möglichen Wechsel natürlich auch einschränken...aber mir ging es jetzt erstmal darum, sowas überhaupt zu implementieren.

Abhalten kann man sowieso niemanden davon, sich nen neuen Nick mit neuem Profil zu zulegen..nur manche würden eben gerne ihre alten "Errungenschaften" wie FSK18, Punkte usw usf gerne behalten.

Ich hatte auch schon mal meinen Nick gewechselt, da ich blöderweise die aktuelle Jahreszahl im Nicknamen hatte und jedes Jahr "out of date" war

der_master

P.S.:@ NDS


bearbeitet von der_master
Geschrieben

Nachtrag:

Bei einem bekannten Auktionshaus, werden die vorherigen Nicks sogar mit angezeigt..dies wäre natürlich noch eine bessere Lösung auch im Hinblick auf Stalker...




Na, dem würde ich ja sofort zustimmen!
Denke auch, dass sich dann die Nick-wechsel-Lust in einem gesunden Rahmen bewegen würde!

Obwohl, ich werde immer sinnlich bleiben, auch noch in 40 Jahren!


Geschrieben

Hallo

also ich bin auch nicht dafür das man hier seinen Usernamen alleine ändern kann. Denn hier gibt es leider sehr viele Faker und die würden Ihren Namen dann wohl alle 5 min ändern ne soll so bleiben wie jetzt das man seinen NAMEN nicht ändern kann.


Geschrieben

Das würde garantiert in einem heillosen Chaos enden. Nach ein paar Wochen wüsste wahrscheinlich niemand mehr, "Wer" hier "Wer" ist.
Ich finde aber, es sollte weiterhin in Ausnahmefällen ermöglicht werden. (Also kontrolliert möglich sein)


Geschrieben

Das würde garantiert in einem heillosen Chaos enden. Nach ein paar Wochen wüsste wahrscheinlich niemand mehr, "Wer" hier "Wer" ist.




Wieso?

Eigentlich liegt es doch auch im Interesse des Users, dass er/sie bei seinen Bekannten erkennbar bleibt. Deshalb denke ich auch nicht, dass User welche öfters hier sind ständig ihre Nicks ändern.

Ausserdem soll doch das ganze Profil erhalten bleiben (bis auf den Nick eben) und da kann man dann schon alleine anhand z.B. der Forenbeiträge erkennen, wer wer ist/war.

Nickänderungen gab es schon immer und wird es auch immer geben. Im Moment halt leider nur über den Umweg des Profillöschen und neu erstellen..

Warum so kompliziert, wenn es auch einfacher gehen könnte (?).


Geschrieben

Wieso?

Eigentlich liegt es doch auch im Interesse des Users, dass er/sie bei seinen Bekannten erkennbar bleibt. Deshalb denke ich auch nicht, dass User welche öfters hier sind ständig ihre Nicks ändern.


Ja, dann hat sich das ganze Thema doch erledigt, wenn so wenig Bedarf besteht.

Okay, es ist wohl ein großer Unterschied, ob z.B. Stamm-Forie oder Popp-Suchender. Jedenfalls mache ich jede Wette mit Dir, daß die "Suchenden" dann ihre Nicks entsprechend der jeweilige Suche sehr häufig aktualisieren würden. Das alleine wäre sicher reichlich chaotisch.
Und diese User würden im Übrigen eben nicht immer erkennbar sein wollen.


Geschrieben

http://www.poppen.de/forum/showpost.php?p=2557773&postcount=20

Klar ist das jetzt nicht das grosse Thema und man kann auch mit der jetzigen Lösung (Profil Löschung) gut klar kommen.

Aber speziell bei "Bezahlos" kann ich die momentane Regelung nur schwer nachvollziehen...wer animiert schon seine "Geldgeber" zum Kündigen

Mir solls egal sein..ich behalte meinen Nick hoffentlich bis zur Rente

Ja, dann hat sich das ganze Thema doch erledigt, wenn so wenig Bedarf besteht.




So wenig Bedarf gibt es da scheinbar nicht:


Geschrieben

master, der link ist aber das nachgeplappere von brise.
der hat hier nichts zu sagen.


Geschrieben

master, der link ist aber das nachgeplappere von brise.




Hmm..ich hab das mal einfach so "geglaubt", da Brise sich ja hier auszukennen scheint und scheinbar auch Internas kennt (so lesen sich jedenfalls einige seiner Statements)


Knudddelmaus
Geschrieben

finde leider kein Ironie Schild:







Büdde schön!!!!


Geschrieben

Ich kann mir vorstellen, dass Änderungswünsche ja nicht die Regel sind.

Generell sind Änderungen von Nutzernamen in vielen Communities nicht so einfach möglich, teils aus den hier auch schon genannten Gründen. Dennoch sind sie in Ausnahmefällen möglich, machen aber natürlich Arbeit, weil das eben händisch gemacht werden muss.

Nun ist es ja das Prinzip dieser Site möglichst viel Ertrag mit möglichst wenig Arbeit zu erzielen. Auf eine Supportanfrage wegen meines geklauten Profils von vor ein paar Wochen wurde bis heute nicht reagiert.
Insofern ist alles was Arbeit macht eher störend...

Außerdem ist es auch teuer. Da muss erst einer nach Hongkong fliegen, sich in den Server einloggen, die Datenbank öffnen, den alten Nick erstechen, den neuen Keimling aus dem mitgeführten Kältebehälter nehmen und an der exakt gleichen Stelle wieder pla(t)zieren.

Bei allem was wir wissen, führt jedoch jeder Eingriff in die Systemarchitektur dazu, dass pde ein bis zwei Tage nicht erreichbar ist - eine Katastrphe für all diejenigen, die sich mittlerweile darüber definieren und diese Zeit ohne den Tempel ihres Lebensinnes verbringen müssen...

Aber genug davon: warum nicht einfach sagen sagen, dass Änderungen je Nick nur einmal möglich sind und einen Bezahlstatus voraussetzen. Denn Änderungen (ich bin selbständig und weiß das) kosten Geld, und zwar betriebswirtschaftlich mehr, als man gemeinhin vermutet.


Geschrieben

gegen das nerven hilft die ignore-funktion.

und das ignore bliebe bestehen, selbst wenn der nick sich ändert.

früher gab es diese funktion (über die hotline) mal. da konnte man sehen: die absender-/empfängernamen von pn, der eintrag unter favoriten, alles wurde mit geändert.

also ist gerade bei stalkern das ändern der nicks unproblematischer als die augenblickliche situation, dass das profil gelöscht und mit anderem namen neu angelegt wird.


×