Jump to content
SklavinBerlin

PN-Overflow: Der Sinn des Gästebuchs

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich bin zwar keine Professionelle, habe aber ein Profil mit Taschengeld-Wunsch. Allerdings ignorieren viele Poppen-Mitglieder das konsequent, sodass ich haufenweise Nachrichten von Leuten kriege, die nur Smalltalk halten wollen. Konstruktive Kritik und positive Kommentare sind zwar nett gemeint, gehören meiner Ansicht nach aber ins Gästebuch (dazu ist es schließlich da). Ich weiß nicht, ob ich die Einzigebin der es so geht, vielleicht mag sich ja mal jemand dazu äußern. Denn unabhängig von Taschengeldforderung oder nicht scheinen diese auch die Spalte Vorlieben und Abneigungen noch nicht gefunden zu haben. Daher habe ich in meinem Profil einen Kommentar geschrieben, den sich villeicht der ein oder andere durchlesen und zu Herzen nehmen sollte. In meinem Fall wurden schon Vermutungen aufgestellt, dass mein Profil ein Fake sei, da ich zwischen dem ganzen Berg von Nachrichten ohne tatsächliches Interesse an einem Treffen nur schwer die PNs von Usern finden konnte, die sich ernsthaft mit mir vergnügen wollten. Dadurch sind mir leider viele Anfragen entgangen oder ich konnte denjenigen kaum noch zuordnen, weil die vorherige Konversation entweder zwischen den ganzen Spams versteckt war, oder aufgrund des überfüllten Postfachs gelöscht waren. Poppen.de ist ein Portal, in dem sich die Leute lustvolle Abenteuer, sexuelle Anregungen oder auch den perfekten Partner suchen. Doch dafür sollte sich jeder die Bedingungen der Person richtig anschauen und respektieren. Dadurch findet man dann auch jemanden, mit dem man wirklich harmoniert und brauch nicht ein Mitglied zutexten von dem man weiß, dass er eh nicht die Vorlieben teilt. Ebenso kann man das Forum nutzen, wenn man nur mal seine Phantasien aussprechen möchte und findet dort sicherlich jemanden, der darauf reagiert und seine Erfahrungen oder Ideen hinzufügt. Im Profil ist abgesehen davon ja auch angegeben, ob jemand Cybersex oder ähnliches machen möchte.
Wenn ich hier irgendetwas geschrieben haben sollte, was ihr für falsch oder beleidigend haltet, äußert es bitte. Ich will niemanden schlecht machen oder so, ich möchte lediglich darum bitten, aufmerksam zu sein und denen die versuchen, eine Person persönlich zu treffen die Möglichkeit zu lassen durchzukommen.
So, jetzt bin ich mal gespannt, was für ein Feedback kommt! Und ich denke die Problematik betrifft nicht nur die Members, die sich mit ihrem Spaß am Sex ein bisschen Taschengeld verdienen...

Lieber Gruß,
SklavinBerlin


HeideHase
Geschrieben

Bitte doch in Deinem Profil ausdrücklich drum, im Betreff anzugeben, worums geht.. ein *Codewort* im Text versteckt. Wer das im Betreff hat, die Nachrichten werden gelesen, andere nicht..


Geschrieben

Ich bin zwar keine Professionelle, habe aber ein Profil mit Taschengeld-Wunsch.



dein profil sagt es leider anders

wo liegt da der unterschied


Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin zwar keine Professionelle, habe aber ein Profil mit Taschengeld-Wunsch.



Also ist das, was Du anbietest, eher laienhaft

Hmm..ich denke mal viele suchen sich in dem Bereich grad "professionelle" Behandlung..


bearbeitet von der_master
Geschrieben

Ich bin zwar keine Professionelle, habe aber ein Profil mit Taschengeld-Wunsch.



Es gibt da sicher auch andere Interessen. Ich finde es besser, wenn jemand nur "nebenbei" Geld verdient; als wenn man als Gast das "Programm" professionell abgespult bekommt.

Mir ist die erste Variante deutlich persönlicher und auch deutlich lieber!


Geschrieben

Ich kenne mich da ja nicht wirklich mit aus, aber sind die Preisangaben nicht etwas hoch gegriffen?

Zum Profiltext: Du solltest besser ein "Codewort" angeben, das Interessenten in die Betreffzeile der PN schreiben sollen, und nicht schreiben, dass jemand ein "aussagekräftiges Stichwort" angeben soll
Ansonsten schreibt nachher jemand "Schuhsohle" in den Betreff - für ihn als Schuhfetischist mag es sehr aussagekräftig sein, für dich wohl eher aussehen wie ein Fake...

Grüße, Niederrheiner


×