Jump to content

Komplett-Igno!

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

also was noch sehr gut wäre ..die Einrichtung eines kompletten Ignos!..also wenn ich jemanden auf Igno habe, dann ist das doch ein Zeichen, das ich von ihm nichts mehr lesen etc möchte. Ich verstehe nicht warum ich ihn dann nicht auch so blocken kann, dass er auch nicht mehr auf mein Profil schauen kann ..und schon gar nicht mich runtervoten kann...also einige von uns wären Euch echt dafür dankbar!..wäre eine super Sache und man hätte vor einigen endlich seine Ruhe!

Könntet Ihr Euch mit der Idee anfreunden?...also ich persönlich würde dafür sogar einen Euro im Monat mehr zahlen!..hauptsache man hat endlich seine Ruhe..


Pumakaetzchen
Geschrieben

Die Idee ist nicht schlecht. Ich denke auch, dass hier Leute vertreten sind, die sich einen Sport draus machen, über Profile herzufallen und die auf Teufel komm raus, runterzuvoten, sei es aus enttäuschter Liebe, aufgrund eines erhaltenen Korbes, aufgrund von Neid oder sonstigen nicht nachvollziehbaren Gründen. Zum Teil wird dann auch noch der eigene "Fanclub" mit eingebunden, was man an den Verlinkungen leicht erkennen kann. Lächerlich, wozu sich erwachsene Menschen hinreißen lassen!

Mir ist ansich die Bewertung ziemlich wurscht, aber wenn man innerhalb kurzer Zeit von 9,3 auf 8,6 landet, fällt das doch sehr auf. Aber wenn die sonst keine Hobbies haben....


Geschrieben

Klasse Idee die Probleme haben wir auch.

MfG


Geschrieben

www.poppen.de/nickname

Das das Voting dann auch möglich ist, muss wohl nen technischer Fehler hier sein...

Aber wie getextet..Dein Profil ist im Internet für JEDEN sichtbar...

der_master


Ich verstehe nicht warum ich ihn dann nicht auch so blocken kann, dass er auch nicht mehr auf mein Profil schauen kann ..und schon gar nicht mich runtervoten kann...




Das ist nicht möglich, da die Profile auch ohne log-in aufgerufen werden können:


Geschrieben

Ich bin ebenfalls dafür. Aber das hatte ich in einem anderen Thread schon geäußert. Ich gebe all meinen Vorredneren recht. Letztlich allerdings lege ich persönlich nicht viel wert auf diese Bewertungen der Bilder. Da muss ich mein Zitat wiederholen. Es interessiert mich genauso viel, wenn in der Pommesbude eine Bratwurst auf dem grill platzt. Diese Menschen sind einfach nur krank, genauso wie diese Leute die sich dazu anstiften lassen bzw vor den Karren spannen lassen, um sowas mitzumachen


devilfire
Geschrieben

Aber das hatte ich in einem anderen Thread schon geäußert.




Hier der Link zu deinem Thread eraus2terhand...dann brauch ich mich wenigstens nicht wiederholen


Geschrieben

@ der_ Master

darum geht es doch auch nicht nur...einzig und alleine das man jemanden ignoriert heißt bei einigen Frauen/Männern sowie auch Paaren, das man vor dieser Person seine Ruhe haben möchte ...aber dieses ständig auf dem Profil gelatsche...tut das Not?..klar würdest Du nun richtig sagen..das seien gestörte Geister und man solle sich nicht dran stören..aber es nervt einfach und bei einem Komplett-Igno könnten sie weder schauen wer die letzten 5 Besucher waren, noch in die Freundesliste Einsicht nehmen und diese Leute belatschern (sorry aber so krank sind hier einige) noch sonst etwas...einfach Tür zu aus und fertig! ..dieses ist doch der Hintergrund!..was die offline mit meinem Profil anstellen ist mir sowas von wurscht..aber wenn ich hier bin dann will ich einfach unbehellig und in Ruhe serven! ..nicht mehr und nicht weniger!..und ich denke das sollte mit etwas gutem Willen möglich sein!


Geschrieben

Öhm ... ich lösche meine Bewertungen eh regelmäßig


Geschrieben

das ist für communities eigentlich ziemlich unüblich, profile in der ansicht zu sperren, dürfte auch den profilaufruf insgesamt noch mehr verlangsamen, weil man noch vorher die ignos abfragen müsste...

aber man könnte die letzten besucher vielleicht einfach ganz ausblenden... wüsste sowieso nicht, was das einen profilbesucher angeht, wer außer ihm dieses profil besucht hat...

vielleicht würde das das anschreiben unbeteiligter verhindern...

wer unbedingt freunde im profil veröffentlichen muss ist selber schuld, der muss in meinen augen mit dieser öffentlichkeit leben...

wenn das ganze nur für das eine profil untersagt wird, schafft man nur einen anreiz fakeprofile anzumelden, die in wenigen minuten erstellt sind, das kann nicht im sinn der community sein...


Geschrieben (bearbeitet)

Ich denke einmal, wir haben hier 2 Problemkreise, den externen und den internen.

Zum externen Problemkreis:

Es ist für mich als Mitglied einer "Community" schlicht und ergreifend ungeheuerlich, mit welcher geradezu vorwerfbaren Nachlässigkeit sich Poppen.de über die schützenswerten Interessen seiner Mitglieder im allgemeinen und der zahlenden Mitglieder im besonderen, hinwegsetzt. Es kann doch wohl nicht angehen, dass Datenzugriffe von jedem x-beliebigen weltweit auf Profile und Forumsbeiträge möglich sind.

Wenn ich irgendwo Mitglied werde, erwarte ich zu Recht von dem Träger der Gesellschaft/des Vereins ein Mindestmaß an Fürsorgepflicht. Dazu gehört es unter anderem auch, dass das gesprochene Wort innerhalb dieser Gesellschaft/dieses Vereins bleibt und nicht von den Vereinsverantwortlichen in die Öffentlichkeit gezogen wird. Erst recht nicht mein Personalstammblatt, sprich Profil.

Zu diesem Mindestmaß an Fürsorgepflicht gehört, dass meine Interessen als Mitglied offensiv geschützt werden. Ich erwarte, dass das nicht im Einzelfall konkret eingefordert werden muss, sondern, dass ein abstrakter und deshalb weitestgehend die schützenswerten Interessen der Mitglieder abdeckender Schutz durch bestimmte hard- und/oder softwaremäßige Mechanismen von vorneherein erst einmal grundständig gewährleistet ist. Das ist doch wohl ein Mindestmaß dessen, was man erwarten kann.
Aber bei poppen.de ist genau das Gegenteil der Fall.

Fazit für mich: Jeder noch so popelige Verein nimmt seine Mitglieder besser vor externen Angriffen in Schutz und nimmt seine Fürsorgepflicht seinen Mitgliedern gegenüber ernster, als poppen.de. Was in dem Punkt bei poppen.de abläuft, ist nicht nur eine riesige Unverschämtheit gepaart mit unglaublicher Arroganz gegenüber den Mitgliedern, sondern auch ein Tatbestand, den rechtlich auf einem weitesten Feld zu erruieren, diese Plattform sicherlich weniger gut geeignet ist.

Die Idee hinter poppen.de war für mich schon immer so einfach wie genial zugleich:

Man kann mit einer rekordgewinnverdächtigen Finanzierung seine gesellschaftspolitischen Träume/Ziele verwirklichen, welche das auch immer sein mögen.



Zum internen Problemkreis:

Unabhängig und ungeachtet von dem zuvor gesagten, muss es doch möglich sein können, sofern man das denn will, das Miteinander der "Vereins"mitglieder vernünftig zu regeln.

Wenn es, wie beschrieben, zu solchen "Auswüchsen" im Miteinander der Mitglieder kommt, sehe ich dringenden Handlungsbedarf der "Vereins"führung.

Völlig unabhängig von dem hier geschilderten Sachverhalt muss ich bei einem derart großen "Verein" davon ausgehen - weil das einfach der Lebensrealität entspricht - das mal 2 oder mehr Mitglieder nicht miteinander können. Da stimmt dann einfach die Chemie nicht oder nicht mehr. Was auch immer.

Da muss ich doch als "Vereins"führung ein Führungsinstrumentarium zur Hand haben, dass es mir ermöglicht, solche Fälle elegant lösen zu können, und zwar nicht nach "Gutsherrenart", sondern nach Regeln, die "vereins"öffentlich allen Mitgliedern bekannt sind. Wenn ich ein solches Instrumentarium nicht zur Hand habe, habe ich ein ernsthaftes strukturelles Problem.

Warum sollen ein personenbezogenes Igno und/oder eine personenbezogene Profilsperre denn nicht möglich sein?

Das wäre für mich in der Tat eine wirkungsvolle Möglichkeit.

LG xray666


bearbeitet von xray666
Geschrieben

sondern auch ein Rechtstatbestand, den zu erörtern, diese Plattform sicherlich weniger gut geeignet ist.



Das stimmt so nicht...zu dem Rest des Postings gebe ich Dir zu 100% Recht.

Das INDIZIEREN der Profile und Forumbeiträge ist nicht rechtswidrig..glaub es mir, oder nicht..

Ich kenne genug andere Foren wo das ebenfalls so gehand habt wird..jedoch sind das keine Foren im Erotik/Kontaktbereich...aber das ist von der Sache her erstmal egal.

der_master


Geschrieben

Das INDIZIEREN der Profile und Forumbeiträge ist nicht rechtswidrig..glaub es mir, oder nicht..



Genau so hatte ich das schon in Erinnerung Master. Und genau da ist mein Ansatz. Denn das ist für mich nur ein ganz kleiner Ausschnitt dessen, was in diesem Zusammenhang einmal rechtlich-gutachtlich unter die Lupe genommen werden könnte. Das Spektrum an juristischen Sichtweisen ist mit absoluter Sicherheit um ein vielfaches größer. Ob die letzten Endes vertretbar sind, müssten dann halt unabhängige Gerichte klären.

LG xray666


HeideHase
Geschrieben

Also, mich stört weder ob jemand mein Profil besucht (auch wenns mein Ex is..) noch ob derjenige mein Bild bewertet.. soll er doch wenn es ihm Freude bereitet...
Wenn ich jemanden auf Igno stelle, ok.. er kann mir nicht mehr schreiben, das genügt mir in dem Sinne aber auch..


×