Jump to content

besserer Umgang mit Ernsthaften Themen (neue Forenkategorie?) !!!

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo,

ich bin heute auf einen Thread gestossen,

wo einer fragt ob eine Beziehung mit einer psychisch Kranken Sinn macht.
Ebenso habe einen geschlossen Thread "Nachruf für Sexhaesle" gefunden.

Wenn ich das richtig geblickt habe, gabe es hier mehre Personen die Depri-Nachrichten gepostet haben und dafür verspottet wurden und eine hat sich schliesslich umgebracht.

Demgegenüber stehen hier irgenwelche Post die darauf abzielen, dass irgenwelche Personengruppen heruntergemacht werden, nach dem Motto ich bin eigentlich viel toller als die anderen, woher nehmen die sich das Recht so selbstsicher zu sein.
Hintergrund ist also vielmehr die eigentliche Ablehnung aber statt den Fehler in sich selbst zu suchen, greift man andere an und verletzt sie.

Ich habe mich zugegebener Weise wegen meiner Problem mit Frauen ähnlich verhalten, ich bin zwar nicht persönlich geworden aber meine Probleme suche ich jetzt bei mir selbst.

So genug abgeschweift,

ich wollte nur mal aufzeigen dass, so einrichtig, ernsthaftes Postings eher untergehen.; während Diskrimierenden Posts (wenn auch nur hintergründig und indirekt) recht häufig widerkehren.

Schön wär es natürlich, wenn die Moderatoren hier eingreifen würden und solche Threads unterbinden, aber ich denke der Aufwand wäre zu groß.

Viel wichtiger ist das eine Anlaufstelle für wichtige ernsthafte Themen geben sollte, wo man auch bestimmte Threads in erinnerung behält. Zum anderen trauen sich viele auch nicht ihre Problem offenzulegen weil man sich bei wenigen Threads zu bestimmten Problemen als Außenseiter fühlt und deshalb nicht traut.

Auch wenn dass eine Treffpunkt für die schönste Nebensache der Welt ist,
sollte man sich klar sein, das Probleme zum Leben dazu gehören --- auch hier.

(wir sind alle nur Menschen und sollten uns auch gegnseitig so behandeln, ohne dass wir jeden mögen müssen)


Viele Grüße

Ingo


Geschrieben

Ein schöner Beitrag. Ich denke, als Vorschlag gesehen, richtet er sich vor allem an die gesamte Forengemeinde. Ein Appell, die ernsthaften Bereiche und die ernsthaften Themen etwas sensibler zu behandeln.

Es gibt auch gute Beispiele von Threads, die zumindest eine lange Zeit sehr gelungen verlaufen sind. Ich denke z.B. besonders an den "Cuckold! Warum und wieso??". Aber ich stimme darin zu, dass das eher die Ausnahme ist.

Ich denke, wir brauchen keine besseren Mods, und auch keine neuen Forenbereiche. Der "Diskussions- und Fragenbereich" ist genau der Bereich, in dem man auf ernsthafte Fragen auch ernsthafte Antworten erwarten darf. Man würde ihn der Lächerlichkeit preisgeben, wenn man nun noch einen Bereich "Ernsthafte Diskussionen und Fragen" daneben stellt.

Vielleicht braucht das Forum einfach nur User, die bereit sind, sich an die bereits vorhandenen Vorgaben zu halten. Und nicht in Massen freudig einsteigen, wenn ein Thema aus dem Ruder läuft. Die Mods können es im Nachhinein nicht richten.

Letztlich bestimmen einzig die User, in welche Richtung der Karren läuft.

Dass Du diesen Beitrag nicht in den "Diskussions- und Fragenbereich" gestellt hast, sagt eigentlich schon alles. Vermutlich hast Du nicht erwartet, dass sich dort eine wirklich gedeihliche Diskussion ergibt. Ehrlich gesagt, sehe ich das nicht ganz so pessimistisch. Gelegentlich laufen die Threads auch gut, und manchmal sogar ohne jeden Eingriff.


Geschrieben

Das Problem ist - und das ist meine hauptsächliche Kritik -daß dieses Forum nur noch verwaltet und nicht mehr moderiert wird.

Und selbst die Verwaltung geschieht auf teilweise nicht mehr nachvollziehbare Art und Weise - wenn ich zum Beispiel diesen Thread "Resteficken" sehe, dessen einziges Ziel die Beleidigung und Verunglimpfung korpulenter Menschen war/ist - wenn man manche Dinge schon laufen läßt, dann sollte man sich auch die Mühe machen zu moderieren, oder solche Threads halt gleich eliminieren.


(wir sind alle nur Menschen und sollten uns auch gegenseitig so behandeln, ohne dass wir jeden mögen müssen)

Ganz genau, so sehe ich das auch, um so weniger verstehe ich, daß die Forengemeinde unsere Administratoren und Moderatoren in die reine Verwalter Position abgedrängt und ihnen dieses Recht abgesprochen hat.

Aber so ist das anscheinend nun mal, wenn Verstand und Argumentation recht dünn sind, dann wird sich sofort beschwert, wie es denn sein könne, daß Teammitglieder auch eine Meinung haben

Baba Nina


Geschrieben (bearbeitet)

Nina, in allen Punkten einverstanden.

Wie bereits an anderer Stelle ausgeführt, besteht für mich das Problem der Regel- und Entscheidungstransparenz.

Wäre diese Transparenz da, wäre m.E. die Stellung der Admins oder Moderatoren - oder wie sie auch immer bezeichnet werden, ob nun Epauletten in Silber oder Gold oder mit Brillanten besetzt (@ TOPI )- eine völlig andere. Meines Erachtens eine stärkere, weil eine sachlich gute Leistung auf Dauer immer Anerkennung findet.

LG xray


bearbeitet von xray666
Geschrieben

Wie willst Du Regeln und Entscheidungen verallgemeinern oder in einen festen Rahmen zwängen?

Das geht einfach nicht....

Nach Deinem Prinzip hast Du recht, halte ich aber nicht für vernünftig.

Früher war dieses Forum mit unter auch durch die Beiträge der Administratoren und Moderatoren sehr belebt, es kamen freilich auch nachdenkliche, mahnende Worte, die jedoch eine Eskalation oder ausufern von "kritischen" Beiträgen (damit ist nicht die Kritik, sondern der Verlauf gemeint) verhindert haben.

Topi hätte dieses Forum nie verlassen dürfen, wie so einige andere auch.

Aber wie gesagt, alles hat so seine Ursache und das ist jetzt nun mal die (bedauerliche) Wirkung.

Baba Nina


Geschrieben

Hallo @all....

es ist, finde ich schon schade, dass man dafür jetzt diesen Treat erst erstellen muss. Ich denke auch, dass ein Forum einen wesentlich besseren Informationsgehalt hat, wenn hier die Leute etwas verständnisvoller miteinander umgehen würden. Klar, ich bin auch ein lustiger Vogel und albere gerne rum, aber ich weiss, wo die Grenzen gesteckt sind. Wenn z.B. einer wieder rumjammert, dass er keine Post von den Damen hier bekommt und noch nicht einmal die Basisregeln der Rechtschreibung, geschweige denn der Grammatik beherrscht, bekommt er sein Fett weg
Wenn jedoch ernshafter Diskussionsbedarf besteht, sollte man das respektieren. Auch wenn es sich hier um poppen etc. geht, gibt es ernsthafte Themen........so.....meine Meinung....lächel.


Geschrieben

Wenn z.B. einer wieder rumjammert, dass er keine Post von den Damen hier bekommt und noch nicht einmal die Basisregeln der Rechtschreibung, geschweige denn der Grammatik beherrscht, bekommt er sein Fett weg

Und Du meinst wirklich, nur weil einer mit der Sprache nicht so gut zu Fuß ist, hat er eine Packung redlich verdient?

Und nicht lieber den freundlichen Hinweis, dass er mit schlechter Schreibung in einem schriftlichen Medium behindert ist... Und vielleicht einen Hinweis auf Rechtschreibehilfen?

Gerade ein gewisses Treten und Verhöhnen ist hier immer mal wieder zu bemerken. Vielleicht nicht ganz die richtige Art und Weise...

Auch wenn einige das mit ihren unbedachten Jammerbeiträgen tatsächlich provozieren...


wutang0007
Geschrieben

Nur seltsam, dass die Leute, die immer alles und jeden hier gleich nieder machen,sich jetzt nicht zu Wort melden, kommt sicher noch!
Sind ja fast immer dieselben.


Geschrieben

@Edi65
Zum Posting von @OneInAMillion ist eigentlich nur noch hinzu zu fügen, daß es auch User gibt, die vielleicht nicht Deutscher Abstammung sind und unsere Sprache vielleicht auch erst noch richtig erlernen

Baba Nina


Geschrieben (bearbeitet)

daß es auch User gibt, die vielleicht nicht Deutscher Abstammung sind und unsere Sprache vielleicht auch erst noch richtig erlernen



Ich kenne das dann so, dass derjenige User das auch in sein Posting reinschreibt..woher sollen andere wissen, dass er nicht deutscher Abstammung ist

Dies ist eigentlich Usus in anderen Foren..wieso nicht eigentlich auch hier?

Wenn ich z.B. in nem englischen Forum texte..schreibe ich als erstes rein:

Sorry for my bad english...I am german...oder sowas inner Art..jedenfalls wissen dann alle Bescheid und müssen nicht Rätselraten..

der_master


bearbeitet von der_master
Geschrieben



Wenn ich das richtig geblickt habe, gabe es hier mehre Personen die Depri-Nachrichten gepostet haben und dafür verspottet wurden und eine hat sich schliesslich umgebracht.

Demgegenüber stehen hier irgenwelche Post die darauf abzielen, dass irgenwelche Personengruppen heruntergemacht werden, nach dem Motto ich bin eigentlich viel toller als die anderen, woher nehmen die sich das Recht so selbstsicher zu sein.
Hintergrund ist also vielmehr die eigentliche Ablehnung aber statt den Fehler in sich selbst zu suchen, greift man andere an und verletzt sie.



ich halte das posten für deprinachrichten in dem forum hier immer noch für fragwürdig, da selbst in den *depi-foren*...keine hilfe für diese menschen zu erwarten ist. hobbyphsychologen und *bei mir war/ist es so-statemenst* helfen diesen menschen nicht. diese menschen brauchen reale fachliche hilfe..und keine annonyme welt. und ich verwahre mich auch hier dagegen, das ich als user...so wie man den satz erlesen kann...dafür mitverantwortlich bin, das diese person sich umgebracht hat.

ja nun, hier müßten die admins/mod´s rechtzeitig eingreifen, bei diesen themen, die die toleranzgrenze bezüglich der toleranz überschreiten. aber, nur so eine vermutung, ist diese personengruppe viel stärker und meldet auch nicht jeden post mit dem dreieck......und somit......laufen sich diese themen, nachdem sich beide seiten genug ausgeschrieben haben.......tot....bis das der nächste...wieder solch einen thread erstellt......weil er grad frustriert ist:-))

um so weniger verstehe ich, daß die Forengemeinde unsere Administratoren und Moderatoren in die reine Verwalter Position abgedrängt



eigentlich..kann man nur abdrängen, was sich abdrängen läßt......


wutang0007
Geschrieben

huii, da sind Sie ja schon..........


Geschrieben (bearbeitet)

huii, da sind Sie ja schon..........



ich empfinde dein posting...dieses und viele andere, eher als gehässiges niedermachen.
ist wutang dein gehässiges zweit- oder dritt-profil, wo du deinen hass auf bestimmte user hier ausleben kannst?

trage doch lieber mal was zum thema bei, als ständig nur postings zu kommentieren

zur frage des TE:

es ist bedauernswert, dass sich eine userin das leben genommen hat, aber ich denke, dieses forum ist nicht dazu geeignet, menschen mit schweren psychischen erkrankungen oder massiven persönlichen problemen eine stütze zu sein.
dies ist kein borderliner-forum und keine selbsthilfegruppe, sondern ein erotik-board, auf dem menschen mit unterschiedlichsten interessen aufeinanderprallen.
einige suchen nichts, wie wutang ( außer streit evtl. ), andere suchen sex, andere suchen die kommunikation etc etc etc...letztlich bleibt es bis zum privaten kontakt aber auf einer oberflächlichen ebene.

ein verzweifelter mensch kommt hier rein...sucht hilfe...hunderte von usern sind anwesend und vielleicht gerade lustig drauf, schäkern, flirten, machen witze, streiten sich ein bißchen, palavern unsinn etc etc etc....es ist durchaus möglich, dass dann niemand eine echte gefahrensituation erkennt.
daher sollte von admin/mod seite in solchen fällen schon frühzeitig eingegriffen werden, obwohl auch diese sicher nicht dazu in der lage sind, einen suizid zu verhindern.
dies ist auch nicht ihre aufgabe.

außerdem: die spottlust gehört dazu, egal ob es einem passt oder nicht.
der spott, die ironie, auch zynismus wird man aus einem forum nicht herausbekommen. es sind stilmittel der kommunikation.
wer sich auf eine plattform wie diese begibt, macht sich verletzlich und offenbart sich auf gewisse weise.
es gibt angriffslustige und weniger angriffslustige user ( manchmal wohl auch tagesformabhängig ), immer jedoch können statements von jeder/jedem gelesen, beurteilt und eventuell verrissen werden.
wenn jemand in einem forum, das nun mal auf dem schriftlichen austausch beruht, keine 3-wortsätze ohne fehler hinbekommt, und dann spott oder sogar hohn erntet, so ist das unschön, aber normal. und soviele ausländische mitbürger gibt es hier nun auch wieder nicht

ese


bearbeitet von MaLekma
Geschrieben

@der_master

Ich kenne das dann so, dass derjenige User das auch in sein Posting reinschreibt..woher sollen andere wissen, dass er nicht deutscher Abstammung ist

Ich sage einfach mal: denken.

Zur Not gibt es noch das Profil und man kann es per PN sogar hinterfragen

Hinzu kommt vielleicht noch, wenn Du etwas mehr persönliche Erfahrungen (nicht virtuell) mit ausländischen Mitbürgern hättest, würde Dir das problemlos auffallen.

Auch wenn es in anderen Foren immer gängig sein sollte, berechtigt das noch niemanden einen anderen User zum Deppen der Community zu machen - auch so etwas, was "Usus" bei anderen Plattformen ist, gell?

@MaLekma
Huhu Ese

und soviele ausländische mitbürger gibt es hier nun auch wieder nicht

Oh, das halte ich für ein Gerücht, sowohl mit meinem damaligen Profil wie auch mit meinem privaten habe ich noch reichlich Schriftwechsel mit Usern aus aller Herren Länder, auch nicht alle FI`s kommen ursprünglich aus Deutschland oder sind dort aufgewachsen

Und obwohl der Schriftwechsel in Deutscher Sprache geführt wird, hatte ich kaum Verständigungsprobleme, man muß halt auch verstehe wollen was der andere zum Ausdruck geben möchte.

@ampaarbln

eigentlich..kann man nur abdrängen, was sich abdrängen läßt......

Stimmt. Der Meinung bin ich auch

Ich würde mir auch nicht Mund & Meinung verbieten lassen und trotzdem sagen was ich denke - bei den Zeitgenossen, die der Meinung sind, daß ich ihnen für ein paar Euro fünfzig im Monat in den Arsch kriechen müßte, tät mir das sogar so richtig Freude machen

Baba Nina


Geschrieben

huhu zuggaschnegge nina

klar...mag sein...es gibt sicher ein paar ausländische mitbürger, die der deutshen sprache nicht so mächtig sind. ich denke aber, dass es hier sehr wohl sehr viele deutsche gibt, die einfach fahrlässig mit der deutschen grammatik und rechtschreibung umgehen.
von der semantik mal ganz abgesehen...

wenn wir von 20% ausländern und 20% legasthenikern ausgehen, bleiben 60%, die sich eigentlich verständlich mitteilen könnten.
dies ist aber nicht der fall

IMHO

deine liebe ese


Geschrieben (bearbeitet)

http://www.poppen.de/forum/showthread.php?t=703215&page=23

Im prinzip kann man dann den link des threads wenn der Ausgang feststeht in jeden Missionier oder hirnwäsche oder sonstigen Thema indem irgend jemand seine Meinung aufzwingen will tun.

Im prinzip ists doch eh immer das gleiche schema

einer ist neidisch, will was besseres sein, als ein andrer, stellt den andren fehlerhaft und inkorrekt in übertriebener Weise dar.

bringt ein andrer ein Argument, dass das was der meckerer bringt nicht korrekt ist, dann fängt der meckerer an zu beleidigen.
Weil er halt keine argumente hat.

Nach einiger Zeit haben die user dann keine Lust auf den Scheiss.Der Missionierer fühlt sich dann bestätigt und sagt sich so, denen habe ich es aber gezeigt, dass meine Meinung die einzig wahre ist und freut sich auf das nächste Thema


Und selbst die Verwaltung geschieht auf teilweise nicht mehr nachvollziehbare Art und Weise - wenn ich zum Beispiel diesen Thread "Resteficken" sehe, dessen einziges Ziel die Beleidigung und Verunglimpfung korpulenter Menschen war/ist - wenn man manche Dinge schon laufen läßt,



das Problem ist immer, dass solche intoleranten Menschen, die Missionieren und Hirnwäsche(schreibt der selber) machen wollen von vielen Usern Ignoriert werden, weil es sie nicht betrifft. Das ist das klassiche Wegschauen unsrer Gesellschafft.

Die Missionierer fühlen sich dann für die grössten, weil sie den letzten Post hatten und die andren keine Lust haben weiterzumachen. Sehen das andre die auch gerne ihr EGO aufpushen wollen indem sie andre als eklig darstellen, haben die natürlich dann auch Lust.
Diese Typen suchen sich ja gerade die Personengruppen raus, denen wenige angehören, so kommen sie dann durch unterstützung der schweigenden "normalos" eher zum Erfolg ihr EGO aufzubauen. Für die Missionierer zählt jeder schweiger als Zustimmer ihrer Argumente. die sehen die Welt eben mit andren Augen.

Mal sehen wie lange der noch gegen die begründeten Argumente durchhält, irgendwann müsste er ja endgültig wissen, dass den die andren eh nur verachten, auch wenn sie dazu nix schreiben. Sein ansehen gegen 0 geht und er endlich kapiert, dass er nicht der überlegene ist um Normen festzulegen und andren Vorzuschreiben wie sie sein sollen.

Aber wie man lesen, kann, er schreibt immer noch so, er wäre derjenige der das Recht hat normen Festzulegen und erfindet irgendwelche Dinge um andre zu beleidigen.

aber bei ein paar usern hat er sich schonmal entschuldigt.


bearbeitet von lang_zaertlich
Geschrieben (bearbeitet)

huhu zuggaschnegge nina

, dass es hier sehr wohl sehr viele deutsche gibt, die einfach fahrlässig mit der deutschen grammatik und rechtschreibung umgehen.
von der semantik mal ganz abgesehen...


deine liebe ese



Wenn man mit einem schreibt, der eh nur unsinn schreibt und selber fahrlässig mit der Rechtschreibung grammatik umgeht, sorry, für so einen soll man sich viel Mühe machen ?.

man kann ja auch am PC Rechtschreibkorektur nutzen, oder gleich Spracheingabe, ich bin da aber zu faul dazu, weils extra Arbeit ist, aber wenn eben so auf Rechtschreibung wert gelegt wird... muss man wohl....


bearbeitet von lang_zaertlich
Geschrieben

Wenn man mit einem schreibt, der eh nur unsinn schreibt und selber fahrlässig mit der Rechtschreibung grammatik umgeht, sorry, für so einen soll man sich viel Mühe machen ?.

man kann ja auch am PC Rechtschreibkorektur nutzen, oder gleich Spracheingabe, ich bin da aber zu faul dazu, weils extra Arbeit ist, aber wenn eben so auf Rechtschreibung wert gelegt wird... muss man wohl....



ich finde diese natürliche auslese gut, daher mag ich es , wenn menschen sich durch liderlichen gebrauch der sprache outen.
form und inhalt unterscheiden sich MEIST kaum.

ese


Geschrieben

ich finde diese natürliche auslese gut, daher mag ich es , wenn menschen sich durch liderlichen gebrauch der sprache outen.
form und inhalt unterscheiden sich MEIST kaum.

ese



aber garkeine grossklein schreibung, stört nicht ?

dann schreib ich alles klein, geht noch schneller


wutang00007
Geschrieben (bearbeitet)

MaLekma

wie Du mein posting empfindest ist mir sowas von Pappe, dass kannste Dir nicht vorstellen!
Wenn ich so lese, was andere hier verzapfen, liege ich noch gut im grünen Bereich.

Diese "bestimmten" User haben damit angefangen und vertragen wohl jetzt das Echo nicht,


bearbeitet von wutang00007
Geschrieben

als nächstes wird das forum wohl auch in drei kategorien eingeteilt werden:

hauptschule

mittlere reife

abitur

und nur die, die den jeweiligen abschluß vorzeigen können, dürfen dann hier tippen oder wie?

ich denke, ich habe es nicht nötig mich für meine herkunft zu entschuldigen.
ebenso nicht, wenn ich so manchen grammatischen firlefanz nicht beherrsche.
ich bin kein wandelnder duden, ja und?

dann sollte man sich mal fragen was lebenswichtiger ist....
als abiturient nicht zu wissen wieviel ein halbes pfund ist oder ob man kuss mit doppel s schreibt oder mit ß.

natürlich ist es schön zu lesen, wenn einem ein relativ bis gutes deutsch entgegenspringt...aber das zur bedingung machen?

wovon träumt ihr nachts????


sodochnicht
Geschrieben

aber garkeine grossklein schreibung, stört nicht ?

dann schreib ich alles klein, geht noch schneller




Ein Wort ist ja wenigstens großgeschrieben, lachweg.


×