Jump to content

1 Mio. Punkte erreichen..und ab in den Urlaub!

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

Hier mal ein neuer Vorschlag:

Jedes Poppen-Mitglied sammelt Punkte, einige mehr, andere weniger.
Mit der Zeit sammelt sich da einiges an Punkten an.

Mein Vorschlag:

Poppen.de eröffnet die Möglichkeit, dass die bisher gesammelten Punkte, oder auch nur Teile davon( 500, 1000, 2000.....wie Flirtline), einfach von einem an ein anderes Mitglied verschenkt werden können (Sympatie-Bonus).

Und wenn ein User es schafft, 1 Mio. Punkte zu erreichen, kann er auf Kosten von Poppen.de verreisen!


Gruß Hajo


bearbeitet von Hajo1
Geschrieben

Eine Woche nur??

Ich hätte da lieber eine Villa, Auto, Boot und natürlich noch 1 mio in bar


Mal ehrlich @Hajo ..... Ist ein dummer Vorschlag oder?


Geschrieben (bearbeitet)

Dann heisst es nicht mehr "ey ich hab alle deine Bilder mit 10 bewertet darf ich jetz függen" sondern "ich geb dir 10000 Punkte wenn du mir einen bläst"

Wär man dann Fi wenn man Punkte annimmt?

Aber muss Sogge mal recht geben und das kommt nich oft vor

Sagen wir mal hier hats ein paar hunderttausend aktive Benutzer, davon im Schnitt vielleicht 3000 Punkte.. rechnen kannste ja selbst was da auf poppen.de für Kosten zukommen würden


bearbeitet von luderpaarlpz
Geschrieben

Hajo,


Super Idee- ganz ehrlich:

Bei 30 Punkte max. pro Tag macht das schlappe 91 Jahre, bis Du in den Genuss eines Gratis - Urlaub kommst.

OK, Du kannst es relevant verkürzen, wenn DU Punkte geschenkt bekommst oder andere User dazu animierst, sich ebenfalls kostenpflichtig anzumelden. Denn nur in dem Fall erhältst Du 100 Extrapunkte.

Bedenke aber:

Wenn Dein letztes Stündlein geschlagen hat, musst Du diese bislang erreichten Punkte in Deinen letzten Willen aufnehmen. Der Erbe muss einen Erbschein vorweisen, damit die entsprechende Stelle auf dieser Seite die Punkte auch übertragen kann.

Vergiß aber die Erbschaftssteuer nicht, die, je nach Verwandschaftsgrad, unterschiedlich hoch ausfallen kann.

Bis dahin verbleibt Dir aber noch genügend Zeit Mitglied des Bundestags zu werden, einen Gesetzentwurf einzureichen (nennen wir Ihn einmal Freistellungspunktzahl zum Erbschaftsgesetz für Poppen-Punkte), Deine Werbe-Addi an alle Bundestagskollegen zu geben, damit Sie sich, natürlich kostenpflichtig, hier registrieren lassen (Du erreichst damit die Deine 1 Mio Grenze schneller).

Dazu gebe ich aber weiter zu bedenken, dass es sich evtl. um einen offenlegungspflichigen Punktebetrag handelt, da Du ja einen geldwerten Vorteil davon hättest, was wiederum zur Folge hat, dass Deine Zeit im Bundestag so schnell vorbei ist, da Dein Gesetzesentwurf natürlich in der letzten Lesung abgewiesen wird.

Man merke, schon wieder ein Verbesserungsvorschlag ohne dass der User sich vorher einen Kopf darüber macht, was so etwas nach sich zieht ( oder , je später der Abend, desto voller die Gäste(alte Kneipier-Weisheit).

LG

BDSMPaar6


Geschrieben

Also ich hätt da Punkte zu verschenken,Bedingung ist allerdings das eine Frau sie möchte und jetzt kommt's:Sie muss mich mit in den Urlaub nehmen! *gg


Duliner
Geschrieben

@Hajo1: Du reitest gerne auf Punkte herum, oder sehe ich das falsch?


Geschrieben (bearbeitet)

Moin,
da bin ich ja mal wieder völlig falsch verstanden worden, oder

Ich meinte, dass die eigenen bereits gesammelten Punkte an eine(n) andere(n) vergeben werden können..... ich hätte da ca 4.200. Und ich gehe davon aus, dass ich mit dieser Punktzahl hier nur "ein kleines Licht" bin....und dann ist eine Mio. locker erreichbar, und das nicht erst mit über Neunzig.

Mal ehrlich @AlteSocken: Unkonventionelle Vorschläge liegen Dir überhaupt nicht, oder?
@Duliner: Probleme lösen sich meist nicht von selbst.


bearbeitet von Hajo1
Geschrieben

Wir haben Dich schon verstanden, aber selbst 4.200 Punkte sind nur 140 Tage, was bei mehr als 91 Jahre Sammelzeit nicht gerade relevant zur Verkürzung beiträgt.

Abgesehen davon, das man ja auch, wie wir es machen, nach einem Jahr Mitgliedschaft einfach einmal eine Bezahlpause einlegen kann.
Es spricht auch nichts dagegen mal für 4 - 6 Wochen sich die kostenlose Schnuppermitgliedschaft zu gönnen.

Was die 91 Jahre anbelangt, das ist nur die Sammelzeit.
Jetzt noch einmal die mindestens 18 Jahre dazugerechnet, dann können wir mit Fug und Recht behaupten, der Erlebensfall ist recht gering, denn so viel 109 - jährige gibt es in Deutschland und angrenzendem Ausland wahrlich nicht.


Geschrieben

Ich krieg nen Koller, versteht mich hier wirklich niemand, oder fehlt Euch einfach nur die Vorstellungskraft?
Ich versuch es nochmal:

Jedes Poppen-Mitglied sammelt Punkte, einige mehr, andere weniger.
Mit der Zeit sammelt sich da einiges an Punkten an.

Poppen.de eröffnet die Möglichkeit, das ich meine insgesamt bisher gesammelten Punkte, oder auch nur einen Teil davon, einfach an einen anderen User verschenke.

Und wenn dieser beschenkte user es schafft, so, also durch die geschenkten Punkte anderer User, auf 1 Million Punkte zu kommen, kann er auf Kosten von Poppen.de verreisen!

So schwer verständlich?


Geschrieben (bearbeitet)

Schnell noch ein Beispiel hinterherschieb:

Poppen.de hat ca. 1,4 Mio. Mitglieder.......

Wenn mir nur 2000 dieser Mitglieder jeweils 500 Punkte ihrer bisher gesammelten Gesamtpunkte schenken, kann ich verreisen.


bearbeitet von Hajo1
Duliner
Geschrieben

Und dann sind wir dich los??


Geschrieben

Hi Duliner,

Du scheinst vom Vorschlag ja echt begeistert zu sein (das freut mich)! Selbstverständlich wärst Du mich dann los (wieso sprichst Du in der Wir-Form?),........ aber nur so lange, wie poppen.de dies auch bezahlt! Letztlich wäre das der Vorgabe von Poppen.de vorbehalten, oder?


Geschrieben

du bekommst von mir keinen einzigen punkt


bettler bekommen nix von mir



Peter


der_smarte
Geschrieben


Wenn mir nur 2000 dieser Mitglieder jeweils 500 Punkte ihrer bisher gesammelten Gesamtpunkte schenken, kann ich verreisen.


Wat willste mit ner Kaffeefahrt?

Brauchste etwa ne Rheumadecke?

SCNR...der_smarte

P.S: Ich persönlich buche meine Reisen online oder im Reisebüro...da gibs dann manchmal sogar pray-back Punkte dazu...


Geschrieben

Damit kann ich leben,

aber ANDEREN MITGLIEDERN würdest Du Punkte schenken.... und damit diesen Vorschlag umsetzen?


Geschrieben

pray ist englisch und bedeutet "Gebet" und "Andacht"..

meintest Du pay "Bezahlung" ?


der_smarte
Geschrieben

@hajo:

iss schon so gemeint wie getextet....nuja...

Humor ist nicht grad Deine Stärke, oder?

Aber egal..geht ja hier ums Punktebetteln für ne Rheumadecke...also back to topic...

der_smarte


Geschrieben (bearbeitet)

Hi "der_Smarte",
Du glaubst ja gar nicht, wieviel Humor ich habe. Wenn Du bei Deiner Air-Line "Gebets-Miles" bekommst, kann ich Dich ja nur beglückwünschen!...aber wechseln solltest Du diese Fluggesellschaft dann schon rechtzeitig.

Ich bettel hier nicht um Punkte (brauche auch keine Rheumadecke, die hab ich schon), ......sondern ich befinde mich im Chat "Verbesserungsvorschläge".

Das ICH keine 1 Mio. Punkte zusammenbekommen werde, ich mir auch klar.
Hier geht es einzig und allein um den Vorschlag an sich.


hajo1


bearbeitet von Hajo1
Duliner
Geschrieben

Ähm, Chat ist woanders. Hier ist das Forum.
Als Vorschlag wird es bei den Betreiber schon angekommen sein, nur fürchte ich, dass es vorläufig nicht realisiert wird. Ich denke sogar, dass es nicht mal ernst genommen wird.


Geschrieben

Hi Duliner,
da hast Du Recht, hier ist kein Chat, sondern ein Forum "das Vorschlagsforum".
Wie kommst Du zu Deiner Annahme, das meine Idee poppen.de überhaupt nicht interessieren könnte? Hast Du selbst schon schlechte Erfahrungen gemacht, oder ist das nur eine pauschale Unterstellung und Annahme von Dir? Was hast Du persönlich gegen diesen Vorschlag einzuwenden?


Duliner
Geschrieben (bearbeitet)

Gegen den Vorschlag habe ich nichts einzuwenden. Nur denke ich, dass es nicht umgesetzt wird.
Erstens, weil eine Punktetransfer von User zu User nicht gemacht wird. Das wurde früher schon vorgeschlagen.
Zweitens weil es den Betreibern extra Geld und Anstrengung kostet, was lieber für poppen-Parties angewendet wird, als für sowas.
Dazu kommt noch, dass es sich für den Betreibern um unvorhersehbare Beträge handelt: Ein Mitglied auf Reise schicken geht noch, aber wer sagt, dass es keine Tausende werden?


bearbeitet von Duliner
Geschrieben (bearbeitet)

Danke, Duliner,
dann hab ich Dich ja doch richtig verstanden ---&gt Du findest den Vorschlag eigentlich gut!

Ob Poppen.de den Vorschlag aufnimmt oder nicht, sei mal dahingestellt; das hängt wohl auch von der übrigen Resonanz zu diesem Thread ab.

Ich würde Poppen.de jedenfalls nicht pauschal unterstellen, das sie ihr Geld lieber für Party´s ausgeben, sie suchen sicher auch nach einer von allen akzeptierten "Lösung" zur Punkteverwertung.

Hi Duliner,
wenn Du Deinen Beitrag änderst, während andere Dir bereits auf Deinen ursprünglichen Beitrag antworten, wirds für alle anderen User schwer nachvollziehbar´...


bearbeitet von Prickel
zusammen geführt
Duliner
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe nicht gesagt, dass ich den Vorschlag gut finde. Ich habe lediglich gesagt, dass ich nichts dagegen einzuwenden habe, was auch heißen kann, dass es mir egal ist oder dass ich es sogar nicht mal ein guter Vorschlag finden könnte.
Ehrlich gesagt finde ich dein Vorschlag ziemlich naiv aus von mir bereits genannten Gründen.

Übrigens, Mehrfachpostings sind hier nicht erlaubt. Wenn man etwas dazu geben möchte, muss man sein Posting ändern, wenn noch niemand anders nachher gepostet hat.

Ein anderer Vorschlag könnte sein, dass VIPs deren Punkte verwerten können durch eine ZwischenVIPzeit auf Punkte innerhalb deren Bezahlzeit einlösen können, wodurch ihr VIP-Mitgliedschaft einfach länger dauert für gleiches Geld (ohne aufpassen zu müssen, dass sie Bilder oder Filme verlieren). Dass könnte man auch für Premiums machen.

Oder poppen.de Artikel verkaufen: T-Shirt 10 Euro + 5000 Punkte, Tassen, Kugelschreiber, Feuerzeuge, und mehr...


bearbeitet von Duliner
Geschrieben

Moin Hajo,
ich muss gestehen, ich kann nicht nachvollziehen, welchen Vorteil der betreiber darin sehen sollte, User in den Urlaub zu schicken oder sonstwie zu beguenstigen. Die Punkte sind ein Anreiz, sich hier aktiv zu beteiligen, nun ja. Nun eine Funktion einbauen, die es erlaubt, diese Belohnungen zu verschenken, mithin zu konzentrieren (auf wen auch immer), um dann zusaetzlich und voellig sinnbefreit Geld auszugeben... wuerdest du das machen, wenn du der Betreiber waerst?
Irgendwie geht das voellig am Sinn der Punkte vorbei. Gut, ich kann nicht beurteilen, ob es wirklich ein Problem darstellt, welches es zu loesen gilt, dass manche User x-tausend Punkte haben, ich weiss nicht einmal, ob es diese User gibt. Den bezahlenden Stammies wird es schlicht schnurz sein, ob sie Punkte haben oder nicht, die anderen freuen sich, wenn sie sich fuer ein paar Tage in den Status der Privilegierten beamen koennen. Aber als Sponsor fuer deinen naechsten Urlaub ist poppen.de definitiv der falsche Ansprechpartner.

LG, peng


Geschrieben

Moin Hajo,
ich muss gestehen, ich kann nicht nachvollziehen, welchen Vorteil der betreiber darin sehen sollte, User in den Urlaub zu schicken oder sonstwie zu beguenstigen. Die Punkte sind ein Anreiz, sich hier aktiv zu beteiligen, nun ja. Nun eine Funktion einbauen, die es erlaubt, diese Belohnungen zu verschenken, mithin zu konzentrieren (auf wen auch immer), um dann zusaetzlich und voellig sinnbefreit Geld auszugeben... wuerdest du das machen, wenn du der Betreiber waerst?
Irgendwie geht das voellig am Sinn der Punkte vorbei. Gut, ich kann nicht beurteilen, ob es wirklich ein Problem darstellt, welches es zu loesen gilt, dass manche User x-tausend Punkte haben, ich weiss nicht einmal, ob es diese User gibt. Den bezahlenden Stammies wird es schlicht schnurz sein, ob sie Punkte haben oder nicht, die anderen freuen sich, wenn sie sich fuer ein paar Tage in den Status der Privilegierten beamen koennen. Aber als Sponsor fuer deinen naechsten Urlaub ist poppen.de definitiv der falsche Ansprechpartner.

LG, peng



Hallo Peng,
endlich mal jemand, der sich sachlich mit dem Thema "Punkteverwertung" auseinandersetzt....Danke Dir dafür!
Empfindest Du die derzeitige Punkteregelung tatsächlich als "Belohnung"? Du postest, dass durch meinen Vorschlag der "Sinn" der Punkte verloren ginge. Welchen Sinn haben diese Punkte für Dich? Mir persönlich sind diese Punkte eigentlich völlig egal, und könnten ab sofort abgeschafft werden.
Viele User hier haben mehr als x-tausend Punkte (ich bin mit 4.500 Punkten wohl eher ein echt kleines Licht).
Mein Beispiel, wie frau/mann 1 Mio. Punkte erreichen könnte, verleitet leider auch Dich zu der Annahme, zu glauben, das ich gerne mit Poppen-Punkten von Euch in den Urlaub fahren möchte....das ist nicht so! Ich will keine Punkte von Euch geschenk haben!!!.....

LG und Danke für Deinen Beitrag
Hajo


×