Jump to content

Fremdgehen ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo

Da hier ja immer geschrieben wird Fremdgehen ist ein no go

würde ich gern mal wissen wie die axeptanz hier ist wenn die Ehefrau damit einverstanden ist sein Sexuelles verlangen anderweitig zu befriedigen.


lg Frank


Geschrieben

Trotzdem NoGo.
Hier wird grundsätzlich nicht fremdgegangen, selbst wenn deine Alte dich auf den Strich schickt...


Geschrieben

Hallo Frank!
Wichtig ist doch eigentlich nur, wie Ihr beide damit umgeht, oder nicht??


Geschrieben

Das war jetzt die Version für Volljährige...


Engelschen_72
Geschrieben

... würde ich gern mal wissen wie die axeptanz hier ist wenn die Ehefrau damit einverstanden ist sein Sexuelles verlangen anderweitig zu befriedigen.


Was juckt es dich, wie die Akzeptanz HIER ist, wenn du mit deiner Partnerin eine offene Beziehung führst?

Wenn ich mit meinem Partner so einen Weg wählen würde, dann würde es mich nicht interessieren, wie der Rest der Welt darüber denkt!


Geschrieben

Wenn der TE (wie z.B. ich auch) poppen.de nutzt, um eine potentielle Sexpartnerin zu suchen, ist die Frage, inwieweit "erlaubtes Fremdgehen" hier akzeptiert wird, schon von Bedeutung, denn wenn so etwas auf breite Ablehnung stößt, kann man sich die Mühe, hier zu suchen, auch sparen.

Meine Antwort:
Es gibt hier (laut Profilen) ein paar wenige Frauen, die selber in dieser Situation sind, und ein ganz kleiner Anteil von denen würde sich auch mit verheirateten Männern treffen.
Real kennengelernt habe ich von denen noch keine.
Witzigerweise war die einzige Frau, die ich über p.de kennengelernt und mehrmals getroffen habe, 20 Jahre und Single.


lidlagforce
Geschrieben

Ernsthaft suchen sollte Mann hier eh nicht.


Geschrieben

Hallo Frank!
Wichtig ist doch eigentlich nur, wie Ihr beide damit umgeht, oder nicht??



Genau....

Wäre "er" denn damit einverstanden, wenn sie es sich woanders holen würde??? ;-)


Geschrieben

Es ist nicht unerwartet und geradezu voraussagbar, dass das in Frage gestellt wird und - hier zwischen den Zeilen anderswo immer wieder mal ganz unverblümt - schlicht das Gegenteil unterstellt wird.

Wir passen eben nicht in das Weltbild der meisten hier, und wenn ein Mann fremdgeht ist das grundsätzlich böööse, unabhängig davon, was dessen Frau dazu sagt, denn es gilt:
Da ich meinem Mann/Partner das nicht erlauben würde, kann ich mir nicht vorstellen, dass andere Frauen das tun würden, daher muss ein Mann, der so etwas behauptet, ein Lügner (also typisch gebundener Mann) sein.

Weiterhin gilt:
Da alle gebundenen Männer egoistische Arschlöcher sind, würde keiner der Männer, deren Ehefrauen angeblich Sex mit anderen Frauen tolerieren, das gleiche seiner Frau zugestehen.


RidiReloaded
Geschrieben

Meine Akzeptanz hast Du!

Das Problem wird nur sein, das entsprechende Gegenüber zu finden..


PainLady
Geschrieben

Ich weiß auch nicht, was daran schlimm sein soll, wenn beide Partner damit einverstanden sind.
Mein Freund und ich führen ebenfalls eine offene Beziehung und es klappt richtig gut. Allerdings werde ich von Männern oft gefragt, ob er es WIRKLICH weiß, weil es anscheinend vielen schwer fällt, sich das vorzustellen.
So wie er mir die Möglichkeit gibt, mich mit anderen Männern zu treffen, darf er sich natürlich gerne auch mit anderen Frauen treffen. Sicherlich passt das nicht in das Weltbild eines jeden, aber solange es für das Paar (in dem Fall für uns) passt, ists wirklich wurscht, was der Rest der Welt darüber denkt. Wichtig ist doch vor allem, dass er IMMER meine Nummer 1 ist und ich die seine bin.
Unsere Beziehung bereichert die offene Beziehung jedenfalls.


olddaddy2
Geschrieben

Trotzdem NoGo.
Hier wird grundsätzlich nicht fremdgegangen, selbst wenn deine Alte dich auf den Strich schickt...



Wer hier sucht, sucht das was er nicht zuhause bekommen kann, ob es nun sie ist oder er zu sein scheint.
Und wer hier sich als single outet und so ernergisch ein No GO einsetzt, sollte sich eine Feste Partnerin/Partner suchen, dann braucht man nicht auf solchen Plattformen suchen. denn hier findet man in der regel keinen Partner fürs leben, sondern nur das was viele als No Go beziffern, den flüchtigen und schnellen SEX.
Fremdgehen?heißt doch nur das sich zwei finden die sich vorher nicht kannten, gehen zusammen ins Bett und sind nicht mehr fremd, oder?
Lolggggggggggggggggg


Geschrieben

Genau....

Wäre "er" denn damit einverstanden, wenn sie es sich woanders holen würde??? ;-)






Hi Subiessen



Sicher würde ich ihr das zugestehen,wenn ich für mich in anspruch nehmen darf steht es auch ihr zu,nur wenn sie sex öfter brauchte (mehr als 4 mal im Jahr )wär ich warscheinlich nicht hier.


Geschrieben (bearbeitet)

Mal ernsthaft:
Ob unsere Frauen damit einverstanden sind, spielt für die meisten Frauen hier keine Rolle, denn neben der Tatsache, dass ein gebundener Mann nicht die Option auf "mehr" bieten kann, hat er noch andere Nachteile zu bieten.
Da ist zum Beispiel die Geschichte mit den gemeinsamen Finanzen: Ein gebundener Mann kann mit seinem Geld nicht so spendabel umgehen wie ein Single-Mann, wird also nicht so leicht dazu zu bewegen sein, ein teures Hotelzimmer oder Abendessen zu bezahlen. (Siehe anderer Thread.)
Ein gebundener Mann hat oft ein oder mehrere Kinder, und die machen ihn unflexibel in der Zeitplanung. Kinder müssen zum Kindergarten gebracht werden und vom Kindergarten abgeholt werden und Kinder können plötzlich krank werden und dann noch mehr Aufmerksamkeit und Zeit einfordern, wodurch schon mal ein Date verschoben werden muss. Frauen die frisch Mutter geworden sind haben oft weniger/keine Lust auf Sex, was nicht nur an Hormonen liegt, sondern oft auch mit dem Stress zusammenhängt, den das Eltern-Leben so mit sich bringt. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass ein hier angetroffener gebundener Mann Kinder hat.

Auf der anderen Seite tummelt sich die Mehrheit der Männer, die (berechtigt oder nicht) "Single" angegeben haben. Sie sind (zumindest absehbar) frei von den oben genannten Nachteilen und daher ist es bequemer, sich mit denen einzulassen.

Bei dem hier gegebenen Zahlenverhältnis Männer/Frauen präsentiert sich die Menge der Männer als "Schlaraffenland" (Zitat) für die Frauen. Warum sollte sich Frau einen (voraussichtlich) unbequemen gebundenen Mann aussuchen, wenn sie unter den Single-Männern freie Auswahl hat?


bearbeitet von Faber
cuddly_witch
Geschrieben

wenn die Ehefrau damit einverstanden ist sein Sexuelles verlangen anderweitig zu befriedigen.




Da die Frau damit nicht einverstanden ist und es nur sagt, well sie offensichtlich auch nur "zu bequem" ist (genau wie du), sich zu trennen, bleibt es ein NO-GO!


Tristania_
Geschrieben

Hm...
Ein kleiner Vermerk im Profil könnte da schon Wunder bewirken.
Allerdings lügen und schwindeln hier die Männer das Blaue vom Himmel herunter, nur um zum Stich zu kommen. Da heißt es dann eben auch schon mal, dass die Frau / Freundin Bescheid weiß...

Ich - persönlich - lasse mich nun mal nicht zum Fremdgehen mißbrauchen - schon allein, weil ich selbst schon die Betrogene war und dabei niemandem behilflich sein werde. Das hat dann mit der Option auf Mehr überhaupt nichts zu tun und auch nicht wegen möglicher Kinder, die da mit eingeplant werden müssen.


root82
Geschrieben


Allerdings lügen und schwindeln hier die Männer das Blaue vom Himmel herunter


Natürlich nur die Männer. Und zwar alle ;-)

Ansonsten kann man ja darauf bestehen von der Dame das Ok zu erfahren, falls man das will. Einziger Unterschied: Ein "mehr" wird es dann sicherlich nicht geben. Muss jeder selbst wissen, wie er das bewertet.


Geschrieben

An open marriage is nature's way of telling you that you need a divorce.


Tristania_
Geschrieben

Natürlich nur die Männer. Und zwar alle ;-)


Das hab ich damit nicht sagen wollen - sonst hätte ich das auch so geschrieben.


Geschrieben

Definitiv abgelehnt


Geschrieben

Ist mir volkommen wurst ob wer fremd geht oder nicht ,müssen die leute mit sich und ihrem partner selber aushalten !!


Geschrieben

An open marriage is nature's way of telling you that you need a divorce.


So kann man es auch sehen.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Es ist natürlich ein "Fremdgehen", denn du wirst ja mit einer der Beziehung fremden Frau Sex haben. Allerdings ist es kein Betrug, da du es nicht hinter ihrem Rücken und gegen ihren Willen machst.

Wenn deine Frau das wirklich so meint, dann freu dich, dass du zwar eine Frau mit niedriger Libido aber immerhin mit Hirn hast. Andere Frauen/Männer wollen zwar auch keinen Sex, erwarten aber von ihrem Mann dennoch körperliche Treue, was gleichermaßen unfair wie unrealistisch ist.

Für mich persönlich macht es schon einen Unterschied, ob der Mann "darf" oder ob er seine Frau hintergeht.

Du musst nur aufpassen, ob sie emotional auch damit klarkommt und dass du dich nicht in eine andere Frau verliebst, denn guter Sex wirkt durchaus bindend.

Ehrlich gesagt, verstehe ich auch gar nicht, warum man das heutzutage für so abwegig hält. Es gibt viele Kulturen, wo es relativ normal ist, mehrere Partner zu haben (leider meist nur für die Männer) und noch im letzten Jahrhundert nahmen es viele Frauen als mehr oder weniger gegeben hin, dass ihr Mann sich mit anderen Frauen vergnügten.


Geschrieben


Fremdgehen?heißt doch nur das sich zwei finden die sich vorher nicht kannten, gehen zusammen ins Bett und sind nicht mehr fremd, oder?



DAS ist die vernünftigste und beste antwort des tages !!!!!


Geschrieben

Da die Frau damit nicht einverstanden ist und es nur sagt, well sie offensichtlich auch nur "zu bequem" ist (genau wie du), sich zu trennen, bleibt es ein NO-GO!




Hi cuddly

Sie hat es mir zugestanden weil sie inteligent ist

Du würdest warscheinlich eine Rolex wegschmeißen nur weil der Sekundenzeiger abgebrochen ist.=das ist bequem


×