Jump to content

Nicht mehr genutzte Accounts...

Was haltet ihr von einem "Mindesthaltbarkeitsdatum" für Accounts  

27 Stimmen

  1. 1. Was haltet ihr von einem "Mindesthaltbarkeitsdatum" für Accounts

    • Find ich gut, es sind ohnehin viele Steckbriefe nicht mehr aktuell...
    • Naja, mich stört´s nicht, denn ich bin mehr im Chatbereich als auf den Steckbriefen...
    • Das finde ich Mist, denn ich bin nur ab und zu hier und würde immer nen neuen Account brauchen...


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo liebe Liebenden.

Wer hat das nicht schon einmal erlebt: Er schreibt sich einen Wolf an verschiedene User, bekommt aber keine Resonanz. Da wirft sich doch unweigerlich die Frage auf, ob die meisten User-Accounts (besonders von den weiblichen Usern) überhaupt noch genutzt werden.

Wäre es da nicht nützlich, ein "Mindesthaltbarkeitsdatum" einzuführen? Dann könntet brach liegende Accounts gelöscht und die dazugehörigen Namen wieder anderen zur Verfügung gestellt werden und der Webspace würde nicht derart belastet. Ich kann mir nämlich nur schwer vorstellen, dass ihr die Accounts nur deswegen nicht löscht, nur um sagen zu können: "Seht her, wir haben eine halbe Million Steckbriefe!"...
Darüberhinaus wäre der Frust minimiert.

Dies könnte z.B. so aussehen: nach einer angemessenen Zeitspanne (z.B. 1/2 Jahr) wird der User über seine bei poppen.de angegebene email-Adresse angeschrieben, dass er lange nicht eingeloggt war. Sollte sich der User dann wieder z.B. 1/2 Jahr nicht einloggen, wird, sofern es sich nicht um einen Premium- oder VIP-Account handelt, der Account gelöscht und so wieder Übersicht in die Anwenderliste gebracht.

Wäre schön, wenn ich dadurch eine Anregung geben konnte, die Usern und Euch von Poppen.de das Benutzen der Seite komfortabler macht.

MfG Paar_aus_NOH


linguafabulosa
Geschrieben

Also abstimmen konnt ich nicht. Ich find die Idee nämlich Mist - obwohl ich regelmäßig online bin.


Wenn ihr ein Profil findet, dem ihr schreiben würdet - dann klickt doch einfach mal rechts unten auf die Statistik - da seht ihr dann, wann der User das letzte Mal online war.

Selbst wenn ich irgendwann beschließen würde, jetzt mal ein Jahr nicht online zu gehen hier - dann will ich trotzdem mein Profil und meinen Nick behalten. Ich hab keinerlei Interesse daran, dass dann jemand anderes unter meinem Namen hier rumgeistert.

In der Suche nach bestimmten Kriterien werden inaktive Profile nach ca. 3 Monaten nicht mehr angezeigt. Sie sind dann nur noch direkt über die Eingabe des Nick aufzurufen. Diese Maßnahme ist in meinen Augen vollkommen ausreichend.


Geschrieben

In einem Chat des grössten priv. Rundfunkanbieters in Noedersachsen, war die Sache folgendermassen geregelt. 1 Monat offline und futsch war der Account, ausser man schrieb eine PM an die Seitenbetreiber, da´man so und solange nicht online ist, da behielt man den Account, wie ich finde eine ganz gute Regelung.

Say onara

Pleasure


Geschrieben (bearbeitet)

[PR]**** EDIT BY MOD [/PR]

Finde ich auch. Das wäre schon ein Ansatz.

Denn laut dem Messenger hier, sind fast 1,5 Mio Leute hier registriert, allerdings MAXIMAL knapp 20.000 on. Das wäre dann etwas über 1%. Und da liegt doch DEFINITIV was im Argen.

lg Paar


bearbeitet von Prickel
Bitte keine kompletten Vorpostzitate ;-)
babbl
Geschrieben

Nein, so wirklich liegt da eigentlich nichts im Argen.

Wer sich einen Monat lang nicht einloggt, wird ausgelistet.
Über die normalen Suchfunktionen sind solche Profile nicht mehr zu finden und dürften somit eigentlich auch keinen stören!?


Solomann555
Geschrieben

Das ist eine gute idee. Aber ich würde meinen , wer drei Monate sich hier nicht mehr eingeloggt hat dem wird sein Account gelöscht. Oder ?


Delphin18
Geschrieben

Ich möchte doch mal festhalten, dass mein Profil kein Steckbrief ist.

Warum sollte es gelöscht werden, nur weil ich mal ein paar Monate nicht on-line bin? Es kann alle möglichen Gründe dafür geben.

Steckbriefe weden übrigens erst gelöscht, wenn der Täter gefasst ist.


Geschrieben

Dennoch wäre der Vorschlag eine gute Idee, um so mancher "Karteileiche" zu mehr Leben zu verhelfen ... man soll ja schließlich helfen, wo man kann


Geschrieben

Wie Du unter Babbls Link gesehen hast, hat Poppen.de eine elegante Lösung gefunden:

Ein User, der sich zu lange nicht einloggt, wird in der Suche "unsichtbar", damit er den laufenden Betrieb nicht verwirrt. Und er bekommt eine Benachrichtigung, um ihn zu erinnern...

Und alles ganz ohne Androhung von Löschungen. Wie man am verlinkten Thread sehen kann, wird schon diese sehr moderate Maßnahme nicht von allen Benutzern als freundlich empfunden.


Geschrieben

Jep finde ich gut und wurde hier auch schon oft diskutiert. Um seine Mitgliederzahlen nicht zu verlieren hat P.de alternativ die Variante mit dem "auslisten" gewählt.

Kenne es allerdings von anderen Communitys wo ich aktiv bin auch so, dass man nach einer gewissen Zeit der Inaktivität angeschrieben wird und danach gelöscht wird. Ein halbes Jahr reicht eigentlich jedem, um sich mal wieder anzumelden und wer nur einmal im Jahr da ist der kann sich auch nen neuen Account machen, da er ja eh nicht aktiv ist.

Wie gesagt ... sehr sinnvoll aber wird hier nicht umgesetzt werden.


Geschrieben

Wäre sinnvoll, aber es sollte vorher eine "Warnung" rausgegeben werden.
Es gibt Communitys, die sind da nicht besonders fair und schicken nach dem Löschen dann sinnigerweise auch noch eine mail hinterher. Krass!
Da fühlt man sich als User natürlich auch wieder ziemlich verarscht.


Solomann555
Geschrieben

@Sumseline ,

das mit dem Auslisten klingt gut. Aber du schreibst was von Mitgliederzahlen. hat das für poppen.de eine so große Bedeutung ? Hat p.de einen Plan mit den usern die sich nur mal alle jubel Jahre mal bei poppen.de einloggen ?
Oder bleibt alles so wie es bisher ist ?


Geschrieben

Natürlich haben Mitgliederzahlen werbetechnisch eine Bedeutung. Je mehr Mitglieder eine Community hat, umso besser kann man sie vermarkten. Also nachvollziehbare Gründe warum man möglichst viele Mitglieder möchte.


Geschrieben

Um seine Mitgliederzahlen nicht zu verlieren hat P.de alternativ die Variante mit dem "auslisten" gewählt.



Ein guter Ansatz, aber warum werden den auch tatsächliche Karteileichen nicht gelöscht? Ist immer etwas befremdlich, wenn man in einem Profil unter "Meine Freunde" oder "Hier trifft Du mich" auf User stößt mit dem Hinweis: Dieses Mitglied existiert noch nicht... usw."

Viele Mitglieder sind schön und gut ... aber nicht (mehr) existente lesen auch keine Werbung! Und auch Werbepartner wünschen KORREKTE Zahlen..


linguafabulosa
Geschrieben

Du findest nicht existente Mitglieder in den Freundeslisten anderer Profile?


Versteh ich ehrlich gesagt nicht:

ich hab die Erfahrung gemacht, dass jemand der in meiner Favoritenliste steht (die ja nur ich sehen kann) dort zwar noch drin stand mit dem Hinweis "Dieses Mitglied ist gelöscht" (oder so ähnlich).
Die Verlinkung in meinem Profil - die war aber weg nach dem Löschen - ohne mein Zutun.


Geschrieben

Dito lingua ... bei mir ist das genauso


Geschrieben (bearbeitet)

Ein guter Ansatz, aber warum werden den auch tatsächliche Karteileichen nicht gelöscht? Ist immer etwas befremdlich, wenn man in einem Profil unter "Meine Freunde" oder "Hier trifft Du mich" auf User stößt mit dem Hinweis: Dieses Mitglied existiert noch nicht... usw."



Sorry, das ist mir zu hoch. Du sprichst Dich für Löschungen aus, weil es Dir lästig ist, auf tote, gelöschte Profile zu stoßen??? Gerade wenn man nicht löschen würde, gäbe es kein Problem mit toten Links.

Unter "Meine Freunde" habe ich noch keine toten Links gesehen. Du vielleicht? Aber macht nix, man kann es ja mal behaupten. Macht doch immer wieder Spaß, mal Fehler aufzuzählen. Ob sie existieren ist dabei egal.

Unter "Hier triffst Du mich" sind keine Links zu Usern, sondern Links zu Treffpunkten. Zu toten Treffpunkten? Wer weiß das schon?

An Treffpunkten gibt es dann wieder Links zu Usern, die diese Treffpunkte angeblich aufsuchen. Da habe ich schon tote Links gesehen. Bedauerlich, da müsste mal jemand aufräumen.

Aber ganz sicher würde sich das nicht verbessern, indem man Profile löscht. Sondern indem man Links zu ohnehin gelöschten Profilen entfernt.


bearbeitet von SommerBrise
Geschrieben

Unter "Meine Freunde" habe ich noch keine toten Links gesehen. Du vielleicht? Aber macht nix, man kann es ja mal behaupten. Macht doch immer wieder Spaß, mal Fehler aufzuzählen. Ob sie existieren ist dabei egal.



Netter Versuch von Polemisierung .. leider nur ein Versuch! Aber was soll dieser dämliche Ton bei gutgemeinten Hinweisen überhaupt?

Nicht-existente User, die dennoch in "Meine Freunde" ganz normal aufgelistet werden, sind nichts Ungewöhnliches!
Wäre dies nicht so, hätte ich es nicht geschrieben! Unterscheide bitte mal zwischen "Nörglern" und konstruktiven Hinweisgebern!


Unter "Hier triffst Du mich" sind keine Links zu Usern, sondern Links zu Treffpunkten. Zu toten Treffpunkten? Wer weiß das schon?



Sehr witziger Hinweis
Wenn Du auf die Treffpunkte klickst, findest Du dort die Links zu toten Usern! Soviel Kombinationsgabe hatte ich vorausgesetzt .. sorry
Kombiniere, kombiniere .. Dr. Watson!


linguafabulosa
Geschrieben

Sorry Andy - in fremden Profilen kannst Du unter "Meine Freunde" nicht auf tote Links stoßen.

Genau an der Stelle funktioniert nämlich die automatische Löschung, wenn derjenige sein Profil löscht.

Profil weg - Link weg

Nur in den Favoritenlisten - da ist noch eine Position belegt - allerdings ist der Name weg und es steht da nur dass, das Profil gelöscht ist.



Solltest Du also auf einen toten Link stoßen bei irgendjemandem, wenn Du "Meine Freunde" aufklappst - dann mach doch bitte einen Screenshot und schick den an den Support - dann ist nämlich bei der Löschung was schiefgegagen.


devilfire
Geschrieben



Nicht-existente User, die dennoch in "Meine Freunde" ganz normal aufgelistet werden, sind nichts Ungewöhnliches!



...gelöschte Profile habe ich dort allerdings auch noch nicht gefunden...oder verwechselst du das mit gesperrten Profilen, denn das sieht man häufiger mal.


Delphin18
Geschrieben

Guten Morgen

@Lingua

Du bist mir zuvor gekommen. Aber wenigstens bestätigen will ich Dich: Genau so isses.


wsb40
Geschrieben

..... Er schreibt sich einen Wolf an verschiedene User, bekommt aber keine Resonanz. Da wirft sich doch unweigerlich die Frage auf, ob die meisten User-Accounts (besonders von den weiblichen Usern) überhaupt noch genutzt werden.
.....



Wenn ich da einige Profile durchblättere (sofern ich mal wieder Punkte eingelöst habe), dann fällt mir auf, dass etliche tausende Mails empfangen haben, noch keine einzige verschickt haben .... und dennoch, wenn ich diese mal ein paar Tage gezielt beobachte, sich fast jeden Tag einloggen.

Die kriegt man nicht mit der "Delistung" und auch nicht mit Inaktivitätssperren. Dennoch vermute ich sind diese für den Hauptfrust zuständig. Bei manchen liest man dann auch einen diesbezüglichen Kommentar im Gästebuch, hab selbst auch schon mal einen Solchen geschrieben. " 678 erhaltene und null versendete Mails, so wird das nix mit kennenlernen" oder so ähnlich.

Meine Vermutung, gerade bei "Frauenprofilen", da steckt gar keine Frau dahinter. Da könnte man eher einen Riegel einbauen, 1000 erhaltene Mails bei gleichzeitig Null versendete Mails = Einladung zum Faketest

Obwohl, dann verschicken diese Profile schnell ein paar Alibimails und gut ist


Geschrieben

Hallo.
Finde es sehr interessant, was hier geschrieben wird. Wenn ich mir dagegen die Umfrage ergebnisse anschaue fange ich an zu grübeln.
Denkt mal drüber nach.


linguafabulosa
Geschrieben

Und? Was sehe ich, wenn ich mir das Umfrageergebnis ansehe?

Offensichtlich ist das Thema nicht mal für die regelmäßigen Forenuser von Interesse - wenn nur 42 User abgestimmt haben.

Ich gewinne also die Erkenntnis, dass ein verschwindend geringer Teil der aktiven Forenuser hier reingesehen und abgestimmt hat (ins Verhältnis zu den bei poppen.de angemeldeten 1,4 Mio Usern will ich's gar nicht setzen) - von denen wiederum ist die Mehrheit für eine Löschung ihrer Meinung nach nicht genutzter Profile.



Ich für mich ziehe daraus den Schluss, dass kein Änderungsbedarf am derzeitigen Zustand besteht:

Jeder kann kontrollieren, wann sein Gegenüber das letzte Mal online war, BEVOR er eine PN schreibt.
Inaktive User werden nur noch angezeigt, wenn ich sie über den Nick direkt aufrufe.



Ist doch alles gut.


Geschrieben (bearbeitet)



...gelöschte Profile habe ich dort allerdings auch noch nicht gefunden...oder verwechselst du das mit gesperrten Profilen, denn das sieht man häufiger mal.



Das kann natürlich sein!
Ich bezog mich nur auf die Fehlermeldung "Dieses Mitglied existiert (noch) nicht" oder so ähnlich.

Dieser Meldung bin ich erst jüngst sowohl aus "Freundeslisten" heraus als auch bei "Hier triffst Du mich" manchmal begegnet .... nur deshalb mein Hinweis hierauf.

Wollte keineswegs nörgeln .. nur konstruktiv darauf hinweisen! (Gell SommerBrise .. da ist ein Unterschied zwischen .. aber nevermind )


bearbeitet von Andylol
×