Jump to content
maorolfi

Bushido

Empfohlener Beitrag

maorolfi
Geschrieben

Hat er zu Recht oder zu Unrecht den Bambi bekommen?
Was meint Ihr


Engelschen_72
Geschrieben

Einige Lieder von Bushido finde ich klasse .
Ich kann aber nur den Kopf schütteln, daß gerade jemand, der jahrelang durch Frauen-, Schwulen- und Ausländerfeindliche Texte aufgefallen ist, jetzt einen Bambi für Integration erhält!


Geschrieben

... zu Unrecht moralisch gesehen, zu Recht, da die Entscheidung und Zuerkennung rechtens gewesen ist.


lidlagforce
Geschrieben

Wie sich wohl ein Seriöser Künstler fühlt?
Der dieses nun angefahrene Reh in seiner Sammlung hat.
Einige Dinge wachsen über die Jahre werden gar Kult.
Anderes verliert an Glanz.


maorolfi
Geschrieben

... zu Unrecht moralisch gesehen, zu Recht, da die Entscheidung und Zuerkennung rechtens gewesen ist.




aber zumindest hat er nun schlagzeilen!?


SexyAusMarzipan
Geschrieben

ja da werden sich so einige an den kopf fassen.
ich hätt ihr lieber irgendeiner leitung eines frauenhauses gegeben...


Geschrieben (bearbeitet)

ich finde, er hat zu Unrecht den Bambi bekommen, weil er frauenfeindlich, und schwulenfeindliche Texte hat, rechtens mag es wohl sein, ich kann ihm seine "WANDLUNG" aber nicht ganz glauben, das er sich für bestimmte Projekte einsetzt, das macht er meiner Meinung nur, damit er ein gutes Image behält.


bearbeitet von Modersitzki50
Geschrieben

Nun ja manche legen das ja so aus... das er auf etwas Aufmerksam macht...nicht propagiert...

hm mh naja ... seine songs sollen geklaut sein...usw.

für mich ist das nur nen lascher abklatsch von Eminem ..so möchte gern...

Intregation versteh ich auch nicht so wirklich ...aber wenn man ihn als einfachen bürger sehen würde,der seinen job macht- hat integration vielleicht funktioniert


Geschrieben (bearbeitet)

Jemand der andauernd Leute "anpöpelt" kann ich nicht glauben,da gibt es andere Leute, die mehr den Bambi verdient hätten



Ergänzung:

jemand der in seinen Liedtexten Leute als Spasti und Frauen als Schlampen betitelt hat diese Auszeichnung nicht verdient.


bearbeitet von Modersitzki50
Geschrieben (bearbeitet)

die Frage war ja nicht, ob andere es mehr verdient hätten....



ach das schocken und skandal produzieren gehört doch zu deren geschäft... aufmerksamkeit ist alles so lange wie der Name ..richtig geschrieben wird..sagte mal jemand...

ob er nun eine Vorbildfunktion für die teenies hat,is ne andere Frage

Edit: Wieviele Männer haben zu dior schon mal schlampe gesagt Mod? ... Gibt genug Männer die Frauen als Schlampe betiteln...


bearbeitet von Tranny_baby
lidlagforce
Geschrieben (bearbeitet)

Oder ihn nun nicht mehr wollen.

Oh dat Baby war flotter


bearbeitet von lidlagforce
SexyAusMarzipan
Geschrieben




ach das schocken und skandal produzieren gehört doch zu deren geschäft... aufmerksamkeit ist alles so lange wie der Name ..richtig geschrieben wird..sagte mal jemand...




hier plötzlich verständnis das showmenschen nur ihre arbeit tun?

ich wundere mich.. sonst bist du doch nicht so tollerant!


Geschrieben (bearbeitet)

@tranny_baby

ach und deshalb kann man so ein Verhalten rechfertigen? Weil es alle so machen?


Ergänzung:

Stell dir nur mal vor, jemand würde dich so herabwürdigend wegen deiner Transexualität anmachen, und niedermachen. ( Würdest das bestimmt auch nicht gut finden!!)


bearbeitet von Modersitzki50
Geschrieben (bearbeitet)

ja na ja sexy... weil das alles nicht so wirklich neu is -was er tut... also er ist nicht der Erste... deswegen vielleicht...

und wenn man das wirklich so sehen würde... das er darauf aufmerksam macht,das männer frauen als schlampe betitteln, das gays immernoch diskreminiert werden- natürlich mit einer anderen wortwahl und nicht als etwas was er fördert, propagiert... find ich das nicht so negativ ...


natürlich bin ich tolerant ... hallo?


bearbeitet von Tranny_baby
gruenerWombat
Geschrieben

Wie ist denn da die Faktenlage?
Man hört immer von frauen- und schwulenfeindlichen Texten, dann von einer Wandlung, aber woran macht sich das konkret fest?
Und worauf basiert die Ansicht, dass die Wandlung nicht echt sei?

Ich seh da einerseits die Auseinandersetzung mit CSD-Teilnehmern, andererseits, dass er im Film von HaPe Kerkeling auftaucht. Das passt alles irgendwie nicht zusammen.

Beim Googeln findet man viel für und wider Bushido aber wenig Fakten.


Geschrieben (bearbeitet)

@tranny_baby

ach und deshalb kann man so ein Verhalten rechfertigen? Weil es alle so machen?





les noch mal langsam mod...dann verstehst es vielleicht....

ergänzung zu mod : du verstehst es anscheint nicht


bearbeitet von Tranny_baby
Geschrieben

der mensch ist mir so unsympathisch das ich keinerlei interesse hab mich irgendwie mit dem zu beschäftigen.


Geschrieben (bearbeitet)

Morning Maorolfi

über was möchtest du mit diesem Thread diskutieren?

Über die Sinnhaftigkeit von Preisen, explizit den Hintergrund des Bambi?

Über die Vergabe und deren Kriterien bei solchen Verleihungen und den Beweihräucherungen für die Verleiher?

Über die Töne (und deren Autorenschaft) des Bushido?

Über das 'Genre' in welchem ihm der Preis verliehen wurde?

Über die Aneinanderreihung von Worten (bei Musik gern Text genannt, was Musik ist, wäre dann auch noch zu diskutieren?)und deren Inhalt dieses Mannes?

Yemajali


bearbeitet von yemajali
Geschrieben

Er will damit Aufmerksamkeit erregen, ja, und warum? weil sonst keiner seine Musik hört,( ausser die Tennies)
Er hat sich sonst für nichts eingesetzt, jetzt vor kurzen ein "WANDEL"?, das ist für mich höchst fragwürdig


Geschrieben (bearbeitet)

Glaubst du wirklich Madonna wäre dieser Megastar,wenn nicht zu jedem Song ein Skandal mitgeliedert hätte?


Glaubst du wirklich lady gaga ,wäre so ein Star- wenn sie nicht immer wieder aufmerksamkeit mit ihrer mode machen würde?

Kannste endlos fort führen die Liste...

Musik alleine,scheint nicht aufzureichen...

obwohl ihn in dieser liste nicht aufnehmen,muss auch ned unbedingt sein... halt ein beispiel


bearbeitet von Tranny_baby
Geschrieben


Er hat sich sonst für nichts eingesetzt, jetzt vor kurzen ein "WANDEL"?, das ist für mich höchst fragwürdig



Morning Modersitzki

Das ist de facto falsch. Bushido war schon 2009 in sogenannten Gesprächskreisen mit Buschkowsky (Bürgermeister Neukölln/ Berlin- sogen. Brennpunktkiez) mit klaren Ansagen dabei!

Ebenso im Bezug auf die Diskussion, die durch Richterin Heisig angeregt war, Kriminelle (sogenannte) Intensivtäter schon Anfangs hart und vor allem schnell zu verurteilen hat Bushido deutlichst Stellung bezogen.



Yemajali


Geschrieben (bearbeitet)

@soulmusic

der mensch ist mir so unsympathisch das ich keinerlei interesse hab mich irgendwie mit dem zu beschäftigen.


ich mag ihn auch nicht, mag auch nicht seine Musik.

@Yamajali

denn bist du besser informiert wie ich,sorry das wußte ich nicht


bearbeitet von Modersitzki50
Engelschen_72
Geschrieben

weil sonst keiner seine Musik hört,( ausser die Tennies)


Juchu, ich bin ein Teenie!


julischka
Geschrieben

wenn es nach dem image geht das er in der öffentlichkeit hat geht meiner meinung nach dieser spezielle preis für ihn mal gar nicht.
Integration bedeutet für mich anpassen und einfügen und nicht sich benehmen wie es von ihm gezeigt wurde. wenn das aber integration bedeutet dann haben wir doch keine schwierigkeiten in deutschland damit, dann sind doch alle ausländischen mitbürger schon integriert , egal wie sie sich aufführen und haben eine ideale ausrede für ihr benehmen, egal welcher art.

angesprochen wurden seine liedtexte, sein gepöbel und sein oft agressives verhalten gegenüber der presse oder anders denkenden.dies ist nun einmal unstrittig und kann nicht wegdiskutiert werden.

nun mag es einige geben die sagen, der arme junge hat doch auch einen migrationshintergrund und gibt nur seine erfahrungen wider....sorry wenn ich lache... auch ich habe einen sohn mit migrationshintergrund... und der hat auch negative erfahrungen gemacht und ist wie viele tausend andere jugendliche nicht kriminell geworden wie bushido es ja unstreitig ist.
leider werden nicht immer nur positive leute als vorbilder genommen sondern eben auch negativ angesehene menschen, besonders diejenigen die in der öffentlichkeit stehen.

gerade hier in berlin war und ist bushido ein vorbild und oftmals auch ein entschuldigungsgrund wenn kids mist bauen und sich versuchen so zu benehmen wie er es gemacht hat und bestimmt so ab und an immer noch macht, insbesondere wenn er mit anderen leuten aus der rapper -szene zusammen in erscheinung tritt.

trifft man busihido jedoch allein, mein sohn hatte das erlebniss, kann man sich offensichtlich vollkommen normal mit ihm unterhalten ohne irgend welche pöbeleinen für die er ja leider berühmt geworden ist.
gruppenzwang seitens bushido wenn er sich daneben benimmt? fühlt er nur so integriert und anerkannt?

mag sein das er nun im etwas gesetzterem alter anfängt über seine vergangenheit nachzudenken und sich auch zu ändern und wie er sagt, zu helfen die kids auf den rechten weg zu bringen, dann hätte man ihm vielleicht ein bambi in den nächsten jahren für ein soziales angagement überreichen können und nicht für integration wie geschehen.


grüße juli


Geschrieben (bearbeitet)

er hat den preis ja nicht im losverfahren bekommen und die jury wird schon gründe dafür gehabt haben gerade ihn auszuwählen.

ich hab seine dankes-rede nicht wort für wort verstanden, weil er wie ich finde ein bischen aufgeregt gesprochen hat.
aber ich meine rausgehört zu haben, daß er sich für den ein oder anderen satz, den er vor 10 jahren mal gesagt hat, entschuldigt und
seine tür für jeden offen ist...auch für rosenstolz.


bearbeitet von _sophia_
×