Jump to content

Piercing - Ja oder Nein?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Die Frage ist ja an sich klar zu beantworten, wenn man welche hat, ja, wenn man keine hat, nein.

Aber ich finde, es sollte da noch eine Unterscheidung zwischen Intimpiercing oder "normales Piercing" gemacht werden.

Wenn ich persönlich bei jemanden, egal ob Mann oder Frau, "Piercings: Ja" lese, dann schreibe ich die Person nicht an, da ich Piercings im Intimbereich nicht mag. Wenn diese Personen dann aber keine im Intimbereich haben, wäre es vllt. mitunter schade, wenn einem dadurch etwas entgeht.

Okay, da stellen sich vllt. für einige die Frage, was zählt nun unter Intimpiercings.

Für mich sind das Piercings, die an der Muschi, dem Schwanz oder an den Brustwarzen sind.

Wie sieht ihr das? Wenn ihr "Piercings: Ja" lest, heißt das dann für euch, automatisch Intimpiercing?

Nicole


Waldmeisterpaar
Geschrieben

Hallo !
Wir mögen weder ein Piercing noch die Intimrasur ...
Sicher ein Steinchen im Bauchnabel oder an der Nase ok.
Soll aber jeder für sich Endscheiden ...


Geschrieben

Darum ging's hier ja nicht


Geschrieben

Die Antwort hatte ich mir selber gegeben und was ist deine Meinung dazu Stef1981Koeln?


Lady-Lover68
Geschrieben

...
Für mich sind das Piercings, die an der Muschi, dem Schwanz oder an den Brustwarzen sind...


Auf solche Piercings stehe ich auch nicht, ob schön anzusehen oder nicht ist ja Geschmackssache, aber mich stören solche Piercings generell beim lecken. Ist meine Meinung.

Und ich finde das sollte genauer ersichtlich sein.


Geschrieben

naja, man muss auch mal die andere Seite sehen: was empfindet die Frau (mit dem Intimpiercing) eben durch dieses ?
Viele sagen ja das dadurch besondere Gefühle entstehen, andere das der Reiz dadurch höher ist....
Mich stören Intimpiercings (Schamlippen) an einer Frau wenn ich sie lecke/sauge...wie auch -kuschelbaer68- bereits schrieb
andereseits ist ein Piercing an der Brust wieder was anderes, den Grund kann ich dafür nicht nennen, empfinde es eben als weniger störend
Wenn ich Piercing lese, denke ich in erster Linie aber nicht gleich an Intimpiercing, da es ja viele andere Stellen gibt, wo man(n) oder frau sich stechen lassen kann, liegt vielleicht dran, das mir dann die Piercings meiner Ex in den Kopf schiessen....


Geschrieben

Die Antwort hatte ich mir selber gegeben und was ist deine Meinung dazu Stef1981Koeln?


Hätte ich eine spezielle, hätt ich die wohl gepostet

Mir ist es eigentlich recht egal, wer wo welche Piercings hat, solang nicht übertrieben wurde. Aber das kann man immer noch in einem Gespräch feststellen.
Problem dürfte auch sein, dass manche eventuell Brustwarzenpiercings nicht als Intimpiercings ansehen, sondern da nur Vaginal- oder Penis-Piercings fassen.
Dann wäre am besten noch die Möglichkeit anzukreuzen, welche Piercings man hat. Aber ich denke das geht dann schon wieder über das Ziel hinaus.
Meinetwegen kann aber vielleicht zusätzlich noch der Punkt "Intimpiercing" eingeführt werden.


Geschrieben

Piercings im Intimbereich oder nicht? Jeder soll es so machen, wie er meint. Ich mag es nicht, wenn ich bei meinem Mann an der Brustwarze sitze und da auf einmal nen Ring Mund habe.
Aber es denken ja nicht alle so wie ich. MAnche stehen da voll drauf, und das finde ich total in Ordnung.


lg


Geschrieben

Hmm, schade, dass bis jetzt nicht so viele Meinungen eingegangen sind.


Nuckel
Geschrieben

Ich frage mich grade ernsthaft wo das Problem ist... *koppschüddel*


Ich denke nicht, das die TE wissen wollte ob und wo, wer welche Piercings gut findet oder nicht...


Als Kurzinfo... Ich habe 4 Piercings... Unter anderem zwei Brustwarzenpiercings... Die für mich aber zum Beispiel nicht in den Bereich Intimpiercings fallen...



Und was die Angaben im Profil angeht... Ich bin dagegen, dass man diese Angabe erweitert.... Denn dann müsste man genauso bei der Angabe Tattoo "Klein" oder "Groß" angeben müssen.... Selbes Prinzip.... Denn der eine kann sich zwar mit einem kleinen Tattoo anfreunden aber nicht mit einem großen....

Und sorry wenn das jetzt ein wenig sarkastisch klingt... Aber... Nur weil da ein Ja bei Piercings steht... Und eine verschwindend geringe Chance besteht das es sich dabei um ein Piercing handelt das du nicht magst... Schreibst du denjenigen dann nicht an und erwartest von P.de, das sie für Dich die Kastanien aus dem Feuer holen um rauszubekommen was für Piercings das sind??? *koppkratz*


Anstatt Angst zu haben etwas zu verpassen... Einfach nachfragen welche Piercings es sind... Anders machen all die anderen User das doch auch nicht... Und gerade das, könnte unter Umständen ja schon der direkte Einstieg in einen Kontakt sein... Gell?



Dat Nuggelsche


Sylphinja
Geschrieben

Die Frage ist ja an sich klar zu beantworten, wenn man welche hat, ja, wenn man keine hat, nein.

Aber ich finde, es sollte da noch eine Unterscheidung zwischen Intimpiercing oder "normales Piercing" gemacht werden.


Nur denke ich das man damit zuviel vom Aussehen seines Intimbereiches freigibt (und wenn auch nur in der Phantasie) und das mögen manche Frauen net.
Bei mir steht auch Piercing ja.- wer unbedingt wissen will wo die sind, soll halt nachfragen.

Generell ist es ja eh so, das vor einem Treffen sicher der ein oder andere Mailkontakt ist.
Also
Sehen, einmal anschreiben, poppen....das ist wohl eher die feuchte Phantasie von Männern.
Bei mir ging vor einem Treffen immer ein gewisser Mailkontakt voraus, bei dem man auch sowas klären kann, wenns einem auf der Zunge brennt.

Okay, da stellen sich vllt. für einige die Frage, was zählt nun unter Intimpiercings.


Brustbereicht (mann und Frau), Penisbereich, Dammbereich (bei Mann und Frau) Anusbereich (bei Mann und Frau), Hoden, Schamlippen, Klitoris,

So aber nächste Frage....was ist mit Dermals? Das sind keine Piercings im klassischen Sinne, allerdings gibts Frauen (wie mich) die ein Dermal aufm Schambein sitzen haben.
Ist das jetze ein Intimpiercing? Obwohl es noch nichtmal aussieht wie ein klassisches Piercing und auch vom Stechen her keines ist?

Und nein bei Piercing denk ich nicht automatisch an Intimpiercings, denn es gibt zig tausend andere Stellen zum Piercen (bei Mann und Frau) alleine im Gesichtsbereich hat man 100erte von Möglichkeiten

Kat


Geschrieben

warum kann nicht jeder sich ein piercing dahin machen lassen, wo er oder sie es will....?
jeder oder auch jede muss doch damitrumrennen.... und wenn beim ...... was auch immer stoert oder nicht gefaellt, dann kann man es ja rausmachen....

haette auch gerne eins.... grins....

XymanA


Geschrieben (bearbeitet)

Finde es einfach nur albern. Was will man sich damit denn und anderen beweisen? Besonders schlimm sind Zungenpiercings und solche im Genitalbereich. Die Risiken einer Infektion sind verdammt hoch... Toll dass dann die Krankenkassen - also wir alle - die Behandlung zahlen. Wer meint so etwas nötig zu haben sollte vorher mal einen Psychiater aufsuchen
Tattoos sind genauso dämlich. Sehen besonders im Alter besonders klasse aus.


bearbeitet von Wolfgang161260
Sylphinja
Geschrieben

@Wolfgang hallo was soll den der Mist, das hier ist eine Anfrage ob man die Piercingangabe nicht etwas detalierter oder differnzierter machen kann-.....

Und kein dummer Todlbaerthreat für das Pro und Contra von Piercings.

Wenn du sie nicht magst, deine Sache, wenn andere sie mögen ihre Sache

Toleranz ist das Zauberwort mein Guter. Und im übrigen Folgeschäden von Piercings und Tattoos werden seit 2007 nicht mehr von den Krankenkassen übernommen.

Und das Infektrisiko ist maginal bei sauberer Arbeit und anständiger Pflege

Kat


HeideHase
Geschrieben

Wenn da steht Piercing Ja, ich denke, dann bin ich wohl in der Lage, denjenigen mal anzuschreiben und zu fragen wo das Piercing ist... ich denke, das ist schonmal ne erste Basis, wo sich der Anschreibende auf das profil beziehn kann.. nur weil jemand Intimpiercings nicht mag, das extra aufnehmen? Vielleicht mag ich ja auch keine Hunde, aber das dann ins profil aufzunehmen ob jemand Haustiere hat? Ich weiss nicht.. ich denke, es sollte immer Dinge geben, die man nicht im Detail beschreiben braucht, weil irgendwas soll ja noch bleiben, was der andere fragen kann.. ist jedenfalls meine meinung dazu.. also ich brauche die Unterscheidung nicht..


ohne-limitsDWT
Geschrieben


Wie sieht ihr das? Wenn ihr "Piercings: Ja" lest, heißt das dann für euch, automatisch Intimpiercing?

Nicole


Piercing ist eine Form der Körpermodifikation, bei der Schmuck in Form von Ringen oder Stäben an verschiedenen Stellen des menschlichen Körpers durch die Haut und das darunter liegende Fett- oder Knorpelgewebe eingefügt werden.

Soweit die Definition.

Es gibt sehr viele Arten des Piercings, also bedeutet die Angabe *Piercing* nicht unbedingt, dass es im Intimbereich sein muss, wozu die Brustwarzen nicht gehören. Diese gehören zu dem Körperpiercing.

Wenn nun *Piercing* angekreuzt ist, kann es sich Helix oder Lob, ein Labret oder einen Prinz Albert, ein Zungenpiercing oder Brustwarzenpiercing handeln.

Wieso sollte in der Angabe unterschieden werden?
Wenn ein echtes Interesse an einer Person besteht, wird nachgefragt.
Wenn ein echtes Interesse an einer Person besteht, sollten Tattoos und Piercing keine Rolle spielen, es sei denn, das Äußere spielt eine grössere Rolle als die Person selber.

Filzpantoffel, der "gestochene"


Geschrieben


Wenn ein echtes Interesse an einer Person besteht, wird nachgefragt.
Wenn ein echtes Interesse an einer Person besteht, sollten Tattoos und Piercing keine Rolle spielen, es sei denn, das Äußere spielt eine grössere Rolle als die Person selber.



Sicher, wenn das Interesse an der Person da ist, frage ich auch. Das habe ich auch schon des öfteren gemacht. Da habe ich aber bis jetzt entweder ein "Nein Danke!" bekommen, wobei ich nicht gefragt hatte, ob man sich treffen kann, oder ob Interesse besteht, sondern ich hatte nur gefragt, was für Piercing der- / diejenige sie hat. Oder man hat mir mehr oder weniger zu verstehen gegeben, dass mich das nicht zu interessieren hat. Deswegen war meine Frage, ob es für andere auch ein Verbesserungsvorschlag ist / wäre.

Piercings spielen insofern bei mir eine Rolle, wenn ich mir auch was sexuelles vorzustellen kann und dann hat der- / diejenige Piercings im Intimbereich... sorry, aber damit kann ich nun mal nix anfangen. Ich mag es nicht, deswegen frage ich.

Das heißt nicht, dass ich mit der Person keinen Mailkontakt oder gar eine Freundschaft aufrecht erhalten kann. Für mich sind einfach Personen mit Intimpiercings sexuell nicht attraktiv.


Generell ist es ja eh so, das vor einem Treffen sicher der ein oder andere Mailkontakt ist.

Bei mir ging vor einem Treffen immer ein gewisser Mailkontakt voraus, bei dem man auch sowas klären kann, wenns einem auf der Zunge brennt.



Das mache ich ja nicht anders. Aber wie oben schon geschrieben, was das angeht, habe ich keine guten Erfahrungen bis jetzt gemacht.



Aber danke für eure Meinungen.


devilfire
Geschrieben

dass mich das nicht zu interessieren hat.



Wenn jemand dazu keine Auskunft geben möchte, ist das seine Sache, aber wenn jemand vor einem Treffen, wo es zu sexuellem Kontakt kommen kann, so "auskunftsfreudig" ist...
und noch nicht einmal über solche Dinge schreiben/reden kann, wäre für mich das Interesse erloschen.

Ich bin gegen eine genauere Aufsplittung, denn in einem Gespräch zeigt sich dann, wie offen die Person ist.


Geschrieben

hallo....

ein piercing haette ich auch gerne.... aber ich denke, dass es sicherlich schmerzen tut.....

mal sehen.... vielleicht trau ich mich ja mal.... lach.....

viele gruesse an alle


ohne-limitsDWT
Geschrieben


Piercings spielen insofern bei mir eine Rolle, wenn ich mir auch was sexuelles vorzustellen kann und dann hat der- / diejenige Piercings im Intimbereich... sorry, aber damit kann ich nun mal nix anfangen. Ich mag es nicht, deswegen frage ich.


Schon Erfahrungen gemacht?
Vielleicht ist dir durch eine unbegründete Vormeinung etwas wunderbares entgangen, wer weiß?

Ich bin gegen eine Aufteilung.
Ich akzeptiere die Partnerin so wie sie ist, ob nun mit oder ohne Piercing.


Sylphinja
Geschrieben

Piercings im Intimbereich... sorry, aber damit kann ich nun mal nix anfangen. Ich mag es nicht, deswegen frage ich.


Wenn die Dinger net grade erst vor 3 Wochen gestochen sind, kann man die ohne weiteres rausnehmen.

ein piercing haette ich auch gerne.... aber ich denke, dass es sicherlich schmerzen tut.....


kommt drauf an wo- ehrlich meine erstes Tätowierung war schlimmer *g*

Und die Brustpiercings waren zwar absolut aushaltbar aber das Dermal (was vom Prozedere her viel dramatischer klingt) dagegen ne absolute Lapalie

Kat


Geschrieben

Schon Erfahrungen gemacht?



Ja, ich habe schon Erfahrungen gemacht und das nicht nur einmal. Es ist also nicht so, dass ich von etwas rede, von was ich keine Ahnung habe.


Geschrieben

Habt ihr schon gewusst, dass man Piercings auch ausziehen kann!?

...Danke für die Erkenntniss dass sich Piercings charakterverändernd auswirken!

Koppschüttelnd über so viel Kleingeistigkeit...

Euer Piercing-Cajo.


Sylphinja
Geschrieben

@cajoler naja immerhin wissen wir ja jetze dank der Aufklärung von Wolfgang auch das alle mit Piercings oder Tattoos einen an der Klatsche haben

Kat


Geschrieben (bearbeitet)

Naja, wo Wolfgang Recht hat, hat er Recht!

Euer Uebereinenkammscherercajo


bearbeitet von cajoler
×