Jump to content
GirlsToy81

Profil???

Empfohlener Beitrag

GirlsToy81
Geschrieben

Was findet ihr schlimmer Männer die kein komplettes Profil haben und alle Frauen anschreiben "Ey bist `ne Geile Sau lass mal Poppen(.de)" oder Frauen die keine Profilbeschreibung haben und sich daran ergötzen wieviele "Männer" sie geil finden?


Hitzesuchend
Geschrieben (bearbeitet)

Frauen die keine/kaum Profilbeschreibung haben,
aber eine genaue auf Sie passende originelle Mail erwarten!

Bin ja auch ein Mann


bearbeitet von Hitzesuchend
gruenerWombat
Geschrieben

Schlimmer finde ich eindeutig seltsame Forumsschreiber, die künstliche Zusammenhänge zwischen unvollständigem Profil und Qualität von PNs bzw. Reaktionen darauf herstellen.


Hitzesuchend
Geschrieben (bearbeitet)

Schlimm sind auch humorfreie Hausmeister, die meinen heller sehen zu können als der Rest und trotzdem drei Profilaufrufe brauchen, um alle Schreibfehler in einem Satz zu finden. Aber jedem sein

Künstlich herstellen würde ich etwas, wenn ich von deinen Postings auf deine Anschreiben schliessen würde.

So halte ich mich jetzt mal an Fakten.
Schon anhand der Profilstatistiken lässt sich ein Ungleichgewicht zwischen männlichen und weiblichen Usern und dem Mailverkehr zwischen diesen erkennen.
Es gibt genug Freds, wo sich Männer über fehlende Antworten beschweren.
Und in fast jedem zweiten Frauenprofil wird nach der Niveacremé verlangt.

Ja Frauen erhalten zig Mails am Tag, und es kostet viel Zeit alle zu sichten.
Da muss und sollte Mann schon hervorstechen.

Wenn ich aber dieses "schon bessere" Profilbeispiel sehe:


Beschreibung
Liebe Männer,
wenn ich euch antworten soll, dann müsst ihr euch schon einen besseren Text für die Mail einfallen lassen. Viele von euch denken, das wäre zu viel verlangt. Aber so ist es nicht, denn es gibt doch noch welche, die wirklich nette Zeilen zustande bringen.


dann mag ICH schon nicht mehr die Zeit aufbringen, etwas nettes zu verfassen, die ist mir dann doch zu kostbar und die Gefahr ins Blaue zu schiessen zu hoch PUNKT
Zumal ohne Foto, wer weiss, wen ich treffe

Mädels ihr habt die handgemachten edlen Zartbitterpralinen im Angebot? Nur weil ihren jeden Tag 100mal nach der Tafel Vollmichschoko zu 99Cent für zwischendurch gefragt werdet, heisst das nicht, das ihr den Rollladen vom Schaufenster zu fahren solltet.
Werbung ist immer noch alles, sonst ist es höchstunwahrscheinlich, das sich ein Geniesser in euren Laden verirrt, oder?

Vielleicht habe ich auch nur die Emanzipation falsch verstanden, bin eitel und arrogant,
weil ich auch von den Damen erwarte, etwas Mühe in ihr Profil zu investieren.
Gut möglich das ich voreingenommen bin, wenn ich aus keinem oder kopierten Profiltext,
auch auf die Qualitäten im Bett schliesse.
Und sicher mutmasse ich nur, das ich nicht der Einzige bin, dem es so geht.

Sollte es sich, wie vom TE angegeben, um FAKE-Profile zur Belustigung des Inhabers handeln,
so trifft hier sicherlich genügend Angebot auf Nachfrage.


bearbeitet von Hitzesuchend
Geschrieben (bearbeitet)

@GirlsToy81

Ich finde beide von Dir angeführte Faktoren nicht schlimm, daher kann ich auch keinen von beiden schlimmer finden.

Es spiegelt nur die seltsam anmutende Paradoxität des Verhaltens der User auf dieser Seite wider. Besonders paradox finde ich Profile mit null Text und ohne Bild, die eine Bewertung von 4-5 Sternen, ey-figgn-Bettel-Gästebucheinträge haben, eine große Anzahl von Posteingängen und dem gegenüber eine verschwindend kleine Anzahl von Postausgängen haben. Na ja, können theoretisch ja auch Eindrücke über die Profilinhaber und die entstandenen Begehrlichkeiten ihnen gegenüber durch Chat-Kontakt entstanden sein, wenn ich es einer logischen Erklärung unterziehen wollte. Andere Gedanken, die mir dazu in den Sinn gekommen sind, möchte ich nicht äußern, da sie wohl eher naheliegend sind.

Interessant finde ich auch User, die sich als niveauvoll per Bestandteil des Nicks oder per Formulierung im Profil ausweisen und-oder eine(n) niveauvollen Gegenüber suchen und dann über den eigenen Profiltext oder hier in den Foren ihren eigenen Level an Niveau vermitteln. Unser fleißger Mod @dickmanns69 hat jüngst einen wunderbaren Begriff gebraucht, der hier wohl eine Form einer Sportart darstellt: Niveau-Limbo - für mich durchaus eine weiterbildende Erfahrung.

P.de ist eine Bedürfnisbefriedigungsanstalt. Wenn Frauen sich daran ergötzen, wieviele Männer sie geil finden und Männer ey-figgn-Mails an Frauen ohne Profiltext schreiben und senden, versuchen auch sie nur, ihr Bedürfnis zu befriedigen. Das finde ich insofern ok.

Jeder und Jede verfolgt ein Ziel auf dieser Seite. Ob Er oder Sie oder paarweise es mit den eingesetzten Mitteln erreicht, ist eine andere Frage. Lese ich hier so manche Jammerthreads über das Ausbleiben des gewünschten Erfolges, werden meistens eher andere User dieser Seite und die Seite selber in Frage gestellt, als die eigene Methodik - ist ja auch einfacher, mit dem Finger auf Andere zu zeigen, als sich ein wenig der Mühe der Reflektion des eigenen Verhaltens zu unterziehen. So ist Jeder und Jede seines eigenen Glückes Schmied.

Mögen alle Mitglieder finden, was sie hier suchen. Für mich ist es angenehmer, einer zufriedenen und befriedigten Community anzugehören, als einer Community mit missgünstigen unzufriedenen Mitgliedern.


bearbeitet von montago100
Hitzesuchend
Geschrieben (bearbeitet)

@Montago100: erstmal ein sehr schöner Post, der zum Nachdenken anregt. Schade das es für sowas noch kein Bewertungsbutton gibt. Aber vielleicht auch besser so...

Ich hatte zwar nur einen Aspekt näher beleuchtet, das mag in der Natur der Sache liegen ,
aber "schlimm" in dem Sinne finde auch ich beide nicht.
(Das mit dem Chat kam mir noch nicht so in den Sinn, hätte jetzt auch eher auf das Naheliegende getippt.)
Von Massenmails bleibe ich ja nunmal verschont und uninteressante Profile kann ich ja wegklicken.
Kein Grund gleich zu heulen, ins Kloster zu gehen oder dieser Seite den Rücken zu kehren.

Denn gefunden habe ich was ich hier suchte, wen auch auf eine andere Art als gedacht: Spass.
Es ist schön, mit den Leuten hier im Forum locker zu texten und auch mal ein bissl rumzublödeln.
Diesen Aspekt sollte ich z.B. nachträglich stärker betonen in meinen Profiltext,
um hier mal etwas Selbstreflexion walten zu lassen.
Im Forum kann es natürlich auch mal passieren, das man Limbo tanzt
Ist es doch schwer ohne Mimik, Gestik und ohne die Betonung der einzeln Worte zu hören,
seinen Gegenüber genau einzuschätzen.

Da kann man schon mal über die Stränge schlagen, besonders wenn man direkt persönlich angegriffen wird,
wird halt keiner gerne als unterschwellig oder seltsam bezeichnet, anders hätte es auch getan
Ich muss mich halt noch zügeln lernen

Schliessen würde ich gerne mit diesen Worten:


Mögen alle Mitglieder finden, was sie hier suchen. Für mich ist es angenehmer, einer zufriedenen und befriedigten Community anzugehören, als einer Community mit missgünstigen unzufriedenen Mitgliedern.



Edit: nun war ich doch nicht mehr gemeint...egal!


bearbeitet von Hitzesuchend
gruenerWombat
Geschrieben (bearbeitet)

Schlimm sind auch humorfreie Hausmeister, die meinen heller sehen zu können als der Rest und trotzdem drei Profilaufrufe brauchen, um alle Schreibfehler in einem Satz zu finden. Aber jedem sein



Das schreibt jemand, der einen simplen und inhaltlich nichtssagenden Buchstabendreher im Profiltext der poppen.de-Welt als 'Lustige Fundsache bei poppen.de' verkündet, aber selbst sieben Fehler in einem einzigen Satz macht.

Wer macht da einen auf Hausmeister?
Der der es selbst nicht bringt.



Künstlich herstellen würde ich etwas, wenn ich von deinen Postings auf deine Anschreiben schliessen würde.

So halte ich mich jetzt mal an Fakten.
Schon anhand der Profilstatistiken lässt sich ein Ungleichgewicht zwischen männlichen und weiblichen Usern und dem Mailverkehr zwischen diesen erkennen.
Es gibt genug Freds, wo sich Männer über fehlende Antworten beschweren.
Und in fast jedem zweiten Frauenprofil wird nach der Niveacremé verlangt.



Jo, das alles ist bekannt. Aber was hat das mit nicht vollständigen ausgefülltem Profil (bei Männern) bzw. fehlender Profilbeschreibung (bei Frauen) zu tun?

Der Zusammenhang zwischen mangelnder Profilbeschreibung und Eyfiggn-mails bzw. den erwähnten Frauenkommentaren ist künstlich hergestellt.

Was soll daran besser sein, wenn jemand mit vollständig ausgefülltem Profil eine Ey-Figgn-mail schreibt?



Mädels ihr habt die handgemachten edlen Zartbitterpralinen im Angebot? Nur weil ihren jeden Tag 100mal nach der Tafel Vollmichschoko zu 99Cent für zwischendurch gefragt werdet, heisst das nicht, das ihr den Rollladen vom Schaufenster zu fahren solltet.



Tja, was für eine Anspruchshaltung an die Frauen.
Ausgerechnet für ein Edelexemplar wie dich SOLLEN sie die Rolladen hochfahren?


Werbung ist immer noch alles, sonst ist es höchstunwahrscheinlich, das sich ein Geniesser in euren Laden verirrt, oder?



Aus Sicht der Frau geht es vielleicht nicht immer nur darum, Schokoladenstück für Geniesser zu sein; manche wollen auch selbst Schokoladenstückchen genießen.

Es gibt gute Gründe, sein Profil nicht oder nur teilweise auszufüllen.




Vielleicht habe ich auch nur die Emanzipation falsch verstanden, bin eitel und arrogant,
weil ich auch von den Damen erwarte, etwas Mühe in ihr Profil zu investieren.



Ollerdings. Wie jemand sein Profil ausfüllt, ist seine eigene Sache. Es steht dir frei, dich auf die Profile zu beschränken, die dir gefallen, anstatt Ansprüche gegen Unbekannt zu formulieren.


Gut möglich das ich voreingenommen bin, wenn ich aus keinem oder kopierten Profiltext,
auch auf die Qualitäten im Bett schliesse.
Und sicher mutmasse ich nur, das ich nicht der Einzige bin, dem es so geht.



Auch wieder ein interessanter Zusammenhang.
Was sagen dann deine sieben Fehler in einem Satz über deine Qualitäten im Bett aus?

Nun, dein Post hier und dein Bezug zu den 'Lustigen Fundsachen' machen immerhin deutlich, dass du mehr Ansprüche an Frauen erwartest als du selbst zu erfüllen bereit bist.


Dabei ist deine Kritik an Abschreckformulierungen in weiblichen Profilen im Grunde richtig und auch die Folgerung, dass davon die aus Sicht der Frauen Falschen abgeschreckt werden.

Ich begrüße dennoch solche Formulierungen, weil ich sie als unbeabsichtigt ehrlichen Warnhinweis an die Richtigen sehe: Danke, Frau, dass du mir dadurch etwas Wichtiges über dich mitteilst. Mehr Werbung von Seiten der Frauen durch wohlklingender Profilbeschreibungen würde mehr Männer auf Irrwege locken.


Und was solch ein Warnhinweis mit leeren Profilbeschreibungen zu tun hat, darfst du mir aber gerne mal erklären.




Sollte es sich, wie vom TE angegeben, um FAKE-Profile zur Belustigung des Inhabers handeln,
so trifft hier sicherlich genügend Angebot auf Nachfrage.



Fake? Wo?
Muss da wohl was überlesen haben.


bearbeitet von gruenerWombat
Desroisiers
Geschrieben

Der Inhalt von Frauenprofilen ist – soweit ich das mit meiner zugegeben schmalen Erfahrung beurteilen kann – ja alles andere als eine Wundertüte. Der Überraschungsfaktor dürfte dem einer Kanzlerinnenrede entsprechen. Man weiß was kommt, nur die Reihenfolge variiert. Am ehesten zu vergleichen mit einem Überraschungsei – entweder ist ein dickes, tanzendes (aber glückliches) Nilpferd drin oder anderer, tendenziell unnützer Plastikkäse. Um es kurz zu machen: Kennst Du ein Frauenprofil, kennst Du alle. Warum Mann sich jetzt aufgerufen fühlt, darauf zu reagieren, erschließt sich mir leider nicht. Ich vermute, eine implosive Mischung aus Desillusionierung, Kindheitstrauma und Selbstbestrafung. Mir persönlich sind nicht ausgefüllte Profile fast schon lieber. Die Hoffnung, es würde nicht die öde weibliche Einheitskost dahinter lauern, wäre zumindest gegeben. Daher rate ich dringend, sich von den Frauen anschreiben zu lassen. Vielleicht gelingt es der ein oder anderen, sich per privater Nachricht vom genormten Frauensprech zu lösen und ein wenig Individualität, Witz und Charme an den Tag zu legen. Das kann ich übrigens in Einzelfällen bestätigen. Einzelfälle. Ich möchte das festgehalten wissen.


Hitzesuchend
Geschrieben (bearbeitet)

Schön, schön der Keks hat geschmeckt, wie ich sehe...

...einen simplen und inhaltlich nichtssagenden Buchstabendreher...


Kann lustig sein, wenn sich daraus ein neuer Sinn ergibt.
Und ja das nennt man, glaube ich, eine Stilblüte...
Sowas soll sogar gebildeten und der deutschen Sprache mächtigen Menschen passieren, z.B. Journalisten, Politikern und Pressesprechern.

Lustiger, meiner Meinung nach, als alle

...sieben Fehler in einem einzigen Satz...

jemanden persönlich unter die Nase zu reiben.
Und das, obwohl du dich in deinem Profiltext darüber aufregst

Aus guten Grund sollte ja ohne Quellenangabe, bei

'Lustige Fundsache(n) bei poppen.de'

zitiert werden, mmh.

Wer ist denn nun der

Hausmeister?


Oberlehrer würde es auch treffen...wieder meine Meinung.

Der Zusammenhang zwischen mangelnder Profilbeschreibung und Eyfiggn-mails bzw. den erwähnten Frauenkommentaren ist künstlich hergestellt.


Ja ist er, von dir!
Es ging hier lediglich um die Frage was schlimmer ist, oder?
Fake hat der TE nicht geschrieben, da gebe ich dir Recht, aber ein Frauenprofil, das nur zur Belustigung an den eingehenden Mails dient, nun ja ich weiss nicht, wie ich es sonst definieren würde...
Ein Zuhammenhang zwischen lieblosen Männerprofilen und lieblosen Massenmails mag künstlich sein...
aber naheliegend,
ebenso es das sich dabei auch häufig um gefakte Profile handelt.

Tja, was für eine Anspruchshaltung an die Frauen.


Eine, die ich zumindestens selber erfüllen kann, in Bezug auf meinen Profiltext.

Es mag verschiedene Gründe geben, ein Profil nicht auszufüllen...
und durchaus Frauen die auch selbst auf der Suche sind, was ich bestätigen kann.
Sie können sich ja bei mir immerhin ein ersten Eindruck verschaffen, ob ich ein Leckerli für sie bin, oder nicht.
Das liegt, wie so vieles hier immer noch im Auge des Betrachters!

Ja ich nehme mir die Freiheit leere Profile zu ignorieren.
Und die hier meine Meinung zu sagen, und auf Forderungen eine Gegenforderung aufzustellen.

Sorry, ebenso wie wenig geklaute Zitate etc., die man auch auf tausenden anderen Seiten findet,
ist nur ein Warnhinweis ist für MICH keine Profilbeschreibung...die dortigen Hinweise sollten eigentlich Allgemeingut sein, ein persönliches Anschreiben, muss sich ja auch auf etwas mehr als nur die Körpermaße stützen.

Aber schön, das gerade du dann der Richtige bist, dem sie helfen...

Im Übrigen bezweifele ich das sie Versendern von Massenmails von ihren Treiben abhalten.

Mit


...Der der es selbst nicht bringt...
...für ein Edelexemplar wie dich...


wird hier schon ganz schön Limbo getanzt...

Irgendwie erhärtet sich bei mir auch der Verdacht, das du mit deinen Postings, wie du es den Leuten selber vorwirfst, andere Schwächen nutzt um dich selber in ein besseres Licht zu stellen, aber das ist nur eine Vermutung... ein bissl Selbstreflexion könnte aber, glaube ich, auch dir nicht schaden.

Wie dem auch sei, deine Probleme sind nicht meine Probleme und wir unterscheiden uns nicht nur im Humor, sondern "anscheinend" auch in der Intention die einen auf diese Seite treibt.

Ich gehe jetzt mal wieder Spass haben, du kannst ja gerne noch ein wenig die Rechtschreibfehler oder einen Sinn in dieser Konversation suchen. Jeder wie er es mag. Vielleicht findet sich ja noch ein Deckel.


bearbeitet von Hitzesuchend
gruenerWombat
Geschrieben



Kann lustig sein, wenn sich daraus ein neuer Sinn ergibt.
Und ja das nennt man, glaube ich, eine Stilblüte...


Nur dann, wenn sich aus dem Fehler ein neuer irgendwie komischer Sinn ergibt. Das war in deiner 'lustigen Fundsache' nicht der Fall.


Sowas soll sogar gebildeten und der deutschen Sprache mächtigen Menschen passieren, z.B. Journalisten, Politikern und Pressesprechern.



Buchstabendreher passieren überall, sind aber deswegen noch lange keine Stilblüte.



Lustiger, meiner Meinung nach, als alle jemanden persönlich unter die Nase zu reiben.
Und das, obwohl du dich in deinem Profiltext darüber aufregst



Ich werfe dir ja nicht deine Rechtschreibfehler vor, sondern, dass du anderen einen simplen Buchstabendreher vorwirfst, während du selber extrem viele Fehler machst.

Sich über einzelne kleine Rechtschreibfehler anderer lustig zu machen und dabei die eigene Fehlerhaftigkeit zu unterschätzen, kommt bei vielen Rechtschreibfetischisten vor. Vor diesem Hintergrund ist das eben schon komisch. Ansonsten mag jeder schreiben, wie er will. Fehler haben etwas Sympathisches - wenn man nicht gleichzeitig anderen Fehler vorwirft.




Es ging hier lediglich um die Frage was schlimmer ist, oder?



Nein, nicht nur. Der Eröffnungsbeitrag enthält auch die Unterstellung, dass Männer mit unvollständig ausgefülltem Profiltext besonders viele Ey-Figgn-PNs schreiben oder dass das besonders schlimm sei. Diese Unterstellung beruht aller Wahrscheinlichkeit nicht auf Fakten, da der TE als Mann dazu kaum die entsprechenden PNs erhalten hat.


Fake hat der TE nicht geschrieben, da gebe ich dir Recht, aber ein Frauenprofil, das nur zur Belustigung an den eingehenden Mails dient, nun ja ich weiss nicht, wie ich es sonst definieren würde...
Ein Zuhammenhang zwischen lieblosen Männerprofilen und lieblosen Massenmails mag künstlich sein...
aber naheliegend,
ebenso es das sich dabei auch häufig um gefakte Profile handelt.



Danach habe ich gefragt. Warum soll ein solcher Zusammenhang naheliegend sein? Und woher der Schluss, dass es sich da überwiegend um gefakte Profile handeln soll?


Ja ich nehme mir die Freiheit leere Profile zu ignorieren.
Und die hier meine Meinung zu sagen, und auf Forderungen eine Gegenforderung aufzustellen.



Du ignorierst sie ja gerade nicht sondern widmest dich ihnen, indem du unfundierte Behauptungen darüber anstellst (lieblose PNs, Fakes).



Sorry, ebenso wie wenig geklaute Zitate etc., die man auch auf tausenden anderen Seiten findet,
ist nur ein Warnhinweis ist für MICH keine Profilbeschreibung...die dortigen Hinweise sollten eigentlich Allgemeingut sein, ein persönliches Anschreiben, muss sich ja auch auf etwas mehr als nur die Körpermaße stützen.



Tja, dieses Problem verstehe ich nicht. Mein persönliches Anschreiben enthält zunächst einmal die Vorstellung meiner Person. Wenn es etwas im Frauenprofil gibt, das mich besonders anspricht, nehme ich darauf gern Bezug. Aber ich brauche kein bestimmtes Stichwort, um etwas anderes als 'Eyfiggn' zu schreiben.



Aber schön, das gerade du dann der Richtige bist, dem sie helfen...

Im Übrigen bezweifele ich das sie Versendern von Massenmails von ihren Treiben abhalten.



Das dürfte auch nicht der Sinn eines leeren Profils sein. Und Eyfiggn-mails sind sicherlich auch nicht das größte Problem bei der Auswahl.

Die Auswahl wird doch schwerer, wenn alle Absender auf das selbe Stichwort, oft in ähnlicher Weise, reagieren, anstatt sich selbst wirklich vorzustellen. Da kann es sinnvoll sein, sich etwas bedeckt zu halten und dann aus dem auszuwählen, was von selbst kommt.


Irgendwie erhärtet sich bei mir auch der Verdacht, das du mit deinen Postings, wie du es den Leuten selber vorwirfst, andere Schwächen nutzt um dich selber in ein besseres Licht zu stellen, aber das ist nur eine Vermutung... ein bissl Selbstreflexion könnte aber, glaube ich, auch dir nicht schaden.



Aus deinem Beiträgen hier wird schon deutlich, dass du dich für etwas besseres hältst - auch in dem du Ansprüche formulierst und anderen aufgrund des Profils lieblose Massenmails unterstellst.


Wie dem auch sei, deine Probleme sind nicht meine Probleme und wir unterscheiden uns nicht nur im Humor, sondern "anscheinend" auch in der Intention die einen auf diese Seite treibt.



Allerdings.


Ich gehe jetzt mal wieder Spass haben, du kannst ja gerne noch ein wenig die Rechtschreibfehler oder einen Sinn in dieser Konversation suchen. Jeder wie er es mag. Vielleicht findet sich ja noch ein Deckel.



Dann wünsche ich dir noch viel Spaß mit deinem speziellen Humor wie z.B. dem Zählen von Profilbesuchen oder dem Rechtschreibfehler-Anprangern im Lustige-Fundsachen-Thread ...


Geschrieben

frauen profile mit nur tittenbildern und ohne text sind nix


×