Jump to content
Brisanz2009

Was ist für euch "fremdgehen"?

Empfohlener Beitrag

Brisanz2009
Geschrieben

Hi,

wahrscheinlich gab es so einen Thread schon mal (nach mittlerweile sechs Jahren poppen.de).
Doch ich dachte, da in dem Thread "Kuckuckskinder" immer wieder das "fremdgehen" diskutiert wird (logisch ansonsten würde es ja keine Kuckuckskinder geben).

Nun wollte ich gern wissen, ab wann ist es denn "fremdgehen" für euch? (Kommt mir jetzt ja nicht mit dem Spruch: "ich gehe nur bekannt"!)
Reicht es schon wenn der Mann oder die Frau sich z.b. hier heimlich angemeldet hat? Wenn Der/Diejenige in Gedanken fremd geht? Wenn Er/Sie "nur" sucht? Oder ist der "Akt" an sich erst dann "fremdgehen"?
Wie geht ihr damit um? Unterscheidet ihr ob es nur Sex war/ist....oder ob Gefühle mit im Spiel waren/sind, ein/e Geliebte/r?
Seid ihr selber schon mal fremd gegangen? Oder wurdet ihr "betrogen"?

Ich will mal kurz erläutern wie ich es sehe:

Ich denke (für mich), ist es schon wichtig ob es nur um den Sex ging, oder ob Gefühle mit im Spiel waren.
Ich sehe es einfach so, dass ICH nicht das Recht habe über die Libido und die Bedürfnisse meines Partners zu bestimmen. Zu entscheiden ob er Sex haben will oder nicht. Ich sehe Treue nicht als "dein Körper gehört mir, also hast du nur Sex zu haben wenn ich das will"! Es geht hier nicht um den "Freifahrtschein", so unter dem Motto: "fick mit wem du willst", sondern lediglich darum.....dass wenn ich eben nicht eine bestimmte Zeit für Sex aufbringen kann oder will, meinem Partner dies aber wichtig ist, ist es nicht meine Aufgabe darüber zu entscheiden.
Natürlich müßte ich nicht wissen: "Schatz ich bin dann mal bei Trude, und fick nen Stündchen mit ihr", aber für mich wäre die Beziehung dann nicht beendet, nur weil Er/Sie schwach wurde und sich der Situation ergeben hat.
Ich sehe es nicht als verwerflich an, wenn liierte Männer oder Frauen hier auf der Suche nach dem Kick sind, ABER für mich kommt dies nicht in Frage, weil es immer eine "Beziehung" zu dritt ist, auch wenn die andere Person nichts davon weiß. Ist mir einfach zu kompliziert.

So genug geschwafelt, ich freue mich auf "Antworten" von euch?!


Tristania_
Geschrieben

Fremdgehen fängt hier bei poppen.de für mich an, wenn er sich hier als SINGLE ausgibt und dabei liiert ist...

Ansonsten wäre es wohl schon beim intimen Anfassen und Küssen der Fall...


Brisanz2009
Geschrieben (bearbeitet)

Ansonsten wäre es wohl schon beim intimen Anfassen und Küssen der Fall...[/COLOR]



Und warum ist das so? Weil du denkst das er es nicht "darf"? Weil er "dir gehört"?

Man sagt ja auch "das ist mein Mann/Freund"....gehört er einem dann wirklich?

Es interessiert mich nur, ich bewerte dabei nichts...*lächel.


bearbeitet von Brisanz2009
Tristania_
Geschrieben (bearbeitet)


Und warum ist das so? Weil du denkst das er es nicht "darf"? Weil er "dir gehört"?


Es käme für mich persönlich auch nicht in Frage, mich in einer Beziehung von einem anderen Mann intim berühren oder küssen zu lassen.


bearbeitet von Gothic_Barbie
Brisanz2009
Geschrieben

Es käme für mich persönlich auch nicht in Frage, mich in einer Beziehung von einem anderen Mann intim berühren oder küssen zu lassen.



Kommt auch für mich nicht in Frage. Wobei ich mich schon mal in einen Mann verliebt habe der eben verheiratet war. Gegen Gefühle kann man nichts, wie man damit umgeht ist immer eine Wahl. Die Gefühle sind aber indiskutabel.


Geschrieben

Hi. Ich denke das kommt darauf an wie jeder so seine Beziehung hält.
Ich bin in einer Beziehung ein sehr treuer Mensch und erwarte dies auch von meinem Partner.
Ich kann zwar sehr wohl Sex und Liebe trennen und verstehe auch Männer denen es nur um Sex geht, aber würde mein Partner eine andere bereits Küssen etc. wäre für mich alles aus !

Es wäre für mich geistiger Betrug und würde somit meine Gefühle verletzen.
Wenn ich in einer Beziehung bin ahbe ich kein Interesse an anderen Männern ! Egal wie geil ich wäre, dann hol ich mir meinen, den wo ich begehre....
Das sollte reichen.

Vor mir könnte Mister World stehen und mich anbaggern,würde mich null interessieren wäre ich vergeben.

Und auch Mann kann seine Triebe sehr wohl unter Kontrolle halten und sich einer Frau verschreiben !

Ich würde meinem Partner niemals einen Seitensprung verzeihen !
Nie ! Aber, da ich ja den Job mache und weiß wie Männer sind,dürfte er evtl nach längerer Beziehung in einen Club gehen oder so.
Wenn es halt sein müßte.... Aber würde er sich draußen eine nehmen und Poppen, niemals !
Im Puff ist geschäftlich und draußen eine da kommen evtl Gefühle ins Spiel.

Ich will nur einen Partner der auch Treu sein kann !
Der mich schätzen soll ! Denn dann will er garkeine andere Frau !
Und hätte Angst mich zu verlieren und wäre dankbar das er mich hat ! Und würde deswegen schon garnicht auf den Gedanken kommen fremd ficken zu wollen ! So sehe ich das.

Mann kann Treu sein und ich erwarte sowas aufjedenfall in einer Beziehung,sonst ist es nämlich für mich keine,sorry.


MannohneSusi
Geschrieben

Das fremdgehen beginnt dann, wenn ein Partner die vorher vereinbarten Grenzen überschreitet.

Wo diese Grenzen sind, dürfte sich aber bei jedem Paar unterscheiden.




Der Mann


Geschrieben

Fremdgehen fängt in dem Moment an wenn einer der Partner vorher vereinbarte Grenzen überschreitet. Wir poppen mit anderen sowohl mit anderen Männern, Frauen oder auch Partnertausch bei Paaren. Dabei haben wir die Vereinbarung das wir alles nur gemeinsam machen egal mit wem. Das wir dabei nicht die fremden Sexualpartner Küssen und damit können wir gut leben und akzeptieren das beide so. Damit kann jeder seinen Spaß haben ohne vereinbarte Grenzen zu überschreiten und sich dem fremdgehen zu nähern.

Wir hatten vor kurzem einen Mann hier der angeblich ein Paar suchte. Aber bereits nach kurzer Zeit anfing unserem weiblichen Teil schleimige Angebote für Treffen zu zweit zu machen. Da war unsere Grenze eindeutig überschritten und wir haben gemeinsam beschlossen das wir mit diesem schleimigen Typen keinen weiteren Kontakt egal in welcher Form haben wollen.


ispy36
Geschrieben

Ich halte es da mit der Meinung einiger anderen.

1.Es ist individuell.
2.Die Verletzung der individuell vereinbarten Grenzen wäre für mich das Maß.


nexiluses
Geschrieben

Fremdgehen ist m.e. :

- verabretete Regeln zu brechen
- den Partner durch schaffen von Tatsachen zu verletzen

- das ganze mit lügen zu decken oder zu ermöglichen.


wer das macht, ereicht damit, dass der Partner sich betrogen fühlt, oder betrogen fühlen würde, wenn er es wüsste......

DANN ist man fremdgegangen.

Dazu ist kein SEX notwendig.


just my two cense

nexi


Brisanz2009
Geschrieben

Danke für eure Antworten erst einmal.

Dann versuche ich mal auf Einiges einzugehen:

Zitat Colleen77
Ich bin in einer Beziehung ein sehr treuer Mensch und erwarte dies auch von meinem Partner.
Ich kann zwar sehr wohl Sex und Liebe trennen und verstehe auch Männer denen es nur um Sex geht, aber würde mein Partner eine andere bereits Küssen etc. wäre für mich alles aus !

Warum? Du weißt von dir, dass du Liebe und Sex trennen kannst, dies gestehst du deinem Partner nicht ein?
-------------------------------------------------------------
Es wäre für mich geistiger Betrug und würde somit meine Gefühle verletzen.
Wenn ich in einer Beziehung bin ahbe ich kein Interesse an anderen Männern ! Egal wie geil ich wäre, dann hol ich mir meinen, den wo ich begehre....
Das sollte reichen.

Bestimmst du, was reichen sollte? Oder darf er das für sich selber bestimmen?
--------------------------------------------------------------
Und auch Mann kann seine Triebe sehr wohl unter Kontrolle halten und sich einer Frau verschreiben !

Weil ER es will, odr weil DU es so willst?
--------------------------------------------------------------
Ich würde meinem Partner niemals einen Seitensprung verzeihen !
Nie ! Aber, da ich ja den Job mache und weiß wie Männer sind,dürfte er evtl nach längerer Beziehung in einen Club gehen oder so.

Wo ziehst du da die Grenze? Ab wann ist eine Beziehung lang genug für dich, dass er in einen Club DÜRFTE? Er darf also nicht für sich bestimmen wann er will?
--------------------------------------------------------------
Ich will nur einen Partner der auch Treu sein kann !
Der mich schätzen soll ! Denn dann will er garkeine andere Frau !

Der treu sein kann oder WILL?
--------------------------------------------------------------
Und hätte Angst mich zu verlieren und wäre dankbar das er mich hat ! Und würde deswegen schon garnicht auf den Gedanken kommen fremd ficken zu wollen ! So sehe ich das.

Also hast du ein Problem mit dir selber? Im Grunde siehst du "fremdgehen" als Wertstellung für dich selber?

Ich bewerte dies alles nicht!! Es interessiert mich einfach wie Menschen "ticken", und will verstehen....


Ich denke auch das "Treue", oder das Denken über Treue anerzogen wird.
SO hat Beziehung auszusehen, Mann-Frau....für immer und Ewig zusammen, Niemand darf dies oder das. Automatisch setzt man Beziehung mit "Gefängnis" gleich...weil man DARF ja Dies nicht mehr tun oder Jenes. Es gelten Verbote und diese haben eingehalten zu werden.
Aber wer bestimmt denn da?


Geschrieben

Ich habe mich zwangsweise schon viel mit dem Thema Treue beschäftigt und komme immer wieder auf einen Punkt zurück: Die Ehrlichkeit.

Das Fremdgehen fängt da an, wo die Ehrlichkeit aufhört.

So simpel erstmal.

Die resultierende Frage ist:
Wie viel Unehrlichkeit ist in einer Beziehung tragbar?
Muß immer alles 100% auf den Tisch, egal ob wichtig, oder unwichtig, egal ob verletzend, oder nicht? Darf man (eine Zeit lang) die Wahrheit verheimlichen aus was für Gründen auch immer? Fragen über fragen...


Geschrieben


Ich denke auch das "Treue", oder das Denken über Treue anerzogen wird.
SO hat Beziehung auszusehen, Mann-Frau....für immer und Ewig zusammen, Niemand darf dies oder das. Automatisch setzt man Beziehung mit "Gefängnis" gleich...weil man DARF ja Dies nicht mehr tun oder Jenes. Es gelten Verbote und diese haben eingehalten zu werden.
Aber wer bestimmt denn da?



Treue und Fremgehen lässt sich sehr einfach definieren....alles ist solange kein Fremdgehen bzw. ein Treuebruch wie beide Partner damit Leben können ohne sich zu verbiegen. Untreue fängt schon in dem Moment an, an dem einer der beiden Partner etwas widerwillig akzeptieren muß um den anderen etwas tun zu lassen. Auf der anderen Seite ist alles das was beide aus freien Stücken akzeptieren keine Untreue.

Wo jeder die Grenze für sich und seinen Partner zieht das bleibt dem jeweiligem Paar überlassen. Die Grenzen sind fliessend und nur jeder individuell kann entscheiden wo sich diese Grenze befindet. Was für das eine Paar das normalste der Welt ist z.b. Partnertausch im Club ist für andere Paare ein absolutes no go und das muß von beiden Seiten in einer Partnerschaft akzeptiert werden sonst funktioniert es nicht.


Geschrieben (bearbeitet)

einfache Frage - einfache Antwort : fremdgehen ist, wenn mein fester Partner Sex mit einer anderen Person hat.

... die Diskussion gab s hier aber schon x - mal ............


bearbeitet von wasserrose
Geschrieben

einfache Frage - einfache Antwort : fremdgehen ist, wenn mein fester Partner Sex mit einer anderen Person hat



so einfach ist es nicht....das stimmt nur wenn du es nicht akzeptieren kannst das dein Partner Sex mit jemand anderen hat. Wenn du es für dich akzeptieren kannst ist es auch kein fremdgehen...sonst würden alle Swingerpaare bei poppen fremdgehen...und wo die Grenze ist muß jedes Paar selber für sich entscheiden...


Geschrieben

Hier wird meines Empfindens nach ständig "Fremdgehen" als Synonym für "Betrügen" benutzt, was wohl traditionellen Moralvorstellungen entspricht, aber meiner Meinung nach nicht zeitgemäß ist, da immer mehr Paare ihre Beziehung mehr oder weniger offen halten, und sich der eine Partner nicht betrogen fühlt, wenn der andere Partner mit einem Dritten Sex hat, also "fremd geht".
Rein nach sprachlicher Logik würde ich Das "Betrügen" im beziehungstechnischen Sinne als Teilmenge von "Fremdgehen" sehen. Nur wie heißt die andere Teilmenge also Fremdgehen \ Betrügen?


Geschrieben (bearbeitet)

Liebe @ Brisanz : Wie ich schon sagte ist das mein Maß in einer Beziehung und das weiß der Partner vorher dann jawohl auch.

Also entweder ist er damit einverstanden und kann meine Ansichten von einer Beziehung teilen oder eben nicht !

Ja ICH bestimme und entscheide wo für mich in einer Beziehung Treue anfängt und aufhört, weil das mein Maß ist und es anderes für mich nicht funktioniert !

Der Mann kann ohne Beziehung tun was er will, aber nicht in einer Beziehung ok ! Denn sonst ist es keine, so einfach ist das, oder ?
Es sei denn man hat das vorher abgesprochen wie was läuft.

Ich bin Treu in einer Beziehung also erwarte ich das JA GANZ GENAU auch von meinem Partner, stell dir vor.
Nennt man logik ok ?!?

Und ich kann Sex und Liebe trennen richtig, aber das heißt nicht das ich deswegen in einer Beziehung rum ficken muß oder es wollen würde,darum würde ich es meinem Partner auch nicht erlauben, ist doch klar oder nicht ???

Wenn jemand andere vorstellungen von Beziehung hat als ich, dann passt das halt einfach nicht, so einfach ist das. Fertig.

Ich will meinen Mann nicht teilen ! Da hört es für mich auf,genau !!!

Und wielange eine Beziehung für mich sein müßte damit ich ihm erlauben würde in einen Club zu gehen ?

Tsja mal mindestens 1,2 Jahre !!!
Und das würde ich nur tun wenn ich meinen Partner sehr lieben würde und ihn nicht verlieren wollen würde.
Und nur wenn ich mitkriegen würde das er mal was anderes will...

Also nur wenn sein müßte, ob ich dies dann auch erlauben würde, kann ich aber jetzt auch nicht mal 100% sagen.

Trotz meines Job´s bin ich so eingestellt,weil ich finde das nicht jeder alles mitmachen muß und fremdpoppen muß, so sehe ich das. Will jemand rum poppen bitte schön, dann soll er keine Beziehung führen,sondern Single bleiben.

Oder sich eine suchen die das so akzeptiert, ich könnte es nicht,richtig.

Du sagst also wenn einer Treu ist dann kommt das einem Verbot gleich ???? Ja klar. Gefängnis ??? Man man deine Vorstellungen kann ich aber hier auch nicht nachvollziehen.

Nein ich habe kein Problem mit mir selber,sondern bin mir was Wert und mein Parter ist es mir, darum möchte ich auch so behandelt werden,denn ich würde meinen Partner auch nicht anders behandeln...


bearbeitet von Colleen77
SinnlicheXXL
Geschrieben

Für mich ist das ebenfalls ein Frage der Absprache. Betrug fängt für mich ab dem Moment an, wo man lügen muss. Das kann dann auch etwas ganz harmloses wie ein Flirt sein, wenn hinter diesem Flirt ein emotionales Interesse an der anderen Frau steckt.

Aber ich würde generell keine streng monogame Beziehung mehr anstreben. Das klappt dauerhaft ohnehin nur bei den wenigsten Paaren und für eine Beziehung kann es sehr belebend sein, wenn man sich Anregungen von außen holt.


Geschrieben



Aber ich würde generell keine streng monogame Beziehung mehr anstreben. Das klappt dauerhaft ohnehin nur bei den wenigsten Paaren



Jep! So sehe ich das auch. Das funktioniert dann, wenn die Sexualität bei den Partnern wesentlich mehr ist, als Lustbefriedigung. Das schaffen nur wenige. Und für den Rest gilt wohl leider der Anspruch, daß man wenigstens offen miteinander redet. Klingt leicht, ist es aber nicht, weil man natürlich Angst hat, mit seiner Offenheit den Partner zu verlieren.


Geschrieben

Also ich hatte bisher immernur Beziehungen wo beide Treu waren, also das das nicht geht,finde ich nicht.
Offenheit kann man haben, nur das das dies heißt zu erlauben das jemand mit anderen Sex haben kann, wäre das für mich Tabu !

Nur weil die ganze Welt immer mehr verkümmert und abgefuckt wird und gerade im sexuellen Bereich es ja keine Grenzen mehr gibt, muß nicht jeder so sein und meinen das müßte jetzt so sein das in einer Beziehung jedem mit jedem ficken darf.

Also es gibt Gott sei dank noch einige die das nicht so empfinden, zum Glück !!!

Egal ob Mann triebgesteuerter ist als die Frau (jedenfalls die meisten Männer mehr als Frauen..) kann man sehr wohl treu sein.
Finde auch es nervt schon das sich alles nur noch um die Fickerei drehen muß,echt.

Mehr als einen 3er wo ich dabei bin oder evtl mal einen Club besuch würde ich in einer Beziehung nie erlauben !

@ Sinnliche hat Recht. Es wäre für mich auch schon bei einem Flirt vorbei wenn mehr interesse besteht.... Richtig.


Geschrieben

@colleen77

so ganz ehrlich bist du finden wir nicht...mag sein das du Privat nicht mit anderen poppst. Aber immerhin betreibst du das ja beruflich und jeder der ein paar Euros erübrigt für dich darf dich auch poppen. Wo ist denn da der Unterschied ob du just for fun poppst oder beruflich ?

Für uns gibt es keinen Unterschied poppen ist poppen egal unter welchem Gesichtspunkt. Aber poppen ist für uns nur Lustbefriedigung und das sollte es bleiben. Wenn Gefühle im Spile sind dann ist es ein Fremdgehen...


SinnlicheXXL
Geschrieben

Colleen, du bist 23!!!! Da sieht man manches noch ganz anders! Meinst du, in dem Alter hätte ich mir Swingerclubs, Partnertausch, offene Beziehung oder gar Polyamorie vorstellen können? Wenn du mal viele Jahre mit jemanden zusammengelebt hast, könnte es sein, dass sich auch deine Einstellung ändert. Und es könnte auch sein, dass du irgendwann mehr Lust auf Sex hat als dein Mann! Frauen entdecken oft erst relativ spät, was wirklich Spaß macht.


Allerdings würde ich heute gar nicht mehr warten, bis mir oder ihm langweilig geworden ist sondern mit dem Mann gemeinsam Neues entdecken.


Geschrieben

Das kann dann auch etwas ganz harmloses wie ein Flirt sein, wenn hinter diesem Flirt ein emotionales Interesse an der anderen Frau steckt.


Sehen aber die wenigsten so, wobei ich es auch schon als einen Vertrauenbruch ansehe, wenn mein Partner sein Interesse ständig auf andere Frauen ausrichtet. Egal ob nun was draus wird oder nicht.


Geschrieben

ganz einfach: Betrügen / Fremdgehen fängt da an, wo ich wissentlich etwas tue was meinen Partner verletzt.

Und so nebenbei - zum Thema Lügen habe ich für mich die Einstellung, dass Verschweigen eigentlich dasselbe ist. Es kommt auf das Gleiche raus, ist nur meist noch feiger.

Narnia (W)


Geschrieben (bearbeitet)

@colleen77

so ganz ehrlich bist du finden wir nicht...mag sein das du Privat nicht mit anderen poppst. Aber immerhin betreibst du das ja beruflich



Wie meinst du das ? Das ist ein Job wo ich mache, ich bin Single meine liebe ! Ich habe keine Beziehung währenddessen !!!
Das ginge für mich garnicht. Könnte ich privat nicht vereinbaren und wäre auch dem Partner nicht fair wenn ich den Job mache und er nicht rum poppen darf.

Aber ich bin Single und habe keine Beziehung,also ist das nur ein Job und sonst nix....
Ja klar für Geld darf man mich poppen,logisch. Aber privat bin ich nicht so !

Das eine ist eine Arbeit , das andere ist privat...

@ sinnliche xxl : Ich bin älter,habe schon lange Beziehungen gehabt und weiß was ich will. Ich weiß auch das sich das sicher nie ändern würde. Offener könnte ich werden, aber mein Mann wäre nur mir ! Das mit dem Alter ist hier zulang um zu erklären.
Die Lüge ist jedenfalls nicht aus mir entstanden, egal.


bearbeitet von Colleen77
×