Jump to content
Duliner

Messen mit zwei Maßen...

Empfohlener Beitrag

Duliner
Geschrieben

Ich schlage vor, das Wort "Skl..." *Zensiert* aus der FSK18 Liste zu entfernen, weil in allen öffentlichen Profilen es deutlich lesbar als Suchoption eingegeben sein kann.
Ich persönlich finde es kindisch die Verwendung solcher gängigen Wörter zu untersagen.

Als Alternativ kann ich mir denken, alle Profile zu ändern, wo das Wort verwendet wird...


Geschrieben

Moin Duli,

Beitrag 3 x gelesen und nicht verstanden. Gewährst Du mir bitte eine kleine Nachhilfe ?

Danke R(h)etra


Geschrieben (bearbeitet)

Poppen.de scheint inkonsequent. Im "Profilgebet" kann man immer noch die folgende Aussage zusammenstellen:

Ich bin eine Frau und suche einen Mann als S*lave. (Kursives in den Profileinstellungen per Hakensetzung)

Das beißt sich damit, dass im Forum jenes S-Wort nicht verwendet werden soll, weil jugendgefährdend. Vielleicht gibt es einen tieferen Grund, warum dieses Wort im Profil anders zu beurteilen ist, als im Forum. Falls ja, so liegt er zumindest nicht auf der Hand.


bearbeitet von SommerBrise
Vorauseilende Selbstzensur: Ein "k" zerstirnt. :)
Geschrieben (bearbeitet)

Ergänzend sei hinzugefügt, dass erotische Geschichten im Forum als FSK18 eingestuft werden, in den Profilen jedoch kann man sich auslassen wie es genehm ist.

hier stand ein jugendgefährdender Text


bearbeitet von Contractor
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn Du genau weißt, dass solche Texte im Forum nicht erlaubt sind, solltest Du sie nicht regelwidrig einkopieren. Also sei so freundlich, und lösche das bitte.

------------------

Zur Meldung von solchen Profil-Texten wende Dich bitte an das Support-Center.


bearbeitet von SommerBrise
Geschrieben

Hi !

Ich habe das noch nicht probiert, und weiß nicht wie solche Fälle gehandhabt werden. Profile, die nur mit FSK-18-Freischaltung zu sehen sind, habe ich aber tatsächlich schon gefunden.

Es gibt wohl noch ein paar Sachen nachzubessern, was den Sektor Jugendschutz betrifft.


Geschrieben


Es gibt wohl noch ein paar Sachen nachzubessern, was den Sektor Jugendschutz betrifft.



DAS war aber noch sehr vorsichtig ausgedrückt...
Es ist albern, eine Seite, die sich selbst als "Erotikforum" beschreibt und "Sexkontakte und Seitensprünge" anbietet (früher wurden auch"Swinger" erwähnt) als FSK 16 zu betreiben.
Das bedeutet ja, dass man auch unter 18-jährige mit dem Angebot ansprechen will. Oh-oh..
Das ist so, als würde man auf einem Treffen der Anonymen Alkoholiker Bier im Ausschank haben mit dem Vermerk: " Nur dran riechen, nicht trinken" .

Tja, da hilft dann wohl nur ein FSK-18 Tor. Aber dann dauert die Begrüßung des zweimillionsten Users halt ein wenig länger und die Werbeeinahmen gehen dann ja sowas von nach unten.....

Jens v. 30erpaarnds


Geschrieben

Tja, da hilft dann wohl nur ein FSK-18 Tor.

Deren hat poppen.de Stücker drei.

Es ist albern...

Stimmt. Wir sind aber sicher verschiedener Meinung, was hier albern ist...


Geschrieben

Deren hat poppen.de Stücker drei.



Mit "Tor" meinte ich eigentlich eine Zugangsbeschränkung, an der man NICHT einfach vorbeigehen kann, sondern auch wirklich durch muss. Im Augenblick kann man noch außenrum gehen und hört aus dem Bereich hinter dem Tor deutliche obszöne Geräusche und kann über den Zaun linsen... Hinter dem Zaun stehen ein paar Wächter und versuchen das von Hand zu verhindern, was auch automatisch ginge.

"Tore" könnten auch die sein, die Notwendigkeiten trotz deutlicher Hinweise übersehen und trotz besseren Wissens das Gegenteil propagieren.


Delphin18
Geschrieben

Vielleicht gibt es einen tieferen Grund, warum dieses Wort im Profil anders zu beurteilen ist, als im Forum. Falls ja, so liegt er zumindest nicht auf der Hand.


Das Forum kann jeder 12jährige ergoogeln und lesen.
Die Profile kann jeder 12jährige erggogeln und lesen.
Jeder 12jährige kann ein Profil bei Poppen.de eröffnen.
Jeder 12jährige darf in sein Profil reinschreiben, was er will.

Das macht schon einen gewaltigen Unterschied .


Geschrieben

Zur Meldung von solchen Profil-Texten wende Dich bitte an das Support-Center.



Warum sollte ich das tun? Bin ich hier etwa der Jugendschutzbeauftragte? Es klappt doch auch bei den FI, dass zu "heisse" Profiltexte nur für Mitglieder mit FSK-Freischaltung lesbar sind.


Geschrieben

[Zum Nebengedanken: FSK-18-Verstöße den Admins melden...]

Warum sollte ich das tun?

Tja...

Weil ich "bitte" gesagt habe?
Weil der Jugendschutz Dir ein Anliegen ist?
Weil die Seite auf die freundliche Mitarbeit der User angewiesen ist?
Weil Vorzensur jedes einzelnen Profiltextes (und jeder Änderung am Profil) auf Dauer die einzige Alternative wäre?

Aber natürlich ist es Dir überlassen, wie Du es halten möchtest.

Du kannst auch anprangern nach dem Motto "Da stimmt was nicht, aber ich sag' nicht wo..."


Geschrieben

[Zum Nebengedanken: FSK-18-Verstöße den Admins melden...]

Tja...

Weil der Jugendschutz Dir ein Anliegen ist?
Weil die Seite auf die freundliche Mitarbeit der User angewiesen ist?
Weil Vorzensur jedes einzelnen Profiltextes (und jeder Änderung am Profil) auf Dauer die einzige Alternative wäre?



Der Jugendschutz -im übrigen Pflicht des Betreibers- wird doch schon von Betreiberseite nicht vollkommen gewährleistet!
Vorschläge, die einen Meldebutton im Profil zum Wunsch äußern, werden ignoriert. Wer macht sich die Mühe mit den Screenshots?

Die Mithilfe der User ist doch bei den Verbesserungsvorschlägen zu finden.
Wenn Nutzer aktiv gegen Fakes "ermitteln", dann doch bitte mit den richtigen Bordmitteln. Auf anderen Seiten scheint das ja auch zu funktionieren.

Es bedarf auch keiner Vorzensur, wenn diese Seite das bereits oben erwähnte Tor hätte.
Damit wären viele Löcher (Profile/Google, offenes Forum usw.) geflickt und der Jugendschutz würde die gesetzlichen Auflagen erfüllen.
So ist das nur WischiWaschi und lässt weiter Raum für Spekulationen.


Geschrieben (bearbeitet)

[sB]*edit by MOD*[/sB]

Mal provoziert.

Ist dieses Wort nur in einem Forum wie bei poppen.de verboten oder auch in einem Geschichtlich angehauchtem Forum oder einem allgemeinen Forum?


bearbeitet von dickmanns69
Wortfilter
Geschrieben

Grace Jones
Slave to the Rhythm

Sorry, falscher Thread


Geschrieben

Eine Etage tiefer ist seit gestern ein Thread am laufen "besamte Möse lecken".
Mein Gott, was werden die Kinder Deuschlands (die hier zahlreich vertreten sein dürften) nur ein verqueres Bild der Sexualität unter Erwachsenen erhalten...

Also, liebe Minderjährige: Besamte Mösen lecken ist erlaubt und gestattet, aber macht NIE was mit SM!!!

Und an SB: Zensur hat hier niemand gefordert. Wir machen uns lediglich Gedanken über das Einhalten von gesetzlichen Vorschriften. Hier ist immer noch "Verbesserungsvorschläge" und nicht "Support"! Und hör auf, "Mitarbeit" einzufordern und uns für Jugendschutz zu sensibilieren versuchen. Wir tun hier zu Hause alles, um unsere Kinder von ähhhhhh naja.........."solchen Seiten" fernzuhalten. Das wird aber durch solche laxe Haltungen wie denen der Betreiber hier sehr schwer, wenn nicht gar unmöglich gemacht.

30erpaarnds


Geschrieben

ist besamte Möse etwa schon FSK18??


Geschrieben

Und hör auf, "Mitarbeit" einzufordern

Du wirst es freundlicherweise bitte unterlassen:

Mir Anweisungen zu erteilen.
Falsche Behauptungen darüber aufzustellen, dass ich hier angeblich etwas einfordere.

Danke im voraus.


Duliner
Geschrieben (bearbeitet)

Leute, bitte nicht gegen einander, sondern mit einander posten.


Sk...., ..la.., ....ve... &lt3 Mal zensiert&gt

Dieses Wort scheint etwas fürchterliches zu sein. Gucken wir ein wenig runter hier im Forum oder in den Profilen, dann finden wir viele FSK18-Worte, die deswegen nicht mal in Duden veröffentlicht wurden...


bearbeitet von Duliner
Geschrieben (bearbeitet)

Der Jugendschutz -im übrigen Pflicht des Betreibers- wird doch schon von Betreiberseite nicht vollkommen gewährleistet!

Gesetze gelten nicht nur für Betreiber. Derjenige, der Pornographie verfasst, ist dafür verantwortlich, sie Minderjährigen nicht zugänglich zu machen.

Wenn es in Profilen oder Forumsbeiträgen zu Rechtsverstößen kommt, sind Teilnehmer in der Position des Täters. Der Betreiber des Verbreitungsmediums ist selbstverständlich nicht aus der Pflicht.

Dem Betreiber und seinen Moderatoren fällt eine undankbare Aufgabe zu: Die unklaren Definitionen des Gesetzgebers zu interpretieren, und an den schriftlichen Schöpfungen der Teilnehmer zum Richter und ggf. zum Vollstrecker zu werden.

Ein einzelnes Wort oder eine einzige Wendung ist (für sich alleine gesehen) längst nicht immer jugendgefährdend. Der Eröffungsbeitrag liefert ein gutes Beispiel dafür.


bearbeitet von SommerBrise
Geschrieben

Wenn es in Profilen oder Forumsbeiträgen zu Rechtsverstößen kommt, sind Teilnehmer in der Position des Täters.



Du hast hoffentlich den Schreiber und nicht den Leser als "Teilnehmer" gemeint. Bin auf diesem Gebiet ein absoluter Laie.


Geschrieben

Wann werden dann die restlichen Seiten, die man ohne Anmeldung sieht, endlich von diesem bösen Wort befreit?

Anders gefragt. Worin besteht der Unterschied zwischen dem Profil und die darin enthaltene Angabe der Vorlieben und Abneigungen und einem Forumsbeitrag?

Schade, dass hier nicht konsequent an der Umsetzung des Jugendschutz gearbeitet wird.
Selbiger aber immer wieder als Notwendigkeit dargestellt wird. Wobei die Umsetzung auf Partnerseiten von Ideawise in eine andere Richtung tendiert.


Geschrieben

Wann werden dann die restlichen Seiten, die man ohne Anmeldung sieht, endlich von diesem bösen Wort befreit?

Ist das Dein Vorschlag?

Dass jenes Wort aus den Optionen der Profile getilgt werden möge? Ich kann nicht erkennen, warum das zum Schutze der Jugend notwendig wäre.


Geschrieben

dann kann ich nicht erkennen, warum es hier -im Forum- nicht zugelassen wird.
Gibt es da einen Unterschied, der mir bislang verborgen blieb??

Wer erklärt mir diesen Zustand?

Ich verweise auch gerne auf Beitrag #10.


Geschrieben (bearbeitet)

Gibt es da einen Unterschied, der mir bislang verborgen blieb??

Sicher. Ich bin auch erst durch Nachdenken darauf gekommen: Es ist der Kontext, der den Unterschied macht. Das ist in #20 auch schon eingeflossen. Man lebt und lernt.

Wer erklärt mir diesen Zustand?

Vermutlich keiner. Ich könnte es sicher nicht.

Wenn Du Dir die verschiedenen Definitionen für den Begriff "Pornographie" ergoogelst, wirst Du auf allerlei schwammige Begriffe und Wendungen stoßen. Ein Kernsatz, den ich aus der Wikipedia entführt habe:

"Eine Unterscheidung zwischen Erotik und Pornographie ist in manchen Fällen schwierig, da beide Darstellungsformen ineinander übergehen können."

Einen Beleg dafür, dass die Diskussion über Sexualität nicht zur Pornographie gehört, habe ich auf die Schnelle nicht gefunden. Ich nehme aber stark an, dass das tatsächlich der Fall ist.

Es ist sicherlich schwierig, in einem Forum wie diesem die Grenze allein an solchen "Badwords" zu ziehen. Schließlich sind es oft nicht die Wörter selber, sondern der Kontext, in dem sie verwendet werden, der am Ende die Jugend gefährden mag. Zumindest bei diesem Wort ist das mit Sicherheit der Fall.

Man könnte nun als Verbesserung vorschlagen, ein Regelwerk einzuführen, das einfach klar und deutlich die Grenze dessen beschreibt, was hier im Forum erlaubt ist, und was nicht.

Ich bin mir sicher, auch die Mods würden so ein Werk sehr zu schätzen wissen.


bearbeitet von SommerBrise
Am Aufsatz hätte gestanden: Ausdruckfehler. :)
×