Jump to content
GoldDiamand

Was Zwischen Single und nicht Single!

Empfohlener Beitrag

GoldDiamand
Geschrieben

Hätte auch mal einen Vorschlag zu machen Für die Angabe ob man gebunden ist oder Single da müßte es noch was dazwischen geben wie Offene Beziehung wenn der Partner bescheid weiß das man hier sucht .


jeano2
Geschrieben

..... wenn der Partner bescheid weiß das man hier sucht .

das steht aber schon in manchen Profiltexten mit drin und das sollte doch reichen.

selbst wenn es die möglichkeit geben würde, heisst das ja nicht zwangsläufig dass sie auch immer genutzt wird.


Tobi_2005
Geschrieben

will mich mal meinem vor-vor-redner anschließen:
also ich wäre auch für nen punkt "offene beziehung"...


Geschrieben

auf den ersten Blick hat der Vorschlag Charme.
Auf den zweiten glaube ich nicht, dass es was bringt.

Ob der Partner Bescheid weiss, dazu wird sich im Nu eine eigene Fakekultur entwickeln. Letztlich wird das (wie auch die Grenzen der offenen Beziehung) nur herauszufinden sein, indem man den Partner fragt. Toll.

Sinnvoll wäre vielleicht die Unterscheidung zwischen "kein Single und sucht trotzdem" und "kein Single und sucht nicht (mehr)"


Geschrieben

Konsequenterweise sollte man die ganze Rubrik weglassen, denn ob hier jemand ehrlich bei der Beantwortung der Frage ist, ob er/in einer Partnerschaft o. ä. mehr oder weniger komplizierten Verhältnissen steckt, steht sowieso in den Sternen. Und wenn die Wahrscheinlichkeit einer Lüge groß ist, hat es keinen Nutzen.

Männer werden in diesem Zusammenhang eher lügen, weil viele Frauen und Paare allergisch auf "Liierte" reagieren und dieses Kriterium als Filter nutzen - also bietet Mann ein erwünschtes Selbstbild. Männer interessiert es meistens wenig, ob Frau irgendwie verpartnert ist.

Mich persönlich interessiert es einen Schietdreck, wie andere (Mann oder Frau) verbandelt sind, weil ich hier Dinge suche, von denen ich - wohl naiverweise - annahm, sie seien hier leichter zu erreichen, als im richtigen Leben. Und jeder muss wissen und für sich selbst verantworten, was er tut. Ich meine, wir sind hier bei Poppen.de und nicht bei IchSuchdieMoral.de oder DerPapstsiehtdasanders.de. Entsprechend würde ich auch niemals jemanden in dieser Hinsicht moralisch bewerten.

Mit anderen Worten, das ist vielleicht der falsche Platz, um die große Liebe zu suchen, wenn das auch sicher nicht ausgeschlossen ist.


Geschrieben

Konsequenterweise sollte man die ganze Rubrik weglassen, denn ob hier jemand ehrlich bei der Beantwortung der Frage ist, ob er/in einer Partnerschaft o. ä. mehr oder weniger komplizierten Verhältnissen steckt, steht sowieso in den Sternen. Und wenn die Wahrscheinlichkeit einer Lüge groß ist, hat es keinen Nutzen.

Wenn die Angaben im Profil ohnehin nur Schall und Rauch und gelogen sind, brauchen wir GAR keine Angaben im Profil. DAS Argument zieht also nicht.

Für viele Teilnehmer (insbesondere unter den Frauen) ist der Beziehungsstatus ein wichtiges Kriterium. Deshalb wurde der Status auf vielfachen Wunsch in die Such- und in die PN-Filterkriterien aufgenommen.

So weit ich das verstehe, ist es für diejenigen, die den Status beachten, durchaus von Bedeutung, dass eine klare Aussage mit nur zwei möglichen Alternativen gegeben wird: Single oder eben nicht. Genau so, wie man schwanger ist, oder eben nicht.

Für ausführliche Erläuterungen der jeweiligen Weltsicht ist der frei formulierbare Profiltext nutzbar.


griselda
Geschrieben

Immer wieder witzig: poppen.de einschalten, jegliche Vorstellung von Moral und Ethik abschalten.


Geschrieben (bearbeitet)

Für viele Teilnehmer (insbesondere unter den Frauen) ist der Beziehungsstatus ein wichtiges Kriterium. Deshalb wurde der Status auf vielfachen Wunsch in die Such- und in die PN-Filterkriterien aufgenommen.


Macht auch zumindest theoretisch Sinn!

Aber was glaubst Du denn, wieviele Männer hier aus Versehen Ihren Ehering vergessen, wenn eine freizügige Frau auf dem Bildschirm erscheint? Als so eine Art "Single bis zum Orgasmus"

Oder wieviele Paare hier eine offene Beziehung führen ... und wenn man vor Ort eintrifft, weiss die Frau davon überhaupt noch nichts und der Neuzugang soll dann Überzeugungsarbeit leisten, dass ein Dreier auch mal ganz schön wäre, weil der Ehemann zu feige dazu ist? Alles schon erlebt...

Bin schon seit ein paar Monaten hier und kenne einige User, die gerne mal ihre Mann/Frau und Kinder auf der Suche vergessen ... und hier als vermeintliche "Singles" ihre Chancen zu verbessern suchen. Traurig aber war!
Gilt für manche Frauen hier aber genauso, bevor es wieder heisst: Männer sind Schweine!

Es gibt eben mehr Facetten als "Single" oder "Nicht-Single", die sich leider erst im Nachhinein herauskristallisieren ... ganz so verkehrt ist der obige Vorschlag zu einer feineren Abstufung also nicht, wie er hier abgetan wird!


bearbeitet von Andylol
Geschrieben

@ andylol

auch wenn es Facetten gibt.

Entweder man ist nunmal Single oder eben nicht.

Denke keine Frau wird explizit nach Singles und Männern in offenen Beziehung suchen.

Sodern die meisten suchen nunmal explizit Singles.

Letztendlich wird der Großteil der Männer dann hier offene Beziehung eingeben, unabhängig davon ob es stimmt oder nicht.

Wenn Mann fremd geht scheint es für ihn ja auch so zu sein

Wie gesagt Theorie super, aber hier leider nicht praxistauglich, bzw. in meinen Augen kein Mehrwert.


×