Jump to content

Vorlieben und Abneigungen um neutralen bereich ergänzen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo,

wir finden vorlieben + abneigungen sollten um einen "neutralen" Bereich ergänzt werden...

bei uns z. B. steht "Swingerclubs" unter Abneigungen....dabei wollen wir aber schon irgendwann mal einen besuchen, gleiches gilt auch für Sauna etc.

Allerdings sehen wir das nicht als "vorliebe" oder abneigung an sondern schlichtweg neutral.....ist nix was wir unbedingt brauchen/wollen aber auch nichts was wir total ablehnen.

was meint ihr?

lg


Geschrieben

Mir geht es genau so. Aber mat hat ja die auswahl auch alles unter den Vorlieben zu stellen.


Geschrieben

eine gute Idee - mir geht es genauso


Pumakaetzchen
Geschrieben

Auf jeden Fall hat man die Möglichkeit, das im Text genauer zu erläutern. Hab das schon oft genug gelesen. Ich seh da kein großes Problem. Man muss ja keine Romane schreiben. Reicht ja auch: interessieren würde mich...

Die Macher der Seite könnten aber auch die Neigungen mit "+", "0" oder "-" versehen, also eben ja, vielleicht, nein...

Ansonsten bleibt immer noch der Text, wie schon gesagt. Lesen bildet halt immer noch ungemein.


Geschrieben (bearbeitet)

Ich stimme euch grundsätzlich zu.

Ich habe beispielsweise nur klare Vorlieben in Vorlieben aufgenommen und den Rest unter Abneigungen belassen. Wünschte mir auch eine dritte Kategorie.

Nach ausführlichem Forumsstudium und Lektüre einiger Profile bin ich aber zu folgendem Ergebnis gekommen:

Die dumme Kuh (entschuldigt den Ausdruck, aber er beschreibt es am besten), die noch nicht einmal mein Profil liest, sondern sich nur an Vorlieben / Abneigungen orientiert, kann mir gestohlen bleiben. Mit der möchte ich auch gar nichts zu tun haben.

Gleiches gilt für diejenige, die in der Suche nur nach Kaviar unter Vorlieben sucht. Gut, daß die mich nicht findet.

Die meisten Vorlieben erfordern doch ohnehin gegenseitiges Vertrauen.
Also muß man sich darüber austauschen und einander kennenlernen, bevor es "zur Sache" geht.

Aus dieser Perspektive halte ich die dritte Kategorie für entbehrlich.

Grundsätzlich aber, fände ich es auch sinnvoll eine solche einzuführen, eben weil es einen großen Bereich zwischen Vorlieben und Abneigungen gibt, sei es "kenne ich noch nicht", "liebe ich nicht, aber ist ok", oder "kommt darauf an" gibt.


bearbeitet von coelle76
Kanz fiele Sleippheler
×