Jump to content
REPOORT

US-Cars

Empfohlener Beitrag

REPOORT
Geschrieben

Tach...

Ich hab da mal ne bescheidene Frage....

Sind hier auch Peoples unterwegs,welche US-Cars fahren...würde mich mal interessieren..

Wer mit den Eckdaten was anfangen kann....

Also,mein 2.Wagen ist ein 95er Chevy G 20-Truck,in mattschwarz...


Geschrieben

Ich hab als Hobbyauto einen 73er El Camino in "himmelblau".

Für den Alltag ist der aber zu schade...da ist dann BMW 123d fahren angesagt. Auch ein schönes Wägelchen...


Geschrieben

Chevy K30, mattschwarz,höher, große Reifen, Penisverlängerung eben....


REPOORT
Geschrieben

Chevy K30, mattschwarz,höher, große Reifen, Penisverlängerung eben....



Auch nicht schlecht....

wieso Verlängerung,iss deiner zu klein..

Nee,im Ernst,ich hab vorne Ranchos,

hinten High-Jackers,295er auf Cragars,schwarz verspiegelte

Scheiben,der Evil in Person halt...


Geschrieben

Sind hier auch Peoples unterwegs,welche US-Cars fahren...würde mich mal interessieren..



1x Chrysler, 1x Dodge. Sind in der Familie vorhanden.


Geschrieben

Erotik, Sex und Nebenwirkungen....


noregrets60
Geschrieben

Ich habe einen Opel. Gilt das auch als US-Car?


Geschrieben

Ich habe einen Opel. Gilt das auch als US-Car?



Nee, aber wo "Buick" draufsteht, ist manchmal ein "Opel" drin :-)
Der neue Buick Regal ist eigentlich ein Opel Insignia.

Als Dienstwagen habe ich kürzlich übrigens einen neuen Opel Astra Kombi abgeholt. Also... echt. Nicht schlecht!


Geschrieben

Das ist aber doch ein Brite, oder?


Geschrieben

Ich hatte bis vor kurzem einen 1959 Buick Invicta, hab den aber aus Zeitmangel verkauft.
Jetzt sind da für den Alltag nur noch ein 4Jahre alter VW Jetta und ein etwas älterer Audi S6 :-)


Geschrieben (bearbeitet)

Das ist aber doch ein Brite, oder?



Der Buick? Nein.

*** edit by Mod – keine Fremdlinks im Forum, siehe Forenregeln ***

Sieht chic aus.


bearbeitet von CaraVirt
Fremdlink entfernt
Geschrieben

Ich meinte den Astra...


Geschrieben

Ich meinte den Astra...



Würde mich wundern, wenn der von Vauxhall käme. Weißt Du mehr? Jedenfalls hat mir die Fahrt gefallen. Fährt sich sehr wendig, flott, selbst mit dem Diesel-Motor. Ist nicht so "fett" wie der Insignia und hat sogar eine richtige Handbremse (der Insignia hat nur so eine Knopf). Gefällt mir.


Geschrieben (bearbeitet)

Vauxhall in Ellesmere Port bezeichnet sich selbst als "Home Of The Astra".
Wo sitzt denn das Lenkrad


bearbeitet von kuschelmut
Geschrieben (bearbeitet)

Vauxhall in Ellesmere Port bezeichnet sich selbst als "Home Of The Astra".



Meines Wissens wird der Opel Astra im Werk Bochum produziert. Und das Entwicklungszentrum von Opel/GM ist in Rüsselsheim.


bearbeitet von LandlustHessen
Geschrieben

Es kann sein, dass in E.P nur der Vauxhall Astra für den UK Markt produziert wird; ich kenne einen Rüsselsheimer, der vor ca 2 Jahren mehrere Monate drüben war um Produktionslinien einzurichten; die Werbung am Werk habe ich vor etwa drei Jahren gesehen.


Geschrieben

Es kann sein, dass in E.P nur der Vauxhall Astra für den UK Markt produziert wird



Naja, dann würde die Werbung ja zutreffen. So, und nun zurück zum eigentlichen Thema :-)

Mir fällt übrigens auf, daß sich mehr und mehr US-PickUps auf den Straßen tummeln. Meist von Dodge. Die Chevys sieht man selten, ebenso wie die "F-"Serie von Ford. Warum eigentlich? Die von Dodge müssen doch auch importiert werden.


Geschrieben

Auch nicht schlecht....

wieso Verlängerung,iss deiner zu klein..



eigentlich nicht, aber das wird einem doch immer unterstellt!


Maus33_Baer40
Geschrieben

bin vor etlichen Jahren mal mit einem Buick mitgefahren und frage mich seitdem, ob der deutsche Führerschein ausreicht oder ob man für so ein Teil schon ein Kapitänspatent braucht
(meine, wegen der Straßenlage a la Supertanker)

der Baer


Dickerhund
Geschrieben

Bin seit dem Mai 2011 stolzer Besitzer eines Ford Mustang, hatte davor einen alten Dodge Charger, das Modell ähnlich wie General Lee von den Dukes, aber ein LKW meinte, der passt nicht ins deutsche Strassenbild.

Der Mustang ist aber nur ein Auto für "besondere" Fälle, für tagtäglich muss mein Kombi oder meine Rennsemmel(Twingo) ran.

Macht aber scon Spass, mit dem Ami in Hamburg die Leute zu verblüffen.


Ferkel007
Geschrieben

........oder ob man für so ein Teil schon ein Kapitänspatent braucht
(meine, wegen der Straßenlage a la Supertanker)



Zumindest braucht man Augenmaß und gute Nerven wenns mal enger wird............


Chevy G20 Hochdach, Bj86, 5,7L als Alltagsfahrzeug..........

Aufs schön machen wartet ein 66 New Yorker mit 7,2L Hemi...........


Geschrieben

Kann es sein das der TE das portal verwechselt hat ,hier ist poppen und nicht weels !!!

Hättet ja wenigstens eure sexerlebnisse im us car posten können !
Bin schon malibu ,k5 und siverdo gefahren ,mus aber leider sagen das mein TE123 zuverlässiger und bequemer war wie der malibu,mein ranger ist immer da auch wieder rausgefahren wo ich ihn versenkt habe ,was weder der k5 noch der silverdo bewiesen hat ,der 350sew115 war um welten homfortabler wie der malibu ,die zentralverigelung hat funktioniert und das elektrische schiebedach war dicht ,mit 200 biste noch mit einer hand gefahren und an der tankstelle hat der benz nicht mehr gekostet wie der record 2.0e den ich dafor hatte ,bei der zuladung war der taro niicht zu schlagen !

Bleibt nur noch ein ami übrig der zuverlässig und praktisch war ,auserdem mich nicht arm gesoffen hat !!
IHC Scout
International Harfort Scout longstation,3,2l 6 zilider nissan turbo diesel ,4 gang schaltgetriebe ,sperre ,untersetzung,freilaufnarben, 3,5tonnen anhängelast,das einzige ami auto das alles gehalten hat was es versprochen hat ,dabei mit 11l diesel zufrieden war und mich nie im dreck stehen gelassen hat !

Der rest ist alles aufpolierter Edelschrott!


Geschrieben (bearbeitet)


Der rest ist alles aufpolierter Edelschrott!


Na, na na!
Wenn Du die Leichen anderer Leute aufgefahren hast kann da doch keiner was für.Und wie willst Du mit der von Dir beschriebenen Wanderdüne 3,5 Tonnen vom Fleck bekommen haben?
Sex-Erlebnisse im Ami?
Ist auch schon passiert und da zeigt sich, wie praktisch eine durchgehende Sitzbank sein kann.
Verbrauch?
13 bis 15 Liter, was für einen 6.2er V8, der fast drei Tonnen bewegen muß, nicht ganz schlecht ist.
SO ein Fahrzeug ist eben nicht rationell zu bewerten das ist wie bestimmte Sex-Praktiken:man steht einfach drauf oder auch nicht.


bearbeitet von Alpina007
Dickerhund
Geschrieben

Kann es sein das der TE das portal verwechselt hat ,hier ist poppen und nicht weels !!!

!




Ach, ist das schlimm, das mal ein anderer Thread eröffnet wird als Schwanzgröße, Dick gegen Dünn etc.

Übrigens, Ausrufezeichen sind keine Rudeltiere!


REPOORT
Geschrieben


SO ein Fahrzeug ist eben nicht rationell zu bewerten das ist wie bestimmte Sex-Praktiken:man steht einfach drauf oder auch nicht.



Auf den Punkt genau getroffen!

Chevy-Truck fahrn ist wie Sex,nur auf einer anderen Ebene....


×