Jump to content
zwezom

Punktabzug durch's Ignorieren?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Damit kann mir also jeder, dem ich eine Nachricht schicke und dem meine Nase nicht passt, 50 Punkte abziehen? Das kann's doch wohl nicht sein. Zumal alle anderen Punktevergaben auf Fleiß basieren.


Geschrieben

Ich denke auch das dieser Punkt nicht wirklich bis zu Ende gedacht worden ist, denn warum jemand einen User ignoriert kann verschiedene Ursachen haben. Bei Nichtgefallen oder Interessenlosigkeit sollte der Punktestand unverändert bleiben, sollte es aber zu Beästigungen kommen (mehrmals anschreiben trotz Angabe das kein Interesse besteht), dürften dann die 50 Punkte abgezogen werden.


BabetteOliver
Geschrieben

das Problem beim Ignorieren ist die Subjektivität der Entscheidung. D.h. ob das Drücken des Igno-Buttons zu recht oder unrecht geschieht, hängt von den persönlichen Wertmaßstäben des Drückenden ab und ist somit nicht wirklich neutral zu kontrollieren.
Wer soll denn entscheiden? Wie wird bewiesen? Muss man z.B. im Chat dauernd sicherheitshalber Screenshots machen?

Auf der anderen Seite sind die User ja alle volljährig und man sollte deshalb erwarten, dass sie nicht einfach so ignorieren - zumal dafür zumindest eine PN ankommen muss. Und selbst wenn sie es machen (ein User aus München turnt durch die Seite, schreibt Bi-Frauen und Paare mit Bi-Frauen an, sie sollen die Bi-Scheisse sein lassen und stellt das Profil dann auf igno), dann verliert man halt mal 50 Punkte. Das ist vielleicht gemein, aber damit kann man sicherlich leben.

Es handelt sich um einen Weg, mit dem sich die User gegenseitig ein wenig disziplinieren können. Und nach unseren Erkenntnissen hält sich der Missbrauch im Rahmen.

Oliver


Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe ja gar nichts gegen die Ignorierfunktion und stelle ihren Sinn nicht in Frage. Allerdings sollte sie von der Punktevergabe getrennt werden, da diese sonst auch subjektiv erfolgt. Gleiches gilt übrigens für die Meldefunktion.


bearbeitet von zwezom
BabetteOliver
Geschrieben

die Ignorefunktion bekommt aber erst durch den Punkteabzug ihre Wertigkeit.

Weil dem User dabei 50 Punkte abgezogen werden, überlegt man (jedenfalls die meisten) halt einen Augenblick länger, ob es wirklich notwendig ist, den Button zu drücken. Dadurch wird nicht völlig wild ignoriert. Andererseits diszipliniert es auch die "Täter" ein wenig, denn nur ignoriert zu werden ist doch langweilig, der Punkteabzug zankt dann schon, also ist man (jedenfalls die meisten) etwas vorsichtiger.


Geschrieben

Entschuldige, aber das kannst du nicht Ernst meinen. Als ob irgendein User vor dem Ignorieren kurz überlegt "oh nein, damit hat der andere ja 50 Punkte weniger, das kann ich ihm nicht antun". Entweder fühlt man sich schutzbedürftig und nutzt die Funktion oder man fühlt sich nicht schutzbedürftig und lässt es sein. Alles andere kommt dem von dir angesprochenen Missbrauch gleich, der durch das zusätzliche Abziehen von 50 Punkten nur an Reiz gewinnt. Allein deshalb sollte beides entkoppelt werden.


Geschrieben



Weil dem User dabei 50 Punkte abgezogen werden, überlegt man (jedenfalls die meisten) halt einen Augenblick länger, ob es wirklich notwendig ist, den Button zu drücken.


Ja näää is klar. Derjenige der mich auf Igno stellen will bekommt vorher noch schnell Mitleid


Geschrieben

Das kann's doch wohl nicht sein. Zumal alle anderen Punktevergaben auf Fleiß basieren.



Das Schreiben von "ey ficken?"-PNs ist also ein Zeichen von Fleiß...

OK,wenn ich statt Punkte einen guten Stundenlohn bekommen würde,würde ich 16 Stunden am Tag nur "ey ficken?"-PNs versenden.

Ansonsten sind mir die Punkte egal.

Da kann mich ruhig halb Poppen.de auf Ignorieren setzen.


Geschrieben (bearbeitet)

Also grundsätzlich hab ich nix gegen den Punktabzug beim Ignorieren. Problem ist hier einfach die Frage der Verhältnismäßigkeit. Eventuell könnte man hier doch ein wenig mehr präzisieren. Und es sollte auch entsprechende Punktabzüge für denjenigen geben der ignoriert, bei sagen wir mal ungerechtfertigten Ignorieren. Bevor jetzt alle aufschreien, erst mal erklärt, wie ich es gemeint habe.

Es gibt 2 Arten von Ignorieren.

1. Nennen wir sie mal "ohne Grund", soll heißen, es sind einfach zu viele, die mir schreiben.

....Dann 10 Punkte Abzug für denjenigen der ignoriert wurde.
....0 Punkte bei demjenigen, der ignoriert, 5 Punkte, wenn die Mail nicht gelesen und oder sich das Profil des anderen nicht angesehen wurde.

2. wegen Belästigung. Kann jederzeit gedrückt werden, führt aber je nachdem, welche Voraussetzungen vorliegen zu unterschiedlichen Folgen.

wenn berechtigt, dann 500 Punkte Abzug für den Mail-Schreiber (wer belästigt, der gehört auch hart bestraft), 0 Punkte für denjenigen, der ignoriert. Dann sollte auch im Profil erscheinen, von wievielen Usern wegen Belästigung ignoriert wurde.

wenn unberechtigt, dann 10 Punkte Abzug für denjenigen der ignoriert wurde, 0 Punkte, wenn die Mail nicht gelesen und oder sich das Profil des anderen nicht angesehen wurde. 100 Punkte Abzug für denjenigen, der ignoriert. (wer ungerechtfertigt anprangert , der gehört auch bestraft.)

Damit das ignorieren berechtigt ist, müssen natürlich ein paar Voraussetzungen erfüllt sein. 1. Mindestens 3 Mails in 2 Tagen oder mindestens 10 insgesamt. Mindestens 2 Mails wurden gelesen. Es kann ja sein, das sich der Schreiber bei der ersten Mail einfach im Ton vergriffen hat und sich entschuldigen will. Auf mindestens 1 Mail wurde geantwortet und sei es mit dem "nein Danke"-Button. Ausnahme: Wenn auf mehr als 50 Prozent der Mails geantwortet wurde - ist bei mehr als 10 Mails - das Ignorieren wegen Belästigung ungerechtfertigt. Ausnahme von der Ausnahme: Es ist auch gerechtfertigt wegen Belästigung zu ignorieren, wenn der Andere von mindestens 3 Personen bereits zu Recht deswegen ignoriert wurde.

Ok, dass wird sicher schlecht durchzusetzen sein. Es würde aber meines Erachtens arg dazu beitragen, die Disziplin einiger Leute hier zu stärken.


bearbeitet von sboy
wegen Tippfehler
Engelschen_72
Geschrieben

Ich hab grad mal selber bei mir geschaut .
Ich hab 2 User auf Igno ...

Oftmals werden Leute auf Igno gesetzt , weil sie einen mit Schwachsinns PN`s anschreiben .
Irgendwo schrieb eine Frau mal , daß sie jeden auf Igno setzt , der sie anschreibt , aber nicht ihrem Suchraster entspricht .

Da frag ich mich , ob solche Leute sie noch alle am Kopf haben ?

Ich nutze ein Igno nur dann , wenn ich mich belästigt fühle .
Und dafür sollte es auch da sein .

Weil dem User dabei 50 Punkte abgezogen werden, überlegt man (jedenfalls die meisten) halt einen Augenblick länger, ob es wirklich notwendig ist, den Button zu drücken. Dadurch wird nicht völlig wild ignoriert.


Sorry , aber das glaube ich nicht !
Ich möchte nicht wissen , wieviele hier den Igno Button als ihre eigene , kleine Rache für irgendeine Kinderkacke benutzen .


BabetteOliver
Geschrieben

[COLOR=Blue]@geile - Gegenfrage: würdest Du häufiger auf igno drücken, wenn es ohne Punktabzug für die andere Seite wäre? Ich denke, wir würden das schon machen...[/COLOR]


Engelschen_72
Geschrieben

Nö @BabetteundOliver .
Bei den zwei Igno`s hab ich mir keinerlei Gedanken gemacht , ob derjenige Punkte abgezogen bekommt .
Wenn der Ignorierte dafür keine Punkte abgezogen bekommen würde , dann würd sich an meinem " Ich setz den auf die Igno Liste " - Verhalten auch nichts ändern


×