Jump to content

Beschnitten und sterilisiert

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Da ich selbst einer der Männer bin, die beschnitten und sterilisiert sind, würde mich einfach interessieren, was andere davon halten.

Mögen Frauen beschnittene Männer?
Wie weit würden sie mit sterilisierten Männern gehen?

Bin gespannt auf Eure Meinungen


Cunnix
Geschrieben (bearbeitet)


Wie weit würden sie mit sterilisierten Männern gehen?



Meinst du, sie würden mit einem sterilisierten Mann weiter, als mit einem Mann der nicht sterilisiert ist gehen?

Das halte ich für extrem unwahrscheinlich!


bearbeitet von Cunnix
Geschrieben

Manche Frauen mögen es, manche nicht.
Diese Frage hättest du dir selbst beantworten können.

Ich möchte keinen beschnittenen Mann.
Und sterilisiert sollte jeder Mann sein, der seine Familienplanung abgeschlossen hat.

Und ohne Kondom würde trotzdem nichts laufen, falls das eine Suche nach AO sein soll.


Cunnix
Geschrieben

...falls das eine Suche nach AO sein soll.



Daher auch meine obige Antwort!


mondkusss
Geschrieben

mir ist vollkommen gleichgültig , ob ein mann nun beschnitten ist oder nicht

nur frage ich mich manchmal warum das von einigen männern betont wird, als wäre es ein besonderer verdienst?
meistens wird es ja wohl eher eine medizinische notwendigkeit gewesen sein.....

und weshalb sollte frau mit einem sterilisierten fremden weiter gehen???
eine schwangerschaft ist wohl nicht das schlimmste was frau sich bei ungeschütztem geschlechtsverkehr "einfangen" kann

AO gibts für mich nur in einer festen beziehung


search39
Geschrieben

jemanden zu veruteilen ob er nun beschnitten oder nicht bschnitten ist ist wieder verwerflich...

zu meinen, daß man dadurch besser oder anders fickt, wäre ein unding (schon gelesen)

sterilisiert zu sein..ist jedermanns eigene sache...ob das ein pluspunkt bringt wage ich zu bezweifeln...

zu 99% sind wir hier zum ficken und nicht wegen der familienplanung...


SinnlicheXXL
Geschrieben (bearbeitet)

Wie? Na eben weil viele hier nur zum Ficken sind, kann es sehr wohl ein Pluspunkt sein. Alle Frauen, die Probleme mit hormoneller Verhütung haben, sind mit einem sterilisierten Mann auf der sicheren Seite. Allerdings kommt das wohl erst dann zum Tragen, wenn man sich etwas näher kennt und sich so weit vertraut, dass man Kondome weglassen kann.

Mal an diejenigen, die Probleme mit Wahrscheinlichkeitsrechnung [COLOR=magenta](lach... war doch ein Tippfehler!) [/COLOR] haben. Für jede Frau, die keine Kinder (mehr) will, ist Schwangerschaft tatsächlich eine weitaus größere Gefahr als sich mit einer Krankheit zu infizieren. Schwanger kann jede fruchtbare Frau an mehreren Tagen im Monat werden (wenn man die Haltbarkeit der Spermien einbezieht), die Wahrscheinlichkeit sich mit HIV zu infizieren, ist im Vergleich dazu verschwindend gering.


bearbeitet von SinnlicheXXL
zungenfee
Geschrieben

Schwanger kann jede fruchtbare Frau an mehreren Tagen im Monat werden (wenn man die Haltbarkeit der Spermien einbezieht), die Wahrscheinlichkeit sich mit HIV zu infizieren, ist im Vergleich dazu verschwindend gering.



Ich gleich.

Ein Kind tötet dich aber nicht. HIV ist der schleichende TOD.


mondkusss
Geschrieben


Mal an diejenigen, die Probleme mit Wahrscheinlochkeitsrechnung haben. Für jede Frau, die keine Kinder (mehr) will, ist Schwangerschaft tatsächlich eine weitaus größere Gefahr als sich mit einer Krankheit zu infizieren. Schwanger kann jede fruchtbare Frau an mehreren Tagen im Monat werden (wenn man die Haltbarkeit der Spermien einbezieht), die Wahrscheinlichkeit sich mit HIV zu infizieren, ist im Vergleich dazu verschwindend gering.



das problem einer schwangerschaft ist lösbar....einmal hiv oder hepatitis infiziert bleibst du das...den rest deines mitunter erheblich verkürzten lebens


Ballou1957
Geschrieben


Mal an diejenigen, die Probleme mit Wahrscheinlochkeitsrechnung haben.


Wäre diese Wortschöpfung einem männlichen User eingefallen, die Forendivenmeute wäre über ihn hergefallen! Und dass es sich um einen Schreibfehler handelt, kann ich bei unserer Oberrechtschreibpädagogin nicht vorstellen!

Ansonsten kann ich nur mal wieder feststellen, dass das Erfassen eines Postings nicht jedermanns Sache ist und muss SinnlichXXL hier in Schutz nehmen: sie hat klar und deutlich zum Ausdruck gebracht, unter welchen Voraussetzungen ("Allerdings kommt das wohl erst dann zum Tragen, wenn man sich etwas näher kennt und sich so weit vertraut, dass man Kondome weglassen kann.") sie ungeschützten Verkehr für akzeptabel hält.Ist die theatralische Aufregung unter Unterschlagung dieses wesentlichen Satzes nun ein willentlicher Akt der Entstellung oder ist bei manchen das Kurzzeitgedächtnis tatsächlich nur auf Sekundenbruchteile beschränkt ?


Cunnix
Geschrieben

Als Frau, würde ich garantiert nichts auf die Aussage geben, wenn ein fremder Mann von sich behauptet, er sei sterilisiert.


Ballou1957
Geschrieben

Das lässt sich ja prüfen!


zungenfee
Geschrieben

Bär

Dann sollte sie auch schreiben ob es nun eine feste Beziehung ist oder eben nur eine Fickbeziehung und dann ist ein Gummi selbst nach längerer Beziehung Pflicht da keiner von beiden weiss ob der eine noch mit anderen Fickt.


Geschrieben

das seh ich wie die beiden vorposterinnen !

Auserdem sehe ich die verhütungsfrage wie folgt :
Wenn frau entscheiden will ob sie schwanger werden will oder nicht sollte sie das auch selbst für sich tun in dem sie sich um die verhütung sekbst kümmert !!

Schlieslich war die sexuellebefreiung und die emanzipation wesentlich auf die frei entscheidung für oder gegen kinder oder deren anzahl durch die frrau selbst geprägt !

Das sind erungenschaften die mann nie abgeben würde ,frauen sind scheinbar wieder so eingeschränkt in ihrer warnehmung !!

Sowenig sich eine frau auf das mänliche versprechen "aufzupassen" oder "rechtzeitig rauszuziehen " verlassen kann so wenig kann sie sich auch drauf verlassen das ein mann der vorgibt steriliesiert zu sein das auch ist !

Ich kenne da einen kandidaten der sich schon vor jahren hate sterilisieren lassen nach der trennung von seiner ersten frau ,für seine zweite hat er es wieder rückgängig machen lasssen um ihren kinderwunsch zu befriedigen ,erfolgreich !
Von der ist er auch geschieden mitlerweile und reist als sterilisierter barbachficker durch die lande ,zeigt als beweis sogar die narbe ,die eigentlich erst beim rückbau entstanden ist !wieder sterilisieren hat ersich nähmlich nicht lassen !
Auf alle fälle poppt der lustig durch die lande AO ,keine ahnung wieviele frauen er mit der masche schon flach gelegt hat oder gar geschwängert !
Soviel dazu was mann von mann hält !!


Ballou1957
Geschrieben (bearbeitet)

@zungenfee Ach - gibbet hier neuerdings Vorschriften, wie man was zu schreiben hat?


bearbeitet von Ballou1957
zungenfee
Geschrieben

Bär

Es gibt keine Vorschriften. Aber von einer Emanze (so sehe ich ihr verhalten hier im Forum) erwarte ich doch einen Beitrag der ohne Vermutungen auskommen muss.

Denn sonst wettert sie gegen Ao und alles mögliche. Also sollte sie dann klar und deutlich schreiben was sie meint


Ballou1957
Geschrieben

Axso - nur Vorschriften für Emanzen! Habsch ja nochmal Glück gehabt!


Geschrieben

Beschnitten gerne, sterilsiert muss nicht sein, da wir es eh nur mit Kondom tun!


SinnlicheXXL
Geschrieben

Mannomann - erstens sehe ich mich zwar als emanzipiert, aber absolut nicht als Emanze, da ich mich für ziemlich männerfreundlich halte und mich meist bemühe, geschlechtsneural zu formulieren.

Zweitens frage ich mich schon, mit welchen Leuten ihr verkehrt! Wenn ich mit jemanden eine Affäre habe, dann rede ich auch mit ihm. Und wenn ich ihm nicht mal so weit trauen könnte, dass er hinsichtlich so eines wichtigen Themas wie Empfängnisverhütung lügen würde, dann könnte ich mir auch keine Affäre mit ihm vorstellen. Schließlich müsste der Mann für ein Kind zahlen oder gar anderweitig Verantwortung übernehmen. (Was mich persönlich allerdings nicht mehr betrifft, da ich selbst sterilisiert bin).

Drittens rege ich mich in der Tat über AO-Gangbangs und Ähnliches auf, was aber nicht zwangsweise bedeuten muss, dass ich mich sklavisch an Kondompflicht halte! Wenn ich Sex mit jemanden habe, der in seinem Leben ein oder zwei Sexualpartner (ja, so was gibt es) hatte, dann geht ein Infektionsrisiko gegen Null. Hat jemand hingegen laufend Sex mit verschiedenen, weitgehend unbekannten, Partnern, dann steigt ein Risiko eben exponential an. Theoretisch könnte man sich zwar selbst bei einer männlichen Jungfrau infizieren, aber die Wahrscheinlichkeit ist deutlich geringer als vom Blitz getroffen zu werden.

Viertens schützen Kondome zwar auch vor Schwangerschaft, aber als alleiniger Schutz sollten sie gerade in reinen Sexbeziehungen nicht dienen.


zungenfee
Geschrieben

Wenn ich Sex mit jemanden habe, der in seinem Leben ein oder zwei Sexualpartner (ja, so was gibt es) hatte, dann geht ein Infektionsrisiko gegen Null.




Sorry, aber nach dem Satz bin ich hier raus.

Wie Blauäugig muss man ( in diesem Fall, FRAU) sein.

Mann erzählt ich hatte erst 2 Sexpartner und deshalb darf er ohne Gummi.

Das nennt man russisches Roulette vom feinsten


Geschrieben

Beschnitten und sterilisiert... ja und?

Beschnitten zu sein ist doch nichts Besonderes? Und das du sterilisiert bist, müsste eigendlich nur deine Freundin/Frau interessieren.... Also mich jedenfalls nicht.

LG
Pia


mondkusss
Geschrieben

was aber nicht zwangsweise bedeuten muss, dass ich mich sklavisch an Kondompflicht halte! Wenn ich Sex mit jemanden habe, der in seinem Leben ein oder zwei Sexualpartner (ja, so was gibt es) hatte, dann geht ein Infektionsrisiko gegen Null...... aber die Wahrscheinlichkeit ist deutlich geringer als vom Blitz getroffen zu werden.



an dieser stelle bleibt nur den kopf zu schütteln

solche äußerungen liest man hier in der regel eher von kerlen

und es soll durchaus schon menschen gegeben haben die der blitz getroffen hat obwohl sie sich in sicherheit wähnten ...um mal bei dem hübschen bildhaften vergleich zu bleiben....aber jedem das seine


Geschrieben

auch wenn jemand nur 1-2 Sexualpartner vorher hatte,
wer weiss, wieviel Sexualpartner die schon hatten.

ich geh lieber auf Nummer sicher, kein GV ohne

obwohl es nie ausgeschlossen ist, sich zu inzifieren,
da reicht ein intensiver Kuss schon oder ungewaschene Hände


Geschrieben

solche äußerungen liest man hier in der regel eher von kerlen




Da muß uch aber mondkuss zustimmen ,sowas in der art hör ich auch immer von kollegen die AO ficken wollen !!

Inklusive das ganze gelaber haben ja alle einen test ,schnelltest blabla !!

Ist jeder erwachsen hoffe ich und muß wissen was er tut oder nicht aber dann sollte man eben auch dazu stehen und ab da hapert es aber gewaltig !!

wer erzählt seinem partner schon wenn er fremdgehen war : "ey schatz hab mich blanko fremdficken lassen"!


das ist letzt endlich auch hier nicht das thema ,eingriffe wie sterilisation macht mann oder frau für sich und nicht wegen was oder wem ,wenn ich mich unters messer lege tu ich das aus meinen interessen und sonst gar nichts ,vollkomen unabhängig ob ich sex in der partnerschaft oder auserhalb habe mit kondom oder ohne ;die entscheidung ist persönlich und ich kann aus der keine konsequenzen ziehen für andere nur für mich selbst


mondkusss
Geschrieben



das ist letzt endlich auch hier nicht das thema ,eingriffe wie sterilisation macht mann oder frau für sich und nicht wegen was oder wem ,wenn ich mich unters messer lege tu ich das aus meinen interessen und sonst gar nichts



es soll durchaus schon vorgekommen sein, dass sich in einer partnerschaft der mann sterilisieren liess, weil die frau andere verhütungsmethoden nicht verträgt und außerdem der eingriff beim mann bedeutend unkomplizierter und weniger invasiv ist wie bei der frau


×