Jump to content

Wiederherstellung von gelöschten Beiträgen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Nehmen wir mal folgenden Fred:

http://www.poppen.de/forum/showthread.php?t=1167539

Er wurde verschoben von D+F in F+U. In D+F wurden Beiträge gelöscht wegen Spässken, aber inzwischen wurde er doch eh verschoben. Kann man dann die wegen Spam gelöschten Beiträge nicht wieder beleben ?


Schlüppadieb
Geschrieben

was ich im konkreten Fall gemacht habe. Grundsätzlich wäre es aber ein unverhälnismäßiger Aufwand, beim Verschieben in F&U auch noch sämtliche Beiträge wieder herzustellen


Triangulaer
Geschrieben

Wenn im Vorfeld nur halbsoviel gelöscht wird, stellt sich die Frage der Unverhältnismäßigkeit erst gar nicht.


Geschrieben

Ob es verhältnismässig ist, ist eine subjektive entscheidung, die sicher der verfasser des textes anders sieht


Geschrieben

..beim Verschieben in F&U ...


Da hilft Abitur scheints nicht weiter .. was bitteschön ist den F&U?


Geschrieben

F&U ist das Ding unter D&F. Letzteres Du offensichtlich kennst, da Du nähmlich nicht frägst.


Geschrieben

"D&F" kannte ich bis dato auch nicht als Abkürzung ... aber jetzt kann ich wenigstens herleiten, was gemeint ist.

Dies SMS-Abk-Fimmel geht nem manchm vllt tier auf den Sck


Schlüppadieb
Geschrieben (bearbeitet)

D&F = Diskussionsbereich und Fragen
F&U = Flirt und Unterhaltung


bearbeitet von Prickel
Topi
Geschrieben

Wenn im Vorfeld nur halbsoviel gelöscht wird, stellt sich die Frage der Unverhältnismäßigkeit erst gar nicht.



[tr]Wenn im Vor-Vorfeld sich an die Regeln gehalten und im Diskussionsbereich eben nicht gespamt wird, stellt sich die Frage erst Recht nicht, weil dann keine Löschungen vorgenommen werden müssen bzw. das Thema gar nicht verschoben würden müsste *smile*

Grüße Topi[/tr]


Triangulaer
Geschrieben

[tr]Wenn im Vor-Vorfeld sich an die Regeln gehalten und im Diskussionsbereich eben nicht gespamt wird, stellt sich die Frage erst Recht nicht, weil dann keine Löschungen vorgenommen werden müssen bzw. das Thema gar nicht verschoben würden müsste *smile*[/tr]



Wow, eine Woche später..

Wenn bei der Auswahl und der Einweisung der Mods im Vor-Vor-Vorfeld darauf geachtet wird, wenn man nimmt und wie man Sie einweist stellt sich die Frage erst Recht-Recht nicht.

Es gibt unzählige Foren in denen man mit Spam wesentlich gelassener umgeht. Das hier ist wohl das deutscheste Forum was ich kenne, 100% Überwachung, 100% Reglementierung, 100% Kreativitätsstau. Typisch deutsch eben.


Schlüppadieb
Geschrieben

Wenn bei der Auswahl und der Einweisung der Mods im Vor-Vor-Vorfeld darauf geachtet wird, wenn man nimmt und wie man Sie einweist stellt sich die Frage erst Recht-Recht nicht.



Das würde die Qualität der Beiträge verbessern ?

Sorry Triangulaer, aber ich vermute, Du hast die Intention des Threaderstellers nicht wirklich verstanden

Ich denke, das dieses Forum durchaus genügend Spielraum für SPAM läßt und moderativ auch mit genügendem Augenmaß umgegangen wird.

Allerdings gibt es halt Bereiche, die bewußt spamfrei gehalten werden, um Usern, die ein Thema spamfrei diskutieren wollen, diesen dies zu ermöglichen. Vielleicht sollte man diesen Wunsch einfach nur respektieren, denn ich denke, es gibt genug Freiraum, in den entsprechenden Rubriken wie Flirt & Unterhaltung zu SPAMMEN, ohne das da in irgendeiner Weise eingegriffen wird.

Im konkreten Fall des Threaderstellers ging es darum, das Posts mit Spam im einem Bereich, in dem kein Spam gewünscht ist, wieder zugänglich gemacht werden solle, nachdem der Thread aus dem spamfreien Diskussionsbereich in den Bereich Flirt & Unterhaltung geschoben wurde, in welchem Spam durchaus erlaubt ist.

Ich halte es durchaus für legitim, das es gewisse Regelungen gibt, damit viele Themen hier Raum haben, diskutiert zu werden, ohne das die User die Lust daran verlieren, weil andere User die Unterhaltung durch Spam zunichte machen


Triangulaer
Geschrieben (bearbeitet)

*** edit by Mod ***

Wenn man im Glashaus sitzt, sollte man nicht mit Steinen werfen, mal so als Einstand.

Ob es die Qualität verbessern würde, kann ich nicht sagen, ich habe es auch nicht behauptet.

Es ist halt nur so, dass dieses Forum äußerst absonderlich im Umgang mit seinen Usern ist. Ich rede auch nicht von Einzelfällen sondern eher von dem allgemeinen Umgang mit dem geistigen Eigentum von Usern durch die Mods. Ich habe es schon einige mal gesehen, dass diverse Mods eingreifen und ermahnen wo es nichts zu ermahnen gibt. Wenn Du Beispiele haben magst, sende ich Dir gerne die Threads zu. Ich kenne andere Foren wo Politik, Religion und sonstiges durchaus erwünscht ist und da handelt es sich auch um Kontaktbörsen. Streitet man sich da? Natürlich. Beleidigt man sich da gegenseitig? Ja, auch das.

Und trotzdem greift kein Mod ein, nur im äußersten Notfall.

Das hat den angenehmen Nebeneffekt, dass die Mods vor Modkritik im Forum nicht geschützt werden müssen, weil es sie nicht gibt. Die immerwiederkehrende Kritik hier an euch, habt Ihr euch selbst zuzuschreiben.


bearbeitet von CaraVirt
Vorposting-Zitat entfernt
Ballou1957
Geschrieben

Triangulaer, entschuldige, wenn mich Dein Beitrag - auch vor dem Hintergrund, was ich sonst von Dir lesen durfte - irritiert:

* dieses Forum ist Deines Erachtens hinsichtlich des Eingreifens der Mods von Willkür bestimmt
* Forenregeln interessieren Dich nicht bzw. nur auf der Basis von Gegenseitigkeit
* andere Foren bieten Deiner Meinung nach viel größere Spielräume

What the hell ist dann noch Dein Begehr hier?????

Und tu dies bitte nicht einfach als Polemik ab: mir fehlt ganz einfach der schlichte logische Zugang zu Deiner Gedankenwelt, weil ich schlichtes Gemüt tatsächlich ganz einfach und schnell dorthin gehen würde, wo ich diese Freiheiten genießen kann, anstatt mich hier mit engstirnigen, despotischen, undemkratischen, bürokratischen, .... Mods und Admins rumzuschlagen. Für wen machst Du das? Für Deppen wie mich, die es eh nicht zu schätzen wissen oder für die Revolution der Verdammten?


Geschrieben

Also ich kann die Beschwerde von triangulär über weniger als drei Ecken nachvollziehen, es herrscht hier ein gewisses Missverhältnis zwischen dem vermuteten Freigeist einer Seite, die das Thema Nr. 1 als Inhalt hat (oder geht es doch eher um den Kommerz dazu?) und den restriktiven Beschränkungen von Diskussionen.

Die Mod-Auswahl wird auch nichts daran ändern, denn wie sagt schon ein altes Sprichwort?
"Wie der Herr so`s Gescherr"


Triangulaer
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo @Ballou1957,

Du brauchst Dich nicht für eine Frage zu entschuldigen, eine Frage ist mir immer Willkommen.

Wieso ich hier bin? Ganz einfach, deswegen:

http://www.poppen.de/forum/showthread.php?t=1170806
http://www.poppen.de/forum/showthread.php?t=1171895
http://www.poppen.de/forum/showthread.php?t=1174026
http://www.poppen.de/forum/showthread.php?t=1175468

Auch wenn ich nicht überall was schreibe, lesen tue ich allemal. Ich fühle mich auch nicht als Revolutionär der Verdammten, sondern eher als jemand der eine Meinung hat und die Kund tut. Das ist doch nichts verwerfliches, oder?

Ich erwarte ja auch nicht das die Masse dem folgen kann. Ich erwarte auch nicht das sich was ändert, alteingefahrene Strukturen lassen sich durch einzelne nicht brechen.

Ich hoffe ich konnte mit meiner Antwort behilflich sein.

Nachtrag:

Ich habe das Wort Willkür nicht benutzt und will meine Intention auch nicht so verstanden wissen.


bearbeitet von Triangulaer
Ballou1957
Geschrieben

Bislang habe ich einige Diskutanten, die hier lautstark erklärt haben, dass sie bessere und freiere Seiten kennen, per PN um entsprechende Links gebeten (da hier im Forum nicht erlaubt) - entweder habe ich meist keine Antwort erhalten oder bin von den Links enttäuscht worden: als meine Bitte an Dich, Triangulaer, jetzt öffentlich mir doch per PN einen entsprechenden Link zukommen zu lassen.

Und meine Frage finde ich nicht beantwortet: Wen dort frei und ohne Restriktion diskutiert werden kann, sind dann Deines Erachtens die Themen hier soviel besser oder was hält Dich ?

Ich kenne z.B. kein anderes Forum, in dem die Threads häufig - bis auf wenige Ausnahmen! - von ihren Erstellern so schlecht und unzureichend moderiert werden wie hier und ich kenne andere Foren, wo dies sehr schnell ein Grund ist, den Thread durch die Admins zu schließen - mit dem Hinweis auf offensichtlich mangelndes Interesse des TEs.
Und bei einigen Foren führt z.B. eine persönliche Beleidigung unvermittelt zum Ausschluß - vielleicht ist auch das ein Grund, dass es gar nicht erst zu Beleidigungen kommt.

Aber wie gesagt: ich lerne gerne dazu!


Geschrieben (bearbeitet)

Das hat den angenehmen Nebeneffekt, dass die Mods vor Modkritik im Forum nicht geschützt werden müssen, weil es sie nicht gibt. Die immerwiederkehrende Kritik hier an euch, habt Ihr euch selbst zuzuschreiben.

NICHTS zu tun, ist die bequeme Option. Dann man dann als Mod nicht wegen Taten angegriffen werden.

Aber die "schwachen" normalen Teilnehmer bleiben auf der Strecke, wenn das Forum von Rüpeln dominiert wird.

Freiheit ist etwas feines... Aber sie muss genau da enden, wo deren Ausübung den Freiraum der Anderen beeinträchtigt. Diese Freiräume für diejenigen zu erhalten die sich spamfrei unterhalten wollen, ist Aufgabe der Mods.

Und die "Spaßfraktion" macht ihnen das wahrlich nicht immer leicht. Wie man auch an diesem Diskussionsverlauf sieht. Pure Realsatire, angestoßen von einem notorischen multiprofilerten Fake.

Hi Oppa! Du treibst es mal wieder etwas ZU bunt. Wenn ich Dich nicht mögen täte, würde ich Dir wahrscheinlich die Krücken wegtreten... obwohl... warum eigentlich nicht?


bearbeitet von SommerBrise
Triangulaer
Geschrieben

Also lautstark würde ich das was ich hier mache nicht bezeichnen. Ich schreibe was ich denke und stehe auch dazu. Post ist übrigens raus. Ob Dir diese Seite nun gefällt sei mal dahingestellt.

Die Themen sind nicht zwingend besser, nur ist die Art und Weise wie so mancher hier an die Sache rangeht meiner Meinung nach anders.

Wie ist das, wenn ich Jahrelang in eine Kneipe gehe und mich dort mit den Leuten über Gott und die Welt unterhalte, darf ich dann nicht in eine andere Kneipe gehen um mit den Leuten darüber reden?

Was die Beleidigung betrifft, gebe ich Dir Recht, sicherlich wird das auch so gehandhabt und von mir aus könnte man das hier auch gerne einführen. Auch mit dem moderieren der eigenen Themen gebe ich Dir Recht, meist erlöscht das Interesse wenn der Wind aus ungewohnter Richtung weht. Vielleicht ist das ja noch niemand aufgefallen aber der Titel Moderator beinhaltet die Tätigkeit des moderieren, zumindest dem Namen nach. Das Moderatoren hier Themen moderieren oder interessante Themen vorschlagen, sehe ich hier überhaupt nicht. Reglementieren, ja.

Aber die "schwachen" normalen Teilnehmer bleiben auf der Strecke, wenn das Forum von Rüpeln dominiert wird.



Bitte nehm mir das nicht übel aber wenn man über die Suche in der poppen.de-Historie nachschaut, scheinst Du daran nicht ganz unschuldig zu sein.


Geschrieben

wenn man über die Suche in der poppen.de-Historie nachschaut, scheinst Du daran nicht ganz unschuldig zu sein.

Ach? Kann dieser Eindruck entstehen? Lies dazu MEINE Beiträge.

Da wir hier spammen, breche ich mal ab


Triangulaer
Geschrieben

Das ist schon spam? Ich bin erstaunt.

Ich habe übrigens DEINE Beiträge gelesen, sonst würde ich das nicht schreiben.


Ballou1957
Geschrieben

Triangulaer - da Du selbst das Kneipenbild gemalt hast: natürlich kannst Du die Kneipe wechseln und Dich in der anderen Kneipe ebenfalls mit Leuten unterhalten - es geht ja wohl mehr darum, dass Du in die neue Kneipe reingehst und sagst : "Scheiß-Service! Meine alte Kneipe ist viel besser!" - und ich bin eben ein Mensch, der aus einer Kneipe, in der er den Serice beschissen findet, so schnell wieder draussen ist, wie reingegangen.
Also bleibt bei mir die Frage: Warum wechselst Du ausgerechnet in eine Kneipe, in der Du den Service zu beschissen findest?

Und da der Schwerpunkt Deiner Beiträge in der Kritik der Mods und Admins liegt, ist das ja offenbar kein "by the side"-Thema für Dich. Also denke ich, dass Du gewichtige und nicht nur beliebige Motive dafür haben mußt, trotz des schlechten Services hier zu bleiben.


Geschrieben

Das ist schon spam? Ich bin erstaunt.

Hier im Forum hat sich eine merkwürdige Sprachverwirrung eingebürgert: Auch Off-Topic-Beiträge werden mit dem Wort "Spam" bezeichnet.

Sorry, dass ich inzwischen so lange dabei bin, dass ich diesen Unsinn manchmal aus Versehen mitmache.

..und Off-Topic sind wir ganz gewaltig, falls wir im Bereich Verbesserungsvorschläge das Wirken, Schaffen und Werk des Teilnehmers SommerBrise diskutieren.


Triangulaer
Geschrieben (bearbeitet)

Ja, immerhin habe ich schon einige interessante Menschen kennengelernt und gelesen und die sind es Wert zu bleiben. Ich bin übrigens nicht reingekommen und habe mich über den Service beschwert und schon gar nicht mit diesen Worten, so vulgär bin ich nicht auch wenn ich, unverständlicherweise, diesen Eindruck hinterlasse.

Als ich diese Kneipe betreten habe, habe ich mich erst einmal still in eine Ecke gesetzt und zugelesen. Dann habe ich erste zaghafte Versuche unternommen und bei einigen Themen etwas von mir gegeben. Du wirst sicherlich meine Verwunderung verstehen als schon sehr zeitig eine weibliche Thresenkraft erschien und unsinnigerweise ermahnte. Und das zu einem Zeitpunkt wo sich alle anderen Gäste benahmen. Das Riss nicht ab und als ich immer mehr Themen las erkannte ich das das Methode hat.

Tut mir leid, das bin ich so nicht gewohnt.

Übrigens habe ich noch keine Kneipe kennengelernt wo man wegen Kritik gleich rausgeschmissen wurde zumal ich niemanden beleidige oder persönlich angreife. Oder siehst Du das anders?

Nachtrag:

@SommerBrise

Wer sich in Gefahr begibt, kann darin umkommen. Du hast Dich zum Thema geäußert und eine Antwort bekommen. Damit sind wir noch 100% beim Thema, zumal es albern ist spam ausschließen zu wollen.

Forum=Spam

Daran kann niemand etwas ändern.


bearbeitet von Triangulaer
Ballou1957
Geschrieben

Ganz im Gegenteil finde ich diese Kneipe hier extrem kundenfreundlich: da muß jemand schon sehr massiv beleidigend gegen andere Gäste werden und ihnen mehr oder weniger über die Klamotten köddeln, ehe der vielleicht für den Abend oder eine kurze Zeit Lokalverbot bekommt.

Ich denke, Du verkennst wirklich, in wievielen Foren das sehr viel rigider gehandhabt wird, indem entsprechende Zeitgenossen ganz still und leise verschwinden - teilweise auch dadurch, dass die Beiträge nämlich erst nach Prüfung durch einen Mod freigegeben werden, teilweise wirkt auch ein entsprechener Türsteher von Anfang etwas "einschüchternd.

Aber sieh es doch einmal so: es gibt hier verschiedene Bereiche - und im Speisesaal ist eben Rauchverbot. Und wenn dann dort trotzdem geraucht wird, handelt eine Tresenkraft doch sehr kundenfreundlich, wenn sie darauf hinweist, dass man nebenan am Tresen rauchen darf.

Das ist doch besser als generelles Rauchverbot!


Triangulaer
Geschrieben

Was das Rauchverbot betrifft, könnte von mir aus jede Kneipe ein völliges Rauchverbot haben. Ich bezog mich aber auf die Redefreiheit und die möchte ich in keiner Kneipe missen.

Das ist schon ein deutlicher Unterschied.

Deinen ersten Absatz bestreite ich ja gar nicht, wenn Du es so sagst, wird es schon so sein. Ich kann da nicht wirklich mitreden.

Ich beschwere mich ja auch nicht grundsätzlich über alle Mods oder Admins, sondern will das eher als Verbesserungsvorschlag verstanden wissen. Wenn ich den Eindruck gewonnen habe, das dort Handlungsbedarf besteht, sollte man doch da mal nachfragen, oder? Ich bin ja gerne bereit meine Meinung zu ändern, wenn man mir ausreichende Gründe nennt. Nur kommen die bisher nicht.

Im Gegenteil, wenn ich mir Prickel oder Topi anschaue, erkenne ich nichts was den Eindruck erweckt man würde sich mit der Kritik auseinandersetzen. Irgendwoher muss ja meine Meinung komme, oder? Man ignoriert sie.


×