Jump to content

mitglieder im profil verlinken...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

liebes poppen-team,

ich finde die option ja sehr gut, dass man mitglieder als freunde oder auch feinde, je nach dem, verlinken kann, nur sollte es jeder einsehen können, auch die kostenlosen mitglieder, weil man ja z b auch mit einem hinweiss jene mitglieder verlinken kann, wenn man schlechte erfahrungen damit gemacht hat und ihr solltet es noch erweitern, dass man nicht nur sehen kann, dass jemand überhaupt und wie oft verlinkt wurde, sondern auch sehen kann, wer wen verlinkt hat!!!!!


lg unheilig_e


bearbeitet von unheilig_e
2terFruehling
Geschrieben

dann könnten Dich aber diejenigen, die Du negativ verlinkt hast, beim Support wegen Anprangerung melden. Es soll halt auch dazu anreizen, ein Bezahl-Profil anzulegen


Geschrieben

das mag sein, aber ich habe ja dann auch beweise, wenn ich jemanden neg verlinke, eine frau hat mich schon angeschrieben, so haben wir beide festgestellt, dass wir beide von ein-und demselben mann verarscht wurden!!!!


Geschrieben

Wobei ich auch finde, dass man zumindest die Echtheitsprüfung (wie viele Leute kennen einen? usw.) in allen Status sehen können sollte.

Den aktuellen Ansatz, nur Premiums die Möglichkeit zu geben gezielter ECHTE Profile anzuschreiben, halte ich jedenfalls für falsch, weil es dies den Fakes doch leichter macht.

Es werden nämlich weniger die Normalos bestraft, als die Fakes belohnt.

Meiner Meinung nach würde ganz Poppen.de davon profitieren, wenn echten Profile gefördert würden, dadurch, dass JEDER die Infos bekommt, weil gleichzeitig Fakes das Leben schwerer gemacht wird. Momentan können Normalos die Info nicht nutzen, d.h. jeder Fake profitiert davon. Zudem wäre es auch für alle, die sich schon bewiesen haben (und damit auch für die meisten Premiums) eine zusätzliche Belohnung, weil damit die Chance wächst, angeschrieben zu werden.

Also überdenkt diese Entscheidung eventuell nochmal

Und ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass jemand nur deswegen einen Bezahlaccount erwirbt. Da gibt es andere Faktoren, die wertvoller sind.


Geschrieben

da stimme ich voll und ganz zu, danke für deine meinung!!!!

übrigens würde ich gerne wenigstens premium-mitglied sein, aber ich kann es mir leider nicht leisten!!!!


Geschrieben

ich finde die option ja sehr gut, dass man mitglieder als freunde oder auch feinde, je nach dem, verlinken kann...

Das hast Du grundfalsch verstanden.

Eine Freundesliste ist keine Feindesliste.


Engelschen_72
Geschrieben

ich finde die option ja sehr gut, dass man mitglieder als freunde oder auch feinde, je nach dem, verlinken kann, nur sollte es jeder einsehen können, auch die kostenlosen mitglieder, weil man ja z b auch mit einem hinweiss jene mitglieder verlinken kann, wenn man schlechte erfahrungen damit gemacht hat ....


Also bei mir im Profil gibts das Fenster ...
Meine Freunde

Wenn ich eines nur abstossend finde , dann User , die andere in ihrem Profil mit negativen Kommentaren verlinkt haben !!!!
Wer sagt denn im übrigen , daß wenn ICH mit User A schlechte Erfahrungen gemacht habe , daß eine andere Userin diese z.B. auch zwingend macht ?

Ich find User A z.B. ekelhaft , warne Userin B vor demjenigen .
Userin B sagt mir dann " Ich weiß gar nicht was du willst , ich komme prima mit User A zurecht " .

Von daher sollte man sich mal klarwerden , was " MEINE FREUNDE " heißt !
Denn nichts anderes ist im Profil zu finden !
Wie wär`s mit einer " MEINE FEINDE " Liste , so öffentlich im Profil ????

Probleme haben manche


Geschrieben

Wenn es für eine neue Funktion allerhöchste Zeit wird, dann das man endlich einsehen kann wer einen verlinkt hat. Das ist hier schon so oft angesprochen worden und auch gut begründet worden wieso das nötig wäre. Ich glaube keine Frau findet es toll wenn jemand anderes sie im Profil (zumindest für Bezahl-Mitglieder einsehbar) verlinkt hat mit dem Kommentar: willige Fickschlampe o.ä.
So vieles wurde verbessert und es hat sich die letzten Monate so viel Gutes getan, bitte liebe Seitenbetreiber, erfüllt uns endlich diesen Wunsch!!!

LG Dani


BabetteOliver
Geschrieben

@ Dani,
poppen.de hat dieses Feature als nächsten Schritt angekündigt, wenn die Betaversion fertig ist und vom Stapel läuft.
@Steff,
wir gehören zu denen, die zunächst genau deswegen Premiums geworden sind. Und wir finden kaum ein Tool hier wichtiger um zu erkennen, ob es sich überhaupt lohnt jemanden anzuschreiben (bzw. abzuschätzen, wie wahrscheinlich eine Reaktion ist) und zu schauen, wie ernst es jemand meint, der uns anschreibt.
Oliver
P.S. völlig umsonst kann diese Seite nicht laufen, also muss es gute Gründe geben, Geld zu bezahlen.


2terFruehling
Geschrieben

@Geile72
du musst mal schauen, in wie vielen Profilen negative Verlinkungen zu finden sind. Ich gebe zu, bei einem habe ich es auch getan. Sozusagen als Gegenzug, da er mich auch negativ verlinkt hat, obwohl wir uns nicht kennen. Hab ihn per PN gebeten, mich aus seiner "Freundesliste" zu entfernen und ihm auch erklärt, dass ich ihn nicht als Fake gemeldet habe (war ein anderer Thread). Was er jedoch nicht getan hat, nur den Text weggenommen und nun ignoriert er mich.


Geschrieben

[Thema: Einsicht in Fakecheck-Infos]
Und ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass jemand nur deswegen einen Bezahlaccount erwirbt. Da gibt es andere Faktoren, die wertvoller sind.

Mag sein, dass es für euch keinen besonderen Wert hätte, und Euch nicht zum Bezahl-Account reizen würde.

Drum bin ich mir auch sicher, dass der Verzicht Euch nicht allzu herbe belastet.


Geschrieben (bearbeitet)

Wenn es für eine neue Funktion allerhöchste Zeit wird, dann das man endlich einsehen kann wer einen verlinkt hat.

Mal ernsthaft nachgefragt: UND WAS SOLL DIR DAS BRINGEN????

Wenn irgendein Idiot/in Dich als bekannt/positiv/negativ oder sonstwas verlinkt hat. Du aber aber weisst, dass Du den User/in überhaupt nicht kennst ... was dann?

1) Den User anmailen (löschen der Verlinkung) und der sagt dann: NÖ, mache ich nicht!
2) Dann dem Support ein Ticket schreiben und um Eingriff bitten?

Wie soll denn bitte schön der Support real beurteilen, wer von beiden recht hat?

Alle negativ Verlinkten würden dem Support die Tür einrennen .. und alle die den Verlinkungsuser nicht kennen ebenfalls. Die Verlinker im Gegenzug würden im Gegenzug darauf beharren, den/die Verlinkung eben doch real zu kennen.

Bei allem Verständnis für das Anliegen (auch ich habe keine Ahnung, vom wem und wie ich fremdseits verlinkt bin.) Wenn der Support sich das wirklich antun will -wie von BabetteOliver angemerkt- würde sich ein ewiges Hin und Her ergeben!

Ich kenne Dich nicht! --- Doch! ---- Lösch den Link! --- Nein! ---- Dann melde ich das dem Support! ---- Mach doch, ich kenne Dich nämlich, werde ich sagen! --- Tust Du aber nicht! ---- Doch! --- Nein! --- Doch! --- Nein! --- Doch! ........

Schon bei den Bilder- und Profilbewertungen führen sich hier viele User auf wie im Kindergarten!
Soll der Support dann in die Glaskugel scheuen und auf göttliche Erleuchtung hoffen?

--------------------------
@BabetteOliver
"Und wir finden kaum ein Tool hier wichtiger um zu erkennen, ob es sich überhaupt lohnt jemanden anzuschreiben (bzw. abzuschätzen, wie wahrscheinlich eine Reaktion ist) und zu schauen, wie ernst es jemand meint,"

[COLOR=Black]Mal ganz im Ernst, scheint dabei eher der Wunsch Vater des Gedankens zu sein! Ich könnte euch jetzt und jeden anderen hier mit nur einem Mausklick als bekannt verlinken, obwohl ich diese real gar nicht kenne! Und dann wärt ihr oder andere echter oder falscher???

Solange jeder jede/n verlinken kann oder als bekannt oder sonstwas benennen kann, hat dieses Tool überhaupt keinen Wert, sorry!
Jeder Fake könnte sich mühelos 100 Kostenlos-Profile zulegen und sich 100 mal als bekannt verlinken ... wäre er/sie dann echter?
Nein, ein Fake wäre es dann immer noch!

Oder etwa nicht?
[/COLOR]


bearbeitet von Andylol
Nachtrag: @BabetteOliver
Topi
Geschrieben

[tr]Hallo,

die Freundesliste ist als Freundesliste eingerichtet worden. Deshalb heisst Sie auch "Meine Freunde" und nicht "Meine Feinde".

Ich bitte alle hier davon schreibenden User, die Negativverlinkungen zu entfernen.

Mit freundlichen Grüßen
Topi, Team Poppen.de[/tr]


2terFruehling
Geschrieben

So, ich habe die Verlinkung herausgenommen. Aber dann sollten sich auch alle dranhalten.


Geschrieben

[tr]Hallo,

die Freundesliste ist als Freundesliste eingerichtet worden. Deshalb heisst Sie auch "Meine Freunde" und nicht "Meine Feinde".
[/tr]




Warum gibt es denn dann überhaupt "negative" Smileys dort???


Frau lucky


2terFruehling
Geschrieben

stimmt, die Frage ist berechtigt.


Geschrieben (bearbeitet)

Mal ganz im Ernst, scheint dabei eher der Wunsch Vater des Gedankens zu sein! Ich könnte euch jetzt und jeden anderen hier mit nur einem Mausklick als bekannt verlinken, obwohl ich diese real gar nicht kenne! Und dann wärt ihr oder andere echter oder falscher???

Solange jeder jede/n verlinken kann oder als bekannt oder sonstwas benennen kann, hat dieses Tool überhaupt keinen Wert, sorry!
Jeder Fake könnte sich mühelos 100 Kostenlos-Profile zulegen und sich 100 mal als bekannt verlinken ... wäre er/sie dann echter?

Was soll denn der Kreuzzug wegen der angeblichen Wertlosigkeit der Angabe "Ist mir persönlich bekannt" quer durch die Threads?

Es reicht doch wohl, wenn Du in einem anderen Diskussionsfaden schon gewettert hast? HIER waren bisher die offen sichtbaren Einträge in der Freundesliste das Thema. Nicht die "Persönliche Bekanntheit".


bearbeitet von SommerBrise
Geschrieben

@ andylol

Ja genau das würde ich tun und hab ich auch schon erfolgreich getan. Wenn es sich um eine einfache sichtbare Verlinkung handelt kann man denjenigen anschreiben - wobei der Ton auch oft die Musik macht - und höflich drum bitten das dieser User einen ja verlinken kann, aber das bitte nicht sichtbar tut. Klar kann der auch nein sagen, aber das wäre für nen normal denkenden Menschen kein Grund mit sowas den Support zu belästigen. Da gäbs ja dann auch noch die Möglichkeit einer kurzen Stellungnahme zu den Verlinkuingen im eigenen Profiltext. Anders sieht es aus wenn da wirklich übelste Beileidigungen drinne stehen, das hat da nämlich absolut nix zu suchen und das ist dann auch keine Einschätzungssache des Supports. Oder meinst du ernsthaft wenn ich dich mit dem netten Kommentar "Hohler Flachwichser" betiteln würde das der Support sich da die Frage stellen muß ob du tatsächlich einer bist???

Es handelt sich da um eine wie Topi schon sagte "Freundesliste" und da haben meiner Meinung nach Beleidungen und ähnliches nix drin zu suchen. Das es hier viele Fakes und unzuverlässige Leute gibt über die man sich ärgert ist ganz klar. Wir sind seit etwa 3 Jahren dabei und wenn wir jeden Typen der nachweislich nicht aufgetaucht ist (Erkrankungen, Naturkatastrophen, Zufälle, Unfälle u.ä. ausgeschlossen) in dieser Liste aufführen würden, wäre diese zur Hälfte voll. Das kann nicht der Sinn der Sache sein und ist keine Lösung. Die Qualität dieser Listen würde aber durch die neue Funktion definitiv verbessert. An der Stelle würde auch ein einfaches "Bestätigen der persönlichen Bekanntheit" weiterhelfen, was auf anderen Seiten längst praktiziert wird. Auch da kann man noch tricksen, wie du schon sagtest, aber das ist dann ja schon mit Aufwand verbunden. ;O)

Es soll hier kein durchaus vorhandener Kindergarten unterstützt werden, sondern die Seite ein wenig verbessert werden.


2terFruehling
Geschrieben (bearbeitet)

genau das habe ich getan, den User (****** den ich gar nicht kenne und der mich in seiner Verlinkung angeprangert hat) angeschrieben und gebeten, die Verlinkung rauszunehmen. Seine Reaktion war, die Nachricht zu löschen und mich zu ignorieren. Deshalb habe ich ihn auch verlinkt und mehrmals sein Profil besucht, um in praktisch aufzufordern nochmal auf mein Profil zu gehen, damit er sieht, dass ich ihn auch verlinkt habe und er reagiert. Reagiert hat jemand, aber nicht er, sondern ich wurde verwarnt wegen der Anprangerung und er verlinkt munter weiter, sogar auf übelste Weise (u.a. ...ist nicht GB-geeignet, er müffelt etwas stark). Da fühle ich mich nun schon etwas verarscht, zumal die Adm. noch nicht mal auf seinem Profil war, obwohl ich sie darauf hingewiesen habe
Anhang:
soll einen screenshot machen, aber das kann ich nicht und was ist mit Usern, die kein Premium haben und somit keinen Einblick in die Liste haben (aber darauf hingewiesen wurden, dass sie verlinkt sind).
Da finde ich eine Mitteilung, so ähnlich wie bei GB-Einträgen, nicht schlecht. So in dem Sinne, Du wurdest gerade von User A verlinkt, bist Du damit einverstanden?
Meine Meinung


bearbeitet von CaraVirt
Nick entfernt
Geschrieben (bearbeitet)

Es handelt sich da um eine wie Topi schon sagte "Freundesliste" und da haben meiner Meinung nach Beleidungen und ähnliches nix drin zu suchen.

Sehe ich ebenso!
Aber schau Dich mal um, WIEVIELE die Freundesliste für persönliche "Racheakte" missbrauchen
(Würde m.E. schon helfen, wenn man die negativen Smilies herausnehmen würde, um derartige Gedankengänge zu reduzieren.)

Aber wenn Du z.B. im jetzigen System von irgendeinem negativ (von irgeneinem Abgeblitzten z.B. erfunden!) verlinkt wirst, ist das aktuell verschmerzbar, weil die Chance, dass jemand genau dieses Profil aufruft und nachschaut sehr gering ist.
Würde aber der Verlinker bei Dir mit drin stehen und andere User würden dort unmittelbar nachschauen können, würde sich so mancher denken ... da wird wohl was dran sein!

Insofern hat das derzeitige Weglassen des Verlinkenden auch positive Aspekte
Andernfalls wäre der Kindergarten sicher vorprogrammiert!!


bearbeitet von Andylol
Geschrieben

@BabetteOliver und Sommerbrise:

Es mag sein, das es Leute gibt, die deswegen einen Bezahlaccount holen, für mich als Mann sehe ich da keinen Mehrwert drin. Ich würde da eher zahlen, wenn es möglich wäre zu taggen (siehe mein Thread dazu).

Worum es mir geht ist, dass ich die negativen Folgen der Nicht-Sichtbarkeit als höher einschätze als die positiven Folgen durch einige Premium-Accounts, die NUR wegen dieses Features zahlen. Und ich halte die Anzahl dieser User für eben nicht so groß (klar mag es dem ein oder anderen MIT ein Grund gewesen sein, aber für viele war es sicher nur einer von vielen).

Die negativen Folgen sind eben, dass Nicht-Premiums die Info nicht haben und es deshalb den sowieso schon unzähligen Fakes noch einfacher gemacht wird hier die Leute zu verarschen. Und auf der anderen Seite würden alle profitieren, die "nachgewiesen" echt sind, weil man auch als Normalo eher dazu tendieren würde nur echte Profile anzuschreiben.
Das macht das ganze für Normalos UND für jene interessanter, die viele echte Kontakte haben, was sich durch die höhere Zufriedenheit sicher auch in dem ein oder anderen Bezahlaccount ausdrückt.

Ich kann zwar nur vermuten, das ist klar, aber ich halte folgende Entwicklung bei einer Aufhebung der Nicht-Sichtbarkeit für wahrscheinlich:

Eine messbare Verschiebung von der Anzahl an Mails an eventuellen Fakes zu stark verlinkten Profilen. Dies wiederum könnte dazu führen, dass
a) faken uninteressanter wird
b) Fakes schneller erkannt werden und
c) stark verlinkte User durch die höhere Aufmerksamkeit zufriedener sind sowie
d) ebenfalls alle Normalos, weil sie eine zusätzliche Info haben

Da ich wie gesagt nicht davon ausgehe, dass es viele User gibt, für die diese Funktion das einzige Entscheidungskriterium war um sich eine Premium-Mitgliedschaft zu leisten, denke ich, dass diese Anzahl an Premiummitgliedschaften (falls sie überhaupt wegfallen sollte, wenn man die Funktion frei gibt) durch zufriedenere User, die dann erst Premiums werden, abgedeckt wird.

PS: Das eine Freundesliste keine Racheliste sein sollte, da stimme ich voll zu und benutzte sie auch nicht dementsprechend. Aber auch hier halte ich Taggen für sinnvoller, weil man dort positiv und negativ für sich persönlich trennen kann.


Delphin18
Geschrieben

[tr]die Freundesliste ist als Freundesliste eingerichtet worden. Deshalb heisst Sie auch "Meine Freunde" und nicht "Meine Feinde".[/tr]


Ich denke, das wird jeder positiv denkende Mensch so sehen.

Aber die Verlinkung läuft über die Favoriten-Liste und darunter können manche Leute auch die bevorzugten Feinde verstehen. Und wie gesagt: es gibt auch negative Smileys.

Da ich aber ein positiv denkender Mensch bin, habe ich eine ausschließliche Freundesliste.


Geschrieben

Die negativen Folgen sind eben, dass Nicht-Premiums die Info nicht haben und es deshalb den sowieso schon unzähligen Fakes noch einfacher gemacht wird hier die Leute zu verarschen.

Wenn man den wortreichen Beitrag auf die Substanz eindampft, bleibt am Ende:

Die Poppen.de-Welt wäre für die kostenfreien Teilnehmer schöner, wenn sie Premium-Leistungen kostenfrei bekommen würden.

Hier gibt es -im Gleichnis gesehen- den Kleinwagen nicht nur kostenfrei, sondern man kann WIRKLICH damit fahren. Und das ist im Vergleich zu anderen Kontaktbörsen durchaus keine Selbstverständlichkeit. Man kann immerhin so gut damit fahren, dass der ganz überwiegende Teil der Userschaft dauerhaft bei diesem Modell bleibt.

Sicher wäre es schön, wenn ALLE auch noch die Segnungen einer Luxuslimousine hätten. Nur kosten die Luxusmodelle eben Geld. Geld, von dem -nebenbei bemerkt- auch noch die verschenkten Kleinwagen finanziert werden.


Geschrieben

Nein, eben nicht. Aber klar, wenn man sich dann auf solche Punkte einschießt...
Hättest du mal besser gelesen was ich geschrieben habe, statt dir einen tollen Satz auszudenken, der aussagt was du meinst was ich aus deiner Sicht sagen sollte :P

Ich sage es gibt für mich ganz klar andere Gründe Geld für Poppen zu bezahlen. Für mich wär das eine noch bessere Suche und Tagging. Eben nicht dieses Feature. Deswegen nutze ich momentan auch nur den Normalo-Dienst, der hier an sich um Umfang wirklich gut ist.

Ich seh in der Nicht-Sichtbarkeit eben keinen Anreiz zu zahlen (sonst würde ich das ja tun) sondern nur ein Ärgernis für ganz Poppen.de, weil es mehr schadet, solche Infos zu verstecken (da so Fakes indirekt supported werden) als zu hoffen, dass ein paar Leute genau deswegen zahlen.

Jetzt verstanden?


Geschrieben (bearbeitet)

Ich sage es gibt für mich ganz klar andere Gründe Geld für Poppen zu bezahlen. Für mich wär das eine noch bessere Suche und Tagging.


Macht nichts, alle kostenlosen Teilnehmer sind willkommen. Du brauchst nicht begründen, warum der Bezahl-Status nichts für Dich ist.

FALLS Du allerdings DOCH eine der Premium-Leistungen gerne hättest... Dann werde eben Premium.

Ich seh in der Nicht-Sichtbarkeit [...] nur ein Ärgernis für ganz Poppen.de, weil es mehr schadet, solche Infos zu verstecken

Ich verstehe immer nur, dass es Dich ärgert, dass Du etwas nicht bekommst.

Eigentlich möchtest Du es haben, andererseits ist es Dir den Beitrag nicht wert. Eine Klemme. Die sich aber vermutlich nicht dadurch auflösen wird, dass jene Leistung auf Deinen Vorschlag hin in den kostenfreien Bereich übernommen wird.


bearbeitet von SommerBrise
×