Jump to content

löschgründe von postings

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

0123456789


bearbeitet von tatso
Geschrieben

können von mods reingeschrieben werden .. was immer sie wollen weil ....

keiner hier im forum sich exakt merkt oder aufschreibt, was er wann wo gepostet hat ist z.B. ein "off topic" leicht zu setzen .. und schwer zu widerlegen( oder auch andere dinge)

Ich sehe hier den ganz offen ausgesprochenen Verdacht, die Mods würden absichtlich falsche Begründungen angeben.

Und den Vorschlag, dass die Techniker Dir eine Funktion bauen sollen, die Mod-Missbrauch ggf. nachweisbar macht. Eine Verbesserung wäre das wohl nur für diejenigen, die so viele Löschungen erleiden/verursachen, dass sie am Ende schon gar nicht mehr wissen, was in den einzelnen Beträgen stand.

Und der einzige Nutzen wäre vermutlich, dass der Verfasser eines gelöschten Beitrages genau das erfährt, was ihm ohnehin nicht völlig unbekannt sein kann: Was er gepostet hatte.

Derzeit kann man im Zweifel beim Mod nachfragen.


Ninas-Sexworld
Geschrieben

ja, der Mod kann den Text noch einsehen und ggf. auch wieder sichtbar machen

Was würde der Vorschlag bringen?

Wird ein Beitag gelöscht oder ein Thread gesperrt, ist die Begründung doch zu sehen.

Erwartest Du eine ausführliche Erklärung von mehreren Seiten zu jedem gelöschten Beitrag?

Würdest DU Dir diese Arbeit als Moderator machen?

Wie viele Moderatoren sollte/müsste es dann noch zusätzlich geben?

Sicher weiß ich auf`s Wort genau auch nicht mehr was ich geschrieben habe, aber ich weiß zumindest noch ob ich zum Thema geschrieben oder gespamt habe, ob ich jemanden persönlich angemacht habe oder nicht. Meistens geschieht das ja relativ Zeit nah.

Wenn ein Mod Tage später meint aufräumen zu müssen, dann juckt mich das sowieso nicht mehr, das Thema war eh durch.

So gut wie der Vorschlag gemeint war fürchte ich, dass eine Benachrichtigung aus organisatorischen Gründen nur durch eine Standard Nachricht zu bewältigen wäre. Wie "gut" sich das macht sieht man ja bei den Bildergeschichten, statt klüger macht es einen nur noch dümmer.

Meine Meinung....

Baba Nina


Ferkel007
Geschrieben


Wenn ich dazu meine Meinung sagen darf...............

Ich wurde/werde nicht halbsoviel gelöscht wie ich selbst meine verdient zu haben, wenn dann mal ein Mißverständnis auftritt und ich (vermeintlich) ungerechtfertigt mal rausfliege sehe ich das nicht so eng, auch Mods sind Menschen...........

Und ich habe auch schon eine Entschuldigung nach Klärung durch PN mit dem betreffenden erhalten, also aus meiner Sicht keine Probleme die ich ernst genug nehmen würde um mich drüber aufzuregen...............

Etwas asiatische Gelassenheit könnte hilfreich sein..........


Geschrieben (bearbeitet)

wieso grefist du immer an wenn es mal kritik an p.de ist - ein schelm, der da böses bei denkt


Ich greife doch nicht an. Wenn Du den Bereich Vorschläge nutzt, um Kritik(Dein Wort, nicht meines) unter das Volk zu bringen, und ganz offen Verdächtigungen auszusprechen, dann darf man das ruhig auch klar herausstellen, was da eigentlich passiert.

Ich bin gerne bei Poppen.de und ich mag die Seite. Das ist kein Geheimnis. Wirklich ein Schelm, der böses dabei denkt.


und .. merkst du dir immer, was du wann in welchem artikel genau geschrieben hast


Es ist ganz sicher nicht "keiner", der später noch weiß, was er geschrieben hat. Wenn ich nach ein oder zwei Tagen nicht mehr wüsste, was in einem gelöschten Beitrag von mir gestanden hat, dann würde ich mich wegen frühzeitiger geistiger Verfallserscheinungen an meinen Hausarzt wenden. Das mag damit zusammenhängen, dass meine Beiträge in der Regel einigermaßen gut überlegt sind, und meist nicht im "Sekundentakt" abgesondert werden. (Bei Sekundentakt hätte ich natürlich auch Probleme, und nach 14 Tagen kann es durchaus sein, dass ich Dinge nicht mehr rekonstruieren kann)

nein kann man nicht

Wohl! *kopschüttelt*

Ich schrieb, man könne beim Mod nachfragen. Nicht, dass der den Text noch habe, oder dass er verpflichtet wäre, ihn auf Verlangen vorzuweisen. Du kannst ihn aber immer um eine Stellungnahme oder Erläuterung bitten.

Dir wegen Deiner Misstrauenslage grundsätzlich eine PN-Kopie zu senden, wäre erheblicher Mehraufwand für die Mods. Oder es würde einiges an Techniker/Programmierer-Stunden kosten, das als Automatik zu realisieren.


bearbeitet von SommerBrise
Zitate angefügt.
Topi
Geschrieben

[tr]Lieber tatso,

um eben erkenntlich zu machen, warum wir gelöscht haben, gibt es diese Löschbegründungen. Diese gibt es nicht "schon immer", sondern wir haben es aufgrund von Userwünschen und Nachfragen eingeführt. Ganz früher wurde ein Thema/Beitrag unsichtbar gelöscht.

Wenn man etwas anhand einer Löschbegründung nicht versteht oder auch nicht mehr weiß, was man da geschrieben hat, kann man jederzeit den betreffenden Admin oder Moderator anschreiben und nachfragen, sich die Entscheidung erklären lassen oder den Text noch einmal "anzeigen" lassen. Davon hast Du ja auch schon Gebrauch gemacht.

Wir haben hier im Forum durchschnittsmässig 4.000 Postings am Tag, wovon mit Sicherheit so Einiges gelöscht werden muß. Eine "Automatik-Nachricht" würde genauso viel erreichen, wie die Löschbegründung oder wie von Nina beschrieben, als "Sammel-Nachricht" rausgehen, so daß Du auch nicht schlauer wärst, eine persönliche Nachricht für jedes gelöschte Posting/Thema wäre viel zu viel Aufwand.

Ich hoffe, ich konnte es Dir ausreichend erklären.

Mit freundlichen Grüßen
Topi, Team Poppen.de[/tr]


Engelschen_72
Geschrieben

Ich kann mich erinnern , daß hier mal ein Posting von mir gelöscht wurde wegen "angehender Beleidigungen" ( sinngemäss war die Löschbegründung so ) .
Ich hab das damals beanstandet , weil ich mit dem betreffenden User hier immer so schrieb , was dem zuständigen Mod entgangen war .
Im Laufe eines PN Wechsels wurde mir mein Posting nochmal "gezeigt" und nach meinem Einwand auch wieder hergestellt .

Alles eine Frage der Kommunikation und wo ist das Problem , wenn ich mit einer Löschung nicht einverstanden bin , den zuständigen Mod ...

a) zu kontaktieren und
b) ihn zu bitten , mir mein Originalposting nochmal per PN zuzusenden .



Ninas-Sexworld
Geschrieben

Servus @taso

ich hab hier bei Poppen 2 Jahre lang die FI-Betreuung gemacht und den geschlossenen Bereich "moderiert", so ganz unbekannt ist mir das Board als Software und auch die Arbeit nicht.

Gut. In einem Punkt gebe ich Dir Recht - schließlich habe ich es auch so oder ähnlich gemacht - bevor ich lösche oder sperre, habe ich entweder im Thread meine Meinung kund getan oder per PN, versucht zu vermitteln oder darum gebeten, dass man sich respektvoller behandeln und bitte doch dafür entschuldigen möge.

Hat auch meist ganz gut funktioniert, hat auch einen ganz guten "Lerneffekt" für andere die es lesen.

Aber!

Die Damen sind untereinander eigentlich relativ friedlich und es ist bei weitem nicht so viel los wie hier in den anderen, stark frequentierten Bereichen des Forums.

Wie Dir nicht entgangen ist, schreibe ich gerne ausführlich, verständlich, dafür länger. Das könnte ich mir nicht leisten, wenn ich diese Bereiche moderieren müsste. Ich würde auch nur die Kurzbegründung wählen und die ist ja sichtbar, Du wüsstest auch wer gelöscht oder gesperrt hat, ergo ist die Moderator Entscheidung dadurch auch transparent.

Je nach Gewichtung des Betroffenen kommt es dann zu einem direkten Dialog oder halt nicht.

Zu Deinem letzten Posting kurz noch:

es geht um die zusendung des beanstandeten textes

Das ist mit 3 Zeilen php code aber nicht zu lösen

Automatisieren könntest Du theoretisch nur die Zusendung des kompletten Postings, das wäre der gleiche Effekt wie die Zusendung einer Standardnachricht mit 10 möglichen Begründungen, die 9 nicht zutreffenden springen einem sofort in`s Auge und bringen den Puls hoch die 10. zutreffende Begründung fällt dann schon nicht mehr auf...

Persönlich habe ich keine schlechten Erfahrungen, dem Moderator eine PN zu schreiben oder ein Ticket zu senden.

  • </p><p>
  • Höfliche Anrede
  • Ein Satz wie "Ich würde gerne wissen, weshalb mein Posting in Thread &ltlink zum Beitrag&gt gelöscht wurde.
  • Freundlicher Gruß


Baba Nina


Geschrieben

+++ Attentione! +++ det Posting is grandiosus Muster Spam +++ and will be lösching as flott as Mod jelesen haben tun ++++

Meine Schlüpper Queen

det hat aba merklich nachjelassen mit die Kosenamen für Dein lieblings T4 Haustier und die ham neuet Personal hier, die kennen det noch nich, tun dann heftich meggan tun und löschen, löschen, löschen....

Jib mir Tiernamen, mach mir feddich, jib`s ma....

Grüzi Mike


Geschrieben

Denn kontrolliert denn jeder täglich das, was er gestern geschrieben hat - wenn er nicht speziell auf eine antwort wartet ..

Man kann das Forum sicher verschieden nutzen. Ich schau mir normalerweise an, was in den Threads passiert ist, in denen ich beigetragen habe. Ich rufe nicht nur rein in den Wald, ich will auch wissen, was zurück hallt. Du hast natürlich das Recht, das Forum mehr als Write-Only zu Nutzen.

ich bin scheinbar der einzige, der sich keine aufzeichnungen macht

Die mache ich in der Tat äußerst selten. Ich sehe in aller Regel keinen Grund dazu.

Wenn es in Deiner Vorstellung nur 3 Zeilen PHP ausmacht, pro Löschung eine Kopie zu Senden...

Es wären bestimmt nur 3 Zeilen Java-Skript nötig für eine lokale Kopie aller Deiner Beiträge.


Ninas-Sexworld
Geschrieben

*Stöhn*....

@T4Mike: Aus! Sitz! Platz!

@tatso
Doch, ich habe das schon verstanden

Ich behaupte mal, dass der Aufwand und die dadurch entstehende Mehrbelastung in keinem Verhältnis zum Nutzen stehen würde.

Wenn mir ein Thema wichtig ist, behalte ich es im Auge, dann ärgere ich mich freilich auch wenn etwas gelöscht wird, ist das Thema durch, dann interessiert mich weder was ich geschrieben habe, noch der weitere Verlauf des Thread. Zur Not schaue ich nach und lese mich erneut ein.

Eine Löschung ist in der Regel ja auch keine persönliche Sache, sondern entwickelt sich fast immer aus einem Dialog heraus und betrifft nicht nur Dich, sondern auch andere User, deren Beiträge mit gelöscht oder editiert wurden.

Die müsste man der Ordnung halber auch informieren, eigentlich jeden Teilnehmer an einem Thread, schließlich ist ein Beitrag nur der Teil eines ganzen.

Geht ich noch einen Schritt weiter, was ist mit den "stillen" Teilnehmern, die fast nie posten, aber dafür sehr gerne lesen und einen Thread mitverfolgen - haben die weniger Anspruch auf Transparenz?

Von daher denke ich, dass es sich ähnlich wie mit den Moderator Anfragen verhält, wen es wirklich interessiert, der wird beim Moderator nachfragen und das ggf. klären, wen es nicht interessiert, der lässt es bleiben. Das ist weniger Aufwand, als jedem durch eine Benachrichtigung einen Dialog aufzuzwingen und damit eine Reaktion heraus zu fordern.

nebenbei der link neben dem löschgrund funzt eh nicht

Denk Dir nix, der kosmetische Fehler ist schon..... na sehr alt

Nu trau ich mich gar nicht zu fragen, wieso man bei meldungen über foren postings nie ne reeaktion bekommt.

Warum nicht fragen?

Die Forenmeldung geht automatisch auch per eMail an den zuständigen Moderator, der dann bei Kenntnisnahme zu dem entsprechenden Thread geht, das kontrolliert und ggf. die entsprechenden Maßnahmen ergreift - was er dann auch tut und wodurch Beiträge wie dieser oder "Hausrecht" entstehen

Folglich ist die Information für den der gemeldet hat und den es wirklich interessiert auch indirekt an gekommen und sichtbar umgesetzt.

Gut. Manchmal bekommt man auch so Meldungen wie "Der/die hat einen Lutscher bekommen, warum bekomm ich keinen?" Ganz ehrlich, ich hab mir das zwar angeschaut, mir dabei gedacht ob noch alle Schrauben im Gewinde sitzen und anschließend die Meldung ohne jeden Kommentar gelöscht. Aus. Ende.

Sorry, das "Kleinhirn an Großhirn Problem" ist nicht Aufgabe eines Moderator/Administrator finde ich.

Sympathie und Antipathie ist auch ein Thema, ich denke mir, dass die Meldefunktion auch gerne dazu genutzt wird, um jemanden eins auszuwischen den man nicht leiden kann und bei dem kleinsten Furz wird eine Meldung generiert.

Du darfst auch nicht vergessen, dass Du unter Umständen nicht der einzige bist, der einen Beitrag meldet, soll man jedem eine persönliche Antwort zurück schreiben?

Im übrigen denke ich auch, dass die Häufigkeit der Meldungen zu einem Beitrag die Reaktionszeit priorisieren. Wenn ich Dich hier zum Beispiel auf das übelste beschimpfen und das 100 User melden würden, dann ist das wichtiger, als wenn ein, zwei Meldungen kommen, dass jemand den Vorstellungsbereich als Suchbereich verwechselt.

Ein Board ist nicht gleich ein Board, Poppen.de ist ein ganz besonderes Board und nicht mit Foren zu vergleichen, die von primär vernünftig denkenden Menschen benutzt werden und die über eine gewisse Grunddisziplin verfügen

Von der Sache her ist Dein Vorschlag ja nicht mal so verkehrt. Nur in diesem speziellen Anwendungsfall meiner Meinung nach so etwas wie Selbstmord.

Baba Nina


Geschrieben

Ich poste dies als Privatperson.

Ich hätte ja zum den Thema eine ganz andere Hilfestellung.
Wird mir jetzt bestimmt als unverschämt ausgelegt, soll aber eigentlich nur ein Denkanstoss sein. Aber ich denke immer wer etwas holen möchte sollte auch etwas bringen.
Wie wäre es denn wenn sich jeder User einfach einmal die Forenregeln durchlesen würde, die er ja mit seinem ersten Post hier akzeptiert, BEVOR er postet?

Und nun als Mod:

Ich kann jetzt nur von den Bereichen reden in denen ich zuständig bin.
Dann würden mindestens 75% aller Editierungen und Löschungen erst gar nicht anfallen.
Jeder Mod wird auf Nachfrage gerne erklären warum er etwas gelöscht/editiert hat.
In den Löschbegründungen wird in den meisten Fällen auf die Forenregeln verwiesen.
In den meisten Fällen löst sich der anfängliche Ärger nämlich in Luft auf, wenn die Betreffenden einen anschreiben und eine ausführlichere Erklärung erhalten, als in der Löschbegründung.

Ich für meine Person beantworte solche Nachfragen gerne, aber jeden User anschreiben, halte ich für zuviel Aufwand.


Geschrieben

Denk Dir nix, der kosmetische Fehler ist schon..... na sehr alt

Na ja, das ist ein Fehler, der sich durch das ganze Forum zieht. Und nicht speziell die Löschvermerke betrifft. Normalerweise würden Links zu Teilnehmern zu deren Forenprofilen führen. Hier gibt es aber keine Forenprofile, sondern "nur" die Poppen.de-Profile. Die kann man zwar aus jedem Beitrag eines Teilnehmers aufrufen, aber eben nur dort. Alle anderen Forenlinks zu Personen laufen wohl ins Leere.

Wirklich störend ist das nur an wenigen Stellen. Und gerade an dieser Stelle ist es vielleicht sogar etwas, das "billigend in Kauf genommen" wird. Ein kleiner erzwungener Umweg, der manch allzu spontane Reaktion etwas verzögert.

Wer ein echtes Anliegen hat, schafft es auch ohne Direktlink, "seinen" Mod per PN zu erreichen. Schlimmstenfalls steht das Support-Center allen immer offen. Von dort kommt es an die richtige Stelle.


×