Jump to content
Delphin18

Die Wirbelsäule eines Mannes

Empfohlener Beitrag

Delphin18
Geschrieben

Meine Lokalzeitung schreibt heute:

David Cameron hatte den Mut und die Hartnäckigkeit einer "britischen Bulldogge" versprochen. Tatsächlich hat er laut gebellt und die Zähne gezeigt, aber am Ende wohl in den eigenen Schwanz gebissen.

Jetzt frage ich mich natürlich: Kann ausgerechnet ein Mann, der nicht einmal in der Lage ist, einen anständigen Krawattenknoten zu binden, derart gelenkig sein?

Bitte kein Spam und offtopic.

Mich interessiert das Thema ernsthaft und es geht nicht um mich.


Geschrieben (bearbeitet)

Da man zum Binden einer Krawatte nicht sonderlich gelenkig sein muss, schließt ein fehlerhafter Windsor eine Autofellatio nicht aus.


bearbeitet von kuschelmut
Geschrieben (bearbeitet)

Dann soll sich halt die "Commonwealth-Bulldogge" an ihren 13 Kolonien orientieren.

Hoffentlich wird sie dabei wegen deren Pazifikinteressen nicht " ihrer EU-Krawatte" beraubt.


LG xray666


bearbeitet von xray666
Delphin18
Geschrieben

Ein Krawattenknoten, wie ihn Herr Cameron in Brüssel zur Schau gestellt hat, ist im Vereinigten Königreich völlig inakzeptabel.

Ich gehe davon aus, dass er seinen Butler nicht mitgenommen hat, der derartige Tätigkeiten üblicherweise übernimmt.
Der Krawattenknoten belegt, dass Herr Cameron hinsichtlich butlertypischer Bewegungsabläufe, wie beispielweise dem Bücken nach einer Flasche im Weinregal oder dem Bücken nach Schuhen des Dienstherren im Schuhregal, wenig trainiert ist.


Topbody
Geschrieben

Ich gehe davon aus, dass er seinen Butler nicht mitgenommen hat, der derartige Tätigkeiten üblicherweise übernimmt.


Musste er sich vielleicht DESWEGEN selbst in den Schwanz beißen?


Delphin18
Geschrieben

Vielleicht WOLLTE er deswegen. Aber konnte er auch? Zumal Bulldoggen, soweit ich mich erinnern kann, einen sehr kurzen haben.


Geschrieben

Die sind sehr flexibel. Sonst könnten sie sich ja nicht nach Schuhen größerer Brüder bücken.


LG xray666


Topbody
Geschrieben

Aber sie könnten doch auch einfach mit der Hand masturbieren, oder?


Delphin, wo denkst du hin? Der Mann von Welt verwendet dafür eine mechanische Onanierhilfe (siehe Bild). Dann ist es auch naheliegend, dass bei Vergessen der Hilfe stattdessen der Mund und das Gebiss, so wie es bei Cameron geschen ist, zum EInatz gebracht wird


MannohneSusi
Geschrieben

Nein, diese Leute können nicht mehr selbst onanieren.

Da sie wahrscheinlich noch einen kleinen Rest Gewissen haben, würde die Pracht sofort in sich zusammen fallen, wenn sie sich selbst berühren würden.

Denn wer will von solchen Leuten schon berührt werden?

Naja, peinlich berührt sind wir zwar öfters von Denen, aber das meinte ich nicht!

...ist natürlich völlig unpolitisch gemeint...

Der Mann


rita07
Geschrieben

Die Wirbelsäule eines Mannes - Gleiches gilt auch für die der Frau - sollte zunächst einmal so stabil sein, dass er auch ohne Korsett gerade und stolz laufen, aber auch Rückgrat zeigen kann. Dazu ist eine ungestützte Wirbelsäule unerlässlich.

Eine gesunde Wirbelsäule verhindert von Natur aus tiefe Bücklinge, da es ihrem Rückgrat widerspricht. Einzelfälle gibt es natürlich immer wieder. So ist gegen einen tiefen Bückling beim Mann - falls die Partnerin wesentlich kleiner ist - nichts einzuwenden.

Fazit: Ein Mann mit gesunder Wirbelsäule, dessen Gelenkigkeit eher im Kopf sitzt, wird sich niemals selbst die Krawatte binden müssen. Das übernehmen viele Frauen dann liebend gerne.


Delphin18
Geschrieben

Aber beißt er sich dann noch in den Schwanz?


rita07
Geschrieben

Sagen wir es mal so, lieber Delphin, er könnte, wenn er wollte, tut es aber nicht. Muss er auch nicht, da lässt sich Frau nicht zwischen funken.


Delphin18
Geschrieben

Ehrlich gesagt ,öchte ich mir auch nicht von einer Frau in den Schwanz beißen lassen.

Aber Gott sein Dank beherrsche ich ja den doppelten Windsor.


rita07
Geschrieben (bearbeitet)

Tztztztz, also sind Delphine doch schwule Haie?!

Nur zur Gedankenanregung, vielleicht solltest Du statt des doppelten Windsors doch lieber den doppelten Rittberger beherrschen?


bearbeitet von Rita07
Delphin18
Geschrieben

Den beherrsche ich auch. Und den gestreckten Doppelsalto rückwärts.


Geschrieben

Gehechtet oder gebückt?


LG xray666


search39
Geschrieben



Jetzt frage ich mich natürlich: Kann ausgerechnet ein Mann, der nicht einmal in der Lage ist, einen anständigen Krawattenknoten zu binden, derart gelenkig sein?




vielleicht ist er der eine bruder von dem typen, der gestern beim supertalent aufgetreten ist...


ispy36
Geschrieben (bearbeitet)

du meinst der eine spuckt, der andere schluckt?
als geschwisterliche symbiose?

oder der russische franzose, der sich beim lutschen des eigenen schwanzes noch mit der zehe hinter dem ohr kratzen kann?


bearbeitet von ispy36
search39
Geschrieben



oder der russische franzose, der sich beim lutschen des eigenen schwanzes noch mit der zehe hinter dem ohr kratzen kann?



genau dieser frosch...unmöglich für einen mann..


ispy36
Geschrieben

offensichtlich nicht..


Delphin18
Geschrieben

Gehechtet oder gebückt?

Ganz egal, Hauptsache gestanden.


Geschrieben

Für "gehechtet" gibt es aber mehr Punkte.


LG xray666


×