Jump to content

kleidung

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

könnte man im profil nicht kleidung als punkit hinzufügen?
wie eine nette kollegin schon sagte, bevorzugt z.b ein schlipsträger jmd der sich ähnlich kleidet und weniger leger ist oder so....fänd ich auf jeden fall


Schlüppadieb
Geschrieben

.... bevorzugt z.b ein schlipsträger jmd der sich ähnlich kleidet ....



Du meinst, eine Strapsträgerin neigt dann zur DWT-Suche ?


Geschrieben

ööhm........joar...fast sowas in der art.......lach nur eben eher auf die drüber bekleidung bezogen


Schlüppadieb
Geschrieben

ich dacht, die Angaben im Profil dazu sollten eher dazu führen, das man am Ende möglichst wenig an hat, wenn man aufeinander ( ) trifft

nein, mal im ernst, ich glaub, ich weiß, was Du meinst, das jemand mit bestimmtem Kleidungsstil auch eher jemand ähnlicher Art präferieren würde, hat was


Geschrieben

na ich zum beispiel habe einen sehr unterschiedlichen kleidungsstil....zur zeit sehr gerne etwas schicker, maßgeschneidertes kleid, hohe pumps, aber ab und an eben mal gerne wieder meine alten springerstiefel incl kaputtige hose aus der punkzeit......habe hier schon viele getroffen die delbst noch zur punk gothic oder wie auch immer szene gehören.....da wäre es schon allein vom kennenlernen bestimmt lustig.....
ich zihe mich zu dates zum beispiel generell auch so an, wie ich mich am wohlsten fühle, d.h zur zeit eben etwas ladylike oder tussig oder wie man das auch immer nennt. und wenn man dann mit jmd am ende im hotelzimmer sitzt und sich fast food und dosenbier reinzieht weil man gemerkt hat das man ewas die subkultur angeht ne ähnliche vergangenheit hat....ist das schon komisch an sich runterzusehen und ein prada kleid zu tragen...lach....


Geschrieben

hm,lach..also..intessante gedankengänge..!
mir persönlich is zwar einerseits schnuppe.was mann trägt,denn wenn er zu mir kommt,hat ers eh nich lang an,räusper..andererseits stimmts natürlich auch,das die kleidung schon ne gewisse aussage über den menschen macht,der sie trägt.
locker und lässig..oder eher der tonangebende,weil befehlsgewohnte managertyp...


razor84
Geschrieben

Also ich bin auch dafür den Kleidungsstil in das Profil aufzunehmen. Im gegenzug kann man ja die mehr als subjektive Angabe über die eigene Figur weglassen....

....denn aufschluss darüber gibt ja bereits das Gewicht im Zusammenspiel mit der Körpergrösse.


razor84
Geschrieben (bearbeitet)

Man kann ja dazu in der Profilbeschreibung angeben das man Kraftsport betreibt und das Gewicht daher kommt.....

Zumal eh mal einige User hier einen Profiltext schreiben sollten.....

Ich mein, wer betitelt sich denn selber gerne als Dick? Auch wenns der Warheit entsprechen würde, wird dann eher die Definition "Mollig" gewählt. Und das ohne böse Absichten.
Oder als Kehrschluss, ich persönlich würde mich als Mollig bezeichnen obwohl ich nur nen kleines Wohlstandsbäuchlein und nen BMI von 26 hab.....

Ist das nun irreführend? Ich finde schon. Da sollte man lieber zwei Zeilen mehr ins Profil schreiben und diese ansich unnötige Definition, welche auch immer wieder für Gesprächsstoff hier im Forum sorgt, weglassen und durch essentiellere Dinge wie z.b. den bevorzugten Kleidungsstil mit einbeziehen.

Wäre da nicht das Problem mit den vielen Usern die anscheinend nicht lesen können/wollen, wäre ich sogar dafür sämtliche Definitionen wie Statur oder Kleidungsstil wegzulassen und diese Dinge im Profiltext einzubringen.....

Ach ja, zu dem Thema läuft grad ne ähnliche Diskussion in nem anderen Thread:
http://www.poppen.de/forum/showthread.php?t=1269798

Edit: das letzte ist wohl doch keine so gute idee da dann in der SuFu nicht mehr kategorisiert werden könnte......


bearbeitet von razor84
hab nen falschen Link eingefügt
Delphin18
Geschrieben

könnte man im profil nicht kleidung als punkit hinzufügen?


Eine Superidee!

Ich würde Kleidung sofort als Vorliebe anklicken und keinesfalls als Abneigung.


razor84
Geschrieben


...Also, wenn Kleidung aufgenommen werden soll, dann wäre für mich sogar noch ein Extra Bereich fällig "Krawatte binden - wie viele Arten" und anschliessender Auflistung der Knotennamen.....




Dann wäre, statt Kleidung vielleicht ein Bereich mit "stil" oder "style" vielleicht besser.... das würde zumindes die von dir/euch geäusserten Bedenken aus dem wege räumen.

Klar ist es auch da schwer zu kategorisieren, denn wo fängt z.b. Punkig an und hört Gohic auf?!

Aber wenn man relativ verallgemeinernde oberbegriffen nimmt, die zwar somit nicht ins Detail gehen (was sowieso in den Profiltext gehört), ist sicherlich einigen geholfen.

Klar kann man es nicht allen recht machen und das ist auch nicht das Ziel dieser/s Aktion/Denkanstoss, eher will ich, genau wie der TE solche unstimmigkeiten wie Punk trifft auf Yuppie von vornherein ausräumen.

ich mein, klar ist das sicherlich auch lustig.... ich denke da gerade auf ein zusammenprallen von einer Fashion Beauty und nem in Lederkutte aufkreuzendem Biker.... und ich würde auch einiges geben um sowas live miterleben zu dürfen (hehahaheheh ich bin ne zynische drecksau xD ) aber im allgemeinen frustriert sowas einfach nur, obwohl es verhindert werden könnte.....

Außerdem glaube ich nicht das du jemals jemanden hier gefragt hast was für nen Stil sie/er hat..... insofern war es jedesmal eher ne runde russisch Roulette......


Geschrieben

ja also ich kenne das von anderen portalen schon so in der art:
klassisch, schick, alternativ, sportlich, elegant, leger, modisch.....usw....


razor84
Geschrieben

genau sowas meine ich.... klar, nur die Kleidung zur Auswahl zu nehmen ist sicherlich, wie die "zugereisten" bereits sagten, zu wenig....

Aber das würde es auf jeden Fall vereinfachen.....


Pumakaetzchen
Geschrieben

Ich finde, das kann man durchaus im Text darstellen, da ich unterschiedliche Kleidungsstile pflege. Mal Jeans, mal das kleine Schwarze, mal T-Shirt und Leggings, mal Abendkleid, mal Motorradklamotten, mal Tracht. Ich glaub kaum, dass man immer nur dden selben Stil trägt. Oder putzt ihr immer voll aufgebrezelt Euer Auto oder Eure Bude?


sleeping_beasty
Geschrieben

So geht's mir auch - elegant passt nunmal nicht zu jeder Stimmung...
Aber da man vorher meist telefoniert, hat man doch schon eine gewisse Vorstellung, mit wem man sich trifft, oder?
Ich habe vorhin mit einem Mann telefoniert und nebenher erwaehnt, dass ich gern mit meinen Haenden arbeite... die Reaktion war sehr verhalten... also werde ich naechste Woche sicher nicht in einem Lara-Croft-Outfit auftauchen...


BabetteOliver
Geschrieben

dass ich gern mit meinen Haenden arbeite... die Reaktion war sehr verhalten...

er steht wohl mehr auf Blowjobs.

Wird hier nicht schon genug in irgendwelche Schubladen gesteckt? Jetzt sollen die Popppartner auch noch klamottentechnisch zusammenpassen? Damit hatten wir noch nie Probleme, zumal man sich gemäß den verschieden Treff-Orten selbstverständlich unterschiedlich kleidet. Sind alle Eure Bekannte und Freunde gleichartig gekleidet? Ich mag es kaum glauben.


30SekBub
Geschrieben

Vornweg:

Ich bin da nicht so sonderlich dafür. Ich gebe zu, dass diese Abneigung in meiner Person und dessen Unterbeinkleidungsstil liegt.
Ich glaube nämlich nicht daran, dass diese erwähnte Liste meine geliebte Schiesser Feinripp mit Seiteneingriff rechts enthält, die ich aufgrund der viel zu großen Größe immer an den Brustwarzenpiercings einclipsen muss und bei jedem Erst-Date trage! *smile*

Ich wüsste auch nicht wirklich, ob es mir gefällt, mich täglich mehrmals bei poppen.de einzuwählen und meinen momentanen Style anzupassen. Ja, ich gebe es freiwillig zu: Ich bin so einer! Ich trage beim Chefbeglücken (Neudeutsch: Arbeiten) etwas anderes wie beim Saunabesuch. Auch trage ich nicht jeden Tag das selbe. Oder einfach mal etwas anderes.

Weiterer Gedankengang: Wenn ich den Stylepunkt bei der Anmeldung ausgefüllt habe, muss ich dann vor einem Date nochmal nachsehen, was ich da so vor Jahren auf die schnelle angeklickt habe? Nicht dass die Dame dann bei meinem Anblick schockgefriert, vor Enttäuschung bewusst- und willenlos zu Boden sinkt und meine Wiederbelebungsmassnahmen dann gänzlich falsch versteht!?

Selbst die Überlegung, ein möglicher Stylepunkt flexibel könnte zumindest dieses Problem lösen, führt uns doch zu der Frage: Was bringt es jemanden, zu wissen, dass ich zum Boss-Anzug Kampfstiefel mit Stahlseilschnürsenkel tragen und das ganze dann mit einem sportiven Nike-Cap krönen werde? *smile*

Sicher: Kleider machen Leute! Alter Spruch, viel wahres dran...aber lieben oder hassen werd ich den Mensch darin!

Der Bub


×