Jump to content
Juma3231

Was kochst Du an Weihnachten....?

Empfohlener Beitrag

Juma3231
Geschrieben

Was kocht ihr an weihnachten? macht ihr was extravagantes oder gibt es bei euch ein traditionelles essen?


Hanswurst47
Geschrieben

also bei mir gibt es Heilig Abend französische Ente mit Orangensoße, als Beilage dazu Kartoffel-Sahne-Gretin mit Rotkohl, und als Krönender Abschluß ein Dessert


Lädst du mich ein?


2terFruehling
Geschrieben

Das Thema wurde schon mal ausführlich behandelt. Sucht doch mal unter "Weihnachtsmenü"
Leider kann ich den Link für den Thread nicht einfügen.

Um die Frage zu beantworten, Heilig Abend gibt es diesmal Raclette. Erster Feiertag traditionell gebratene Gans, Klöße und Blaukraut oder Sellerie- und Rote-Rüben-Salat.


Geschrieben (bearbeitet)


Heilig Abend alleine zu Essen macht kein Spaß


also ich bin da ganz tapfer und esse auch alleine gerne gut .
da mein lieblingsferkelchen sich wahrscheinlich wieder weigern wird sich zur verfügung zu stellen überlege ich noch ob ich nicht ein entchen zum essen einladen sollte .


bearbeitet von Schmuseloewe51
Geschrieben

zum Mittag an Heilig Abend nur eine Suppe
abends dann Raclette
ansonsten zu den beiden Feiertagen einmal Ente, einmal Karnickel.... und danach...abspecken


Engelschen_72
Geschrieben

Da ich vom 23. auf den 24.12. Nachtdienst habe gibt es leckeren Nudelsalat mit Frikadellen oder Würschteln .
Am 1. Feiertag hab ich uns zum Sauerbratenessen eingeladen ( ) und am 2. Feiertag geht`s wieder auf die Arbeit.


Goldie67
Geschrieben

Ich muss am 24. noch bis 15 Uhr arbeiten, danach gibts abends nur was leichtes, am 25. gibts dann Pute am 26. dann Reste

Geli


good_old_boy
Geschrieben

Die Reihenfolge steht noch nicht so ganz fest, aber es gibt einmal Entenbrust in Rotweinsoße, einmal Fisch und das dritte Menü habe ich mir noch nicht überlegt. Vielleicht sollte ich dann wieder einmal etwas Alltägliches kochen.


Summertime777
Geschrieben

Ich koche das ganze Jahr über, auch mal Ente, daher mach ich mir da keine Platte. Und wie zynisch...Die meisten Deutschen fressen sich eine Wampe an und 90% der Weltbevölkerung sitzt, wenn Glück, vor einer Schüssel Hirse oder Reis.


Schlüppadieb
Geschrieben


Dann ist es ja schön von Dir, das Du auch für die mitkochst, die sich ihr Essen sonst bei der Tafel holen müssen


Summertime777
Geschrieben (bearbeitet)

Da ich alleinerziehend mit 4 Kindern bin und die Väter jener nicht Boris Becker oder ähnlich heißen, muss ich mit noch weniger auskommen als so mancher Bettler, in Relation.
Mein Mitleid mit Tafelgängern hält sich in starken Grenzen, werter Prickel. Ich bin mir selbst die Nächste.

P.S. Im Übrigen zeigt dieser Satz von dir eine unheimliche Arroganz und Mangel an Empathie.


bearbeitet von Summertime777
Ballou1957
Geschrieben

Die meisten Deutschen fressen sich eine Wampe an und 90% der Weltbevölkerung sitzt, wenn Glück, vor einer Schüssel Hirse oder Reis.


Ich bin mir selbst die Nächste


Im Übrigen zeigt dieser Satz von dir eine unheimliche Arroganz und Mangel an Empathie


Passt scho!


Summertime777
Geschrieben

Es widerspricht sich nicht, wenn man sich zunächst selbst schützt, um seine 4 Kinder mit der Energie die einem zur Verfügung steht, ernährt und erzieht, um dann den Rest auf die zu verteilen, die es zu schätzen wissen.
Aber dass mal wieder die ein oder andere Gestalt aus dem Gebüsch kriecht, war zu erwarten.

Wer keine Ahnung von der Materie hat, sollte sich hüten, die Theorie zur Praxis erheben zu wollen. In Sachsen sagt man dazu: Imperten.
Die von allem wissen wollen, aber im wahren Leben zu nichts imstande sind...


Geschrieben

Ich lasse kochen, schön Gans, Braten und dazu noch Rotkohl, Kartoffeln usw.
Es wird einfach nur eine Fressorgie. ;P


Geschrieben

Gaaanz traditionell, zumindest da wo ich her komm.. Kartoffelsalat und Frikadellchen und Frankfurtern an Heilig Abend und tausend Gänsekeulen mit zig mehr Knödeln an den Tagen danach


oxycodon01
Geschrieben

dose ravioli, von maggi.


Juma3231
Geschrieben

also ich, der männliche part/ausm ruhrgebiet, kenne zu weihnachten ein traditionelles essen nicht, bei uns zu hause gab es entweder, raclette, fondue, heißer stein oder sowas in der richtung, bei meiner frau sieht das wieder ganz anders aus, als anhaltinerin kennt sie es zu heilig abend nicht anders als weißwurst, senfsauce, kartoffeln...


Geschrieben

Ich muss mal sagen, dass ich es schon sehr ungewöhnlich finde, dass "Wurst" in vielen Familien in Deutschland traditionell Weihnachtsessen ist.
Sollte man da egtl. nicht erst recht mal alles geben, was man kochtechnisch kann?


Geschrieben

.. dass "Wurst" in vielen Familien in Deutschland traditionell Weihnachtsessen ist.
Sollte man da egtl. nicht erst recht mal alles geben, was man kochtechnisch kann?



Was meinst du wohl, weshalb es dann Wurst gibt?

Heiligabend essen wir große Käseplatte mit ein paar sehr, sehr leckeren Spezialitäten, am 1. Feiertag gibt es dann wie jedes Jahr Ente mit Rotkraut und Kartoffeln.


wildeute001
Geschrieben

Ich werde traditionell eine schöne Weihnachtsgans zubereiten..


Geschrieben (bearbeitet)

Nix. Muss Heiligabend und den ersten Weihnachtstag bis Nachmittags arbeiten. Am Heiligabend gibts abends traditionell bei Muttern Tafelspitz mit selbstgemachter Remoulade, Feld- und Endiviensalat mit Baguette und zum Nachtisch Herrenpudding mit Rum, da es keine Kinder (leider) mehr in unserer Familie gibt.
Den ersten Weihnachtstag lasse ich mich von unserer Betriebsküche verwöhnen und den 2. Weihnachtstag gibt´s irgendwas zusammengewürfeltes oder ich besuche meine Mum nochmal!


bearbeitet von sinnlich40
Brisanz2009
Geschrieben

Rinderrouladen mit Kartoffeln und Rotkohl....


Geschrieben

Ich koche nicht, ich lasse kochen, aber helfen werd ich!


Bernd_bi2
Geschrieben

Am heilig abend.wie üblich katoffelsalat und würstchen.am ersten weihnachtstag eigentlich pute..aber diesmal eher katze am spieß.grins
Man war mein großer ein rocker dieses jahr.


Traenentattoo
Geschrieben

Heiligabend gibt es traditionell Kartoffelsalat und Würstchen.
Am 1. Feiertag Känguru in Bananensauce mit Kroketten und Rosenkohl
Am 2. Feiertag Rinderfilet, Feldsalat und Mandelbällchen


×