Jump to content

Kennzeichnung "persönlich bekannt" ohne Verlinkung

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo!

ich wollte mal hören wie es mit einer Kennzeichnungsmöglichkeit wie im Betreff beschrieben ausschaut.

Gerade Leute, die regelmäßige Stammtischgänger sind lernen ja unheimlich viele Leute kennen. Und es wird ja oft genug im Profil geschaut wie vielen Leuten man persönlich bekannt ist.
Da diese Verlinkung derzeit ja immer mit einer Aufnahme in die Favoritenliste einher geht ist das für viele dann ja leider nur eingeschränkt möglich. Auch meine Liste ist mittlerweile voll, so dass ich da niemanden mehr aufnehmen kann.

Ich fänd es schön, wenn man hier eine Möglichkeit beinführen würde, die Leute zwar als Real zu verlinken oder zu "kennzeichnen", aber von der Favoritenliste auszunehmen und hier die Möglichkeit zu bieten, jeden, den man mal kennen gelernt hat entsprechend zu kennzeichnen.
Zumal nicht jeder den ich kenne zu meinen Freunden oder Favoriten zählt *grins*


bearbeitet von bienschken
Geschrieben

Soweit ich gehört haben, soll diese Möglichkeit gerade überarbeitet werden


milf_lover_nrw
Geschrieben (bearbeitet)

Guten Morgen.

Genau, darauf weisst auch der Hinweistext im Bereich "Freunde und Favoriten" hin.
Dazu gibt es auch einen Eintrag im pp.de Blog.

Tedt


bearbeitet von milf_lover_nrw
Link zum Blog
Geschrieben

Ah okay...
In den Blog schau ich in der Regel nich rein, weil da Sachen bislang immer erst standen, wenns schon soweit war *lach*


devilfire
Geschrieben


Guten Morgen.
Dazu gibt es auch einen Eintrag im pp.de Blog.



Also im Blog steht es anders als Bienschken hier geschrieben hat:



Ich fänd es schön, wenn man hier eine Möglichkeit beinführen würde, die Leute zwar als Real zu verlinken oder zu "kennzeichnen", aber von der Favoritenliste auszunehmen und hier die Möglichkeit zu bieten, jeden, den man mal kennen gelernt hat entsprechend zu kennzeichnen.
Zumal nicht jeder den ich kenne zu meinen Freunden oder Favoriten zählt *grins*



Wenn ich es richtig verstehe, meint bienschken eine Kennzeichnung, dass der User schon mal real in Erscheinung getreten ist ohne ihn aber weiter in ihrem Profil zu vermerken.

Ist ein nettes Feature, nur die Aussagekraft ist erst bei einer hohen Anzahl gegeben. Oder aber es dürfte nur anklickbar sein, von Usern, die einen Fakecheck hinter sich gebracht haben.


milf_lover_nrw
Geschrieben

N'Abend.


Wenn ich es richtig verstehe, meint bienschken eine Kennzeichnung, dass der User schon mal real in Erscheinung getreten ist ohne ihn aber weiter in ihrem Profil zu vermerken.



Ich bezog mich auch mehr auf das "es wird etwas daran getan" und den Umstand das in Zukunft unterschiedliche Zähler für Freunde und Favoriten existieren.

Was dieses "persönlich bekannt vermerken ohne den User im Profil zu zeigen" angeht, das geht doch heute auch schon. Dazu marker ich nur persönlich bekannt an aber nicht im Profil verlinken. Funktionierte bislang tadellos. Der andere bekommt dann den Bekanntzähler plus eins und alles weitere aber in meinem Profil erscheint er nicht.

Tedt


Geschrieben (bearbeitet)

Schon richtig Tedt, aber damit ist dieser User in Deiner Favoritenliste gespeichert, und genau das möchte bienschken nicht


*Edit by Su*

Ich habe den Einwurf den ich hier brachte gelöscht, da ich freundlicher Weise von BabetteOliver darauf aufmerksam gemacht wurde, dass er nur vordergründig richtig, also absolut irrelevant ist.
(Mein Einwurf ist im Posting von BabetteOliver noch nachzulesen)


bearbeitet von sumatic
Textteil gelöscht.
Geschrieben

Es WIRD sich etwas ändern, aber es ist (zumindest mir) noch nicht ganz klar, wie es in Zukunft ganz genau aussehen wird. Ich wünsche mir, dass die "persönliche Bekanntheit" weiterhin nicht öffentlich sichtbar wird. Dass sie aber -wie auch "Freundschaft"- künftig nur gegenseitig und nur mit dem ausdrücklichen Einverständnis beider Seiten gesetzt werden kann.

Also wäre das passende "Vehikel" ein zusätzliches, unsichtbares Merkmal an einer sichtbaren Freundschafts-Beziehung.

Damit wäre auch der Wunsch von bienschken erfüllt: Für "Freundschaften" gelten sehr viel großzügigere Limits als für Favoriten. Andererseits kann man dann niemand mehr völlig unsichtbar als "persönlich bekannt" abspeichern: Derjenige MUSS in der Freundesliste aufgeführt sein.

Mehr mögliche "Freundschaften" bedeuten gleichzeitig auch eine gewisse Inflation und damit eine Entwertung der Aussage. Das ist etwas schade, aber ich kann damit leben.

Noch mal der Hinweis: Es ist nicht ganz klar, wie Poppen.de die Sache plant. Ich verbreite mich also letztlich über ungelegte Eier.


BabetteOliver
Geschrieben

auch wir gehören zu den Usern, die die Grenze des Erlaubten längst erreicht haben. Da wir auf der anderen Seite gerade die Funktion persönlich bekannt sehr schätzen, weil es nicht nur Auskunft über die Echtheit (die auch über den Fakecheck erreicht wird) sondern über die "Treffwilligkeit" gibt (das Nichterscheinen ist ja eines der großen Ärgernisse hier), halten wir diese Beschränkung für ärgerlich.

aber wie ich finde nicht unproblematischer Wunsch, würde doch dieses Feature mit Sicherheit missbraucht, um Fakeaccounts einen seriöseren Anstrich zu geben, was ja jetzt, eben durch die Beschränkung, etwas schwieriger ist.

nach unseren Erfahrungen mit der Funktion kann ich Dir nicht zustimmen. Bei der Auswertung, ob jemand vermutlich echt oder sogar mit großer Wahrscheinlichkeit echt ist, hängt mindestens von der 2. Ebene (die ja auch angezeigt wird) - vielleicht sogar von der 3.Ebene ab. So erzielt ein Profil mit 4x persönlich bekannt, dessen Verlinkenden aber keinem anderen bekannt sind, das Ergbnis: nicht echt. Während ein Link von einem User, der ganz vielen anderen bekannt ist, ausreicht, um das Profil mit hoher Wahrscheinlichkeit echt zu machen. Daher müsste ein Fake schon mit reichlich Profilen hantieren, um diese Prüfung zu bestehen (und selbst dannn könnte man das vom System aufspüren und entsprechend bewerten lassen, da dann alle Verlinkungen nur unter bestimmten Profilen stattfinden - sowas wie Inzest ).

Ich würde es sehr begrüßen, wenn bei der Neuordnung die Funktion persönlich bekannt von den Freunden und Favoriten abgespalten würde. Dann könnten sich tatsächlich alle User, die sich real getroffen haben gegeseitig wie in einem Netzwerk verlinken.


Geschrieben

An die zweite und dritte Ebene hatte ich bei meinem Einwand nicht gedacht, da habt ihr natürlich vollkommen recht
Ich ziehe den Einwurf hiermit zurück und gehe mich mal editieren


×