Jump to content
Sternenhimmel01

selber antworten

Empfohlener Beitrag

Sternenhimmel01
Geschrieben

ein vorschlag wäre doch das Mann / Frau sich im Forumsbeitrag nicht selber Antworten kann
dann wären manche Gesuche kurz und schmerzlos Einmal schreiben bleibt dann für ca 7 Tage , dann erst erst ein neues Gesuch


Geschrieben

ein vorschlag wäre doch das Mann / Frau sich im Forumsbeitrag nicht selber Antworten kann
dann wären manche Gesuche kurz und schmerzlos Einmal schreiben bleibt dann für ca 7 Tage , dann erst erst ein neues Gesuch


Ist ein Forum nicht für Diskussionen gedacht?
Sollte jemand, der ein Thema eröffnet, dieses nicht auch begleiten können?
Oder habe ich dieses Thema jetzt falsch verstanden?
Das soll doch bedeuten, dass du @Sternenhimmel01 zum Beispiel diese Frage von mir nicht beantworten könntest, oder?

Zwei direkt aufeinander folgende Beiträge kann man ja nicht schreiben, sodass das Pushen des eigenen Themas nach oben ohnehin nicht möglich sein dürfte.


devilfire
Geschrieben


Oder habe ich dieses Thema jetzt falsch verstanden?




Ja hast du, denn Sternenhimmel meint mit Sicherheit die Suchbereiche. Klick dich dort mal durch und du wirst sehen, was sie meint.

@Sternenhimmel, du weisst aber auf welcher Seite das Gesuch dann wäre nach sieben Tagen?


Geschrieben (bearbeitet)

Ja hast du, denn Sternenhimmel meint mit Sicherheit die Suchbereiche. Klick dich dort mal durch und du wirst sehen, was sie meint.

@Sternenhimmel, du weisst aber auf welcher Seite das Gesuch dann wäre nach sieben Tagen?


Danke für die Info!
In (Ge-)Suchbereichen, was immer diese beinhalten, kenne ich mich überhaupt nicht aus, interessiert mich aktuell aber auch nicht wirklich. Ich habe Gesuch schlicht als Anfrage allgemeiner Art, sprich als Thema irgendwo im Forum interpretiert.


Also geht es letztlich doch um das Pushen bzw. dessen Vermeidung, richtig?


bearbeitet von van_essa
Geschrieben

ganz genau!

und was die gesuche angeht..es geht um den bereich,in dem man einen partner für ein date oder einen bestimmten anlass finden kann..z.b. er sucht sie..sie sucht ihn..usw..


Geschrieben


ganz genau!



Geschrieben (bearbeitet)

Ja, könnte ein Moderator mal was dazu sagen. Ich finde dieses pushen echt lästig. Es gibt schon einen Grund warum auf manche Gesuche nicht geantwortet wird: "Weil sich kein Arsch dafür interessiert." Und wenn jemand wirklich interesse hat, dann sucht er/sie auch richtig. Dieses Pushen ist wirklich aufdringlich denke ich.

Also Moderatoren bzw. Admins??? Gibt es hier überhaupt welche??? Denn in den meisten Foren sind ja Wörter wie ficken, bumsen, blasen, poppen, fotze und schwanz verboten (ups). Aber hier nicht. Und da die meisten eh viel zu geil auf sex sind um irgendwie ans mobbing zu denken, denken die Admins vielleicht, dass sie hier nicht gebraucht werden. Also Admins zeigt mal dass ihr noch anwesend seid.


LG tschmeller


bearbeitet von tschmeller
Sternenhimmel01
Geschrieben

@van_essa

Der Beitrag war für die bereiche des suchens gedacht , nicht für Disusionen da haben die anderen schon recht.Den häufig wiederholt sich der suchende auf 3 Seiten .Ob man damit was erreicht ist fraglich lieber stehen lassen und nach einer gewissen Zeit neu versuchen


Geschrieben (bearbeitet)

@van_essa

Der Beitrag war für die bereiche des suchens gedacht , nicht für Disusionen da haben die anderen schon recht.Den häufig wiederholt sich der suchende auf 3 Seiten .Ob man damit was erreicht ist fraglich lieber stehen lassen und nach einer gewissen Zeit neu versuchen



Jepp!
Mittlerweile habe selbst ich es verstanden!
Aber Dank auch dir für die Info!


Pushen ist nicht wirklich sportlich!




EDIT
Vor drei Minuten habe ich tatsächlich mal einen Blick in die Kontaktanzeigen geworfen. Das erste Gesuch was ich angeklickt habe, wurde am 9.9. aufgegeben, hat bis vorhin 25 "Antworten", die jedoch alle nur vom "Suchenden" stammen.

Warum macht man das nicht einfach so wie hier, dass man seinen Beitrag maximal editieren kann, solange es der letzte im jeweiligen Thema ist, aber keine neue Antwort unmittelbar nach seiner eigenen geben kann?

Dadurch wird die Sache zwar irgendwann ellenlang, aber nicht nach oben geschoben!


Und ich stimme dem Vorschlag hier zu, dass die Gesuche dementsprechend auch limitiert werden müssen. Eine Anzeige pro Woche, zwei im Monat oder so ähnlich. Sonst macht's keinen Sinn!


bearbeitet von van_essa
Geschrieben

gesuche sind limitiert... maximal 5 in allen bereichen, maximal 2 pro bereich, keine inhaltsgleichen suchen in mehreren bereichen...

pushen darf man frühestens nach 24 std.

vielleicht wäre es sinnvoll, einfach die suchen völlig ohne antwort zu lassen und alles nur per pn zu regeln???

und vielleicht eine feste laufzeit von 7 tagen z.b. anzunehmen, nach denen die suche automatisch gelöscht wird...

noch besser wäre in meinen augen ein anzeigensystem, in dem suchende nach alter, region, plz, rubriken etc. suchhen können... ein forum ist da nur bedingt geeignet..


Geschrieben (bearbeitet)

Warum macht man das nicht einfach so wie hier, dass man seinen Beitrag maximal editieren kann, solange es der letzte im jeweiligen Thema ist, aber keine neue Antwort unmittelbar nach seiner eigenen geben kann?

Das ist der Fall. Innerhalb einer 24 Std.-Sperrfrist. Danach ist ein "Bump" erlaubt.

Die Regeln für die Suchbereiche sind einigermaßen ausgeklügelt, und sind über mehrere Jahre zum jetzigen Stand entwickelt worden. Schau sie Dir doch einfach mal an. Den Link zu den Forums-Regeln findest Du in allen Thread-Übersichten weit oben. (Am Lautsprechersymbol)


bearbeitet von SommerBrise
Tippfehler beseitigt
BabetteOliver
Geschrieben

ich vermute, im Suchbereich wird man nie allen Usern recht machen können.

Die jetzige Regelung besagt, dass eine Suche 14 Tae nach dem letzten Beitrag geöscht wird. Damit die User eine immer gleiche Suche nicht immer wieder erneut einstellen müssen, gibt es die Möglichkeit, sie erstmals nach 24h zu bumpen.

Durch das bumpen bleiben die Sucheinträge erhalten und rutschen auch wieder nach vorne. Ob das reine nach-vorne-bringen wirkungsvoll ist, bleibt zu bezweifeln, denn wenn die Anzeige gewirkt hätte, müsste sie nicht nach vorne gebracht werden. Bleibt die Frage, ob eine unveränderte Erhaltung der Anzeige Sinn macht (war ja auch nicht wirksam) und über das Bumpen auf längere Zeit nicht nur die Erfolglosigkeit der Anzeige dokumentiert wird.

Diese Fragen müssen sich aber die TE stellen, und ich fürchte, die beantworten die Fragen anders als ich. Würde man ihnen nicht die Möglichkeit des Bumben geben, würden sie die Anzeige löschen und eine gleiche neu einstellen. Der Effekt wäre also für das Forum der gleiche, allerdings wäre die Dauer der Anzeige nicht dokumentiert... ([COLOR=blue]Sternenhimmel, es würde also an der Positionierung und dem Umfeld der anderen Anzeigen nichts ändern!)[/COLOR]


[COLOR=blue]@power, Deine Wünsche sind teilweise realisiert. Man kann die Suchbereiche nach den Vorgaben PLZ, Region und Termin filtern und/oder sortieren. Man kann auch den Datefinder einsetzen, wo man Forumssparten übergreifend bestimmte Selektionkriterien festlegen kann (und auch speichern) und die Suchen, die in diese Kriterien fallen in einer gemeinsamen Liste angezeigt bekommen. Ich denke, dass man damit genug Auswahl- und Filtermöglichkeiten hat.[/COLOR]


Geschrieben

Das ist der Fall. Innerhalb einer 24 Std.-Sperrfrist. Danach ist ein "Bump" erlaubt.


24 Stunden sind, allem Anschein nach, echt zu wenig!
Warum nicht grundsätzlich verhindern?

Würde man ihnen nicht die Möglichkeit des Bumben geben, würden sie die Anzeige löschen und eine gleiche neu einstellen. Der Effekt wäre also für das Forum der gleiche, allerdings wäre die Dauer der Anzeige nicht dokumentiert... ([COLOR=blue]Sternenhimmel, es würde also an der Positionierung und dem Umfeld der anderen Anzeigen nichts ändern!)[/COLOR]


DAS könnte dann doch aber durch eine grundsätzliche Limitierung von Anzeigen, beispielsweise 1/Woche, erheblich reduziert werden, oder?

Beispiele wie oben erwähnt (25 eigene Antworten in 5 Wochen!) würden dann auf maximal 5 Antworten (oder neuen Anzeigen) in derselben Zeit verkleinert.


Geschrieben

Würde man ihnen nicht die Möglichkeit des Bumben geben, würden sie die Anzeige löschen und eine gleiche neu einstellen.

Die Sache ist noch etwas subtiler:

Normalerweise KANN ein Teilnehmer nur einzelne Beiträge löschen. Aber nicht einen Eröffnungsbeitrag (und damit den ganzen Thread). Diese Möglichkeit gibt es nur in den Suchbereichen, und dort ist sie zeitlich eingeschränkt.

Damit nicht ein einzelner gelangweilter Teilnehmer 10 mal am Tag seine alte Anzeige löscht, und die selbe Anzeige an "besserer" Position neu einstellt, wird während der Bump-Sperrfrist die Löschung durch den Teilnehmer nicht angeboten.

Diese Lösung ist einfach und effektiv. Aber sie lässt sich nicht einfach auf 7 Tage Sperrfrist ausdehnen. So lange sollte man niemanden "zwingen", seine Anzeige stehen zu lassen (oder einen Moderator um die Löschung zu bitten).

Wie Du schon ganz richtig sagst: Diese Threads mit X Eigenantworten sind zwar keine Augenweide, aber sie entsprechen letztlich dem Willen des Erstellers. Der könnte es auch anders machen, wenn er nur wollte.


BabetteOliver
Geschrieben

grundsätzlich das Bumpen verhindern erzeugt nur löschen und neue Anzeige. Im Ergebnis das gleiche. Daher nicht grundsätzlich verbieten.

Die Anzahl der Suchanzeigen ist beschränkt. Maximal 5 Stück und max. 2 in einem Bereich. Und wenn eine gelöscht (nicht geschlossen) ist, ist sie weg und es darf eine neue eingestellt werden.

Da dies vorrangig eine Kontaktbörse ist, würde eine weitere Einschränkung der Anzeigenerstellung gleichzeitig die Seite selber einschränken....

Wo liegt das Problem, wenn jemand seine Anzeige durch bumpen vorne hält?
Entweder findest Du das Bumpen sinnlos, dann ist es Dir egal, ob die Anzeige auf der ersten oder letzen Seite steht (ob als TE oder Leser), oder Du findest das Bumpen gut, dann ist sowieso alles in Butter.

Welcher nachhaltige Grund spricht gegen die derzeitige Handhabung? (außer dass die Anzahl der Anworten nicht unbedingt eine Fremdbeteiligung an der Suche anzeigt)


Geschrieben

Mich selbst interessieren diese Anzeigen, wie bereits erwähnt, relativ wenig. Ich habe mir auch nur EINE Rubrik angeschaut und dort so eine Art Verdrängungswettbewerb festgestellt. Ziemlich viele Anzeigen mit NULL oder mit nur eigenen Antworten auf der ersten Seite. Daher kann ich den TE gut verstehen.

Ich wollte ja nur ein paar Ideen hier reinbringen, wie man dieses, anscheinend durchaus nicht immer gern gesehene, Verhalten reduzieren kann. Dieses zum Beispiel auch dadurch, dass gelöschte Anzeigen trotzdem zählen. Denn ob sie gelöscht sind oder auf der fünften, sechsten oder siebten Seite stehen, dürfte letztlich den gleichen Wert haben, nämlich keinen.


Delphin18
Geschrieben

Die grundsätzliche Ursache ist doch:
Es gibt einfach zu viele Suchende. Als ich vor zwei Jahren aufgrund einer wette beweisen wollte, dass man mit einem entsprechenden text auch erfolgreich suchen kann, hatte mein Suchtread eine Verweilziet von sieben Minuten auf der ersten Seite.

Alle hier angesprochenen Maßnahmen sind ein herumprobieren an der einfachen Ursache, dass es zu viele Gesuche gibt. Und das ist auch nicht zu lösen. Von Seiten der Betreiber wurde ja schon die Möglichkeit eingeführt, sich die Gesuche selektiv nach PLZ anzeigen zu lassen. Auch wenn man noch weitere Kriterien einführen würde, würde das nur die Anzeige beim Lesenden einschränken, nicht aber die Gesamtzahl der Gesuche.
Also bleibt es dabei, dass die Suchenden alle Mittel nutzen werden, ihr Gesuch möglichst oft auf Seite 1 zu schieben.


BabetteOliver
Geschrieben

das ist eine inkonsistente Argumentation.

Denn ob sie gelöscht sind oder auf der fünften, sechsten oder siebten Seite stehen, dürfte letztlich den gleichen Wert haben, nämlich keinen.


Damit begründest Du eindeutig, warum das Bumben sehr viel Sinn macht und erlaubt bleiben soll.

Eine Suchanzeige im Forum sollte doch möglichst viel Erfolg für den Ersteller bringen. Also sollten alle Werkzeuge zur Verfügung stehen, um diesen Erfolg möglich zu machen.
Ein Teil der User meint, eine Suche wird nur beachtet, wenn sie sich auf den vorderen Seiten des Bereiches befindet. (Dazu gehörst auch Du) Diesen Usern sollte die Möglichkeit gegeben werden, durch Bumping dieses zu erreichen.
Andere User finden, dass die Positionierung nicht so entscheidend ist. Z.B. auch, weil sie die verschiedenen Sortier- und Filterfunktionen nutzen. (Dabei ändert sich die Reihenfolge der Anzeigen), z.B. weil sie den Forumsbereich bis zu ende durchstöbern oder weil sie den Datefinder nutzen.
Diesen Usern kann es egal sein, ob Bumpen erlaubt ist oder nicht, da sie ihren Blick nicht auf die ersten 2 oder 3 Seiten begrenzen.

Es gibt verschiedene Ansichten und Wege, wie eine Anzeige gestaltet sein und wo sie platziert sein soll, das hängt teilweise vom Suchersteller - aber genauso vom Leser ab. Daher kann kein Patentrezept geboten werden, zumal die Vorgehensweise auch von der Art der Suche abhängt (Spontandate, Dauerfreundschaft, spezieller Wunsch, Urlaubsbegleitung).

Da nicht grundsätzlich davon auszugehen ist, dass jede Anzeige ins Leere läuft (dann sollte man den Bereich ganz schließen ), sehe ich keinen Grund, warum man gelöschte Anzeigen mit in die Zählung aufnehmen sollte. Denkbar wäre z.B. ein attraktive Frau, die täglich (und erfolgreich) ein Date sucht, danach die Anzeige löscht und eine andere, neue erstellt. Warum sollte nach 5 Anzeigen Schluß sein? Wenn die Anzeige nicht erfolgreich ist, bleibt sie sowieso bestehen und die Anzahl steigt nicht. Da man aber für verschiedene Aktionen gleichzeitig suchen kann (siehe oben), ist auch die Möglichkeit, mehrere Anzeigen paralell zu schalten nachvollziehbar.


Geschrieben

In dem Geschiebe sehe ich nach wie vor einen Verdrängungswettbewerb und mehr nicht, weil halt die neuesten Beiträge und nicht die neuesten Gesuche oben stehen. Und das kann ich irgendwie gar nicht als Argument erkennen, diese Regelung so beibehalten zu wollen. So kann es also vorkommen, dass die neueste Anzeige binnen kürzester Zeit von den vorderen Seiten verschwindet. Dass bedeutet, diese Anzeige wird vermutlich auch bald gepushed usw. usw. usw.. Ich sehe da eher einen Schwanz ohne Ende als eine sinnvolle Regelung.

Die meisten Suchenden werden vermutlich auf Seite eins mit der Suche beginnen, weil sie dort die aktuellsten und nicht die geschobensten Inserate vermuten. Warum sollten Anzeigen nicht also chronologischer aufgelistet werden, wenn die "alten" anscheinend ohnehin nicht sonderlich erfolgreich zu sein scheinen?

Natürlich ist es wurscht, ob geschoben oder neu geschrieben wird. Aber man sollte den Neuen eine vernünftige Chance geben, sich ein Weilchen oben zu halten und nicht ungebumt in der Tiefe zu verschwinden, die mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit weniger Beachtung findet als die Spitze.



Oder wie siehst du das @ TE Sternenhimmel01?


×