Jump to content
ompul

Vorschläge zur besseren Usability

Empfohlener Beitrag

ompul
Geschrieben (bearbeitet)

Meine folgenden Vorschläge zielen darauf ab, Aufgaben schneller und vor allem bequemer erledigen zu können. Weiterhin geht es um eine Verbesserung der Übersicht.
Insgesamt wäre es schön, wenn sich Konfigurationseinstellungen optional überall, wo es der Nutzer wünscht, auswirken würden.
In der Wer-ist-online-Liste, der Liste der Neulinge, der Suchtrefferliste, ...

Ich freue mich über Bewertungen und Ergänzungen durch andere Mitglieder, vor allem natürlich aber über Kommentare der Betreiber.

1
[Benachrichtigung beim Eintreffen von eingehenden Nachrichten]
Wenn einem zugezwinkert wurde, erhält man per Mail einen Hinweis. Gut so.
Genau das wäre auch beim Eintreffen einer Nachricht nützlich.

2
[Wirksamkeitsbereich des Filters]
Es werden Filtermöglichkeiten angeboten, die den Kreis der Personen einschränken, von denen man Nachrichten erhalten möchte. Das ist ein sehr nützliches Merkmale auf einer so stark frequentierten Plattform.
Prima wäre es, wenn sich diese Filtereinstellungen - optional - auf andere Bereich auswirken
a Wer-ist-online-Liste
b Suchergebnisse

3
[Auswahlfeld "Stadt" bei Neulingen]
Bei einer Suche kann man nicht nur nach der Postleitzahl eingrenzen, sondern auch stärker einengen auf eine Stadt. Das ist nützlich. Wäre prima, wenn sowas auch in dem Bereich "Neulinge" ergänzt wird.

4
[Benachrichtigungen bei Neulingen, bei denen ein Filter "trifft"]
Angenommen jemand möchte mitbekommen, wenn sich ein Mitglied aus seinem Postleitzahlbereich, einem bestimmten Geschlecht und eines bestimmten Alters neu anmeldet.
Der Nutzer muss mühsam zunächst manuell die Liste aufrufen, die Auswahlfelder setzen und dann jedes Mitglied einzeln aufrufen um sein Alter sehen zu können.
Wäre prima, wenn es für diese "Aufgabe" eine Erleichterung in Form von Benachrichtigungen wie beim Zwinkern gibt. Optional natürlich, wie bei allen Mail-Benachrichtigungen.

5
[Ausfiltern von Mitgliedern mit finanziellen Interessen in "Neulinge"]
Jemand, der kein Interesse an Mitgliedern mit finanziellen Interessen hegt, muss diese mühsam durch Try&Error herausfinden. Macht es bitte leichter. Bietet ein Auswahlfeld an.

6
[Transparenz]
Es ist gut für Nutzer zu wissen, welche Verbesserungsvorschläge es bereits gab und was die Betreiber der Plattform dazu denken. So kann man sich überflüssige Vorschläge sparen. So bekommt man eine Ahnung, wohin sich die Plattform entwickeln wird. Der Nutzer kann Vorfreude entwickeln auf neue Features.
Das geeignete Mittel dazu wäre eine Datenbank, die z.B. alle eingegangenen Vorschläge in übersichtlicher tabellarischer Form ausgeben kann.
Solche transparenten Prozesse sind eines der stärksten Mittel eines Betreibers seinen Nutzern zu zeigen, wie wichtig ihm die Beteiligung seiner Nutzer ist und wo seine Qualitätsmaßstäbe liegen.

7
[Einstellungen merken]
Zum Beispiel im Bereich Neulinge bleibt eine einmal gewählte Einstellung (Auswahlfeld "Geschlecht", Auswahlfeld "PLZ") nicht gespeichert.
Bitte verwendet eine Technik, die es erlaubt, dass diese Einstellungen beim nächsten Aufruf des Bereiches wieder erscheinen.

8
[Ignorieren]
Es gibt sehr gute Interface-Elemente wie z.B. die Wer-ist-online-Liste.
Leider gibt es keine Möglichkeit zu verhindern, dass dort auch Mitglieder angezeigt werden, deren Profil man sich in der Vergangenheit bereits mal angesehen und sich entschieden hat "passt nicht".
Nützlich wäre es, wenn sich diese explizite Entscheidung auch auf Bereich wie WIO oder die Suche auswirkt.
Es ist mühsam, sich die Personen zu merken, die man mal als "passt nicht" bewertet hat.
(Diesen Vorschlag sehe ich, wenn ich jetzt das Ganze betrachte, als denjenigen an, der mir am wichtigsten ist)

9
[Erweiterung der Filterfunktionen in der Suche]

[x] Nur Nutzer zeigen, die sich seit zuletzt durchgeführter Suche angemeldet haben (Neulinge)
(Solche Funktionen gibt es als "Nur neue Postings zeigen" in fast jedem Webforum. Das kann also technisch nicht so arg schwierig sein, vermute ich. Die zur Zeit vorhandene Funktion "Registrierungsdatum" ist was anderes. Sie verhindert keine Anzeige von Treffern, die man bereits gesehen hat.)

[x] Nur Nutzer zeigen, denen man noch keine Nachricht geschrieben hat

[x] Nur Nutzer zeigen, denen man noch nicht zugezwinkert hat

[x] Nur Nutzer zeigen, die einen nicht ignorieren

[x] Nur Nutzer zeigen, die man nicht selbst ignoriert


Die Nutzerin analqueen69 bringt das Dilemma schön auf den Punkt und schlägt einen Workaround vor:

"Ach Jungs/Männer, falls ihr bis hier her mit dem Lesen kommt, ein kleiner Tipp von mir, den die anderen Frauen hier auch sehr begrüssen werden. Macht euch endlich eine Liste (Excel ist da sehr nützlich) mit den Nicks, die ihr schon angeschrieben habt und die kein Interesse haben. Ihr erspart uns einen überfüllten Posteingang und euch ständige Körbe!"
Effiziente Möglichkeiten, dieses Mehrfachkontaktieren zu verhindern, kommen der Atmosphäre der ganzen Plattform zu Gute. Die einen werden nicht überflüssig belästigt, die anderen müssen keine Exceltabelle pflegen



Soweit in aller Kürze erstmal.


bearbeitet von ompul
Dreier_FFm
Geschrieben

Und warum benutzt Du nicht die Detailsuche?

da kannst Finanzelle interessen ausschalten auch zu jung oder zu alt.

Und worin besteht der unterschied zwischen Plz. z.B. 60 und Frankfurt am Main

Wenn ichs recht weiß kannst Du als Bezahluser die Suche Speichern!

Also ne ganze menge abgehandelt, und das Poppen ne Liste für Dich/andere führt wen Ihr schon angeschrieben habt und ne Absage kassiert habt .... na das fehlt noch, noch mehr serverbelastung, wie auch mit prüfung jedes Neuenmitglieds bevor Du es anschreiben (und keiner weiß ob du überhaupt anschreiben) willst.


ompul
Geschrieben (bearbeitet)

Und warum benutzt Du nicht die Detailsuche?


Weil sie erstens nicht vergleichbar mit WIO ist und zweitens keine Option bietet "Nur neu angemeldete anzeigen" bzw. "Nur Mitglieder anzeigen, die bei vorherigen Suchen noch nicht angezeigt wurden".

Ist jetzt klar geworden, was ich meine?


Und worin besteht der unterschied zwischen Plz. z.B. 60 und Frankfurt am Main


In "Neulinge" oder "WIO" kann man nur eine Ziffer wählen.
Ausserdem deckt Berlin z.B. einen ganzen PLZ-Bereich ab: 10115 bis 14199.
Mit einem einzigen Zahlenfeld kommt man also nicht aus.


bearbeitet von ompul
Geschrieben

Nichts ist so gut, dass man es nicht verbessern könnte...

Aber ehrlich gesagt, Poppen.de leidet inzwischen unter ganz erheblichen "Featurismus". Die gebotene Funktionsvielfalt ist inzwischen so groß, dass selbst "Profis" bisweilen mit der bestimmungsgemäßen Benutzung überfordert sind.

Zum Beispiel ersetzt eine klug definierte Detailsuche weitestgehend die Wünsche nach einer verbesserten Online-Liste oder nach verbesserten "neuen Mitgliedern"

Anmeldedatum, Bild, Online-Satus und vieles andere SIND Kriterien der Detailsuche. Man muss sie nur passend nutzen. Und man kann einmal definierte Suchschemata abspeichern.

Was nicht drin ist, und vermutlich auch den Bedarf des Durchschnittsteilnehmers weit überschreitet, ist das Gedächtnis für "bereits angebaggert". Im Ansatz ist es aber sehr wohl vorhanden: Du kannst in der Favoritenliste Notizen zu 50/100 Teilnehmern hinterlegen, und es kostet Dich jeweils nur einen Knopfdruck im jeweiligen Profil...


ompul
Geschrieben



Was nicht drin ist, und vermutlich auch den Bedarf des Durchschnittsteilnehmers weit überschreitet, ist das Gedächtnis für "bereits angebaggert". Im Ansatz ist es aber sehr wohl vorhanden: Du kannst in der Favoritenliste Notizen zu 50/100 Teilnehmern hinterlegen, und es kostet Dich jeweils nur einen Knopfdruck im jeweiligen Profil...



Mir geht es um Eleganz im System. Einmal getroffene Entscheidungen, einmal durchgeführte Aktionen sollen sich in der Zukunft auswirken.
Wiederkehrendes manuelles Prüfen-Müssen ist einfach unschön. Es geht mir um schlanke Listen, die tatsächlich nur diejenigen Mitglieder enthalten, die dort wirklich drin stehen sollen.

Zum Featurismus:
Vielleicht wäre es besser die Bereiche WIO und Neulinge ganz zu kicken und zu ersetzen mit "Ausgabebereichen" für "definierte, zuvor gespeicherte Suchen".


Geschrieben

Vielleicht wäre es besser die Bereiche WIO und Neulinge ganz zu kicken und zu ersetzen mit "Ausgabebereichen" für "definierte, zuvor gespeicherte Suchen".

Eben.

Genau in diese Richtung zielt Dein Vorschlag letztlich.

"Definierte, zuvor gespeicherte Suchen" gibt es schon, aber man muss die Suchoperation jeweils selber von Hand auslösen. Bei aktuellem Interesse auch mehrfach. Aber diese Auslösung per Hand ist nicht unwichtig.
Wenn sie z.B. bei jedem Login automatisch laufen sollten, dann würde vermutlich noch nicht mal eine Verdopplung der Server-Kapazitäten die zusätzliche Last tragen.


Geschrieben

denke der ssystemaufwand um die WIO-Liste ständig individuell zu aktualisieren ist wirklich zu aufwändig (auch wenn ich selber mal dafür war )

Da man inzwischen seine Suche speichern kann, aber halt wirklich nicht notwendig, einfach aus jeden beliebigen Menü heraus anwählen und voila, alles was man sich erwünscht hat.

Insbesondere die Auswahl nur Onlineuser erhöht in meinen Augen die Chancen ungemein.

Der bereich neulinge zählt nicht zum suchbereich, sondern zeigt einfach nur die neusten Mitglieder mit Fotos.

Kannst dir aber selber ne Extrasuche für neulinge aus deiner Stadt oder Umkreis anlegen, einfach bei registrierungsdatum bis zu 6 Monate auswählen und voila, sogar User ohne Bild werden angezeigt.

Keine Ahnung wieviel Suchen man speichern kann. aber für mich eines der sinnvollsten neuen Features seit ich hier bin


ompul
Geschrieben (bearbeitet)

Aber diese Auslösung per Hand ist nicht unwichtig.
Wenn sie z.B. bei jedem Login automatisch laufen sollten, dann würde vermutlich noch nicht mal eine Verdopplung der Server-Kapazitäten die zusätzliche Last tragen.


Man könnte den WIO-Bereich ergänzen:
Default nach dem Login wäre dann
(*) einfacher, primitiver Modus, der weniger Serverlast erzeugt

Der Nutzer könnte dann manuell umstellen auf
(*) nützlicher Modus, der dem voreingestellten Suchfilter XY entspricht

Es wäre ja schon viel geholfen, wenn, sagen wir mal als Hausnummer, fünf "gespeicherte Suchen" direkt von der Hauptebene (Seite nach dem Login) zugreifbar wären.

Jedoch berührt das alles noch nicht meine Vorschläge zur Aufnahme von zusätzlichen Filtern für die Suche:

[x] Nur Nutzer zeigen, die sich seit zuletzt durchgeführter Suche angemeldet haben (Neulinge)
(Solche Funktionen gibt es als "Nur neue Postings zeigen" gibt es in fast jedem Webforum. Das kann also technisch nicht so arg schwierig sein, vermute ich. Die zur Zeit vorhandene Funktion "Registrierungsdatum" ist was anderes. Sie verhindert keine Anzeige von Treffern, die man bereits gesehen hat.)

[x] Nur Nutzer zeigen, denen man noch keine Nachricht geschrieben hat

[x] Nur Nutzer zeigen, denen man noch nicht zugezwinkert hat

[x] Nur Nutzer zeigen, die einen nicht ignorieren


bearbeitet von ompul
Dreier_FFm
Geschrieben

Fehlt ja nur noch:


[X] Nur Nutzer zeigen die mit mir poppen wollen

Dann ist das System endlich perfekt .................... ach ne dann wird sicher über die lehre Liste gemeckert.


ompul
Geschrieben

Fehlt ja nur noch:


[X] Nur Nutzer zeigen die mit mir poppen wollen

Dann ist das System endlich perfekt .................... ach ne dann wird sicher über die lehre Liste gemeckert.



Es steht Dir natürlich frei, dich in dieser Form über Vorschläge lustig zu machen (fand's übrigends wirklich witzig , aber vor allem interessieren mich Deine konstruktiven Vorschläge.

Konnte ich Dich eigentlich zur PLZ mit meinem Argument vollkommen überzeugen?


Geschrieben

konstruktive Vorschläge sollte aber berücksichtigen, welcher Nutzen dem technischen Aufwand gegenüber steht.

So wünschenswert individualiserte WIO-Liste wären, der Aufwannd, wenn 1000 Premiumuser ständig ihre perösnliche WIO-Liste aktualisierte haben wollen ist recht groß.

Zumal in der Mehrheit der Fälle eh überflüssig, weil man vielleicht nur im Posteingang guckt.

Auf persönlich gespeicherte Suchen kannst du direkt von der Startseite zugreifen und mit 2 Klicks starten. Ich habe 2 gespeichter, denke aber 5 sollten auch möglich sein.

Das bei der suche standartmäßig nur Profildaten abgeglichen werden, schont die Ressourcen.

Der Abgelich mit der filterfunktion, Ignorlisten und Mailstatistik dagegen vermutlich nicht.

Das man gefiltert wird, heißt ja nicht, das Frau nicht in das eigene suchmuster passt und man kann durchaus auch mit ihr in Kontakt kommen

Das man ignoriert wird ist meist eigene Schuld und warum das noch unterstützen.

Und man sollte sich vielleicht auch merken können wem man eine PN geschrieben hat und nicht unbedingt wahllos alle anschreiben


Dreier_FFm
Geschrieben

Ne .... weil ich nun so ne intensive Suche bis ins letzte Detail ob online, ob neu ob schon angeschriebn ob schon geduscht nun wirklich nicht betreibe.

Wenn wir suchen erscheinen 10-15 Damen auf der Liste, die kann ich mir sehr gut, trotz meines fortgeschrittenen Alters, merken und weiß ob da ein neuer Nick dabei ist oder ob schon Kontaktversucher mittels PN stattgefunden haben.

Aber bei ner Liste von mehrer 100 Damen, da würd ich sicher auch nicht mehr wissen wen ich gestern angeschrieben habe


ompul
Geschrieben (bearbeitet)

[Nachfrage, ob mein Argument bezüglich PLZ überzeugen konnte]

Ne .... weil ich nun so ne intensive Suche bis ins letzte Detail ob online, ob neu ob schon angeschriebn ob schon geduscht nun wirklich nicht betreibe.


Na gut, Du möchtest eben nicht auf das konkrete Argument zur PLZ ("Frankfurt 60") eingehen. Kein Problem.


konstruktive Vorschläge sollte aber berücksichtigen, welcher Nutzen dem technischen Aufwand gegenüber steht.


"Konstruktiv" bedeutet üblicherweise "interessiert an einer Verbesserung" und dient als Gegenbegriff zu "destruktiv" im Sinne von "einfach mal kritteln ohne Ideen zu haben.
Der Begriff schließt im üblichen Sprachgebrauch nicht ein, dass man Experte im jeweiligen Bereich sein muss.
Ich bin kein Web-Entwickler und kann die Feinheiten, woraus Serverlast generiert wird, nicht beurteilen.
Selbstverständlich leuchtet mir ein, dass sowas wichtig für vernünftige wirtschaftliche Entscheidung ist.

Bitte bedenke, dass es zur Zeit etliche "Trefferlisten" gibt, die den Nutzer dazu "verführen" Profile aufzurufen, die er nicht aufrufen würde, wenn ihm vorher bestimmte Informationen bereit stünden.

Auch das fällt unter "Serverlast". Hier: Traffic. Datenvolumen.



Auf persönlich gespeicherte Suchen kannst du direkt von der Startseite zugreifen und mit 2 Klicks starten. Ich habe 2 gespeichter, denke aber 5 sollten auch möglich sein.


Du hast Recht. Die Suche ist wirklich flott genug zugänglich.
BTW: Die speicherbaren Suchen sind wirklich eines der besten neuen Merkmale. Mein Respekt und Lob für die Entwickler.


Das man gefiltert wird, heißt ja nicht, das Frau nicht in das eigene suchmuster passt und man kann durchaus auch mit ihr in Kontakt kommen


Das dürfte eher sehr selten sein.
Aber natürlich schlug ich einen optionalen Filter vor. Wer wie Du die Kontaktaufnahme auch dann noch probieren will, wenn er gefiltert wird, könnte das weiterhin tun.


Das man ignoriert wird ist meist eigene Schuld und warum das noch unterstützen.


Hier verstehe ich noch nicht, was Du meinst.
Gefiltert werden (ich spreche nicht vom ignorieren, welches explizit und individuell ausgelöst wird) hat doch nichts mit Schuld, sondern mit schlichten Vorlieben zu tun.
Die eine mag's eben lang und schlank, die andere kurz und dick


Und man sollte sich vielleicht auch merken können wem man eine PN geschrieben hat und nicht unbedingt wahllos alle anschreiben


Merken kann man sich vieles. Gute Interfaces unterstützen die Nutzer beim "Merken".

Und: Ich bin sicher, dass integrierte "Merkhilfen" dazu führen würden, dass es zu weniger Mehrfachkontaktversuchen kommt.
Und darüber sind viele Frauen - völlig zu Recht - genervt.


bearbeitet von ompul
Dreier_FFm
Geschrieben

Es gibt für die PLZ Geschichte für mich nichts mehr zu schreiben, ich suche nicht in der WIO liste (ist mir egal ob wer der interessant für uns erscheint gerade online ist oder nicht, wenns passt schreibt der auch beim nächsten Login zurück) und ich suche auch nicht in der Neulingliste , wobei das doch eh Bezahlfeatures sind und wir die eh nicht nutzen können oder täusche ich mich da?

Ich sehe bei so einer Suche nach Städtenamen und nicht nach PLZ nur ein Problem z.B. Frankfurt/Frankfurt am Main/Frankfurt an der Oder und wie viel Mühlheim/Neustadt gibt es eigentlich in Deutschland?


BabetteOliver
Geschrieben

soweit ich es als Laie beurteilen kann, erzeugen die WIO-Listen tatsächlich eine hohe Serverlast. Denn während der sonstige Seitenaufbau schon komplett ist, hakt oftmals eine aufgerufene Seite, weil noch die WIO-Liste aufgebaut werden muss.

Dabei ist mir nicht wirklich nachvollziehbar, welchen direkten Vorteil es hat, dass ein User zur online ist.
Beim Leseverhalten unserer verschickten Nachrichten habe ich sehr häufig festgetellt, dass diese nur beim einloggen des anderen Useres gelesen werden, er während der restlichen Dauer seines Eingeloggtseins nicht mehr danach schaut, noch nicht mal beim Verlassen der Seite. Das bedeutet, eine PN wird meist vom Empfänger früher gelesen, wenn er nicht online ist... Umgekehrt hatte hatten wir schon einen ziemlichen fixen Schriftwechsel (ca. 10 Minuten-Takt) mit einem Paar, dass immer, wenn wir geantwortet haben, schon wieder ausgeloggt war.
Zusätzlich gibt es für Premium-User die Möglichkeit, sich verdeckt einzuloggen, Du also nicht siehst, dass sie online sind. Warum verstecken sich einige User (bzw. warum wird dieses Feature angeboten)? Eben weil genau dann, wenn sie online sind, die PN in ihr Postfach prasseln. Es ist also manchmal strategisch genau der falsche Zeitpunkt, um dann jemanden anzuschreiben.
User wie wir, loggen sich irgendwann nachmittags ein und bleiben bis sie ins Bett gehen online, was aber nicht bedeutet, dass wir überhaupt zuhause sind. In diesem Fall ist der online-Status nicht mit irgendeiner Aktivität auf der Seite gleichzusetzen. Vor allem nicht, wenn der PC Tag und Nacht an ist.

Daher halte ich dieses Kaprizieren auf den Punkt "wer ist online" für nicht wirklich hilfreich für eine effektive Kontaktaufnahme. Denn wenn es Dir nicht um ein lass-uns-sofort-mal-poppen Spontandate geht (was die wenigsten Frauen oder Paare hier suchen - und wenn doch, dann aber entweder über die Suche im Forum oder über einen Kontakt im Chat), haben die Nachrichten doch vermutlich Zeit bis morgen um gelesen zu werden.


[x] Nur Nutzer zeigen, die sich seit zuletzt durchgeführter Suche angemeldet haben (Neulinge)
[x] Nur Nutzer zeigen, denen man noch keine Nachricht geschrieben hat
[x] Nur Nutzer zeigen, denen man noch nicht zugezwinkert hat
[x] Nur Nutzer zeigen, die einen nicht ignorieren


Ich bin ein Freund von zusätzlichen Features, die einem helfen, erfolgreich einen Kontakt herzustellen. Allerdings sollten sie das eben wirklich machen. Dabei spielt aber vermutlich die Suchphilisophie eine große Rolle.
Eine Suche ist hier in der Regel dann erfolgreich, wenn man sich entspannt nach wirklich passenden Partnern umsieht und mit denen Kontakt aufnimmt. Gleichzeitig ist festzuhalten, dass sich hier nicht täglich mehrere Hundert Frauen und Paare aus der passenden Region anmelden, nicht mal bei Männern ist das der Fall. D.h. z.B. bei einem Check der Neulinge (sortiert nur mit der 1.Stelle der PLZ) im 3-Tages-Rhytmus, wirst Du garantiert keinen neuen User verpassen (vermutlich kannst Du DIr mehr Zeit lassen) und bei einem brauchbaren Gedächntis auch keinen doppelt aufrufen.

Deine Vorschläge zielen aber genau auf ein anderes Szenario ab. Es wirkt so, als würdest Du bei der Masse von PN die Du verschickst, den Überlick verlieren, wen Du angeschrieben hast, mit wem Du gezwinkert hast. Ich muss gestehen, ich fände es (aus der Sicht eines Paares, vermutlich würden die Frauen noch mehr Sorgen haben) nicht gut, wenn der Betreiber Suchhilfen zur Verfügung stellt, mit denen jeder User in die Lage versetzt wird, quasi flächenddeckend alle User mit Nachrichten zu versehen. Denn das wäre genau das Ergebnis Deiner gewünschten Features, es würde Dir kein einziges potentielles Profil mehr entgehen.
Du hast eine Preiummitgliedschaft, also stehen Dir alle vom Betreiber angebotenen Features zur Verfügung. Damit kannst Du, wenn auch nicht im Vorfeld, aber zumindest nach Aufruf eines Profils feststellen, ob Du schon PN ausgetauscht hast. (sofern nicht beide die Nachrichten gelöscht haben, was wir mit den meisten Nachrichten machen, um einen gewissen Überblick im Postfach zu behalten) Genauso kannst Du bei Unsicherheit nachschauen, ob Du schon gezwinkert hast.

Natürlich kann man diese Fragen schneller klären und schon beim Suchlauf berücksichtigen lassen, aber - wie oben beschrieben - eröffnet das einerseits Möglichkeiten, mit denen die potenziellen Empfänger der PN eher von dieser Seite vertrieben werden, als dass es nachhaltig Deinen Date-Erfolg erhöht. Auch sind bei den derzeitigen Anmeldenzahlen einige Funktionen nicht wirklich greifend, denn eine Suchliste, in der Dir regelmäßig 0 bis 1 User angezeigt werden, weil Du nur die Neulinge seit dem letzten Suchlauf sehen willst, ist ja auch nicht das Gelbe vom Ei.

Wobei auch das Konzentrieren auf die Neulinge oft kontrproduktiv ist. Denn genau wenn ein Profil in der Liste der Neulinge erscheint wird es einerseits teilweise mit hunderten von PN zugemüllt (und darauf wird man sicherlich nicht adäquat reagieren können), ist aber dieser User andererseits in einer Position, wo man sich erstmal auf der Seite zurecht finden muss, und manchmal auch noch nicht so genau weiss, was man will und wie man dabei vorgehen soll. Diese User erwischst Du damit vermutlich auf dem falschen Fuß und ein grundsätzlich denkbarer Kontakt platzt, weil Du ihn zu einem zu frühen Zeitpunkt angebahnt hast.
viel Erfolg bei Deiner Suche
Oliver


ompul
Geschrieben

Zunächst mal Danke für Euren ausführlichen und differenzierten Beitrag

soweit ich es als Laie beurteilen kann, erzeugen die WIO-Listen tatsächlich eine hohe Serverlast.


OK.
Ich schrieb ja schon, dass der Fokus meiner Vorschläge vor allem auf Integration, Konsistenz und Erwartungskonformität liegt.
Für WIO bedeutet dies: Wenn schon anbieten, dann mit mehr Kriterien. Bessere WIO-Listen verhindern BTW auch Traffic.
Es würde überflüssig einem WIO-Link zu folgen, wenn bestimmte Treffer von vornherein ausgeschlossen werden könnten.

Insgesamt geht es in dieser Rubrik des Forum übrigends nicht in erster Linie um die eigenen Vorlieben, sondern um Vorschläge, von denen man vermutet, dass sie für einen größeren Leserkreis nützlich sein könnten.

Einige Aussagen von Postern hier im Thread deuten an, dass sie da was missverstehen. Sie wollen gerne gleich alles auf die "individuelle" Schiene lenken. (Ihr seid nicht gemeint.)

Zusätzlich gibt es für Premium-User die Möglichkeit, sich verdeckt einzuloggen, Du also nicht siehst, dass sie online sind. Warum verstecken sich einige User (bzw. warum wird dieses Feature angeboten)? Eben weil genau dann, wenn sie online sind, die PN in ihr Postfach prasseln. Es ist also manchmal strategisch genau der falsche Zeitpunkt, um dann jemanden anzuschreiben.



Was folgt aus Euren Betrachtungen?
1. Es gibt Nutzer, denen die WIO-Funktion wichtig ist, offenbar, weil sie sich größere Chancen ausrechnen, dass jemand spontan antwort, weil dieser gerade online ist.
2. Es gibt Nutzer, die gar nicht wollen, dass andere über die Information verfügen, ob sie gerade online sind.

Beides spricht nicht gegen eine Verbesserung der WIO-Funktion - begrenzt durch den Faktor Serverlast, natürlich.

Gerade kürzlich hatte ich einen Kontakt, wo die Dame explizit geäußert hat "Ich antworte nur, wenn ich sehe, dass der andere gerade online ist."
Ich bewerte das nicht, sondern erwähne es nur.

Insgesamt schätzt ihr meine eigenen Prioritäten falsch ein. Von mir aus könnte WIO ganz wegfallen. Das Wichtigste sind mächtige speicherbare Suchfunktionen.
Und diese sind ja bereits sehr gut. Aber sie können eben noch besser werden.

Versteht ihr eigentlich, warum es bisher auf der Plattform keine Option gibt, per Mail benachrichtigt zu werden, wenn eine Nachricht eingeht.
Das würde die Serverlast drastisch reduzieren.
Sicher loggen sich viele nur ein um zu checken, ob Nachrichten da sind.

Wie ihr bin ich selber ein Freund der zeitversetzen Kommunikation. Jeder, wenn es passt.


Es wirkt so, als würdest Du bei der Masse von PN die Du verschickst, den Überlick verlieren, wen Du angeschrieben hast, mit wem Du gezwinkert hast. Ich muss gestehen, ich fände es (aus der Sicht eines Paares, vermutlich würden die Frauen noch mehr Sorgen haben) nicht gut, wenn der Betreiber Suchhilfen zur Verfügung stellt, mit denen jeder User in die Lage versetzt wird, quasi flächenddeckend alle User mit Nachrichten zu versehen. Denn das wäre genau das Ergebnis Deiner gewünschten Features, es würde Dir kein einziges potentielles Profil mehr entgehen.


Zunächst nochmal: es geht bei den Vorschlägen nicht um mich.

Fakt ist, dass hier sich hier viele Frauen darüber beschweren, dass sie mehrfach von denselben Männern kontaktiert werden.
Das würde, so denke ich, besser werden, wenn das System solche Mehrfachkontaktversuche "abfängt" und mindestens eine Meldung ausgibt. Und am besten schon in der Suche verhindert, dass überhaupt solche Treffer auftauchen.

Du hast eine Preiummitgliedschaft, also stehen Dir alle vom Betreiber angebotenen Features zur Verfügung. Damit kannst Du, wenn auch nicht im Vorfeld,


Genau das ist jedoch mein Punkt: nicht vorher.
Das ist nicht elegant.


Wobei auch das Konzentrieren auf die Neulinge oft kontrproduktiv ist. Denn genau wenn ein Profil in der Liste der Neulinge erscheint wird es einerseits teilweise mit hunderten von PN zugemüllt (und darauf wird man sicherlich nicht adäquat reagieren können), ist aber dieser User andererseits in einer Position, wo man sich erstmal auf der Seite zurecht finden muss, und manchmal auch noch nicht so genau weiss, was man will und wie man dabei vorgehen soll. Diese User erwischst Du damit vermutlich auf dem falschen Fuß und ein grundsätzlich denkbarer Kontakt platzt, weil Du ihn zu einem zu frühen Zeitpunkt angebahnt hast.


In Eurer Analyse einer "Strategie" stimme ich Euch völlig zu.
Letztlich kommt es auf Gelassenheit, Frische, Neugier und Authentizität an.

Aber eine Plattform sollte natürlich nicht paternalisieren. Sie stellt nur Werkzeuge bereit. Diese anzuwenden oder nicht: das ist allein Sache der Nutzer.


BabetteOliver
Geschrieben

Für WIO bedeutet dies: Wenn schon anbieten, dann mit mehr Kriterien. Bessere WIO-Listen verhindern BTW auch Traffic.
Es würde überflüssig einem WIO-Link zu folgen, wenn bestimmte Treffer von vornherein ausgeschlossen werden könnten.

vielleicht immer noch ein Missverständnis, die WIO-Liste selber scheint mir das Problem bei der Serverlast zu sein. Denn deren Aufbau verzögert die Nutzung eines Fenters z.T. erheblich (ich kann erst in der Profilbesucherliste scrollen, nachdem sich die WIO aufgebaut hat). Deshalb habe ich den Verdacht, eine individuelle WIO wird den Server wesentlich stärker belasten.
Aber wir sind einig darin, dass das nicht die Folge sein darf.
Wenn die gewünschten Optionen abstellbar sind, hätte ich nichts gegen einen Ausbau der WIO. Allerdings auch mit dem Hinweis, dass viele User schon jetzt nicht mehr den Überblick haben, was sie alles einstellen können und besser einstellen würden.

Gerade kürzlich hatte ich einen Kontakt, wo die Dame explizit geäußert hat "Ich antworte nur, wenn ich sehe, dass der andere gerade online ist."

da erreichen wir den Punkt, dass man es nicht allen recht machen kann. Allerdings wird bei Änderungen zumeist auf den "Schutz" der Paare und Frauen geachtet. D.h. eine Änderung wird nur dann eingeführt, wenn dabei eine Zunahme der "Belästigung" nicht erwartet wird. Ich vermute, dass eine bessere Präsentierung der User, die online sind, bezogen auf den Belästigungsfaktor nicht wirklich ein Problem darstellen wird.

Fakt ist, dass hier sich hier viele Frauen darüber beschweren, dass sie mehrfach von denselben Männern kontaktiert werden.
Das würde, so denke ich, besser werden, wenn das System solche Mehrfachkontaktversuche "abfängt" und mindestens eine Meldung ausgibt. Und am besten schon in der Suche verhindert, dass überhaupt solche Treffer auftauchen.


Ob diese Funktion wirklich das Mehrfachanschreiben verhindert? Einige derer bauen wohl darauf, dass sich Meinungen schon mal ändern...
Aber Du bist meinem Schreckensszenario ausgewichen. Und das dürfte das K.O.Kriterium für diesen Wunsch sein - es gibt die Möglichkeit flächendeckend alle User anzuschreiben. Und diese Vorstellung macht mir bezogen auf eine betimmte Usergruppe Angst.

Versteht ihr eigentlich, warum es bisher auf der Plattform keine Option gibt, per Mail benachrichtigt zu werden, wenn eine Nachricht eingeht.
Das würde die Serverlast drastisch reduzieren.
Sicher loggen sich viele nur ein um zu checken, ob Nachrichten da sind.

nein, verstehen wir nicht - über Freundschaftsanfragen und Zwinkereien werden wir ja auch via mail informiert. Aber dass sich Männer nur einloggen, um ihr Postfach zu checken, da habe ich meine leisen Zweifel. Die meisten erzählen doch, nie Post zu kriegen. Dann müssten in den WIO nur Frauen und Paare zu finden sein.

Aber eine Plattform sollte natürlich nicht paternalisieren. Sie stellt nur Werkzeuge bereit. Diese anzuwenden oder nicht: das ist allein Sache der Nutzer.

richtig, paternalsieren soll sie nicht - aber sie soll auch nicht Werkzeuge zur Verfügung stellen, die (besonders) den Männern den Eindruck vermitteln, damit könnten sie ihre Chancen auf Kontakt steigern obwohl nach aller Erwartung genau das Gegenteil der Fall ist. Damit werden die Männer (im besten Fall) nur frustiert und die Frauen und Paare flüchten zermürbt.


Houdini69
Geschrieben (bearbeitet)

Aber ehrlich gesagt, Poppen.de leidet inzwischen unter ganz erheblichen "Featurismus".


Das sehe ich auch so, und der Meinung von BabetteOliver schließe ich mich ebenfalls weitgehend an.

Zusätzliche Features, die bestimmten Usern ein möglichst zeitsparendes, systematisches und flächendeckendes "Abarbeiten" aller Profile ermöglichen, sind m.E. weder erforderlich noch wünschenswert.


Und um die Wartezeiten durch die serverlastige WIO-Liste zu verringern, könnte man die Liste in eine Klappbox umwandeln (wie die Freundes- oder Statistikliste bei den Profilen), die erst nach dem Anklicken nachgeladen wird, dann ggf. auch mit erweiterten Auswahlmöglichkeiten.

Ähnlich könnte man nach meiner Meinung mit der Liste der Forenbeiträge auf der Startseite verfahren, die ich selbst z.B. fast gar nicht nutze. Andererseits kenne ich User, die fast ausschließlich über diese Liste zu den Beiträgen im Forum gelangen.


Stichwort E-Mail-Benachrichtigung: solange sich alles abstellen lässt (was ich auf jeden Fall machen würde), ist es mir egal, ob man benachrichtigt wird, wenn man einen Profilbesucher hatte, bezwinkert wurde, bzw. eine Nachricht oder eine Freundesanfrage bekommen hat.

Aber eine wöchentliche Mail mit dem Inhalt "folgende User, die in dein Suchraster passen, haben sich neu angemeldet", hätte für die weiblichen Neulinge sicher Auswirkungen, die ihnen sofort den Spaß an dieser Seite komplett verderben würden. Da könnte man auch gleich ein Feature "Standard-PN an alle neuen User schicken" einbauen...

Dieses Feature anzuwenden oder nicht - ist dann auch allein Sache des Nutzers.


Nachtrag (fiel mir gerade noch ein): Was nützen verbesserte WIO-Listen, wenn sich jetzt schon viele User unsichtbar machen, weil sie eben NICHT belästigt werden wollen, während sie online sind?


bearbeitet von Houdini69
ompul
Geschrieben

Aber Du bist meinem Schreckensszenario ausgewichen. Und das dürfte das K.O.Kriterium für diesen Wunsch sein - es gibt die Möglichkeit flächendeckend alle User anzuschreiben.


Nein, ich bin nicht ausgewichen. Ich teile nur die Einschätzung nicht. Ich vermute, dass feinere Maschen (feinere, genauer treffende Filter) nicht dazu führen, dass mehr geschrieben wird.
Aber beweisen können wir beide unsere Einschätzungen natürlich nicht.

Als besonders wichtiges Mittel sehe ich übrigends die Verbesserung des Schutzes der Empfänger an:
Noch leichteres Ignorieren.
Eine Frau, die negative Erfahrungen mit dem Mehrfach-Angeschrieben-Werden gemacht hat, könnte z.B. in ihren Einstellungen einen Default verankern.
[x] Empfänger automatisch ignorieren nach jeder absagenden Antwort.

Und natürlich gibt es noch die andere Seite der Medaille:
Frauen, die sich offenbar daran ergötzen oft angeschrieben zu werden aber selber gar kein echtes Interesse an Kontakten habe - oder auch nichts tun, in ihrem Profil Hinweise auf Dinge zu geben, an die ein Erstkontaktler anknüpfen kann um ein interessante individuelle Mail zu verfassen.
Oder Frauen, die typischerweise einem Verfasser einer langen individuelle Mail mit einem langweiligen (nicht ablehnenden) Textbaustein-Einzeiler antworten.

Aber sowas ist wohl kaum "technisch" zu erfassen, damit andere Mitglieder /vor dem Schreiben/ vor der Zeitverschwendung gewarnt werden.


BabetteOliver
Geschrieben

Ich vermute, dass feinere Maschen (feinere, genauer treffende Filter) nicht dazu führen, dass mehr geschrieben wird.

wenn dadurch nicht mehr geschrieben wird - wofür dann die Änderungen? Denn sie zielen nicht auf ein genaueres Auffinden des passenden Partners, sondern darauf, keinen User zu übersehen.
Beweisen kann ich das natürlich nicht, aber die verschiedenen Such- und Anschreibestrategien bestimmter Männer haben wir persönlich kennen gelernt. Und das lässt klare Schlüsse auf ihr Verhalten bei geänderten Suchkriterien zu.

Die Medaille hat viele Seiten. Es gibt genauso völlig (inhalts)leere Profile von Männern, die sehr gerne mit spannenden Nachrichten wie: "hallo Süße" oder "na, wie gehts" oder "was macht ihr" kombiniert werden. Männer mit solchen Profilen findet man dann überproportional als Themeneröffner unter "hier gibts keine Frauen".



Darf ich Dir die Frage stellen, was sollen Dir die Verfeinerungen der Filter (und Anzeigen) bringen, wenn es Dir nicht ums abgrasen des gesamten Feldes geht?


ompul
Geschrieben

Eine Suche grast prinzipiell das gesamte Feld ab. Das ist das Wesen jeder Suchfunktion.
Der Nutzer schränkt die Trefferzahl ein.
Daher verstehe ich Deine Fragerichtung nicht.

Möchtest Du eventuell für künstliche Barrieren plädieren, die - zufallsgesteuert - einfach einige Mitglieder nicht anzeigen, obwohl ein Suchfilter auf sie trifft?

Ich habe ja diverse Vorschläge zur Ergänzung der Suchfunktion gemacht.
Du bewertest davon offenbar einige, aber nicht alle, als unnütz/schädlich.

Bitte nenne die konkreten Merkmale bitte doch nochmal, damit wir nicht aneinander vorbeireden.


BabetteOliver
Geschrieben

WIO-listen
ich halte sie für überbewertet. Grade wieder erlebt, online-User verlässt die Seite ohne selbst am Ende nochmal die PN zu lesen. Der Gang zum Postfach erfolgt ganz oft nur beim einloggen. (und die Funktion "unsichtbar einloggen gibts nicht ohne Grund)
Faktisch ist es mir aber egal, ob die WIO feiner angepasst werden. Ich nutze sie nicht und fühle mich von deren Nutzung auch nicht belästigt. Allerdings sehe ich dort Lastprobleme, die dadurch nicht verstärkt werden dürfen.

Suchfilterausbau
Da Deine Vorschläge sicherstellen, dass bei entsprechnder Einstellung kein Neuling und kein Altuser entgehen kann, sehe ich mehrere nachteilige Folgen:

  • </p><p>
  • jede neu angemeldete Frau wird sofort so erschlagen von Nachrichten, dass sie umgehend ihr Profil wieder löscht. Die Liste "Neulinge" ist nicht ohne Grund nur den Premiums zugänglich.
  • Irgendwo habe ich auch einen Hinweis vom Betreiber gelesen, dass es oft sinnvoller ist, sich die neuen Mitglieder zu merken und erst später anzuschreiben, wenn die Nachrichtenflut nachgelassen und der User sich an die Seite gewöhnt hat. Der Fokus auf Neulinge ist also nicht wirklich zielführend
  • Für mich ist die Suche eine Hilfestellung, einen passenden Partner aus der Menge der Profile herauszufiltern. Warum dafür Instrumente notwendig sind, die dafür sorgen, dass ich nach und nach von der Suche alle, aber wirklich alle in Frage kommenden Profile präsentiert bekomme, verstehe ich nicht. Einerseits sind soviele Profile mit passenden Daten nicht bei poppen zu finden, als dass man dabei den Überblick verlieren würde. (die Klagen der User gehen genau in die andere Richtung) Andererseits wird damit "Wahllosigkeit" und "alle anschreiben" gefördert. Denn nur wenn ich nicht auf ein passendes Raster wert lege, wird die Zahl der gefundenen Profile so groß, dass diese Funktion sinnvoll wird. Das ist aber doppelt kontraproduktiv. Die Frauen und Paare - die dadurch (noch) mehr Post bekommen (wenn das nicht Ergebnis ist - warum dann diese Funktionen?), werden deshalb nicht mehr Dates verabreden, möglicherweise aber entnervt kündigen, und die Männer, die deswegen mehr PN verschicken, haben deswegen kein Date mehr, aber mehr "Aufwand" und deswegen mehr Frust.

Ingnorefunktion
die Ignorefunktion dient dem Schutz vor agressiven, beleidigenden oder nevenden Usern. Sie ist mit einem Punktabzug beim Ignorierten belegt und sollte als Ultimaratio eingesetzt werden. (sie gilt eben nicht als "passt nicht") Grundsätzlich wird allen Usern ein freundlicher Umgang miteinander und ein sinnvoll-zielführender Umgang mit dem Nachrichtensystem unterstellt und von ihm erwartet. Daher hat das Ignoriren grundsätzlich nichts mit einer Kontaktablehnung zu tun. DeinVorschlag, jede Absage automatisch mit einer Ignorierung zu verbinden ich irritiert mich dabei sehr. Welches Grundverständnis von Kontaktaufnahme hast Du?

Einige Deiner Vorschläge halte ich für sinnvoll (und wurden z.T. schon mehrfachst hier vorgeschlagen):

  • </p><p>
  • Mailnachricht bei PN
  • Suchfilter unter Berücksichtigung des Nachrichtenfilters
  • nicht das Áusfiltern - aber das Markieren (so wie sonst auch) der Neulinge mit FI
  • eine zweite Stelle bei der PLZ bei den Neulingen halte ich genau wie die Spreicherung der Sucheinstellungen für überflüssig, weil sich so viele neue User nicht anmelden und die Einstellung nur 2 Felder betrifft.
  • eine größere Transparenz des Betreibers in Sachen Verbesserungsvorschläge und technische Probleme wird seit Ewigkeiten vehement von der Userschaft gefordert. Es hat sich in letzterZeit einiges zum Besseren getan. Perfekt geht aber anders.


Meinen grundsätzlichen Kommentar zu Deinen Vorchlägen hast Du allerdings selber hier im Forum geschrieben:

Der leere Raum (das leere Profil) bietet die besten Vorraussetzung, dass jeder sich so präsentieren kann, wie er möchte.
Schemata/Raster wie Ankreuzkästchen oder Interview halte ich für nebensächlich oder sogar für kontraproduktiv.

und das gilt eben auch für die Suche. Den richtigen Partner hier zu finden, läßt sich nicht durch mehr Ankreuzkästchen bei der Suche wesentlich vereinfachen. Und es macht doch auch Spaß, mal in Profilen zu stöbern - manchmal kommt man wegen des Textes oder der Bilder in einem Profil zu der Erkenntnis, dass man zu jemandem passt, den man über Suche (eben wegen der Ankreuzkästchen) [COLOR=red]nie gefunden hätte.[/COLOR]


ompul
Geschrieben

Sorry für die verspätete Antwort.

[WIO-Listen]
Dazu hatten wir ja schon einen Konsens.

[Suchfilterausbau]
Du wendest hier die Argumentationsfigur an "Der Nutzer ist unreif und muss vom Betreiber auf den rechten Weg gelenkt werden. Der Nutzer ist so unvernünftig, dass er bei der Existenz bestimmter Suchoptionen zu bestimmten unerfreulichen Verhaltensweisen verführt wird."

Ich teile weder den Pessimus noch glaube ich, dass das von Dir vorgeschlagene Mittel des bewußten Beibehaltens von Suchlücken/Suchhürden geeignet wäre, einem solchen Phänomen zu begegnen.
Vielmehr bin ich überzeugt, dass Nutzern, die belästigt werden, wirksame Werkzeuge bereitgestellt werden sollten, sich zukünftig vor bestimmten Belästigungsweisen zu schützen.

Beispiel:
"Maximal pro Tag zugelassene eintreffende Nachrichten: [ ]"
Wäre das Maximum erreicht, erhielte ein potentiell interessierter Sender die Meldung "Empfänger hat bereits die pro Tag von ihm erwünschte maximale Zahl von Nachrichten erhalten. Übe Dich in Geduld."

[Ignore]
Ich bewerte die Funktion nicht emotional, sondern nüchtern.

Ein Nutzer, der sich zu einer Absage entscheidet, dürfte sich nur in den allerseltensten Fällen in der Zukunft umentscheiden.

Eine Ignore-Funktion, die, wie von mir vorgeschlagen, tief in alle Bereiche integriert ist, erleichtert meiner Meinung nach die Kommunikation und das Suchen drastisch.

Ich denke, man muss der Tatsache ins Auge sehen, dass es reichlich unvernünftige Mitglieder gibt, die das rechte Augenmaß verloren haben.
Am besten versucht man es nicht allein mit Apellen, sondern entwickelt wirksame, für den Belästigten leicht anwendbare Gegenmaßnahmen.
Das ist die beste "Erziehung". Die Belästiger checken irgendwann von selbst, dass bestimmte Praktiken verpuffen.


Die Idee einer solchen Ignore-Funktionalität stammt BTW nicht von mir. Sie ist bewährter Bestandteil von hochwertiger Software für die "Eins-zu-Viele-Kommunikation" in Diskussionsforen des Typs "Newsgroups" (Usenet).


Danke übrigends für Deine/Eure angenehme, klare und differenzierte Art zu schreiben. So machen Diskussionen Freude.


BabetteOliver
Geschrieben

Du wendest hier die Argumentationsfigur an "Der Nutzer ist unreif und muss vom Betreiber auf den rechten Weg gelenkt werden. Der Nutzer ist so unvernünftig, dass er bei der Existenz bestimmter Suchoptionen zu bestimmten unerfreulichen Verhaltensweisen verführt wird."

Ich teile weder den Pessimus noch glaube ich, dass das von Dir vorgeschlagene Mittel des bewußten Beibehaltens von Suchlücken/Suchhürden geeignet wäre, einem solchen Phänomen zu begegnen.
...
Ich denke, man muss der Tatsache ins Auge sehen, dass es reichlich unvernünftige Mitglieder gibt, die das rechte Augenmaß verloren haben.
Am besten versucht man es nicht allein mit Apellen, sondern entwickelt wirksame, für den Belästigten leicht anwendbare Gegenmaßnahmen.
Das ist die beste "Erziehung". Die Belästiger checken irgendwann von selbst, dass bestimmte Praktiken verpuffen.

so ganz verstehe ich Deine Position gegenüber dem Verhalten einiger oder sogar vieler User nicht.


ompul
Geschrieben

so ganz verstehe ich Deine Position gegenüber dem Verhalten einiger oder sogar vieler User nicht.


Hhmm.
Ich versuche es nochmal mit anderen Worten.

Der Betreiber kann die Gesamtheit aller Mitglieder in "Sippenhaft" nehmen und pauschal allen bestimmte interessante Suchoptionen vorenthalten.
Oder er kann sich aus solchen erzieherischen Maßnahmen heraushalten und den Mitgliedern Werkzeuge bereitstellen mit denen wirksam Belästigungen entgegengetreten werden kann.

Ist jetzt klarer geworden, was ich meine?


×