Jump to content
Blue125

Sorge, ob Anti-Baby Pille reicht

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo zusammen,
mache mir schon seit Tagen Gedanken wegen etwas und würde Euch gern um Euren Rat bitten.

Habe die Woche mein erstes Mal gehabt, mit meiner ersten Freundin. Bin mit ihr seit 3 Monaten zusammen und sie nimmmt seitdem dauerhaft die Pille.

Nun ist es also zum ersten Sex gekommen. Es war wegen mir eher schnell vorbei, dennoch eine tolle Erfahrung. Mein Problem ist aber, dass ich kein Kondom benutzt habe. Wegen meiner sonstigen Nervosität war ich froh, dass es überhaupt geklappt hat. Hätte ich erst noch zum Kondom greifen müssen, wäre wohl wieder gar nix gegangen.

Wie gesagt, zwar nimmt sie natürlich die Pille, dennoch habe ich jetzt absolute Panik und mache mir Schuldgefühle, dass ich nicht doppelt verhütet haben.

Ist es in einer Beziehung normal, dass man kein Kondom benutzt oder hab ich gestern wirklich Scheisse gebaut? Verzeiht mir meine vielleicht naive Frage, aber ich bin in solchen SAchen wirklich nicht sehr erfahren und äußerst unsicher.


Luka_43
Geschrieben

In Sachen Verhütung: Die Pille ist wie andere Verhütungsmittel nie 100% sicher. Etwas Glück gehört dazu.
Worüber ich mir mehr Gedanken machen würde ist die Tatsache das ihr die Infektionskrankheiten außer acht gelassen habt.
In Sachen Hepatitis, HIV usw. würde ich auf einen Schutz nicht verzichten. Denkt da lieber das Nächste mal dran, ist wichtig.
Wenn ihr dann zusammen bleibt geht zum Gesundheitsscheck dann könnt ihr auf ein Gummi verzichten.
Frag bei deinem Arzt doch mal nach anderen Verhütungsmethoden, auch der Mann hat heute mehr Möglichkeiten als sich ein Gummi überzuziehen.

p.s.
Da hat du ja ein schönes Weihnachtsgeschenk bekommen.


Geschrieben

Ja, Du hast recht. Das wird auch kein zweites Mal so passieren.
Werde jetzt einen Gesundheitscheck machen, da ich jetzt echt Angst habe, dass irgendwas passiert sein könnte.

Oh man, ich hoffe, dass jetzt nochmal alles gut gegangen ist und die Pille wirkt. Weihnachten ist für mich jetzt erstmal im Eimer.


2terFruehling
Geschrieben

Aber ich habe die Beziehung gestern beendet.


Soviel zur ersten Freudin


onkelhelmut
Geschrieben

@blue

du solltest dir erst einmal wenig Gedanken machen, die Pille gehört zu den sichersten Verhütungsmitteln, ein Restrisiko bleibt immer.


Luka_43
Geschrieben

Aber ich habe die Beziehung gestern beendet.


Soviel zur ersten Freudin


Bist oder besser warst du die jenige die er gestern lieben durfte.
Verstehe deinen Beitrag sonst nicht.


Geschrieben (bearbeitet)

@Helmut

Danke. Wie gesagt, beim nächsten Mal wird doppelt verhütet. UNd ich werde einen großen Gesundheitscheck machen. Wobei ich zumindest HIV bei mir ausschließen will, aufgrund meiner mangelenden Sexuellen Erfahrungen. Bei meiner Freundin dürfte es ähnlich sein, wobei sie im Gegensatz zu mir schon zwei Beziehungen hatte. Ich bin da eher Spätzünder.

Ich hoffe so sehr, dass nichts passiert ist. Das würde ich mir nie verzeihen. Vielleicht würde ich aber auch einen Tick gelassener sein, wenn ich in diesen Dingen ein wenig erfahrener wäre und nicht so unbeholfen.


bearbeitet von Blue125
Geschrieben

erst mal ist die pille ein ziehmlich sicheres verhütungsmittel !

Dann ist die fase in der eine frau innerhalb des zyklus überhaubt schwanger werden kann nur 3-4 tage !

Aber warum weihnachten versaut sein soll weil mann eventuell seine freundin mit der mann schon 3 monate zusammen ist geschwängert haben könnte ??

Soweit das rein biologische und jetzt das moralische !

Da singen die leute "ihr kinderlein o kommed " und scheisen sich ins hemd wenn sie einmal die grundlage dafür gelegt haben !

Ist warscheinlich besser du trennst dich gleich von der frau wirt für alle beteiligten besser sein ,und alimente bezahlen kostet auch nicht mehr wie ein kind im eigenen haushalt zu versorgen ,zumindest finanziell gesehen !!
Es gibt einfach dinge zu denen mann stehen sollte auch wenn sie entstanden sind weil mann angst hatte zu hängen !!

Diese denke wirst du warscheinlich nochmal bereuen ,besonders wenn deine freundin ein "gutes weib" ist wie immer das der einzelne auch definiert und der fick nicht zu einem kind und einer dauerhaften beziehung führt !


Geschrieben (bearbeitet)

Ob und wann jemand ein Kind möchte bleibt ja jedem selbst überlassen.

@Blue125

Wenn Deine Freundin die Pille regelmässig und nach Vorschrift nimmt, ist es weitgehend sicher, dass sie nicht
schwanger ist.

Und wenn Ihr beide keine häufig wechselnden Geschlechtspartner habt, ist es kein Grund in Hysterie
über evtl. Krankheiten auszubrechen.

Macht halt beide einen Gesundheitscheck und dann seid fröhlich miteinander

lg
Sabrina


bearbeitet von Sabrinasub001
Luka_43
Geschrieben



Aber warum weihnachten versaut sein soll weil mann eventuell seine freundin mit der mann schon 3 monate zusammen ist geschwängert haben könnte ??



Ja schon 3 Monate, wow super, da kann man ja schon mal ans Kinderkriegen denken.
Haaallo, nach 3 Monaten ist doch noch alles offen, wer denkt denn da an Nachwuchs?


Geschrieben

@Luka

Ans kinder kriegen kann man denken wenn definitiv eines unterwegs ist !
Ob das dann aus einem ONS ,affäre oder beziehung entstanden ist spielt wieder erst mal eine nebensächliche rolle !

Abgesehen davon ist im leben das meiste nicht planbar sondern kommt auf einen zu oder eben nicht !!


WrongPlanet
Geschrieben

Also ich seit über einem Jhrzehnt sexuell aktiv, hatte mehrere langjährige Partnerinnen, und in den Beziehungen hat sie mit Kondom verhütet. Ist immer gut gegangen.

Schade, daß Du so ein unentspanntes Verhältnis zu Sex hast. Daran solltest Du arbeiten. Hat Dir diesbezüglich mal jemand Flöhe in die Ohren gesetzt?


Tristania_
Geschrieben

Solange sie die Pille nicht mal zu spät genommen hat oder gar ganz vergessen, ist es doch recht unwahrscheinlich, dass sie schwanger wurde. Das Einzige, was das vllt. alles noch einen Ticken riskanter machen könnte, wär' die Einnahme von Antibiotika.
Die Pille ist im Übrigen dazu da, den weiblichen Eisprung zu unterdrücken, also ist da nichts mit Fruchtbaren Tagen - es sei denn, die Einnahme wurde unfreiwillig unterbrochen aufgrund von Erbrechen und Durchfall.


Wobei ich Dir allerdings nicht alle Bedenken nehmen kann... Ich bin auch trotz Pille schwanger geworden...


onkelhelmut
Geschrieben

@wrong

... und in den Beziehungen hat sie mit Kondom verhütet. ...



wie soll ich das nun verstehen, hat sie das Kondom in die Vagina eingesetzt


sugar_me
Geschrieben

Hallo Onkelhelmut,
neee, er meint wahrscheinlich, dass Verhütung Frauensache ist.


Geschrieben



Schade, daß Du so ein unentspanntes Verhältnis zu Sex hast. Daran solltest Du arbeiten. Hat Dir diesbezüglich mal jemand Flöhe in die Ohren gesetzt?




Nein, ich bin nur schon weit über 20 und hatte nun mein erstes Mal. Bin also gelinde gesagt ein wenig unerfahren, was wohl zur Zeit zu meiner tiefen Unsicherheit führt. Wir werden jetzt erstmal die nächsten WOchen abwarten und hoffen, dass trotz Pille nichts gravierendes passiert ist.
Ich hätte mir wirklich gewünscht, diesen Schritt in meinem Leben mehr genießen zu können. Stattdessen mache ich mir wieder nur Sorgen und verbreite überall Paranoia.


onkelhelmut
Geschrieben

@sugar

er jat aber ausdrücklich das Kondom erwähnt, daher stammt doch meine Verwunderung.


hobbyfreund
Geschrieben

Du kannst deiner nächsten "Liebe" ja doppelte Ration an Pille geben. Doppelt hält bekanntlich besser; zusätzlich
noch die Pille für den Mann.


×