Jump to content

Zufällige VIP Mitglieder

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hi, Ihr blendet immer zufällig ausgewählte VIP-Mitglieder ein. Vermutlich weil über 80% davon männlichen Geschlechts sind, kommen auch überwiegend Männer.

Wenn man als Mann aber im Profil "hetero" angegeben hat, und die eingeblendeten VIP-Männer auch, spricht einiges dafür, daß das wechselseitige Interesse so groß nicht sein wird.

Spricht was dagegen, wenn VIP-Mitglieder des erwünschten Geschlechts eingeblendet werden... evtl. mit der selbst angegebenen sexuellen Orientierung?


Bocki06
Geschrieben

...recht hat er...!


Geschrieben (bearbeitet)

Wenn man als Mann aber im Profil "hetero" angegeben hat, und die eingeblendeten VIP-Männer auch, spricht einiges dafür, daß das wechselseitige Interesse so groß nicht sein wird.

Der "Begrüßungsbildschirm" dient ja letztlich nur als "Webegag" ... für wechselseitiges Interesse ist eher die Suche oder Detailsuche anzuraten. Dann tauchen auch Homos oder Lesben nicht mehr auf


bearbeitet von Consequentius
Geschrieben

@Consequentius: Mir schon klar.

Aber ich finde das eine recht nette Art, dem Zufall des zufälligen Sich-Findens etwas auf die Sprünge helfen. Seitens Poppen.de wird so zudem die VIP-Mitgliedschaft aufgewertet.

Die Detailsuche nutze ich auch - aber letzten Endes hat das was von "aus dem Katalog aussuchen". Ist nicht mein Ding - eher das zufällige wechselseitige Stolpern über die Tastatur mit Folgen

Ich lasse das mal als Anregung an Poppen.de so stehen.
Vielleicht kann ja mal einer aus dem Team was dazu sagen?


Geschrieben (bearbeitet)

...aber letzten Endes hat das was von "aus dem Katalog aussuchen". Ist nicht mein Ding - eher das zufällige wechselseitige Stolpern über die Tastatur mit Folgen

Du ziehst ernsthaft das Stolpern über einen "Zufallskatalog", einer gezielten Suche nach gemeinsamen Kriterien vor


bearbeitet von Consequentius
Unterstreichungen ergänzt
Geschrieben

Na, da nimmt es einer ganz genau.

Nehme ich es genau, blende ich bei meiner Suche bestimmte Typen aus. Heterosexuelle Männer gehören nicht zu meiner Zielgruppe...

Ich bin aber ansonsten relativ aufgeschlossen und lasse mich mehr von der Art wie jemand über sich schreibt ansprechen als was angekreuzt ist. Letzten Endes regt mich der persönliche Faktor an, nicht die Vorlieben/Abneigungen.

Nimmt man es wörtlich, hast Du sicherlich recht damit, mich auf die Widersprüchlichkeit in meiner Aussage hinzuweisen. Ich wollte nur rübergeben, daß mich in erster Linie der menschliche Faktor auch in einer sexuellen Begegnung interessiert... nicht der Turnübungs-Aspekt.

Mag aber jeder für sich auch anders sehen.


Geschrieben

Verstehe, was Du meinst. Dann brauchst Du aber bei den vielen (leider) textlosen Profilen hier, eine sehr gute Glaskugel und gute hellseherische Fähigkeiten


×