Jump to content

Mails vollständig löschen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Vorsorglich: Ich habe jetzt eine halbe Stunde lang in den Foren gesucht und nichts dazu gefunden.

Mails, die ich selbst verschickt habe, später aber wieder lösche (Weil ich trotz mehrfacher Anwesenheit der Adressaten keine Antwort bekommen habe und dieses Desinteresse respektiere), werden offensichtlich dort nicht gelöscht.

Mein Vorschlag: Eben dieses einzurichten - dass die Mail auch dort gelöscht wird, und zwar so, dass sie wie bei mir nicht mehr zu sehen ist.

Begründung: Ich bekomme immer wieder mal Antworten auf solche gelöschten Mails, i. d. R. höfliche, manchmal sogar wider Erwarten nette, zuletzt aber eine per "Nein, danke"-Button.

Da frage ich mich: Sieht diese Person nicht, dass ich die Mail längst gelöscht habe? Oder ist das einer dieser Fälle, in denen jemand völlig überflüssigerweise seine Empörung darüber ausdrücken will, dass ich es überhaupt gewagt habe, ihr zu schreiben?


fayu
Geschrieben

Deinen Vorschlag unterstütze ich nicht!
Finger weg von meinem Posteingangsfach, wäre ja genauso als wenn real jemand einen mir geschriebenen Brief aus meinem Briefkasten wieder rauszieht.
Was ich mit meiner Post tue, ob löschen, beantworten oder einfach nur archivieren möchte ich selber bestimmen.

Natürlich kann man sehen, wenn du es bei dir im Ausgang gelöscht hast, aber nicht aus welchem Grund, ebenso weisst du nicht, warum deine Nachricht nicht sofort beantwortet wurde. Falls es dir also zu spät ist für eine Re Antwort, lösch diese doch einfach und zeig so dein inzwischen aufgetretendes Desinteresse.

LG
fayu


Geschrieben

So, so ... du sammelst also Mails - auch wenn sie bedeutungslos geworden sind. Is das 'n Fetisch von dir? ;-)


Geschrieben

eine mail, die du an jemanden geschickt hast, befindet sich einfach nicht mehr in dem bereich, in dem du darüber bestimmen kannst...

auch wenn du im posteingang mails löschst, bleiben diese im ausgang des anderen users...

und das finde ich auch in ordnung so...

der empfänger kann über die eingegangenen mails verfügen, wie er möchte...


fayu
Geschrieben


Was ich mit meiner Post tue, ob löschen, beantworten oder einfach nur archivieren möchte ich selber bestimmen.


Alfred,

schrieb ich denn, bedeutungslose Mails zu sammeln?
Aber um deine Frage zu beantworten, ich habe keinen Fetisch in dieser Richtung und mein Postfach ist auch immer gut aufgeräumt. Allerdings bewahre ich mir manche Mail aus unterschiedlichen Gründen auf.

fayu


Geschrieben (bearbeitet)


auch wenn du im posteingang mails löschst, bleiben diese im ausgang des anderen users...

und das finde ich auch in ordnung so...



Hast du mich etwa missverstanden? Ich rede von Mails, die ich geschickt und später gelöscht habe. Und diese Entscheidung möchte ich respektiert wissen. Schließlich kann ich auch bei der realen Briefpost einen Brief hinterherschicken, in dem ich meinen vorigen als gegenstandslos erkläre. Dem entspricht das Löschen hier, es ist nur ökonomischer.


bearbeitet von Alfred_BN
erdwtbi
Geschrieben

Schließlich kann ich auch bei der realen Briefpost einen Brief hinterherschicken, in dem ich meinen vorigen als gegenstandslos erkläre.


Damit bleibt der erste Brief aber weiterhin bestehen,
warum schickst du dann nicht einfach ne Nachricht hinterher
in der du schreibst das die entsprechende Nachricht gegenstandslos ist ?


Geschrieben (bearbeitet)

Damit bleibt der erste Brief aber weiterhin bestehen,
warum schickst du dann nicht einfach ne Nachricht hinterher
in der du schreibst das die entsprechende Nachricht gegenstandslos ist ?



Habe ich, glaube ich, schon beantwortet. Das Löschen ist ökonomischer und drückt meinen Willen ebenso gut aus. Und auch bei der realen Post wird der Empfänger - jedenfalls in den Kreisen, in denen ich verkehre - meinen Willen respektieren und beide Briefe wegwerfen. Das geht hier naturgemäß einfacher, nämlich auf Knopfdruck. Wozu allerdings jemand eine Mail lesen sollte, die ich selbst nicht mehr verschicken möchte, kann mir wohl niemand erklräen. Erst recht nicht, warum ich ein "Nein, danke" kassieren soll.


bearbeitet von Alfred_BN
erdwtbi
Geschrieben

Und auch bei der realen Post wird der Empfänger - jedenfalls in den Kreisen, in denen ich verkehre - meinen Willen respektieren und beide Briefe wegwerfen.


Du gehst davon aus bzw. nimmst es an das es so ist,
sicher sein kannst du dir aber nicht.


Geschrieben (bearbeitet)

Da frage ich mich: Sieht diese Person nicht, dass ich die Mail längst gelöscht habe?

Nein.


*** Eigener Edit: Diesen Absatz habe ich beigefügt, um das Wesentliche vom Unwesentlichen zu scheiden. ***


Jeder sieht in seinem Posteingang seine EIGENEN Zustände: (ungelesen-gelesen-beantwortet)
(Gelöscht gibt es nicht, wenn eine PN im Eingang gelöscht wird, dann ist sie weg.)

Im PostAUSgang sieht man den Zustand, den die PN beim Empfänger hat. Man selber hat keinen Einfluss mehr auf die Zustände, weil sie eben dem Empfänger gehört. Darum bewirkt auch das Löschen nur das Verschwinden aus dem eigenen Postausgang. Du kannst nach der Löschung nichts mehr über den Zustand beim Empfänger erfahren. Aber Du kannst niemandem eine PN aus seinem Posteingang wegnehmen: Sie gehört dem Empfänger, und er macht damit, was ER will.


bearbeitet von SommerBrise
Geschrieben (bearbeitet)

@Sommerbrise:

Gut gemeint, aber darum genau geht es. Sieht der Emfänger wenigstens, dass der Absender die Mail bei sich gelöscht hat?

@ERDWTBI:

Wenn ich darum bitte, und das Löschen hier drückt ja genau diese Bitte aus, dann bin ich mir da ganz sicher.

Warum soll also dieser "Bitte" nicht sofort nachgekommen werden?

Weil es ein Recht darauf gibt, Mails, die man tagelang unbeachtet gelassen, meist noch nicht einmmal gelesen hat, nachher doch noch mal zu lesen? Bzw. wie mehrfach geschrieben, sogar ein sinnloses "Nein, danke" hinterherzuwerfen (mit Punktabzug als Folge für mich)?

Wer jemandem schreiben will, kann das ohne weiteres tun (im Rahmen der Filter des Adressaten natürlich).


bearbeitet von Alfred_BN
fayu
Geschrieben

Alfred, und was passiert wenn der Empfänger deine 2. Nachricht auch erstmal nicht öffnet?



BabetteOliver
Geschrieben

Sieht der Emfänger wenigstens, dass der Absender die Mail bei sich gelöscht hat?


Nein. Jeder sieht in seinem Posteingang seine EIGENEN Zustände: (ungelesen-gelesen-beantwortet)
(Gelöscht gibt es nicht, wenn eine PN im Eingang gelöscht wird, dann ist sie weg.)

Im PostAUSgang sieht man den Zustand, den die PN beim Empfänger hat.


und Deine verschickte PN landet im Posteingang des Empängers. Er kann es also nicht sehen.


Geschrieben

Mit PNs verhält es sich ungefähr wie mit Briefen im realen Leben. Sie gehören dem Empfänger in jeder Hinsicht, und er kann damit verfahren, wie er möchte.

Sitte und Anstand gebieten einen Umgang, der das Vertrauen des Schreibers nicht verletzt. Entsprechend gibt es hier im Forum das Gebot, Inhalte von PN nicht zu veröffentlichen. Aber ich wüsste von keinem allgemeinen Verbot, das es dem Empfänger eines Briefes verbietet, mit dem Brief völlig nach Belieben zu verfahren.

ICH entscheide, ob und wann ich meine Post lese, und in welcher Weise ich sie beantworte, und wie ich ansonsten damit verfahre. Wer etwas schriftlich in die Hand gibt, muss eben vordenken. Nicht nachdenken.


erdwtbi
Geschrieben

@ERDWTBI:
Wenn ich darum bitte, und das Löschen hier drückt ja genau diese Bitte aus, dann bin ich mir da ganz sicher.
Warum soll also dieser "Bitte" nicht sofort nachgekommen werden?


Fallbeispiel :

Du schreibst mir eine Nachricht.
2 Stunden später schreibst du mir eine Nachricht das ich deine Nachrichten löschen soll.
Ich antworte dir dann das ich die Nachrichten gelöscht habe.

Komme ich nun aus den Kreisen in denen du vekehrst
gehst du davon aus das ich die Mails/Nachrichten gelöscht wurde.
(Was du ja auch im Nachrichtenausgang nachschauen kannst.
Was du allerdings nicht weißt ob der Empfänger deiner Nachrichten
diese schon irgenwo in einer Datei gespeichert hat.
Verhält sich übrigens mit der Briefpost genauso
nur kannst du bei der Briefpost nicht 100%ig sicher sein das die Briefe auch vernichtet wurden).


Wenn ich darum bitte, und das Löschen hier drückt ja genau diese Bitte aus, dann bin ich mir da ganz sicher.


In der heutigen Zeit der Datensammelwut vieler Personen
würde ich mir diese Einstellung nochmals überlegen


Geschrieben (bearbeitet)

im prinzip könnte ja ansonsten ein versender im postfach des empfängers einen ganzen dialog löschen...

so könnte jemand einen anderen beleidigen und verarschen und hinterher die spuren verwischen...

du schreibst jemandem eine nachricht in der hoffnung auf eine antwort...

dann willst du die nachricht löschen, weil der empfänger sich mit der antwort zuviel zeit lässt???

wenn du nach dreimaligem login des empfängers, sowieso nicht mehr mit einer antwort rechnest, was hast du dann durch das löschen gewonnen???

ich finde die leute leben zu sehr im ausgang mit der überprüfung des bearbeitungszustandes der post beschäftigt... ist das typisch deutsch???

warum setzt du nicht gleich eine frist für die beantwortung der mail... das erhöht sicher die erfolgs-chancen des erstkontakts erheblich...

man sollte einfach alles etwas lockerer und gelassener angehen...



p.s.was in meiner ablage passiert, was ich mir aufheben möchte und was nicht, das möchte ich auf jeden fall selbst entscheiden...

und deshalb brauche ich keine funktion, mit der andere bequem in meinem posteingang löschen können...

p.p.s. für nein danke gibt es keinen punktabzug, nur für ein ignore...

ich würde es als ziemlich unverschämt empfinden, wenn mir jemand schreibt und dann später eine nachricht hinterherkäme, ich wäre jetzt schon das dritte mal online, hätte nicht geantwortet und somit das recht auf das lesen und beantworten der nachricht verloren...

für mich klingt das ziemlich lächerlich oder nach einem trotzigen kleinen kind...


bearbeitet von powerpassion
Dropje
Geschrieben

Mir gehts genauso wie meinem Vorschreiber, und wie auch schon weiter oben dargelegt. Ein Schreiben, sei es per Briefpost oder Mail, einmal weggeschickt, gehört dem Empfänger. Klar, erlebt der Sender einen radikalen Gesinnungswandel, kann er/sie ein zweites Schreiben hinterher schicken, dass das erste keine Gültigkeit mehr hat. Was aber der Empfänger mit dem 1. und auch mit dem 2. Schreiben anfängt, das ist ihm überlassen und darauf hat der Sender so gesehen *kein* Einfluss.

Ich würde mich bedanken (*Ironie aus*), würde jemand anders bei mir im Postfach nach eigenem Gutdünken "aufräumen" wollen!

ich würde es als ziemlich unverschämt empfinden, wenn mir jemand schreibt und dann später eine nachricht hinterherkäme, ich wäre jetzt schon das dritte mal online, hätte nicht geantwortet und somit das recht auf das lesen und beantworten der nachricht verloren...


Es sei Dir gesagt, das passiert immer wieder mal, dass man derartiges "Stalking" erlebt... oder dass aufgezählt wird, wieviele Mails man schon verschickt hat und gefragt/geklagt/angegriffen wird, *warum* denn keine Antwort kommt...


Geschrieben

Zunächst: Natürlich hinkt mein Verglaich mit der Briefpost. Aber eine der wichtigsten Intentionen des Internet war die Vereinfachung der Kommunikation. Dann: Sicher kann ich auch keine E-Mail, die ich verschickt habe, im Nachhinein löschen. (Wundere mich, dass darauf noch niemand von euch gekommen ist.) Aber bei den hiesigen Mails bzw. wohl doch treffender PNs handelt es ja um ein Zwischending zwischen Mail und Chat. Wer schreibt schon eine Briefpost oder eine E-Mail mit der hier angesagten Absicht an jemanden, den er bis dato noch nicht kennt?

Ich kann mich nur darüber wundern, mit welcher Verbissenheit ihr gegen meinen Vorschlag anrennt. Woraus - um Himmels Willen - besteht denn dieses brennende Bedürfnis, eine Mail zu lesen, die der Absender für obsolet erklärt hat??? Ein bisschen Herrschsucht? Ein bisschen Schlüsselloch gucken? Ich würde das sogar ausdrücklich als Entlastung empfinden. Wozu soll ich mich mit Nachrichten beschäftigen, die längst erledigt sind????

Es sei Dir gesagt, das passiert immer wieder mal, dass man derartiges "Stalking" erlebt... oder dass aufgezählt wird, wieviele Mails man schon verschickt hat und gefragt/geklagt/angegriffen wird, *warum* denn keine Antwort kommt...



Ich fand die Idee mit der 2. Mail von vornherein wenig produktiv. Gerade diese Erfahrung spricht doch ganz klar für meinen Vorschlag.

Und eine Fristsetzung erledigt i. d. R. ein Anwalt. In einem freundschaftlichen Umgang würde ich gern darauf verzichten.


Dropje
Geschrieben

Öhm... Alfred, das war doch von vornherein klar, dass eine von Dir verschickte Mail im Nachhinein (von der technischen Seite her) nicht gelöscht werden kann. Vielleicht hab ich Dich schon seit Seiten hier falsch verstanden, aber das wolltest Du doch als Vorschlag einbringen, dass man das möglich machen sollte? Und verschiedene Personen versuchen Dir zu erklären, wiederum seit Seiten, dass das weder machbar noch wünschenwert ist...

Und für Dich mag eine Mail bzw. PN erledigt sein, für den Empfänger vielleicht nicht. Gerade wenn man nur unregelmäßig hier reinguckt, oder wirklich Zeit hat...

Ich fand die Idee mit der 2. Mail von vornherein wenig produktiv. Gerade diese Erfahrung spricht doch ganz klar für meinen Vorschlag.

Und eine Fristsetzung erledigt i. d. R. ein Anwalt. In einem freundschaftlichen Umgang würde ich gern darauf verzichten.


*räusper*

Ich vermute mal stark, dieser Vorschlag war mit einer tüchtigen Portion Ironie garniert, wenn auch nicht ausdrücklich als solches gekennzeichnet...


erdwtbi
Geschrieben

Woraus - um Himmels Willen - besteht denn dieses brennende Bedürfnis, eine Mail zu lesen, die der Absender für obsolet erklärt hat??? Ein bisschen Herrschsucht? Ein bisschen Schlüsselloch gucken?


Gerade der Hinweis in der 2. Mail/Nachricht die erste NICHT zu lesen
erweckt bei vielen das Interesse die erste Mail/Nachricht dann doch zu lesen.

Desweiteren werden die Mails/Nachrichten ja in der Reihenfolge des Eingangszeitpunktes gelesen
(Wenn wir mal von einem gesunden Menschenverstand ausgehen)
also wird deine erste Mail ja dann schon gelesen BEVOR der Hinweis in deiner zweiten Mail gelesen wird.


fayu
Geschrieben

im prinzip könnte ja ansonsten ein versender im postfach des empfängers einen ganzen dialog löschen...

so könnte jemand einen anderen beleidigen und verarschen und hinterher die spuren verwischen...


Das ist zum Beispiel ein Grund oder halt auch anderes regelwidriges Verhalten welches der Empfänger melden möchte und schwupps, die Beweise sind vernichtet.

fayu


Geschrieben (bearbeitet)

Das ist zum Beispiel ein Grund oder halt auch anderes regelwidriges Verhalten welches der Empfänger melden möchte und schwupps, die Beweise sind vernichtet.
fayu



OK, das ist ein Grund. Wenn der Adressat die Beleidigungen allerdings noch gar nicht gelesen hat, ist er faktisch auch nicht beleidigt worden. Hat er sie gelesen, kann er sich den Dreck kopieren und die Admins verständigen. Dann wird die entsprechende PN auf jeden Fall vorläufig archiviert.

Ich vermute mal stark, dieser Vorschlag war mit einer tüchtigen Portion Ironie garniert, wenn auch nicht ausdrücklich als solches gekennzeichnet...



Da irrst du leider. Der Vorschlag war durchaus ernst gemeint. Und eine Äußerung, warum das nicht *möglich* sein soll, habe ich bisher noch nicht gelesen. Ich denke auch, dass es ohne weiteres möglich ist. Allerdings hast du wahrscheinlich auch meine Argumente noch nicht gelesen. Zugegeben, ich schreibe manchmal ein bisschen viel und womöglich auch noch in einem schwierigen Stil, aber du solltest dich doch mal der Mühe unterziehen - nur so zum Spaß. *fg

P.S.: Hab mich sowieso schon gewundert, wie eine Frau aus Werzbrg Interesse an mir findet. :-)


bearbeitet von Alfred_BN
Dropje
Geschrieben (bearbeitet)

Da irrst du leider. Der Vorschlag war durchaus ernst gemeint.

Ich behalte mir vor, darauf hinzuweisen, dass Deine absolute Aussage ohne eine Rückmeldung des ursprünglichen Schreibers nicht zulässig ist. Mann beachte, dass er seinen Vorschlägen ein kleiner hinterherschickte...

Wie kommst Du darauf, dass ich Deine Argumente nicht gelesen hätte? Bevor ich mein Senf dazugebe, lese ich das, was schon geschrieben wurde. Gut, es kann sein, dass ich in diesem konkreten Fall was übersehen hab, dank der Fülle der argumentativen Leistung...

Dein P.S. hat so viele falsche Annahmen drin, dass ist schon fast eine Meisterleistung für sich. Das einzige, was stimmt ist, dass ich eine Frau bin.

Ich bin nicht aus Würzburg (so heißt der Ort), ich wohne zur Zeit hier und lege aber Wert darauf, dass ich nicht aus Franken stamme.

Ich interessiere mich nicht sonderlich für Dich, sondern für das Thema.


bearbeitet von FrolleinSucht
Geschrieben

Ich behalte mir vor, darauf hinzuweisen, dass Deine absolute Aussage ohne eine Rückmeldung des ursprünglichen Schreibers nicht zulässig ist. Mann beachte, dass er seinen Vorschlägen ein kleiner hinterherschickte...



OK, Missverständnis.

Dein P.S. hat so viele falsche Annahmen drin, dass ist schon fast eine Meisterleistung für sich. Das einzige, was stimmt ist, dass ich eine Frau bin. Ich bin nicht aus Würzburg (so heißt der Ort), ich wohne zur Zeit hier und lege aber Wert darauf, dass ich nicht aus Franken stamme.



Mehr als dein Profil lesen kann ich nicht. Ich z. B. stamme aus der Oberpfalz und der Südeifel und dem Rheinland und lege Wert darauf, festzustellen, dass ich nur zu einem Viertel Rheinländer bin. :-)) Trotzdem habe ich natürlich Sinn für Humor und wundere mich nur über diesen Bierernst, den du hier möglichst geschraubt vorträgst - und sage mir: "Jeder Jeck is anders."

Ich interessiere mich nicht sonderlich für Dich, sondern für das Thema.



Da hast du die Ironie nicht bemerkt. Natürlich interessiere ich mich auch nicht für dich als Person, sondern nur als Profilbesucher.

Argumentativ kommt jetzt aber wohl nix mehr?


Dropje
Geschrieben (bearbeitet)

Wieso soll ich argumentieren? Ich amüsiere mich über den "Bierernst" den Du an den Tag legst. So wortgewandt und humorvoll, wie Du Dir vorkommst, bist Du längst nicht... zumindest in meinem Empfinden.

Danke für das (Achtung: Ironie an) schöne Kompliment (Ironie aus) zu meinem "geschraubten Schreibstil". Das werde ich mir gleich ausdrucken und einrahmen...


bearbeitet von FrolleinSucht
×