Jump to content
toto969

Vorlieben aktiv oder passiv

Empfohlener Beitrag

toto969
Geschrieben

@all

Ich wäre dafür die sexuellen Vorlieben mit einem zusätzlichen Parameter zu versehen.

Beispiel:
Anal A
Oral P

Soll bedeuten, dass der Profilinhaber aktiv Analverkehr hat/haben will, fedoch nicht passiv (in seinen eigenen Anus), und sich gerne Oral verwöhnen lassen möchte.

Ist kein Parameter angegeben, so sollte aktiv/passiv gewünscht sein.

Wie ist eure Meinung dazu


Geschrieben


Ich wäre dafür die sexuellen Vorlieben mit einem zusätzlichen Parameter zu versehen.
Beispiel:
Anal A
Oral P






Erstens gabs diesen Vorschlag bereits vor einiger Zeit in irgend einen Fred, welcher dann im Sande verlaufen ist und nun wieder aufgewärmt werden soll. Das würde nur die zusätzliche Verwirrung in den Vorliebenlisten stiften.
Wer was dezidiert aktiv oder passiv möchte, kann sich auch per PN über seine Vorlieben äußern. Eine wirkliche Verbesserung ist für mich nicht erkennbar.

p.


Molly_Luder
Geschrieben

Halte ich auch nicht für gut. Ist sowieso schon nicht einfach - Beispiel Dom/Dev. Dazu gibts es den Profiltext oder eben per PN.

Wird zu unübersichtlich. Und richitg damit umgehen wird auch nicht jeder können - rate ich mal.


KnackpoAtYahoo
Geschrieben

Ich finde diese Anregung sehr gut.
Man kann klarer differenzieren und sich geziehlter auf seinen Gegenüber einstellen.
Die Buchstaben a/p als und-/oder- Auswahl und "einfach" dahinter.
Durch diese Deklarierung entfallen auch unnötige Nachrichten wo sich sicherlich manch einer sehr drüber freuen würde.
Desweiteren bietet sich dadurch noch eine weitere Abgrenzungsmöglichkeit zwischen den verschiedenen Mitgliedstypen.
Verschiedenen Portale arbeiten mit dieser Unterteilung und es funktioniert meines Erachtens sehr gut.


Geschrieben

Ich finde den Vorschlag nicht schlecht, zumal viele scheints bewusst nach Vorlieben in der "Suche" suchen und dies somit eine Suchergebnisverbesserung mit sich bringen könnte.


Geschrieben

Das Problem dabei fängt aber an, wenn z.b. mal jemand aktiv oder passiv ist, sich also nicht festlegen will, da er dies von der Situation und Partner abhängig macht.
Dies ist aus meiner Erfahrung bei den meisten Damen hier so, das kann man immerzu in den Beiträgen und Diskussionen über Oral oder Anal nachlesen

Wobei das auch noch lösbar wäre, wenn man beides dann anklickt, nur würde es dann ja wiederum keine Hilfe bei der suche sein

Außerdem *sorry an den guten Jungs* kommen dann wiederum einige mails, mit der lieben bitte, es doch auch mal anders zu probieren oder ob man es den nicht mal es versuchen würde, weil sie oder er nicht wüssten was ihnen entgeht..bla bla bla.
Dies führt dann wieder zu Frust Reaktion, weil Frau/Mann sich wieder nur auf das eine beschränkt fühlt oder die immer gleichen Erklärungen abgeben sollen
so wie es ist, finde ich es gut, den dadurch hat man ja auch einen gewissen Reiz es zum Thema zu machen und wer wirklich Wert drauf legt, kann es ja in seinen Profil anmerken.


Geschrieben (bearbeitet)

Naja, wenn man aber als Frau z.B. anal anklickt, weiss "er" letzlich wirklich nicht, ob es um eine "gewöhnliche" Sexpraktik geht .... oder ob gar plötzlich die Frau mit Umschnalldildo und Lederstiefeln vor (bzw. hinter) einem steht.

Etwas präszisieren wäre durchaus nicht verkehrt im Vorfeld. Vom leidigen dom/dev-Thema (bin ich, will ich, aktiv, passiv) einmal ganz zu schweigen. Wenn man dann beides anklickt, weiss der andere absolut gar nichts darüber, ob nun passiv oder aktiv.


bearbeitet von Consequentius
Geschrieben

Dann gibt es aber bei manchen Vorlieben ein Problem:

Sauna: Ist die passiv oder aktiv? ;o)


BabetteOliver
Geschrieben

wenn ich es richtig gelesen habe, ist der TE, aber auch andere Autoren in diesem Thread, auch Befürworter von etwas mehr Übersicht (besonders) in diesem Teil des Forums.

Es wäre der Übersicht sehr zuträglich gewesen, zunächst die Suche zu bemühen.
Die Schlagworte "aktiv" + "passiv" + "Vorliebe" fördern mehrere passende Threads zu tage:
Suchfunktion verbessern
Vorlieben Dominant/devot
Vorlieben & Abneigung Tabelle ändern
Ja/Nein erweitern
verbesserte Erkennung von BDSM-Vorlienben
um dann einen dieser Threads weiter zu führen, statt einen neuen Thread zu eröffnen und gleichzeitig in einem anderen Verbesserungsvorschlag die Moderatoren aufzufordern, doch mal die doppelten Threads zu ordnen...


BabetteOliver
Geschrieben

[COLOR=blue]Markus, da mag was dran sein . Wenn Du die Threads studierst, wirst Du feststellen, dass die Meinungen zu dem Thema nicht einhellig sind.[/COLOR]
Auf der einen Seite die User, die sich durch eine Verfeinerung und Ausweitung der Vorlieben erhoffen, schneller und einfacher einen passenden Partner zu finden und auf der anderen die User, die meinen, dass es für die Auswahl des passenden Partners mehr auf das "Gesamtpaket" ankommt, in dem die Vorlieben eine Rolle spielen, aber nicht der entscheidende Punkt bei der Suche sind.

Andererseits ist es aber denkbar, dass eine solche Änderung noch kommt. Auf einige Änderungen haben wir sehr lange warten müssen, bei anderen ging es ziemlich fix. Die Wege des Betreibers sind unergründlich...


Geschrieben (bearbeitet)

@Babette

und c) es gibt auch die User, denen einfach an etwas mehr Klarheit bei den Vorlieben gelegen ist. Hat nicht unbedingt etwas mit der Suche nach Vorlieben zu tun.

Insbesondere aber was passiv oder aktiv angeht ... auch abseits irgendwelcher Suchen, sondern einafch etwas eindeutiger nachvollziehbarer, was denn nun angenehm sein könnte/sollte/dürfte/müsste Bin devot ist numal etwas völlig anderes, als suche devot ... um nur mal ein beliebtes Beispiel zu nennen....


bearbeitet von Consequentius
Tippfehler korrigiert
Geschrieben


und c) es gibt auch die User, denen einfach an etwas mehr Klarheit bei den Vorlieben gelegen ist. Hat nicht unbedingt etwas mit der Suche nach Vorlieben zu tun.




Wie die Hexe es sagte, wenn sich jemand nicht festlegen möchte oder kann... Das ist überflüssig und muss nicht sein. Was meinste wieviel Freds es dann geben wird, indem jemand anfragt was das a oder p bedeutet? Es wird unübersichtlicher.

Vorliebe Sauna- aktiv oder passiv? Davon mal abgesehen, dass Die Sauna keine sexuelle Vorliebe ist, jemand schwitzt aktiv und der Andere spannt passiv durch die Tür um Tittchen zu schauen?

p.


Geschrieben

Wie die Hexe es sagte, wenn sich jemand nicht festlegen möchte oder kann....


Im Sinne von: Bin ich devot?
Muss ich erstmal meine Domina fragen


Geschrieben

Im Sinne von: Bin ich devot?



Da ginge es schon los. Aber der Hintergrund in diesem Fred ist hauptsächlich auf "Analverkehr" ausgerichtet, ob nun jemand seinen Schwanz wo reinschiebt oder auch einen sich reinschieben lässt. Eben a oder p. Aber das kann persönlich geklärt werden...

Eigentlich bezieht sich das passiv oder aktiv, wenn man es genau nimmt, auf fast alle Vorlieben. Dann müsste es überall so gehandhabt werden. Das führt zu Verwirrungen und beschreibt am Ende doch nicht den tatsächlichen Zustand.

Vorliebe poppen: aktiv - Ein Rammler ist obenauf, passiv: Sie liegt unbeweglich wie Brett da und starrt an die Decke...

p.


RoiDanton
Geschrieben

wir wären dafür, ähnlich einer anderen seite, die auswahl auf z.B. Sadistisch (selbst) und/oder Sadistisch (andere) und pro mitglied des profils zu erweitern/ändern.
es ist echt nervig wenn man im chat bekannt gibt der Dom zu sein, aber die leute drauf bestehen einen zu hauen weil man ja devot und sadomaso angeklickt hat...


Geschrieben

@Roi
Wenn dann aber stehen würde: Sadistisch (andere) könntest aber dennoch verhauen werden

Ein einfaches z.B. "Suche devot" bzw. "Bin devot" oder "Bin Dom" bzw. "Suche Dom" würde m.E. etwas mehr Klärung bringen.


@permit
Wenn Sie dann passiv poppt (unbeweglich wie ein Brett), würde das aber schon fast aktiv bizarr sein


toto969
Geschrieben

Das Problem dabei fängt aber an, wenn z.b. mal jemand aktiv oder passiv ist, sich also nicht festlegen will, da er dies von der Situation und Partner abhängig macht.
[...]
Wobei das auch noch lösbar wäre, wenn man beides dann anklickt, nur würde es dann ja wiederum keine Hilfe bei der suche sein

Außerdem *sorry an den guten Jungs* kommen dann wiederum einige mails, mit der lieben bitte, es doch auch mal anders zu probieren oder
[...]
Dies führt dann wieder zu Frust Reaktion, weil Frau/Mann sich wieder nur auf das eine beschränkt fühlt oder
[...]
so wie es ist, finde ich es gut, den dadurch hat man ja auch einen gewissen Reiz es zum Thema zu machen und wer wirklich Wert drauf legt, kann es ja in seinen Profil anmerken.



Und da war sie wieder die Ambivalenz des Seins. "Nichts was der Mensch je geschaffen ist frei von Menetekeln" Albert Einstein

Es allen Recht zu machen ist nicht möglich. Ich hoffe jedoch auf einen majorativen Anteil der User hier, die nicht nur lesen, sondern auch verstehen können. Wenn diese dann sich auch so verhalten, dann funktioniert das auch. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Bei Nichtdenkern und Ignoranten hilft rein garnichts, nicht einmal ein Ausschluß. Die sind dann morgen wieder mit einem neuen Profil da. Wenn die sich gleich wieder ins nächste Fettnäpfchen werfen wollen, bitte keiner kann sie hindern.

Zumindest wäre es einen Versuch wert. Wenn sich dafür hier User freiwillig melden wollen, bitte melden.

Ich würde es gerne testen.

So, liebe Admins, jetzt ist es euer Spiel.

Freiwillige:
Toto969


MannohneSusi
Geschrieben

Mal eine Frage: Wozu ist der Text im Profil da?

Da kann ich doch bei Bedarf genau erläutern, was ich biete bzw. suche!

Und wer den Text nicht liest, hat bei den Meisten doch sowieso keine Chance!

Ob es denn tatsächlich passt, stellt sich doch üblicherweise erst beim 1. Treffen raus!

Fazit: Ich bin dagegen!



Der Mann


Geschrieben

Eben das ist es was ich meine, wenn ich unbedingt will das jeder weiß was meine Vorlieben wirklich bedeuten, kann ich dies in meinen Profilteil Vermerken oder es den interessanten oder interessierten User mitteilen..
Ich bin auch dagegen, weil ich aus Erfahrung weiß, das dadurch nur wieder mehr unnötige Post kommt, weil immer mehr User, sich nicht die Mühe geben ihr Profil wirklich interessant zu gestalten oder bei einigen sogar dazu führt, noch weniger zu lesen.
Die einigen wenigen die wirklich ein Profil lesen, geben sich auch die Mühe es zu verstehen, aber leider sind das immer noch die Minderheiten und solange man sich nur nach den Vorlieben richtet, bei der suche, will ich auch nicht, das jeder weiß ob ich aktiv, passiv oder beides bin.
Ich gehöre nun mal zu denen die sich nicht nur auf ihre Vorlieben reduzieren lässt


RoiDanton
Geschrieben (bearbeitet)

@Roi
Ein einfaches z.B. "Suche devot" bzw. "Bin devot" oder "Bin Dom" bzw. "Suche Dom" würde m.E. etwas mehr Klärung bringen.
@permit
Wenn Sie dann passiv poppt (unbeweglich wie ein Brett), würde das aber schon fast aktiv bizarr sein



Ist gekauft, hauptsache man kann definitiv sagen ICH will DICH hauen und SUBBI will von DIR verhauen werden

Davon kommt der begriff NAgeln Und ist ansichtssache ob sie dann so devot ist dasse sich nicht bewegt ohne das du es ihr sagst, sie einfach ne andere Kassette braucht "einschnaufen...gegenhalten... ausatmen und stöhnen... einschnaufen...." oder es SM von unten ist.." Ich bin so schlecht im Bett das es dir fast körperlich weh tut"


Mal eine Frage: Wozu ist der Text im Profil da?

Der Mann


Die erklärung ist einfach: für einfachsten Sadismus: "Gästebücher" z.B. tut jedem im Auge weh:Þ


bearbeitet von RoiDanton
Geschrieben


Wenn Sie dann passiv poppt (unbeweglich wie ein Brett), würde das aber schon fast aktiv bizarr sein



bizarr ist das was hier gefordert wird. Wem geht es von irgendwelchen verkorksten Pappnasen was an, ob ich was aktiv oder passiv betreibe. Man gibt ja bereits viel von sich preis aber das geht entschieden zu weit.
Wer das im Profiltext schreibt, muss jeder selbst entscheiden aber ansonsten kann man das persönlich bequasseln.


p.


Geschrieben

...aber ansonsten kann man das persönlich bequasseln.


So wie ich den Verlauf des Threads inzwischen beurteile, scheint die gute alte bidirektionale KOMMUNIKATION tatsächlich ihren Wert noch nicht verloren zu haben ... oder soll sie zumindest wiedererhalten.

Der Vorschlag des TE wäre aber zumindest ein erster Anhaltspunkt, den man im persönlichen Gespräch aber vertiefen sollte, um weitergehende Missverständnisse zu vermeiden.


Geschrieben

klar schreibe ich aktiv devot als beispiel muss ich in einen persönlichen Gespräch jeden dummdom erklären was ich meine

Ist es den nicht schöner, wenn man beim persönlichen Gespräch herausfindet was für Überraschungen hinter der Person steckt, die man sich dafür herausgesucht hat?


fayu
Geschrieben

@all

Ich wäre dafür die sexuellen Vorlieben mit einem zusätzlichen Parameter zu versehen.

Beispiel:
Anal A
Oral P

Ist kein Parameter angegeben, so sollte aktiv/passiv gewünscht sein.

Wie ist eure Meinung dazu


Dann fehlt immer noch die Möglichkeit, ich bin neugierig drauf, oder hab noch nicht so viele Erfahrungen und weiss noch nicht so recht.

Ich denke ein User, der hier schon auf seinem Profil absolute Klarheit will um Missverständnissen vorzubeugen, sollte sich die Vorlieben eben mal kopieren in seinem Profiltext einfügen und kann dann detailliert drauf eingehen.
Wen es dann wirklich interessiert kann ja immer noch alles weitere per PN nachfragen oder gleich nach einem Treffen fragen.

Ich habe dieses schon öfter auf Profilen und in Interviews gesehen, es wird also bereits auch so praktiziert ohne, dass man sich für seine Vorlieben oder Abneigungen in eine Schublade stecken lassen muss.

LG
fayu


×