Jump to content

Suchfunktion Sexualität

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich musste gerde feststellen, dass die Detailsuche für Paar was die Sexualität angeht verbesserungsfähig ist.

Ich suche nach einem Paar, bei dem er BI sein sollte, kann aber nicht zwischen Mann und Frau unterscheiden.
Ergebnis der Suche: Ich bekomme einen Haufen Paar, bei denen bei Sexualität BI eingetragen ist, jedoch leider bei geschätzten 95% nur bei der Frau.

Wäre toll, wenn das irgendwann mal klappt.


Geschrieben

Ja, das Leben ist schon hart ... aber die Suche noch viel härter

Wenn Du irgendeinen BI-Kerl suchst, warum suchst Du dann nicht einfach unter "Mann" einen BI? Wäre das nicht wesentlich einfacher?


BabetteOliver
Geschrieben

weil er ein Paar mit einem Bi-Mann sucht. Ist das wirklich so schwer zu verstehen?
In der Tat ist bei einem Paar die Suchvorgabe "bi" völlig unklar, da alle Paare angezeigt werden, bei denen mindestens 1 Partner bi ist.


Geschrieben


Wenn Du irgendeinen BI-Kerl suchst, warum suchst Du dann nicht einfach unter "Mann" einen BI?



Er möchte nun mal eben gerne einen Schwanz lutschen, wo die Frau zusieht oder umgekehrt oder was weiß ich...

Das kann man aber auch per PN erfragen oder selbst in seinem Profiltext mit angeben, was speziell gesucht wird. Etwas Geduld sollte daher angebracht sein und wer sucht, der findet bekanntlich.

Fazit für den Verbesserungsvorschlag:

p.


Geschrieben

Das kann man aber auch per PN erfragen oder selbst in seinem Profiltext mit angeben, was speziell gesucht wird.

Fazit für den Verbesserungsvorschlag:


Dito!
Dann soll der TE eben dieses bei seinen Wunschpaaren per PN anfragen. Das automatische Hinterhertragen des Arsches funktioniert immer nur solange, bis die Schwerkraft greift


BabetteOliver
Geschrieben

ich vermute, Ihr beiden habt das Problem nicht ganz erkannt (wenn doch plädiert Ihr quasi für die Abschaffung der Suche.... ).
Die Detailsuche bietet auch bei Paaren nur ein Suchfeld "Sexualität". Damit kann man zwar nach Paaren suchen, die "bi" sind, bekommt aber alle Paare angezeigt, bei denen

  • </p><p>
  • nur sie bi ist
  • nur er bi ist
  • beide bi sind

Deshalb würde es die Suche wesentlich effizienter machen, wenn man bei diesem Feld (und anderen wie: Größe, Gewicht, Intimbehaarung, Haarfarbe etc.) für eine Suche nach einem Paar 2 Angaben für die beiden Partner machen kann.


Geschrieben

Danke, für die nochmalige Zusammenfassung, Babette und Oliver.
Ich dachte, ich hätte eindeutig beschrieben, was ich meinte, aber so kann man sich täuschen.
Jetzt sollte doch aber alle verstehen, was ich meine, oder etwa nicht?


Geschrieben (bearbeitet)

ich vermute, Ihr beiden habt das Problem nicht ganz erkannt (wenn doch plädiert Ihr quasi für die Abschaffung der Suche... [...]



WIR schon! Unsere Meinung kann nachgelesen werden. Das was der TE möchte würde die ganze Suche noch unübersichtlicher machen, als sie jetzt schon ist. Was hindert den Paarprofilen daran, es explizit im Profiltext anzugeben, wer bi ist oder ob es beide sind oder einfach anzufragen, wie gewisse Vorstellungen sind?
Damit wären alle Probleme aus der Welt.

Eine solche Erweiterung würde auch schon wieder daran scheitern, dass es evt. Männer gibt die sich zwar gerne mal als "bi" ausprobieren möchten, es aber eigentlich gar nicht sind oder nicht festgelegt, usw... Da ist es allemale einfacher sich per PN auszutauschen.

p.


bearbeitet von permit
BabetteOliver
Geschrieben (bearbeitet)

[COLOR=blue]@permit - das muss nicht im Text angegeben werden. In den Paarprofilen steht für jeden Partner ein eigenes Feld für die Sexualität (und die anderen persönlichen Angaben) bereit. (vielleicht erst informieren, dann diskutieren) Das wird nur von der Suche nicht aufgegriffen. Es müssen also die Suchergebnisse von Hand nachselektiert werden.[/COLOR]

Die Suche muss dadurch nicht unübersichtlicher werden, da die Felder für den 2.Partner ja erst eingeblendet werden brauchen, wenn ein Paar gesucht wird.

Wenn Du findest, die persönlichen Kriterien (wie z.b. auch Gewicht) können ruhig von Hand selektiert bzw. problemlos per PN geklärt werden, kann man auch für Einzelpersonen die vielen (und unübersichtlichen) Kästchen abschaffen. Denn dann ist es auch gegenüber Einzelpersonen zumutbar, per Hand zu selektieren oder per PN nachzufragen.


bearbeitet von BabetteOliver
Trestertester
Geschrieben (bearbeitet)

Permit,

wieso wird die Suche dann noch unübersichtlicher?
1. Würde ja nur in dem Fall, wenn Paar als Suche angekreuzt wird, die Suchmaske erweitert und die Suche damit noch eingegrenzter, denn wie viele Paare schreiben in Ihrer Profilbeschreibung so viel hinein, dass man erst hunderte Profile durchchecken muss, um dann vielleicht noch zwei zu finden, die tatsächlich geeignet sind.
Wie BabetteOliver es schon sagten, wäre es natürlich nützlich, wenn bei Paarprofilen die Suche über die Eigenschaften von beiden Personen gehen würde.

Dieses wurde ja auch oft genug schon als Verbesserungsvorschlag angesprochen, aber leider wird dieser Umstand seitens der Betreiber strikt ignoriert.
Was macht es für einen Sinn, wenn z.b. ja immer die Daten des Erstgenannten im Profiles als Suchkriterium dienen und durch die zweite Person eigentlich ein Ausschluß erfolgen kann.
Ich erinnere mich noch an Zeiten, als meine damalige Partnerin und ich ein Paarprofil hatten und wir ganz bewusst, Ihre Daten als Erstpartner eingegeben haben, damit z.B. die Suche über den Altersfilter nicht als Wegfall-Kriterium angewandt werden konnte.
Wir hatten einen Altersunterschied von mehr als 20 Jahren und was meinst Du wohl, wie viele Datens wir nicht geahbt hätten, wenn mein Alter an erster Stelle gestanden hätte.
Mache doch einmal selbst die Probe und suche ein Paar, wo nur ein Partner 50 und der zweite 20 ist. Da die Suche immer auf auf das Erstprofil zugreift, gibt es da die unterschiedlichsten Suchergebnisse, aber sicherlich nicht die, die Du haben möchtest, wenn Du z.B. bei Paaren nur 20 jährige Mädels haben möchtest. OK, Extrembeispiel, aber wie oft lesen wir doch in den Profilen, dass der Mann nicht älter als 25 sein darf, aber die Frau auch gerne über 35 Jahre als sein soll.
Anderes Beispiel. Das Gewicht des Herren darf nicht über 75 Kg liegen, aber die Dame darf auch gerne mollig sein. Du kannst selbst die Kombinationen aussuchen, die da noch möglich sind.

Entschuldige, aber wenn jemand in der Detailsuche schon haben möchte, ob der Fußnagel-Fetischist mit günen Zehnagel rechts und lilablauem kleinen Zeh links in der Suche explizit gesucht werden kann, dann ist doch gerade bei so etwas mehr als nur legitim.
Das würde sicherlich auch den Frust vermindern, wenn man erst einmal 100 Profile durchlesen muss, um dann vielleicht 1 Profil zu finden, dass genau auf das eigene Profil zugeschnitten ist.

Genau hier schon mehrmals gefordert wurde, die Vorlieben dem jeweiligen Geschlecht zuzuordnen, so macht dieser Vorschlag auch Sinn.

Nicht jede Frau ist bi, aber manche mögen es, wenn sie Kerlen einmal zuschauen dürfen, genau so, wie Männer kaum etwas dagegen haben, wenn die Frauen es untereinander treiben.
Sicherlich würden bei der geschlechtsspezifischen Suche dann auch die Zahl derer reduziert werden, die ein Nein Danke schreiben, weil es eben wegen der nicht richtigen Art der Suche nicht passen würde.
Wenn man diese Dinge als Zwangseingabe bei der Profileingabe machen würde, dann bräuchte auch nicht irgendwo beschrieben werden, was man denn noch genaueres haben möchte und, das ist wohl noch wichtiger, es würde auch nicht vergessen werden.
Viele User sind ja noch nicht einmal in der Lage genau zu lesen, was in der Beschreibung steht (oder wollen es auch nicht), aber, auch wenn ich gegen eine Katalogisierung bin, so wäre das doch eine sinnvolle Ergänzung der Suche

TT


bearbeitet von Trestertester
Ups, Schreibfehler
Geschrieben (bearbeitet)

- das muss nicht im Text angegeben werden. In den Paarprofilen steht für jeden Partner ein eigenes Feld für die Sexualität (und die anderen persönlichen Angaben) bereit.



Das ist mir bekannt. Es kann ebenso nichts angegeben sein und die Angabe ist leer, dann ist es evt. angebracht mal nachzufragen, wenn man denn tatsächlich ernsthaft sucht.
Die Suche stellt jedenfalls ein System dar, was in der jetzigen Form zwar vereinfacht ist aber übersichtlich und alle Parameter abdeckt.
Spezielle Suchen können dann durch Profilanklicken gestartet werden. Ich sehe da kein Problem.
Außerdem, wieviele Männer gibt es denn bei Paaren, die tatsächlich bi sind? Wegen eines vermutlich sehr geringen Prozentsatzes die ganze Suche abändern?



Genau wir schon mehrmals gefordert wurde, die Vorlieben dem jeweiligen Geschlecht zuzuordnen, [...]




Das hingegen würde mir schon eher einleuchten und würde einen Sinn ergeben.

p.


bearbeitet von permit
RoiDanton
Geschrieben


In der Tat ist bei einem Paar die Suchvorgabe "bi" völlig unklar, da alle Paare angezeigt werden, bei denen mindestens 1 Partner bi ist.




bei Paaren ist leider sovieles unklar... oftmals auch die angabe pärchen, wennse nur die frau des pärchens wollen...


Geschrieben



Ist es denn wirklich so schwer zu verstehen?

Das würde sicherlich auch den Frust vermindern, wenn man erst einmal 100 Profile durchlesen muss, um dann vielleicht 1 Profil zu finden, dass genau auf das eigene Profil zugeschnitten ist.



Vielleicht weißt Du ja nichts besseres mit Deiner Zeit anzufangen, so daß es für Dich kein Problem wäre, eine ganze Stunde oder so mit Suchen zuzubringen, um am Ende nur 1-2 Treffer dabei zu haben, obwohl das mit einer entsprechend erweiterten Suchmaske in 2 Minuten hätte erledigt sein können...


×