Jump to content
aaah_gerne

::: Vorschlag Forumsbereich / Gesundheit etc:::

Empfohlener Beitrag

aaah_gerne
Geschrieben

Bei der Gliedrung des Forums ist mir aufgefallen,
das es hier keinen Bereich gibt der sich mit "Gesundheit/Hygiene etc." beschäftigt.

Mein Vorschlag überfred "Gesundheit"
mit Unterfred wie zum Beispiel

allgemeine Fragen zur Gesundheit
Blasenentzündung
Haarthreads
Geschlechtskrankheiten
Verhütung
Rückenfreundliches Poppen
Mirgäne
usw.


Geschrieben

Und wer bezahlt dann den/die zusätzlichen Mod/s, der/die den ganzen Tag damit beschäftigt sein wird/werden, alle neuen "Freds" in diesen nun neu passenden Bereich zu verschieben?

Eigentlich ist die Idee ja wirklich gar nicht schlecht, wenn man so querliest, denn dieses Thema wird tatsächlich von allen möglichen Seiten immer und immer wieder tiefgreifend diskutiert. Die Variante "rückenfreundliches Poppen" kenne ich zwar hier noch nicht, aber grundsätzlich stolpert man ständig über eine extrem bunte Vielfalt zum Thema Gesundheit in überwiegend jedem Bereich, da ist definitiv was dran *zustimm*!


aaah_gerne
Geschrieben

Rückenfreundliches Poppen dazu kann ich noch nicht viel sagen - wir üben noch.

Aber zu meinem Leiden Ronchopathie könnte ich was sagen.
Betrifft übrigenz 80% der Menschen.


Ninas-Sexworld
Geschrieben

Das wurde (leider) schon oft vorgeschlagen und genauso oft abgelehnt.

Freierforen sind da bedeutend fortschrittlicher und zeigen mehr Verantwortung für ihre User.

allgemeine Fragen zur Gesundheit
Blasenentzündung
Haarthreads
Geschlechtskrankheiten
Verhütung
Rückenfreundliches Poppen
Mirgäne
usw.

gibt es in einer "Friede-Freude-Eierkuchen" Gesellschaft nun mal nicht - so sinngemäß hätte man die Ablehnung dieser Vorschläge interpretieren können

Nina


Linus74
Geschrieben (bearbeitet)

Netter Vorschlag, aber ich glaube, daß es für solche Themen bessere Seiten gibt als poppen.de. Wenn du Informationen zu irgendwelchen Krankheiten brauchst, dann solltest du lieber mal googlen und Seiten aufsuchen, die fachlich richtige Antworten geben.


bearbeitet von Linus74
Ninas-Sexworld
Geschrieben

Was spräche denn dagegen, wenn man entsprechende Seiten hier listen würde?

Was spräche denn dagegen, wenn man Adressen und Kontaktdaten der Gesundheitsämter hier listen würde?

Was spräche überhaupt dagegen, über diese Themen sich auszutauschen?

Nina


aaah_gerne
Geschrieben

Wenn du Informationen zu irgendwelchen Krankheiten brauchst, dann solltest du lieber mal googlen und Seiten aufsuchen, die fachlich richtige Antworten geben.



Also Ronchopathie bedeutet ich schnarche und es stört nur meine Umwelt !

Es sind genug Threads hier die wild vertreut unter das Thema »Gesundheit/Hygiene/etc.« einzuordnen sind.

Der Vorschlag dient zur benutzerfreundlichen Suche hier und vermeidet doppler im Forum zum gleichen Thema.

Hier mal ein paar Beispiele - Brasilian Waxing, Lasern, Rasur, und... und... alles schon mal gelesen und alles sind doch unter Hygiene ganz gut einzuordnen.


Dampfi
Geschrieben

Rückenfreundliches Poppen

Nette Formulierung ;-)


toto969
Geschrieben

@ all

Ich gebe euch recht, und wiederspreche zugleich. Das klingt im Moment etwas verwirrend, ist aber leider Realität.

Ein freier Forenbereich muß administriert werden und das bindet Arbeitszeit. Daher wird es wohl kaum umgesetzt oder die zahlenden Mitglieder werden etwas mehr zahlen müssen. Ob die das wollen ist eine ganz andere Frage.

Was aber durchaus sinnvoll wäre, in einer Rubrik Links anzubieten, die zu etablierten und seriösen anderen Seiten fürt. Als Beispiel könnte das für den User zuständige Gesundheitsamt (Zuordnung Wohnort-&gt Stadtverwaltung-&gt Gesundheitsamt) sein. Auch die Aidshilfe oder andere Selbsthilfegruppen machen sinn.

Die Frage ist aber welche privatrechtlichen Vereine sind uneingeschränkt seriös. Welche Maßstäbe sollen angelegt werden?

Was dabei auch eine gewisse Rolle spielt, sind die Kosten die dabei entstehen. Denn es muß ja auch gepflegt werden.

Im Prinzip bin ich dafür, kann aber genausogut darauf verzichten. Denn über jede Suchmasxhine kann ich das gleiche herausbekommen, ja sogar etwas individueller suchen.
Und wenn ich mir dann nicht sicher bin, ob der Anbieter vertrauenswürdig ist, dann wird mir mein Hausarzt oder das Gesundheitsamt bestimmt weiterhelfen.
Selbstverantwortung kann keiner auf einen anderen abwältzen.


Geschrieben

Daher wird es wohl kaum umgesetzt oder die zahlenden Mitglieder werden etwas mehr zahlen müssen. Ob die das wollen ist eine ganz andere Frage.


Wollen sie nicht, nur damit man hier über Allgemeinplätze a la Blasenentzüdung, rückenfreundliches Poppen oder Migräne herumlaberm kann.

Wer med. Fachinfos sucht, dem steht das www. frei , mit umfangreicher Informationsvielfalt, den diese Seite ohnhehin nicht abbilden kann.


Ninas-Sexworld
Geschrieben (bearbeitet)

Mehr zahlen?

Weshalb?

Sex ohne Körper macht sich irgendwie schlecht, ergo gehört der Körper zum Thema, sprich in diese Community nun mal dazu.

Sicherlich gibt es Themen, die in anderen Foren genauso besprochen werden können - was auf den gesamten Rest ebenfalls zutreffen würde - nur gerade der Gesundheitsbereich in Verbindung mit Sex ist heikel.

Frauenärztinnen (und Ärzte) zeigen wenig Verständnis zum Thema Geschlechtskrankheiten, schließlich lebe man laut Moralvorstellung monogam, da gibt es so etwas nicht!

Alles schon erlebt...

Genauso irrig zum ThemaSex & Gesundheit ist die Einstellung, Frau (oder Mann) wäre ja bei den Routineuntersuchungen gewesen (speziell Frau) und es sei alles gesund

Frauenärzte machen bei einer Routineuntersuchung keinen STD Test!

Lieber anonym testen als nie testen, darum halte ich schon so eine Rubrik für sinnvoll und unbedingt notwendig!

Damit meine ich nicht mal unbedingt das Hysterie Thema HIV, einen Tripper bekommt man schnell wieder in den Griff, die Beziehungskriese die sich daraus ergibt in den meisten Fällen eher gar nicht mehr

Stichwort: Prävention.

Ich habe das damals auf den Stammtischen gemerkt, Informationen wo geht was und wie waren stets sehr willkommen.

Man muss ja keinen Laberbereich daraus machen, man kann Rubriken auch zum Schreiben sperren, bzw. Antworten unterbinden, bzw. erst nach Kontrolle durch einen Mod den Beitrag freigeben.

Das wäre doch mal wenigstens ein Ansatz, um in einer Rubrik "Gesundheit" wenigstens die Hilfsorganisationen und Gesundheitsämter abzulegen, wo Mann oder Frau wenn sie schon swingen, sich regelmäßig oder im Ernstfall auch mal anonym und diskret hinwenden können.

Und das mach Sinn!

Aber wie gesagt, die Schattenseiten vom wild rum ficken gehören nun mal nicht auf eine Fun Seite der Fun Gesellschaft.

Traurig, der Vorschlag ist schon uralt und von vielen Seiten gekommen und wie gesagt, jedes "böse" Freierforum ist da informativer als das "große" Poppen.de.

Nina


bearbeitet von NinaMike
Geschrieben

Traurig, der Vorschlag ist schon uralt und von vielen Seiten gekommen und wie gesagt, jedes "böse" Freierforum ist da informativer als das "große" Poppen.de.

Nina



Nina, Deine Gedanken als FI kann man gut verstehen und nachvollziehen .. andererseits ist diese Seite hier keine "Aufklärungsquelle" der Nation. Wer sich umsichtig verhalten möchte, der kann sich auf dutzenden seriösen Seiten längst seriös informieren und wird dafür kaum nach irgendeiner einer Poppen-Seite suchen.

Das Informationsangebot ist längst umfangreich da ... aber am etwaigen mangelnden Willen dies auch wahrzunehmen, wird aber auch diese Seite nichts ändern können...


aaah_gerne
Geschrieben

…STD Test



Hallo Nina,

hier lernt man immer was dazu das Wörtchen "STD-Test" war mir neu.
thx


Ninas-Sexworld
Geschrieben

Servus

STD = Sexually Transmitted Disease = Sexuell übertragbare Erkrankung

Die Auflistung ist etwas umfangreicher und bei Wikipedia leicht nachzulesen, was es außer HIV sonst noch gibt.

Baba Nina


Geschrieben

Die Auflistung ist etwas umfangreicher und bei Wikipedia leicht nachzulesen, was es außer HIV sonst noch gibt.


Das schlägt genau in meine obene beschriebene Kerbe
Man kann sich längst über nahezu alles schlau machen ... wenn man denn nur will...


Ninas-Sexworld
Geschrieben

Selbstverständlich

Mann kann auch Kontakte knüpfen und poppen, wenn man sich von dieser Plattform abmeldet, den PC abschaltet und unter Menschen geht.

Die Wahrscheinlichkeit liegt deutlich höher als im virtuellen Selbstbetrug

Nina


Linus74
Geschrieben

Einerseits stimme ich gerne zu, daß es durchaus hilfreich sein kann wenn mal hier sinnvolle Informationen bezüglich Präventionen und Gesundheit weitergibt, besonders da es wieder populärer zu werden scheint, daß man wieder vermehrt ohne Gummi rumpoppt. Und da bedarf es schon ziemlicher Aufklärung.
Anderseits finde ich recht problematisch, wenn Leute hier hier Halbwissen oder Unwissen kundtun. Da bedarf es dann schon einer Kontrolle, wer was hier schreibt. Die Informationen, die hier dann hier verbreitet werden, sollten dann auch sachlich richtig sein.
Was die Idee bzgl. Adressen von Gesundheitsämtern und so angeht, hört sich das auf den ersten Blick sehr nett, aber auch solche Informationen müssen in einer Datenbank gesammelt und gepflegt werden. All das bedarf Zeit, Personal und Geld.
Wenn also jemand ein gesundheitliches Problem oder Informationsbedarf hat, ist er/sie besser beraten zum Arzt zu gehen oder in seinem örtlichen Telefonbuch nach der Adresse des Gesundheitamtes zu suchen. Dort erhält man dann auch Informationen über weitere Einrichtungen, die einem weiterhelfen könnten.


Geschrieben

Wenn also jemand ein gesundheitliches Problem oder Informationsbedarf hat, ist er/sie besser beraten zum Arzt zu gehen oder in seinem örtlichen Telefonbuch nach der Adresse des Gesundheitamtes zu suchen. Dort erhält man dann auch Informationen über weitere Einrichtungen, die einem weiterhelfen könnten.


Sehe ich ebenso, dass irgendeine Plattform (oder Forum) im Internet die falsche Anlaufstelle wäre, auf der zudem reichlich "Fehlinformationen" verbreitet werden könnten.
Es gibt genug seriöse Anlaufstellen, die man nutzen kann.


Ninas-Sexworld
Geschrieben

Warum machen wir das Forum denn nicht gleich ganz dicht

Nina


Linus74
Geschrieben

Nina, warum soll man denn das Forum dicht machen?
Es geht doch nur darum, daß dieses Forum nicht für alle Inhalte gleichermaßen geeignet ist. Ein Forum ist nun mal keine Wissensdatenbank.
Es steht ja auch den Leuten frei über Gesundheit zuschreiben, nur sollte jedem bewusst sein, daß man sich auf die gegebenen Ratschläge oder Informationen nicht verlassen sollte bzw. darf. Wenn man seriöse Informationen braucht, sollte man sich an seriöse Quellen wenden.


×