Jump to content

Minderjährige / Fakeer und Co

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Ich stelle in der letzten Zeit immer mehr fest das sich hier einige jugendliche als Volljährig hier aufhalten oder sich auch andern User anmelden um sich einen Spaß daraus zu machen die Leute hinzuhalten oder zu verarschen.

Dies kann nicht im Sinne des Portals sein. Es gibt ja Punkte, die ich als Treuepunkte oder zugehörigkeiten von Jahren oder Freunden. Wo man davon aus geht wenn jemand 2 Jahre oder länger hier Mitglied ist dies kein Fake ist oder wenn einer was weiss ich sagen wir mal 1000 Punkte hat schon einiger massen real sein muss. Ebenso würde ich sagen das die User die mehr als 5 Freunde hier haben zähl ich auch dazu. Gleichfalls die, die sich dazu bekennen.

Mein Vorschlag wäre daher, das man einige Kontrollaufgaben teilweise an die oben genannte Gruppe abgibt. Demokratische System heilen sich immer wieder selbst.

Konkret würde das heißen: Das die Leute die das System unterstützen in den entsprechenden Profilen ein Marker eingeblend bekommen wo sie diesen User makieren önnen und diese Makierung sofort an die Admins geleitet wird.

Bsp:
User normal

FINAZIELLE INTERESSEN / KOMERZIELLES PROFIL *
MINDERJÄHRIG *
NICHT REAL MEHRFACH ANGEMELDETER USER *
VERSTOSS GEGEN DIE NUTZUNGSBEDINGUNGEN

Begründungszeile...

User mit den ersten 2 Punkten werden sofort deaktiviert und werden bei erneuten anmelden gebeten sich mit dem Support in verbindung zu setzen, das Problem zu lösen.

Text der vom User gesehen wird Bsp:

Leider kam es bei deiner Anmeldung deines Userprofils zu einer technischen Störung. Bitte wende dich daher an den Support oder unser ServiceCenter, anderfalls wird
dein User nach 7 Tagen automatisch gelöscht, weil wir davon ausgehen das es es sich um ein fehlerhaften Datensatz handelt. Bitte beachte das du die Emailadresse mit der du dich registriert hast nicht mehr verwenden kannst. usw...

Ich finde die Reaktionszeit teilweise erheblich lange bis User abgeschaltet werden die das System verscheißern.

Wie zum Beispiel die die sich mit dem gleichen Bild mehrfach anmelden oder finazielle Interesse haben dies aber nicht offen schreiben. Sieht man den Fall von Minderjährigen noch viel schlimmer. Da müsste meiner Meinung nach viel schneller Reagiert werden.

Wenn ein zahlendes Mitglied einen marker setzt wird der User deaktiviert bis der nachweis erbracht wurde oder der User mit dem Support kontakt aufgenommen hat.

Natürlich habe ich dabei auch an einen Missbrauch gedacht, wer dies aber zu oft macht User makiert die eigentlich sagen wir mal nichts gemacht haben, bekommt diese Rechte auch dann wieder enzogen bzw. Punkte angezogen ebenso die User denen ihr Account auf Grund von kündigung in 3 Monaten ausläuft.

Je höher die Mitgliedschaft je höher würde ich die Vertrauenswürdigkeit einschätzen vom System zum User. Man weiss ja als Betreiber die Daten des Users und sollte diesem auch etwas vertrauen können.

Ich würde das als User-Gericht beschreiben, je mehr diese User makieren würde auch gehen je wahrscheinlicher ist da auch was dran. Von ungefair kommen ja dann die makiereungen ja nicht. Mann kann muss aber nicht jemand verpfeifen oder makieren, das bleib jeden überlassen. Aber bei den vielen wäre es möglich das jemand viel schneller auffliegt als heute.

Gerne stehe ich für weiter Frage zu verfügung.

LG


bearbeitet von XY_BI
toto969
Geschrieben

Dein Vorschlag ist für mich etwas ambivalent.

Zugegeben hier sind einige, die hier nicht hingehören. Minderjährige habe ich noch nicht entdeckt, was nicht heißen soll, das diese nicht auch vereinzelt angemeldet sind und natürlich nicht hier hingehören - Jugendschutz.

Zunächst sollte es eine vom Volk (Benutzer) geschaffene Charta geben, die hier für die Realen verbindlich ist. Dazu brauchen wir wieder die Betreiber, die es auch entsprechend mit uns umsetzen. In dieser sollte alles diesbezügliche absolut verbindlich geregelt sein.

Dann sollte auch klar definiert sein, was, oder ab wann es ein Fake ist. Ebenso wann ein tatsächlicher Verdacht gerechtfertigt.

Ich kenne es auch von einer guten Freundin, die sich hier angemeldet hatte, und nach ein paar Tagen so mit Schrott zugemüllt worden ist, das ihr wirklich nichts anderes überig bleib als gnadenlos zu löschen. Nach ein paar weiteren Tagen wurde sie dann als Fake denunziert. Ihre Konsequenz war: Sollen die mich doch alle mal am Pamps kragen ...

Zu Deinem Ansatz:
Wenn Profile hier als regelrechtes Mailgrab sind (viele Eingänge, KEINE Ausgänge), liegt ein minimaler Verdacht vor. Leider müssen auch wir (m) uns davon etwas ans bein binden, denn viele versenden wirklich absolut unmögliche Nachrichten, wie: Geile Stute will dich ficken.

Auch gegen solche User hier sollte etwas gemacht werden.
Poppen heißt nicht nur vorbeikommen, reinstecken, spritzen und gehen. Zumindest für mich gehört schon etwas mehr dazu ! Auf solche Nachrichten würde ich auch nicht anders reagieren, als zu löschen.


Geschrieben (bearbeitet)

ja so in etwa meinte ich das. jedoch habe ich nur etwas umschrieben was ich meinte, denn alles andere würde hier den rahmen vom forum sprengen. du solltest nur durch meinen vorschlag user schneller aus dem system bekommen die hier wie du gesagt hast vorbei kommen scheiße schreiben, spritzen und gehen.

oder so nach dem was manche schreiben

e alte ich hab bock dich zu ficken. wo können wir uns treffen...


sowas gabs auch schon als ich noch als paar hier war....war net besonders schön

ich habe auch nicht vom mailgräber gesprochen sondern ehr von denen die dates ausmachen und dann nicht kommen oder absagen das ist ein schritt weiter. es geht nur daraum es schneller erkannt wird das es sich hierbei um einen fake oder ähnliches handelt.

es war nur ein vorschlag das man user makierten kann so wie wenn man votet das man den verdacht hat. wenn dies mehr als 3 machen sollte man sich schon fragen ob da net was wahres dran sein könnte zb. und diesen user dann vorsorglich evakuiert :-)


bearbeitet von XY_BI
Edding2002
Geschrieben (bearbeitet)

Ich will dazu mal sagen, dass das nicht gut gehen würde, denn wenn ein User berechtigt wäre mit seine "Stimme" dafür zu sorgen, das andere hier verbannt werden würden, dann wären m wir doch gleich bei DSDS, da wird auch vom "Volk" gewählt.
Was dabei raus kommt sieht ja jeder, siehe Daniel Kübelböck !!
Es geht eben nichts über den gesunden Menschenverstand.
Wenn jeder hier jeden "anschwärzen" könnte und das sofortige Auswirkungen haben würde, was wäre dann wohl bald hier los ?

Dieses von dir vorgeschlagene Voting wäre auch schnell missbraucht. Denkt doch bitte man an das was Balu schon mal schrieb - die Seite heißt nicht "Nur Poppen.de" .
Es soll hier auch Leute geben, die nur zum schreiben chatten etc. hier sind. Würden diese dann nicht auch rausgekickt werden, weil sie keine Treffen wollen.


bearbeitet von Edding2002
Geschrieben

Ich bin auch dagegen, denn dann könnte jeder, der jemanden nicht leiden mag, ihn als Fake oder als unzuverlässig anschwärzen.

Wenn mich einer dumm anmacht so nach dem Motto "Alte ich will dich ficken", dann wird er erst höflich darauf hingewiesen, dass ich mich nicht von jedem ... lasse. Wenn er danach beleidigend wird (was auch des öfteren vorkommt), wird er dem Support gemeldet und bei mir auf Igno gesetzt.

User, die finanzielle Interessen haben und das nicht öffentlich machen oder User, die Telefonnummern im Profil angeben, kann man auch an den Support melden. Dieser kümmert sich dann schon darum.

Wenn mich jeder anschwärzen könnte, der mich nicht leiden kann, dann wär ich schon lange nicht mehr hier


Geschrieben

ich habe auch nicht davon gesprochen das das einer macht. ich habe von einer gruppe gesprochen wie und in welchen ausmaße man sagt wann einer blokiert wird ist eine definitionsache. es könnten 3,4,10 oder sonst wie viele sein. das spielt keine rolle. ich der meinung wenn 4 sagen das einer ein fake ist oder minderjährig könnte was dran sein. man sollte sich andere portale auch anschauen in denen das ganz gut und demokratisch fuinktionert. poppen.de mit DSDS zu vergleichen finde ich etwas weit hergeholt, denn bei DSDS wir nicht demokratisch gewählt sondern auch nur verscheißert...


Geschrieben

Wie ich schon schrieb, wenn ich der Meinung bin, jemand ist ein Fake, dann kann ich das dem Support melden und der kümmert sich darum.

Und wie ich auch schon schrieb, es würden sich auch 5 oder 10 finden, die mich als Fake melden würden, weil sie mich nicht leiden können

Also bin ich ABSOLUT dagegen !


Geschrieben (bearbeitet)

du hast aber eine winzige kleinigkeit vergessen. das du nicht unbedingt zu denen gehörst die bewertet oder makiert werden müssten du zahlst und bis daher ohnehin schon dem system und dem betreiber zu einem großen maße real bekannt. mir ist nicht klar wie ein fake eine zahlung als nicht real vornehmen sollte ?`

es macht schon einen erheblichen unterschied ob jemand zahlt und dadurch ein bestimmtes interesse hat und auch zeigt. durch den stern oder die krone oder dies aus welchen gründen auch immer nicht tut. wer zahlt ist mit seinen daten auch wenns nur seine visakarte ist zu einem funken real egal was dann die 4 oder 5 mit denen du nicht klar kommst sagen würden. dies wäre dann eine sache für eine nächst höhre instanz wie einem admin oder support. aber definitiv nicht mehr für die untererste ebene.

du solltest auch nicht vergessen wir bilden das system ab. sowohl members als auch vip und die anderen. nicht die admins. denn ohne user wäre das portal eigentlich nur datenmüll oder nicht mögich.

normalos die mit einem zahlende schwierigkeiten haben sollte sich zu schlichtung meiner meinung nach über dem support einigung verschaffen. dies würde ich auch so sehen wenn die zahlenden untereinander probleme haben


bearbeitet von XY_BI
Edding2002
Geschrieben

Ich glaube das mit DSDS hast du nicht verstanden.
Da ist es doch so, das die Nation den wählt, dessen Nase ihm passt, das würde dann hier mit deinem Vorschlag auch passieren.
Ob nun mit 3,4, oder 10 Usern. Wenn einer den anderen nicht treffen will, warum auch immer und du dann beleidigt bist markierst du ihn und dann? Wenn es allein Um FI Interesse oder Minderjährige gehen würde, dann könnte ich dem zustimme stimme ich dem zu aber ansonsten wäre das bestimmt keine sonderlich gute Idee, denn was schon gefragt wurde ... definiere doch mal das Wort Fake. Für dich ist diese Definition ja vielleicht richtig, aber wie sehen das dann all die, dir markieren könnten, genauso wie du, oder wie der Begriff dann im Vorfeld festgelegt wurde ?
Ist ein Fake dann nicht schon der, der sich mit User X oder Y nicht treffen will?
Ich denke das ist keine sonderlich gute Idee.
Ich müsste dann ja schon bei allen, die nicht zurück schrieben drüber nachdenken ob sie ein Fake sind.
Aber mal ehrlich warum denkst du über diese Maßnahmen nach. Ist der Sinn dahinter wirklich der, die Seite zu entlasten ? Weil das würdet du damit nicht erreichen.


Eternality
Geschrieben

Prinzipiell keine schlechte Idee. Die bereits geäusserten Bedenken erschweren eine vernünftige Umsetzung aber deutlich. Nicht erschließen tut sich mir aber, warum der Betreiber zahlende User hier vertreiben sollte, unabhängig ob diese real, minderjährig oder was auch immer sind.


Geschrieben (bearbeitet)

eine diskussion über DSDS ist hier nicht gegenstand.


Prinzipiell keine schlechte Idee. .....




geb ich dir recht aber bei minderjährigen aber auch ein grund zu sagen egal ob du zahlst oder nicht minderjährig ist minderjährig und gehört nicht hier her.

es ist eine sache wie man das system was ich vorgeschlagen habe ausgestaltet oder umsetzt. wenns nur halbherzig ausgebaut wird, ist einfach nur mist und sagen wir mal so wie das zwinkern am anfang ehr nervig ist als nützlich.


....Ist ein Fake dann nicht schon der, der sich mit User X oder Y nicht treffen will?.....



ein fake ist der, der vorgibt was zu sein was er nicht ist. wer x oder y nicht treffen möchte wird seine gründe für haben und kann diese auch auf nachfragen einem admin glaubhaft darlegen oder nicht. wenn jedoch jemand in dieser hinsicht mehrfach auffällig wird das immer wieder gesagt wird es ist ein fake dann sollte man sich als admin schon fragen warum urteilen die leute so. ergo muß ja auch was wares dran sein. es geht nicht daraum das einer mal nicht zu einem date kommt oder sich aus spaß anmeldet um sich um zu schauen. sondern die vorgeben ernsthaft kontaktinteresse zu haben es aber eigentlich gar nicht haben uns sich einen spaß machen andere wo hin zu bestellen und selbst nicht zu kommen und das mehrfach. sowas würde damit ganz schnell ausgeschaltet. ich kenne das aus einem anderen protal wo spätestens nach etwa 72h oder sagen wir 1 woche klar ist ob der andere ein fake scheinbar ist oder nicht. es ist wie bei bewertungen sie gehen rauf oder runter. user die von vielen nach unten gevotet werden weil sie nicht zu den treffen erscheinen ohne absage oder falsche angaben gemacht haben sinken in ihren punkten und bekommen dann die normale quittung. dort wird das vote durch zufall ausgewählt. das heißt wenn du mit jemand kontakt hast kann es sein das du dann in einstufen musst was du von ihm hälst. du kannst ihn also nicht aus hass runter drücken weil du nach dem zufall ausgwählt wurdest dein vote abzugeben. ein anderer der kontakt hatte sieht das anders und gibt ihmeine höre punktezahl. somit realtiviert sich das ganze wieder


bearbeitet von XY_BI
x11880x
Geschrieben

Fakt ist für mich, das der Betreiber hier stärker agieren muss. Es wird immer wieder auf Profilen und in Forum beklagt, das es hier zu viele Fakes gibt. Ob Minderjährig oder Volljährig.
Wenn es um die Auswahl von sogenannten verifizierten Mitgliedern geht, die die Möglichkeit haben andere Profile zu markieren, würde sich sicher ein System finden.
Wer solche Personen für unnötig findet und glaubt man könnte keine gerechte Auswahl finden, der muss ja dann auch die Admins hier mit einschließen. Den wie sind die vom Betreiber ausgesucht worden?
Sicher durch ihre besondere Art zu schreiben, ihre Gelassenheit, ihre Objektivität und vor allem durch ihre lange Erfahrung auf dieser Seite. Oder ist es nicht so und es gibt andere Kriterien um Admins und Forenbetreuer aus zu suchen?

Als letztes muss sich jeder fragen, ob es vom Anbieter überhaupt gewollt ist, das Profile gelöscht werden. Jedes Profil, jeder Log-in erhöht die Werbewirksamkeit jedes potenziellen Werbekunden. Siehe Tube und andere Seiten.

LG paul


Edding2002
Geschrieben (bearbeitet)

...
ein fake ist der, der vorgibt was zu sein was er nicht ist. wer x oder y nicht treffen möchte wird seine gründe für haben und kann diese auch auf nachfragen einem admin glaubhaft darlegen oder nicht. wenn jedoch jemand in dieser hinsicht mehrfach auffällig wird das immer wieder gesagt wird es ist ein fake dann sollte man sich als admin schon fragen warum urteilen die leute so. ergo muß ja auch was wares dran sein. es geht nicht daraum das einer mal nicht zu einem date kommt oder sich aus spaß anmeldet um sich um zu schauen. sondern die vorgeben ernsthaft kontaktinteresse zu haben es aber eigentlich gar nicht haben uns sich einen spaß machen andere wo hin zu bestellen und selbst nicht zu kommen und das mehrfach. sowas würde damit ganz schnell ausgeschaltet. ....



Wer sagt dir denn, das man wenn man hier angemeldet ist, Kontaktinteressen haben muss. Wo kämen wir denn hin, wenn ich, Beispielsweise 5 Leuten absagen würde, weil mir zB. ihr anschreiben nicht gefallen würde und ich mich deswegen bei einem Admin dazu äußern müsste ?
Wer seine Gründe hat, hat seine Gründe und es wäre doch Fatal wenn ich meine persönlichen Gründe jemanden nicht zu treffen auf verlangen preisgeben müsste, nur weil du denjenigen zb. nicht treffen willst. Wo kommen wir da hin.
Außerdem, ich denke jeder schummelt hier mit bestimmten Angeben, was zB. Größe Gewicht etc. angeht.
Sind das dann alles Fakes, sie geben dann ja etwas vor zu sein, was sie nicht sind.
Und wenn du schon bei dem "Punktesystem bist wäre es doch auch gleich gut Punkte für die Sympathie und vielleicht die Güte des Treffens zu vergeben, das warnt doch dann eventuell den User nach dir ;-)
Nichts gegen Minderjährige und FI Interessierte, die nicht dafür zahlen wollen.
Aber alles andere wäre nicht richtig, das es nie objektiv sein würde.
Du kannst nicht über andere Urteilen, die du nicht kennst. Außerdem ist es komisch das die Seite schon sooo lange ohne all diese Maßnahmen existiert und die Anzahl der User doch steigt. Hat denn noch niemand hier ein Treffen gehabt. Wenn man das mit den Fakes immer wieder liest dann muss das anscheinend so sein.


Es ist immer wieder dasselbe. Frust derer, die nicht zum Sch...s kommen.


bearbeitet von Edding2002
Geschrieben (bearbeitet)

ich habe keinen frust und bin hier auch schon oft zu guten dates gekommen.

frage tut ich mich allerdings warum es vorschläge gibt die von immer den gleichen wenn man das forum durch geht toddiskutiert werden. ehr unproduktiv und mich langweilend. von daher werde ich diesen tread nicht mehr weiter verfolgen. einige verstanden den sinn nicht der dahin steht und können auch scheinbar nicht über den teller schaun in dem sie sitzen.

das thema kann von meiner seite aus geschlossen werden !


bearbeitet von XY_BI
Edding2002
Geschrieben

Eben das ist nämlich ein Thema was schon so oft versucht wurde zu regeln, das ich mich frage warum das immer wieder auf den Teller kommt. Es gibt dafür nämlich keine für alle zufriedenstellende Lösung. Im übrigen ist es doch so, das du einen Vorschlag machst, zu dem andere ihren Senf dazu geben können.
Eben es gibt hier tolle Dates, auch über den Tellerrand hinaus. So sollte es auch sein und das bei all diesen "Fakes" hier.
Außerdem wenn du dir die anderen Beiträge durchgelesen hast, frage dich doch mal ob nicht doch etwas an meiner Aussage dran ist
...Es ist immer wieder dasselbe. Frust derer, die nicht zum Sch...s kommen....
weil es sind doch überwiegend wir Männer, die dieses Thema immer wieder anfangen.
Schon komisch .


Raum4Er
Geschrieben

Nun will ich mich auch mal hier kurz äußern.

Man wird nie vermeiden können das sich hier Minderjährige oder Fakes anmelden.
Ich bin der Meinung man sollte einfach besser kontrollieren. Es gibt auf anderen Seiten z.B. die Verifizierung per Perso und Web-Cam. So kann man zumindest nach einer Prüfung das Alter und das Geschlecht bestimmen.
Natürlich ist so eine Prüfung nicht für alle User hier machbar. Das wäre ein Wahnsinnsaufwand und eigentlich unmöglich. Man könnte aber bei einem Verdacht so etwas verlangen.

Der Support handelt schon wenn man hier Profile meldet. Leider dauert es einige Zeit bis gehandelt wird. Vielleicht sollten die Betreiber der Seite einfach nochmal darüber nachdenken evtl. mehr Admins oder Chat-OP`s zu beschäftigen.
Es gibt viele User die täglich stundenlang online sind und ich denke einige würden sich dafür bereit erklären auch aktiv an Veränderungen dieser Seite mit zu arbeiten.

Wenn Profile gefunden werden die eindeutig gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen oder Profile bzw. User wegen Beleidigung oder Anprangerungen gemeldet werden, dann reicht es nicht diese Profile zu löschen.
Diese Personen werden sofort mit einem neuen Profil wiederkommen und es geht einfach von vorne los.
Wenn Profile bzw. User eindeutig gegen die Regeln verstoßen (was man z.B. von 2-3 Admins unabhängig prüfen kann) dann sollte die IP des Rechners geblockt werden.
Ich selbst bezitze eine eigene kleine HP und ich kann Doppelanmeldungen duch die gleiche IP verhindern.

Das Forum hier wird ja eigentlich von den Admins recht streng überwacht. Respekt an dieser Stelle von mir.
Meiner Meinung nach sollte aber auch der Video-Chat öfters geprüft werden.
Was nutzt eine Vielzahl der Räume die voll sind und immer nur 5-10 Personen schreiben.
Da sollte man automatisch nach 15 Min oder so ausgeloggt werden.
Auch wäre es nicht schlecht wenn hier und da mal ein OP im Chat vorbeischaut.
Auch die Cams in den Videochaträumen sollten ölfter kontrolliert werden.
Es aht doch wirklich keiner Lust schwarze Cams zu sehen und wie eine Ikea-Schrankwand aussieht, weiß auch jeder von uns.

Nur mal meine Meinungen.

Gruß der Raum


RoiDanton
Geschrieben

ganz ehrlich das einfachste wär wenn auch nichtbezahlende mitglieder Fakechecks hinter sich bringen könnten (auch wenn wir immer noch nicht wissen was wir mit dem Telefonnummerncheck bewiesen haben... außer das wir automatischen Systemen klarkommen).
aber so sachen wie freundschaften schließen usw könnt zusammen mit n paar sachen doch was helfen.


devilfire
Geschrieben

und ich kann Doppelanmeldungen duch die gleiche IP verhindern.



..hat bei dir dann jeder eine feste IP

In der Regel haben die User eine dynamische IP-Adresse, die man sehr schnell wechseln kann


Raum4Er
Geschrieben

@ devilfire

Ich bin leider nicht genug Fachmann als das ich das beurteilen kann.
Leider kann ich hier keinen Screenshot einfügen.

Ich kann nur sagen, ich habe es bei mir selbst getestet und das an 2 verschiedenen Tagen und es ging nicht.


Geschrieben

Ich würde das als User-Gericht beschreiben,..


"User-Gericht"?
Das würde nicht funktionieren, weil zuviele aus subjektiven Gründen "urteilen" würden!

@Raum
IPs sind kurzlebig und wechseln zu schnell.


Geschrieben

Ich bin leider nicht genug Fachmann als das ich das beurteilen kann.



Statische Adressen gibt es nicht in den üblichen Internet-Zugangs-Paketen. Die findet man praktisch nur bei Servern, den eigenen Subnetzen größerer Firmen oder bei Geeks, die dafür einen teils stattlichen Aufpreis beim Internetzugang zahlen.

Du kannst davon ausgehen, daß praktisch jeder, der von einem handelsüblichen ADSL-Anschluß oder per UMTS im Netz unterwegs ist, eine dynamische IP-Adresse hat, die sich bei jeder erneuten Einwahl ändert; durch die übliche Zwangsunterbrechung mindestens einmal alle 24 Stunden. Die Adreß-Pools sind in der Regel regional auf die Zugangsknoten aufgeteilt, was die Anzahl der möglichen Adressen verringert. Doch das ist relativ, denn in Ballungsgebieten bedienen diese Knoten ganz locker mehrere tausend Kunden, haben somit auch mehrere tausend Adressen im Pool. In meinem Fall bedient der Knoten mindestens ein Gebiet von ca. 630.000 Einwohnern. Wenn nur 10% davon einen Zugang bei meinem Anbieter haben sollten, wärend das schon 63.000 IP-Adressen.
(Durch diese regionale Zuordnung ist es übrigens auch möglich, daß man im Netz (vorgeblich9 regionale Werbung eingeblendet bekommt. Sei es die Neueröffnung der großen Modekette in der Stadt oder die englischsprachige Sex-Börse, die nur vorgibt, ganz viele hübsche Frauen aus der Stadt im Angebot zu haben.)

Daher ist ein IP-Block nur sehr begrenzt tauglich, jemanden auszusperren. Man muß nur mal eben kurz die Internetverbindung kappen und neu aufbauen, schon hat man eine neue Adresse. Und die Wahrscheinlichkeit, zweimal hintereinander die selbe Adresse zugewiesen zu bekommen, ist umgekehrt proportional zu Kundenanzahl des Providers und Bevölkerungsdichte der Region.

Nicht ohne Grund werden IPv4-Adressen knapp, die ca. 4 Mrd verfügbaren Adressen sind Schätzungsn zufolge schon 2012 komplett ausgeschöpft, wenn der Adreßbedarf weiter so zunimmt wie in den letzten Jahren. Deshalb wird ja gerade an der Umstellung auf IPv6 gearbeitet, das dann rund 96 mal so viele Adressen bereitstellt, im Klartext sage und schreibe 340 Sextillionen. Selbst wenn in Zukunft jede Mikrowelle und jede Waschmaschine ihre eigene IP-Adresse bekommt, sollte der Adreßraum auf etliche Jahre hinaus ausreichend sein.


Geschrieben

Du kannst davon ausgehen, daß praktisch jeder, der von einem handelsüblichen ADSL-Anschluß oder per UMTS im Netz unterwegs ist, eine dynamische IP-Adresse hat, die sich bei jeder erneuten Einwahl ändert;


So ist es üblich!


Pumakaetzchen
Geschrieben

Fakt ist für mich, das der Betreiber hier stärker agieren muss. Es wird immer wieder auf Profilen und in Forum beklagt, das es hier zu viele Fakes gibt. Ob Minderjährig oder Volljährig.


Ich bin auch schon oft als Fake bezeichnet worden. Der Grund liegt darin, dass ich kein mich durch die Userschaft fickender Wanderpokal bin und oft genug Körbe verteile. Da gibt es dann massig, insbesondere jüngere User, die das nicht verkraften. Ist aber auch ne Unverschämtheit, wenn ne alte, fette, hässliche Schabracke wie ich, die Vögelambitionen knackiger, jugendlicher und selbstverständlich blendend aussehender Liebhaber ablehnt. Die Alte KANN doch gar nicht echt sein, in DEM Alter hat Frau dankbar alles zu nehmen, was sich anbietet. :

Da interessiert es absolut nicht, dass ich nicht nur bei jedem Kölnstammtisch und unserem Saunastammtisch dabei bin, mich da live und in Farbe präsentiere, sondern das Ganze auch noch mit organisiere.

Ich kann mich da Eva130254 nur anschließen. Ich halte von kollektiven Fakemeldungen auch wenig, zumal dann denen, die einen aus welchen Gründen auch immer nicht ab können, Tür und Tor für Missbrauch geöffnet wäre.

Es gibt auf anderen Seiten z.B. die Verifizierung per Perso und Web-Cam. So kann man zumindest nach einer Prüfung das Alter und das Geschlecht bestimmen.


Wobei ich Leute kenne, die mindestens 10 Jahre älter aussehen als sie sind und umgekehrt Menschen, die erheblich jünger wirken. Ob da ein Camcheck was bringt, ist fraglich.

Im Gegenzug muss ich sagen, dass ICH nicht bereit wäre, hier JEDEM OP, Admin oder Mod die Angaben in meinem Perso offenzulegen. Einigen wenigen vielleicht. Aber nicht jedem bzw. jeder dieser Herrschaften ist klar, was Datenschutz bedeutet und ich hätte absolut keine Lust drauf, dass dann meine Identität dann im Dunstkreis dieser Leute breitgetreten würde. Sensible Daten gebe ich nur da preis, wo ich davon ausgehen kann, dass da auch mit der notwendigen Professionalität und Diskretion gearbeitet wird. Und das ist hier leider (noch) nicht bei jedem der "Offiziellen" der Fall. Aber es kann diesbezüglich nur besser werden. Da bin ich doch zuversichtlich.


Geschrieben

Im Gegenzug muss ich sagen, dass ICH nicht bereit wäre, hier JEDEM OP, Admin oder Mod die Angaben in meinem Perso offenzulegen...


Geht mir ebenso!
Sensible Daten sind nun mal sensibel ... darum nennt man diese bewusst auch so!


toto969
Geschrieben

@ All

Ich denke, wir sind uns absolut einig, dass keiner große Lust hat sich (gerade) hier verarschen zu lassen. Auch unbeantwortet gelösche Nachrichten können eine Menge Frust erzeugen. Leider läßt das in vielen Fällen ein ziemlich bitteren Nachgeschmack bei den realen und höflichen Mitgliedern.

Mir ist da eine Idee gekommen, die mglw. etwas weitergehend ist, aber dieses Problem und auch noch andere hoffentlich erledigen kann.

Mag sein, das es das schon gibt, jedenfalls konnte ich davon hier auf dieser Domain nichts davon/darüber finden.
Eine Art von Beirat, die den Admins und Betreibern beratend hier zur Seite steht. Diese User sollten hier deshalb keine großen Sonderrechte bekommen, jedoch etwas mehr Gewicht als andere Mitglieder dieser "lustvollen" Gemeinschaft. Ggf., auch ein Symbol im Benutzerprofil, wie VIPs oder Premiums.

Dafür sollte eine Art Satzung, im Sinne der Aufgabenkompetenz, geschaffen werden, fast wie für einen Verein. Denn sonst könnte es zu ärgerlichen Situationen kommen, und das soll nicht unser Ziel sein - Ziel solte eine dauerhafte und kontinuierliche Verbesserung der Site sein.

Dieser Beirat sollte nicht als eine Kompetenzbeschneidung der Betreiber verstanden werden, sondern als eine bereichernde Unterstützung.

Da ich nicht immer im Forum suche und lese, eine Bitte, wer sich hierzu äußern möchte herzlich gerne, bitte mit kurzer Meldung an mich. Und nicht einfach diesen Vorschlag runternörgeln, ich habe mir dazu gewisse Gedanken gemacht.


Meine Idee/Ansatz für eine derartige Satzung/Charta wären:

Satzung POPPEN.DE Beirates
§ 1 (Name und Sitz)
Der Beirat führt den Namen „unterstützender Beirat der Webgemeinschaft poppen.de
Der Sitz des Beirates ist das Internet.
§ 2 (Geschäftsjahr)
entfällt
§ 3 (Zweck des Beirates)
Der Beirat verfolgt ausschließlich und unmittelbar unterstützende, sowie vermittelnde Zwecke der Internetplattform poppen.de.

§ 4 (Selbstlose Tätigkeit)
Der Beirat ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
§ 5 (Mittelverwendung)
Mittel des Beirates dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Beirates.
§ 6 (Verbot von Begünstigungen)
Es darf keine Person durch Ausgaben begünstigt werden.
§ 7 (Erwerb der Mitgliedschaft)
Mitglieder des Beirates können nur vollständig geprüfte lebende natürliche Personen sein.
§ 8 (Beendigung der Mitgliedschaft)
Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluss, Tod, Amtsaufgabe, Ende der Amtszeit oder Auflösung der juristischen Person (poppen.de).
Ein Ausschluss kann nur aus wichtigem Grund erfolgen. Wichtige Gründe sind insbesondere ein schädigendes Verhalten, die Verletzung satzungsmäßiger Pflichten oder Beitragsrückstände von mindestens einem Jahr. Über den Ausschluss entscheidet der Vorstand einstimmig ohne Wertung der Stimme des auszuschließenden.
§ 9 (Beiträge)
Von den Mitgliedern werden keine Beiträge erhoben.
§ 10 (Organe des Vereins)
entfällt
§ 11 (Versammlung)
online
§ 12 (Vorstand)
Bei jeder Versammlung wird ein neuer Vorsitzender gewählt.
§ 13 (Kassenprüfung)
Entfällt, da keine Kasse

Ort, Datum


×