Jump to content

Denkpause vor Forenbeitrag.

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Als erstes muss ich wohl erklären, was ich mit einer Denkpause meine:

Damit meine ich nicht eine Pause vom Denken.
Solche Pausen gibt es häufig genug.

Ich meine eine Pause ZUM Denken.
Eine Zeit, die man damit verbringt, das zu überdenken, was ANDERE in einem Thread geschrieben haben. Eine Zeit, in der man sich vor Augen führt, worum es in dem Thread geht, und welchen sinnvollen Beitrag man zu diesen Thread leisten kann.

Die meisten Mitschreiber gönnen sich solche Denkpausen ganz freiwillig und regelmäßig. Nicht immer mit optimalem Erfolg... Aber das macht nichts. Oder zumindest nicht viel. Die Welt ist nicht perfekt, und sie wird es nie sein.

Andere Mitschreiber im Forum gönnen sich solche Pausen selten. Das merkt man bisweilen deutlich an Threadverläufen...

Könnte es helfen, wenn man jene Turbo-Poster und Kurzdenker ein wenig ausbremst? Wenn man zum Beispiel eine Mindest-Lesezeit in einem Thread "verordnet", bevor der Button "antworten" angeboten wird?
Oder vielleicht könnte man für das Verfassen eines Beitrags eine Mindest-Zeit vorsehen? Den Button "Senden" erst dann zur Anzeige bringen, wenn der Schreiber sich eine gewisse Zeit mit dem Beitrag beschäftigt hat, den er ins Forum stellen möchte?

Diejenigen, die ohnehin bedachtsam sind, würden keine Behinderung wahrnehmen. Weil sie ganz von selber und völlig automatisch nach dem Motto "Lesen-&gtDenken-&gtSchreiben" vorgehen.

Könnten solche Zwangspausen dazu beitragen, das Forum zu verbessern?
Würden sie tatsächlich dazu führen, dass mehr gelesen und mehr nachgedacht wird?

Oder ist meine Idee von Anfang an ein Reinfall und man kann gar nichts machen...


bearbeitet von SommerBrise
Geschrieben (bearbeitet)

Könnten solche Zwangspausen dazu beitragen, das Forum zu verbessern?
Würden sie tatsächlich dazu führen, dass mehr gelesen und mehr nachgedacht wird?


*** edit by Mod ***


Der Grundgedanke ist gut.. aber sowas ist angesichts dieser heterogenen Zielgruppe nicht umsetzbar. Es sei denn vor der Anmeldung würde ein IQ-Test vorgeschaltet


bearbeitet von CaraVirt
Textteile wg. persönl. Angriff entfernt
Geschrieben

Wie Consequentius schreibt, nicht umsetzbar.

In der Politik spricht man oft von einer "Verbreiterung der Bemessungsgrundlage",
das wäre hier auch nicht schlecht.
Im wesentlichen sind es ja immer dieselben Leute, die etwas sagen.
Die Masse sagt nichts.

Nunja, man kann niemanden zwingen, seine Meinung zu schreiben, ist klar.

Ist aber halt schade, daß doch viele Menschen irgendwie nichts zu sagen haben, weder hier, noch beim Schreiben noch auf ihren Profilen.
______________________________

Spend time with people who make you feel good


Geschrieben

Im wesentlichen sind es ja immer dieselben Leute, die etwas sagen.
Die Masse sagt nichts.


Das liegt dann aber an der "meinungsfreien" Masse, nicht an den Usern, die auch eine Meinung haben und ggf. vertreten.


30SekBub
Geschrieben

Vorsicht: Meinungskundgebung!

[COLOR=Indigo]@ SommerBrise
Vom Ansatz her keine schlechte Idee! Würde selbst mir manchmal zu Gesicht stehen.
Mir schwant nur böses, wenn ich an die Umsetzung denke.

Mindest-Thread-Lesezeit? Hmmm, da geht mir phantasievollen Kreatur sofort durch den Kopf, dass ich einfach die Threads, in die ich etwas schreiben möchte, nach-und nebeneinander Tab für Tab öffne und dann im Chat weiterschreibe. Ergebnis: Zeitspanne überbrückt, Antwort-Button vorhanden.

Mindest-Beitrags-Erstellungszeit? Hmmm, da geht mir phantasievollen Kreatur sofort durch den Kopf, dass ich einfach die Threads, die ich eben noch nach- und nebeneinander Tab für Tab geöffnet habe, in kurzen Chatpausen befülle und dann im Chat weiterschreibe. Ergebnis: Zeitspanne überbrückt, Sende-Button vorhanden.

Meiner bescheidenen Meinung nach kann man nichts gegen das Gedankengut und der Meinung des Einzelnen machen.
Die haben diese Intus und geben sie hier nun mal zum besten.


@ [/COLOR]Consequentius
Auch ein IQ-Test hilft da wenig: Ich finde schon einen, der diesen für mich besteht!

Der Bub


Geschrieben (bearbeitet)

Freie Meinungsäusserung ist nun mal ein Grundpfeiler unserer Demokratie! Auch wenn es mitunter "unbequem" ist.

Warum sollte man die Grundrechte in irgendeinem Forum aushebeln wollen?
Dann käme das Gegenteil zum Tragen .. und ZENSUR wäre die denkbar schlechteste Umgangsform mit Meinungsbekundungen!


bearbeitet von Consequentius
Geschrieben (bearbeitet)

Freie Meinungsäusserung ist nun mal ein Grundpfeiler unserer Demokratie!

Ganz unwidersprochen. Nuhr:

Falls man gar keine Meinung hat, muss man sie nicht trotzdem sagen.



(Nachtrag:
Ich verstehe beim besten Willen nicht, aus welchen Untiefen des Denkens das Wort Zensur in diesem Diskussionsfaden auftaucht?)


bearbeitet von SommerBrise
GeilerGerd94
Geschrieben


Oder ist meine Idee von Anfang an ein Reinfall und man kann gar nichts machen...


Ich sag mal so....
Hättest du dir vor dem Posten ein wenig mehr Zeit zum Denken genommen, dann hättest du den Beitrag wohl nicht verfasst.


Geschrieben

(Nachtrag:
Ich verstehe beim besten Willen nicht, aus welchen Untiefen des Denkens das Wort Zensur in diesem Diskussionsfaden auftaucht?)


Nur aus den "Untiefen des Denkens" heraus, dass so mancher Poster nur Beiträge lesen möchte, welche ihm persönlich genehm sind ... und alles Andere lieber nicht!
Nennen wir es daher besser "passive" Zensur.


RoiDanton
Geschrieben (bearbeitet)

@Consequentius: Ok diesmal gehen wir Meinungsmäßig außeinander...
es besteht Meinungsfreiheit, nicht das Recht zur Freien Meinungsäußerung sonst könntest du ja auch gegen jede Löschung hier im Forum gerichtlich vorgehen immerhin war es ja deine Meinung die du geäußert hast

Apopo denken und Sommerbriese.. Hast du vor der Eröffnung drüber nachgedacht das alle deine Kommentare zusammengetragen und hier reinkopiert werden könnten? (so als beispiel:
"Leichtfertige Verdächtigungen, Off-Topic, Unsachsachlichkeit... Und das auch noch in mehrfacher Ausfertigung quer durchs Forum.") und hast du drüber nachgedacht, daß diese genausogut passen würden wie dort wo du sie reinsetzt? Hast du Selbstreflexion betrieben bevor du ein Neues Thema eröffnet hast? Hast du die Forensuche betrieben, wie du es bei anderen gerne vorexerzierst? Oder geht es mehr in Richtung Gute Vorsätze? Gut wir sind uns sicher, du als Profi hast das getan *knuff* bist ja schließlich unser bester

PS Das Wort Zensur wurde, auf innerer Geistiger persönlicher Ebene, von TE wortgewand umschrieben.... das proletariat spricht halt nur in einfachen worten


bearbeitet von RoiDanton
Geschrieben


PS Das Wort Zensur wurde, auf innerer Geistiger persönlicher Ebene, von TE wortgewand umschrieben.... das proletariat spricht halt nur in einfachen worten



omg...

ihr wisst schon was zenur ist, ja? wenn einer was schreibt, mindestens ein zensor das gegenliest, dann endweder zur veröffentlichung freigibt oder es teilweise oder ganz zensiert.

so, das war die umschreibung für menschen die sich für was besseres halten und andere gern als prolls bezeichnen.

ansonsten hätte so eine "nachdenkfunktion" sicher den ein oder anderen quatsch hier nicht verhindert, ich denke da speziell an einen herr c., bei dem sind verbale und gedankliche ausrutscher wohl durch nichts zu verhindern.


RoiDanton
Geschrieben

omg...

ihr wisst schon was zenur ist, ja? wenn einer was schreibt, mindestens ein zensor das gegenliest, dann endweder zur veröffentlichung freigibt oder es teilweise oder ganz zensiert.

so, das war die umschreibung für menschen die sich für was besseres halten und andere gern als prolls bezeichnen.



Darfst Thomas sagen.. und sei ned so egoistisch

Gegenfrage:
weiß du was dieser blaue Punkt am ende des Satzes aussagt?
Weißt du was innerliche Geistige Ebene bedeutet?

Weiß du auch was es heißt wenn man Zensur spricht und dann sagt das das proletariat Zensur spricht?

Kennst du den unterschied zwischen proll und proletariat?

Weißt du das du einige zur Überzeugung bringst der Intention des TE konform zu gehen?So manchmal?

So Ka?


Geschrieben

@Consequentius: Ok diesmal gehen wir Meinungsmäßig außeinander...


Nicht unbedingt, ich hatte oben nur versucht das böse Wort Zensur durch "passive" Zensur zu entkritisieren. Bei Deiner genauen Unterscheidung hast Du absolut recht, aber ich wollte den Grundgedanken dahinter nur etwas umgangssprachlicher bezeichnen.

Nicht jeder Beitrag zu diesem Thema muss ja gleich in eine wissenschaftliche Dissertation ausarten, sondern jeder soll es inhaltlich nachvollziehen können (so zumindest der Ansatz)


RoiDanton
Geschrieben (bearbeitet)

grins wär es jetzt umgangssprachlich über den Ansatz so mancher Blondine zu lästern?

sommerchen: nachdenkzeit 50millisekunden... aber es mußte raus sonst können wir ja nicht beweisen das du recht hast


bearbeitet von RoiDanton
Geschrieben (bearbeitet)

Nun mal nichts gegen Blondinen .... auch die Wasserstoffperoxidindustrie will leben!

Recht hat immer nur der Rächer, der zu Recht das Recht rächt, während er rächend mit dem Rechen recht!
Hier macht man schon manchmal was mit...


bearbeitet von Consequentius
Geschrieben (bearbeitet)

Weil oben das Wort "Zensur" vorkommt, die vielfach heute allgegenwärtig ist,
jedoch wird oft so geschickt manipuliert, daß viele es tatsächlich immer noch nicht merken.
Wo es doch eigentlich so offensichtlich ist... was geschieht. Ich kapiere es oft nicht, wollen das einige nicht sehen oder sind sie einfach so geschickt im Verdrängen?

Häufig geschieht Zensur auch dadurch, daß durch bloßes Weglassen Meinungen manipuliert werden.

Darin sehe ich ganz allgemein auf verschiedenen Ebenen und bei vielen Themen ein großes Problem, da das Manipulieren durch Weglassen sehr erfolgreich ist, da es von vielen eben nicht bemerkt wird.
Da ich mich jetzt zu weit vom eigentlichen Thema hier entferne, soll das genügen.

Ich kam auch nur drauf, da oben jemand das Stichwort "Zensur" gegeben hat.
________________________________________________

Spend time with people who make you feel good


bearbeitet von Silbersternchen
Geschrieben

Ihr bekommt aber schon mit, dass ihr euch mit dem Thema Zensur meilenweit vom eigentlichen Inhalt des Vorschlages entfernt?


Myrff
Geschrieben

Vielleicht könnte man die Vorschaufunktion verbindlich machen.
Oft hilft es ja, wenn man den Beitrag noch mal durch liest, bevor man den dann endgültig postet.


Geschrieben (bearbeitet)

Nun ja, reden, wie "einem der Schnabel gewachsen ist", galt jahrhundertelang einmal als Tugend .. als das Wort "Zensur" noch gar nicht existierte.

Wäre die Aufhebung dessen tatsächlich ein Fortschritt?


bearbeitet von Consequentius
RoiDanton
Geschrieben (bearbeitet)

wie sagte der lehrer von subbi: " Nebengespräche haben vorang.. wärs nicht wichtiger als das Hauptthema würde man sie nicht führen!"

Außerdem sind wir garnicht soweit vom Thema weg, da wir hier unten uns den kompletten Threat durchgelesen haben, zu allem was drinn stand kurz nachgedacht und dann unseren senf dazugegeben haben.

und silbersternchen schlimmer als zensur durch weglassen ist eigentlich zensur durch fußball-wm.. ich fänds, wenns ned so traurig wär, fast lustig das es noch immer 60 millionen deutsche gibt die nicht überreisen warum se seit dem halbfinale soviel weniger verdienen...
aber das hat ja tradition... nicht umsonst sehen sich Colloseum und Allianz-Arena sehr ähnlich.. Brot und Spiele...

Aber was will man erwarten, wenn zwei von drei befragten im Fernsehen (ja ich weiß) antworten die Sonne müßte sich um die Erde drehen... apopos das könnte man mal als umfrage bei poppen starten

Übrigend scheint der Vorschlag des TE auch nix zu bringen.. vor nachdenken und lesen kommt er nimmer zum antworten


bearbeitet von RoiDanton
Edding2002
Geschrieben

Also um mal wieder auf das eigentliche Ansinnen von Sommerbrise zuzrück zukommen sagt RoiDanton genau das was ich dazu sagen wollte...


Übrigend scheint der Vorschlag des TE auch nix zu bringen.. vor nachdenken und lesen kommt er nimmer zum antworten



Alle Zeit die man hat um zu denken, wird nichts daran ändern wenn man etwas bestimmtes dazu sagen will, auch nicht wenn du eine Denkpause verordnet bekommst.
Einzig eine ECHTE Zensur würde das bringen was du möchtest, einen wirklich sinnigen Beitrag, der dann nicht nur durch Stichelei, Vorwürfe und anderes auffällt.
Aber das wollen wir, wenn wir mal darüber nachdenken doch auch nicht, oder

Ich wünsche allen einen schönen ersten Mai.


Geschrieben (bearbeitet)

Übrigend scheint der Vorschlag des TE auch nix zu bringen.. vor nachdenken und lesen kommt er nimmer zum antworten

Eines hat Du jedenfalls eindrucksvoll bewiesen:

Wenn jemand gar keine sinnvollen Beiträge zum Thema machen will, dann ist es völlig egal, ob derjenige vorher über das Thema nachdenkt.

Nachtrag:
@Edding2002:
Mir ging es mir der Denkpause nicht um die, die ohnehin kein Interesse an einer sinnvollen Diskussion haben. Wer sticheln will, der stichelt eben. Das ist ist ganz offenkundig nicht zu ändern. Jedenfalls nicht auf diese Weise.

Sondern es ging mir um die, die z.B. im Beitrag #10 genau das Problem wieder aufwerfen, das gerade eben in #9 schon gelöst worden war.


bearbeitet von SommerBrise
Edding2002
Geschrieben (bearbeitet)

Wobei, wenn man darüber nachdenkt hat er damit ja auch nicht unbedingt ganz unrecht, denn wenn dann sollte sich jeder hier mal der Kernaussage die du damit sicherlich richtig getroffen hast bewusst sein und an die eigene Nase fassen.


Nachtrag:
@Edding2002:
Mir ging es mir der Denkpause nicht um die, die ohnehin kein Interesse an einer sinnvollen Diskussion haben. Wer sticheln will, der stichelt eben. Das ist ist ganz offenkundig nicht zu ändern. Jedenfalls nicht auf diese Weise.

Sondern es ging mir um die, die z.B. im Beitrag #10 genau das Problem wieder aufwerfen, das gerade eben in #9 schon gelöst worden war.


bearbeitet von Edding2002
Geschrieben

Hallo @ ,

die Forderung; „Denkpause vor Forenbeitrag“ erscheint, auch ohne IQ-Test plausibel

und Zeitgemäß. Ob ein Zeitschloss mehr Lesen und Nachdenken fordert, und den

Threadverlauf durch andere Beiträge positiv beeinflusst, ist fraglich.

Da keine negative Auswirkung für das Forum, durch z.B. eingeschränkter

Meinungsfreiheit oder Zensur u.ä. sichtlich ist, sollte der Versuch einfach starten. . .


Alyton6


Geschrieben

Wobei, wenn man darüber nachdenkt hat er damit ja auch nicht unbedingt ganz unrecht, denn wenn dann sollte sich jeder hier mal der Kernaussage die du damit sicherlich richtig getroffen hast bewusst sein und an die eigene Nase fassen.


Schön forumuliert und sehe ich als Alt-User ganz genau ebenso, da ich ja nun den TE selber über die Jahre bis dato heute
exakt so lesen durfte.


×