Jump to content

Schutz der Identität

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo,

wir sind noch recht neu hier, aber uns ist aufgefallen, dass es hier keinen echten Schutz der eigenen Identität gibt.

Denn viele User haben natürlich ein „normales“ Leben mit Kindern, Freunden und Bekannten. Und möchten dieses auch zu Recht schützen.

Deshalb wird im Profil der Ort nicht angegeben, die Postleitzahl nur auf die ersten 3 Stellen korrekt angegeben usw.

Da werte aus unserer Sicht viele Funktionen, für die man Zahl, ab. Es kann die Entfernung nicht mehr berechnet werden, um nur ein Beispiel zu nennen.

Hier müsste noch einmal Grundsätzlich darüber nachgedacht werden, ob Poppen das nicht leisten kann. Es wäre ja möglich, dass die Postleitzahl durch Poppen auf die letzten 2-3 Stellen „ge-x-t“ wird. So könnte man die regulär angeben und hätte doch etwas mehr Anonymität. Und die Entfernungsberechnung würde funktionieren.
Man könnte auch dem User freistellen ob (und wer) gewisse Daten, wie z.B. den Ort sehen darf und wer nicht.

Ober unterschiedliche Profilbilder – sodass geprüfte User ein anderes Bild im Profil angezeigt bekommen als der „Normalo“.

Es fehlen überhaupt Anreize sich dem Fakecheck zu unterziehen. Man sollte über eigene Chats und Bereiche im Forum für die Nachdenken, die sich diesen Checks unterzogen haben.

So, dass musste jetzt einfach mal raus. Ich hoffe es entsteht ein fruchtbare Diskussion und am Ende konkrete Änderungen.

lg


Schlüppadieb
Geschrieben

Es ist unter "mein Profil" - Privatsphäre auf der Hauptseite möglich, einige Einstellungen vorzunehmen.

Unter anderem z.B. Komplettschutz, wo ihr einstellen könnt, ob Euer Profil nur Mitgliedern, oder auch Gästen angezeigt werden soll. Mit "nur Mitgliedern" hättet ihr ggf. einen Kompromis, Eure Einstellungen entsprechend umfangreich einzustellen, so das sie eine Aussagekraft haben, sie aber gleichzeitig gegenüber Nichtmitgliedern zu verbergen.

So steht die Suche für unangemeldete Besucher nicht zur Verfügung, und wenn man konkret den Nick mit angibt, erscheint eine Meldung "Profil nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar"


Geschrieben

Das ist nicht das, was wir meinen.

Die Einstellungen unter "Privatsphäre" schützen mich davor, dass meine Daten Poppen.de nicht verlassen. Das ist eher eine Selbstverständlichkeit.

Es geht um den Schutz der Identität innerhalb von poppen - im Umgang mit anderen Usern.


lg


Miss_Elli
Geschrieben

Dem antragsteller stimme ich zu...


UND;
ohne Fakechek keine Mitgliedschaft !
Schützt vor fakes!


Delphin18
Geschrieben

Deshalb wird im Profil der Ort nicht angegeben, die Postleitzahl nur auf die ersten 3 Stellen korrekt angegeben usw.

Da werte aus unserer Sicht viele Funktionen, für die man Zahl, ab. Es kann die Entfernung nicht mehr berechnet werden, um nur ein Beispiel zu nennen.

Hier müsste noch einmal Grundsätzlich darüber nachgedacht werden, ob Poppen das nicht leisten kann. Es wäre ja möglich, dass die Postleitzahl durch Poppen auf die letzten 2-3 Stellen „ge-x-t“ wird.


Sicher eine gute Idee.
Für mich habe ich es so gelöst:

Ich wohne auf einem Dorf mit nur einer PLZ. Das ist zwei Frauen hier, die ihre echte PLZ eingegeben hatten, nicht gut bekommen.
Daher habe ich die PLZ der nächsten größeren Stadt eingegeben. Die Entfernungsberechnung funktioniert jetzt für diese Stadt und die Entfernung von meinem Dorf zu dieser Stadt kenne ich.


Geschrieben (bearbeitet)

Sicher eine gute Idee.

Die Idee ist auf den ersten Blick sogar hervorragend. Man könnte die Teilnehmer selber entscheiden lassen, wie viele Stellen der PLZ verschleiert werden.

Leider würde die Entfernungsangabe zum Verräter werden. Kennt man die Entfernung von zwei Orten, dann kann man den Standort "anpeilen". Hat man zufällig die selbe PLZ, dann weiß man wegen der Entfernung 0 km sofort Bescheid. Wohnt man in einer nahe gelegenen Stadt, dann weiß man das vielleicht schon auswendig: 7 Km Entfernung, das ist A-Dorf und 9 Km ist B-Dorf. 10 Km ist entweder C-Dorf oder D-Dorf...

Eine Verschleierung dieser Art wäre nicht wirklich sicher, sondern nur scheinbar sicher. Eine Sicherheit, die sich am Ende als löchrig erweist, wäre eher eine Verschlechterung.

Eine gangbare Alternative hat Delphin genannt: Eine PLZ in der Nähe wählen. Dann ist die Entfernungsberechnung zwar etwas verfälscht, aber sie wird wenigstens nicht zum Verräter.


bearbeitet von SommerBrise
Geschrieben

hallo
man ist hier nicht 100 % geschützt so lange nur die zahler den fakecheck machen können.




nick999999
Geschrieben

es gibt nie einen 100% Schutz. Ich finde jeder sollte soweit gehen wie er es sich gegenüber verantworten kann.


Edding2002
Geschrieben

hallo
man ist hier nicht 100 % geschützt so lange nur die zahler den fakecheck machen können.


Wobei ich mich gerade frage was der Fakecheck mit dem Schutz der Identität zu tun hat.
Die Daten um die es doch geht sind entweder "sicher" oder nicht.
Ob nun ein zahlendes Mitglied hier im System ist, oder ein nicht zahlendes, die Angaben die man macht werden von System zur Verfügung gestellt.
Sollte man dann ausgewählt haben es nur Mitgliedern anzeigen zu lassen, und diese haben dann womöglich auch noch ein Fakecheck gemacht, sind deine Daten gleich sicher ?
Naja wenn das so ist, dann haben einige Leute aber ein großes Vertrauen in das Wort Fakecheck.
Darüber würde ich mal nachdenken, ohne jedem der diesen Check gemacht hat zu nahe zu treten.
Sicher und Anonym ... das gibt es nicht.


Geschrieben

Da müssen wir unserem Vorschreiber Recht geben. Wenn jemand mit
bößer Absicht an Daten von Personen heran kommen möchte, die sich
in einem erotischen Forum wie z.B. poppen.de tummeln, hat mit großer
Sicherheit kein Problem damit, sich ordenlich anzumelden und auch ein
paar Euro für einen VIP-Zugang oder was auch immer zu bezahlen.

Mit den gestohlenen Daten verdienen diese Schweinehunde so viel
Geld, dass die nur lachen, wenn die an "Sicherheitshürden" dieser
Art denken.


LG,
chrisand


Geschrieben

Es geht gar nicht so um die 100% Sicherheit der persönlichen Daten. Denn sensible Daten werden im Profil ja nicht angegeben.

Es geht um den Schutz der eigenen Identität. Wir möchten nicht von jedem sofort erkannt werden.

Und wenn man eh falsche Postleitzahlen oder Orte angeben muss, ist die Frage doch, welchen Sinn dann noch diese Angaben haben.


Dreier_FFm
Geschrieben (bearbeitet)

Genau ... wenn ich meine Identität verschleiern muß ... was soll ich den hier angeben

Bin 180cm wenn ich 160cm bin!

Bin Blond wenn ich brünett bin!

Bin Mann wenn ich Frau bin!

Und die Wahrheit gebe ich wem bekannt?

Wenn wer echtes Interesse hat hier wen Kennen zu lernen MUß er ja wohl mal mit der Sprache raus, ob es da Sinn macht erst selber ganz sicher sein zu wollen dass das Gegenüber nicht doch der Nachbar ist, der selbstverständlich die selbe Verschleierungstaktik nutzt, stelle ich mal in Frage.

Die Postleitzahl zu verschleiern ist ja ne gute Idee aber angenommen da werden die letzten 3 Ziffern nicht angezeigt und dann sehe ich 0 Km Entfernung was sagt mir das wohl?

Also wenn verschleiern dann auch richtig .. also keine Km Angabe mehr.

PS: ganz toll finde ich wie aus so was gleich wieder ne Fake schutz Diskussion gemacht wird.


bearbeitet von Dreier_FFm
Geschrieben

Genau ... wenn ich meine Identität verschleiern muß ... was soll ich den hier angeben

Bin 180cm wenn ich 160cm bin!

Bin Blond wenn ich brünett bin!

Bin Mann wenn ich Frau bin!

Und die Wahrheit gebe ich wem bekannt?



Das meinen wir.


Die Postleitzahl zu verschleiern ist ja ne gute Idee aber angenommen da werden die letzten 3 Ziffern nicht angezeigt und dann sehe ich 0 Km Entfernung was sagt mir das wohl?



Das ist allerdings ein gutes Gegenargument.


Delphin18
Geschrieben

man ist hier nicht 100 % geschützt so lange nur die zahler den fakecheck machen können.

Ein User muss kein Fake sein, um der Lokalzeitung den anonymen Hinweis zu geben, dass der Feuerwehrkommandant, der Gemeinderat, die Sekretärin des Bürgermeisters oder die Vorsitzende des Tierschutzvereins ein Profil bei Poppen.de hat.

Das muss in einem frommen 1000-Seelen-Dorf den jeweiligen Personen nicht immer zuträglich sein.

Ein Fakecheck nutzt da garnichts.


Edding2002
Geschrieben

Dieser Fakecheck wird denke ich immer wieder gerne als Argument für alles mögliche genommen.
Doch im Endeffekt bringt er nicht das was sich der jeweilige darunter vorstellt.
Dazu sollte man erst einmal klären, was immer wieder dir Frage ist, was ist ein Fake und was mache ich denn hier.
Meldet man sich hier an, dann sollte man wissen was man tut, wissen das man hier auch mal seinen Nachbarn findest oder von ihm gefunden wird und das es eben nicht so sein wird das man anonym durch die Weltgeschichte läuft. so wie es im gesamten Internet mal mal nicht ist.
Deswegen sollte man den gesunden Menschenverstand walten lassen und nicht immer wieder versuchen für alles Regeln zu finden.

Das mit den Postleitzahlen ist ja generell eine gute Sache, man sollte dann eben einfach die Entfernungsberechnung abschaffen, oder über sein Profil abwählen können.


Geschrieben

Ich kenne das Problem, vorallem als Frau hab ich das Bedürfnis, mich selbst zu schützen, ich habe keine Lust darauf, dass irgendjemand aus dem Umfeld von meinem Profil hier erfährt.

Also gehe auch ich den (Um)weg über eine Postleitzahl in der Nähe.... allerdings was mir für Berlin auffällt ist die Tatsache, dass die Entfernungsanzeige hier eh nicht funktioniert...

Innerhalb von Berlin wird immer 0 km angezeigt, auch wenn existierende PLZ in die Profile eingetragen wurden. Und Berlin ist groß....! Wenn dann laut Anzeige Tegel plötzlich 0 km von Marzahn entfernt liegt, kann da irgendwas nicht stimmen


Dreier_FFm
Geschrieben

Tja ..... nur wie soll das System den ausrechnen wie weit jemand von Dir entfernt lebt wenn DU ne falsche PLZ angiebts?

Wo doch schon die PLZ auf der Anderen Straßenseite ne ganz andere sein kann , wie Du schreibst!

Was soll das also bringen wenn da steht, Entfernung 1,5 km und in wahrheit sind es 15km weil es beide mit der PLZ, aus selbstschutz, nicht so genau nehmen?


Geschrieben



Was soll das also bringen wenn da steht, Entfernung 1,5 km und in wahrheit sind es 15km weil es beide mit der PLZ, aus selbstschutz, nicht so genau nehmen?



Weil es in Großstädten eh wurscht ist..... du wirst doch auch bei dir in Frankfurt/Main innerhalb der Stadt stets die Entfernung 0 angezeigt bekommen. Die Entfernungsangabe greift erst wieder bei Profilen, die außerhalb von Frankfurt liegen.....


Geschrieben

Es fehlen überhaupt Anreize sich dem Fakecheck zu unterziehen. Man sollte über eigene Chats und Bereiche im Forum für die Nachdenken, die sich diesen Checks unterzogen haben.


Bereiche nur für "echte" gefakecheckte User/innen wäre in der Tat eine echte Bereicherung!


Dreier_FFm
Geschrieben

Äääähhhh JustMe_63 ..".... Abhilfe durch eine Mini-Applikation der deutschen Bundespost?


Für mich als Berlinerin stellt sich folgendes Problem:

Selbst soweit hier in Berlin existierende PLZ im Profil eingetragen werden, erscheint als Entfernung immer 0 km. Möglicherweise, weil sich Berlin den Luxus von ca 380 "Ortsteilen" leistet und PLZ von 10xxx bis 14xxx verteilt hat.

Ich zumindest kann noch immer nicht nach einem Blick auf eine berliner PLZ den Bezirk benennen. Wenn ich Post bekomme schaue ich daher oft genug auf dem Postserver nach, welcher Bezirk sich hinter der PLZ verbirgt um dann leichter eine Entscheidung treffen zu können, ob der Schreiber überhaupt in mein Suchmuster passen würde. Ob das nun ein jeder nachvollziehen kann oder nicht, für mich ist es schon Kriterium, in welcher Ecke von Berlin jemand wohnt, ob es bei mir um die Ecke ist oder ich 30/40/50 Kilometer zu fahren hätte....

Mittlerweile kann man diese PLZ-MiniApp der Post direkt auf einer Homepage integrieren, sogar farblich und größentechnisch anpassen.....

Wär das nicht etwas, was man auf der poppen-Seite noch irgendwo unterbringen könnte?
"


Ist das Dein Beitrag?


Und wen ja wie ist den das " [COLOR="Red"]Weil es in Großstädten eh wurscht ist..... du wirst doch auch bei dir in Frankfurt/Main innerhalb der Stadt stets die Entfernung 0 angezeigt bekommen. Die Entfernungsangabe greift erst wieder bei Profilen, die außerhalb von Frankfurt liegen.....[/COLOR]" zu verstehen ?


Geschrieben


Ist das Dein Beitrag?


Und wen ja wie ist den das " [COLOR="Red"]Weil es in Großstädten eh wurscht ist..... du wirst doch auch bei dir in Frankfurt/Main innerhalb der Stadt stets die Entfernung 0 angezeigt bekommen. Die Entfernungsangabe greift erst wieder bei Profilen, die außerhalb von Frankfurt liegen.....[/COLOR]" zu verstehen ?



Jep, das war mein Beitrag....

wie das zu verstehen ist? Ist es in Frankfurt nicht so? Das System gibt innerhalb Berlins jede Entfernung mit 0 km an, soweit existierende PLZ eingegeben sind im Profil. Egal, ob man einen Straßenzug oder Luftlinie 40 km weit entfernt ist.

Hat zumindest eins der Profile eine nicht existente PLZ angegeben, sagt die Entfernungsanzeige "kann nicht berechnet werden"


gruenerWombat
Geschrieben

Die fehlende Entfernungsangabe innerhalb Berlins sollte für Berliner kein Problem sein. Ein Blick auf die PLZ sagt mir in welcher Ecke Berlins die Person wohnt. Wozu brauche ich da noch eine km-Angabe?

Ich denke, die km-Angabe ist sinnvoll für etwas größere Distanzen, die nicht mal so locker mit dem ÖPNV zurückgelegt werden können. Eine Abweichung von 10 oder 20km sollte da kein problem sein. und die reicht wohl aus, um die eigenen Daten zu anonymisieren, eventuell mit einer Veränderung des Geburtsdatums um ein paar Wochen, der Größenangaben um ca 1% - sofern man nicht irgendwelche besonderen Angaben im Profiltext macht.

Das sind ungenaue aber immernoch im Prinzip wahrheitsgemäße Angaben.


Mainis
Geschrieben (bearbeitet)

Genau ... wenn ich meine Identität verschleiern muß ... was soll ich den hier angeben

Bin 180cm wenn ich 160cm bin!

Bin Blond wenn ich brünett bin!

Bin Mann wenn ich Frau bin!



Nein. Die technischen Daten kann ich durchaus korrekt angeben. Denn, Hand aufs Herz, wieviele blonde, 160cm große Frauen gibt es selbst in einer 1000-Seelen-Gemeinde? Ein Teil von uns kommt aus so einem Kaff. Und selbst da kannte nicht jeder jeden.
Und die Bilder die ich ins Profil stelle fotografiere ich eben nicht daheim, wo irgendwer nicht mich, sondern meine rote Ledercouch erkennt, sondern eben im Wald oder sonstwo. Gesichter kann man ausschneiden oder verfremden. Zuletzt noch die PLZ des nächstgrößeren Ortes. Dann müßte es aber mit dem Teufel zugehen hier entdeckt zu werden.
Aber 100% Sicherheit gibt es natürlich nie.


bearbeitet von Mainis
×