Jump to content

Welcher Ortsteil verbirgt sich hinter einer PLZ...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

.... Abhilfe durch eine Mini-Applikation der deutschen Bundespost?


Für mich als Berlinerin stellt sich folgendes Problem:

Selbst soweit hier in Berlin existierende PLZ im Profil eingetragen werden, erscheint als Entfernung immer 0 km. Möglicherweise, weil sich Berlin den Luxus von ca 380 "Ortsteilen" leistet und PLZ von 10xxx bis 14xxx verteilt hat.

Ich zumindest kann noch immer nicht nach einem Blick auf eine berliner PLZ den Bezirk benennen. Wenn ich Post bekomme schaue ich daher oft genug auf dem Postserver nach, welcher Bezirk sich hinter der PLZ verbirgt um dann leichter eine Entscheidung treffen zu können, ob der Schreiber überhaupt in mein Suchmuster passen würde. Ob das nun ein jeder nachvollziehen kann oder nicht, für mich ist es schon Kriterium, in welcher Ecke von Berlin jemand wohnt, ob es bei mir um die Ecke ist oder ich 30/40/50 Kilometer zu fahren hätte....

Mittlerweile kann man diese PLZ-MiniApp der Post direkt auf einer Homepage integrieren, sogar farblich und größentechnisch anpassen.....

Wär das nicht etwas, was man auf der poppen-Seite noch irgendwo unterbringen könnte?


Dreier_FFm
Geschrieben

besser wäre doch


Straße

Hausnummer

Stockwerk und

Name des/der Bewohner/in gleich anzuzeigen


Man man man .. die Probleme möchte hier jeder haben .. auch noch den Stadtteil auszuwählen weil es natürlich unzumutbar ist in Berlin nach Berlin zu fahren !!!!


Geschrieben

....warum gleich so bissig und, sorry, jedenfalls in meinem Augen, ziemlich überheblich??

Fakt ist, dass du in Berlin NIE eine Entfernungsanzeige erhälst, innerhalb von Berlin sagt dir das System IMMER Entfernung: 0 km

Und ja, für mich ist selbst die Entfernung innerhalb von Berlin ein Kriterium, ob ich jemanden von vorne herein (freundlich!) eine Absage erteile. Ich suche jemanden für mehr als nur eine einmalige Angelegenheit und habe daher weder Zeit noch Lust jedesmal insgesamt 3 bis 4 Stunden Fahrzeit für vor und hinterher einzukalkulieren.





Man man man .. die Probleme möchte hier jeder haben .. auch noch den Stadtteil auszuwählen weil es natürlich unzumutbar ist in Berlin nach Berlin zu fahren !!!!



Ich will nicht den Stadtteil auswählen...... wenn ich durch Profile stöbere oder von jemanden angeschrieben werde, kann ich an der dort eingetragenen PLZ nicht erkennen, in welcher Ecke von Berlin derjenige wohnt. Welche Stadt oder Stadtteil sich hinter einer PLZ verbirgt, kann ich aber über den Postserver eingrenzen. Mein Vorschlag war lediglich, ob man dieses Applet nicht bei poppen.de einbauen kann, da die Post dies zur Verfügung stellt....


BabetteOliver
Geschrieben (bearbeitet)

[COLOR=blue]@Dreier, wenn Ihr aber das Statement der TE im Nachbarfred hinzunehmt, geht der Schuß gewaltig nach hinten los. Sie selber bekennt freimütig, dass sie natürlich nicht den korrekten Stadtteil angegeben hat (eine durchaus übliche und sehr verständliche Verhaltensweise). Unter diesen Umständen ist wohl eher ein Lottogewinn, wenn der Abstand der beiden bewusst falsch angegebenen PLZ per Zufall mit dem Abstand der realen PLZ übereinstimmt. Nach unserer Erfahrung liegen bis zu 30km Abstand zwischen virtueller und realer PLZ.[/COLOR]

Die Idee ist nett, scheitert aber am Verhalten vieler User.

Nachtrag:

bis 4 Stunden Fahrzeit für vor und hinterher einzukalkulieren.

ist schon was länger her, dass ich in Berlin gewohnt habe. Da mag sich ja einiges verschlechtert haben, aber in 4 Stunden bist Du doch schon in Köln....


bearbeitet von BabetteOliver
Halvar001001
Geschrieben

Tja das haben sich damals schlaue leute ausgedacht mit den PLZ. obwohl jetzt weisst du doch sogar wo man herkommt oder ortsteil bzw. kiez ... das hattest du damals nicht falls da stand 1000 berlin 51 oder 65 oder 36 du wusstest nur Reinickendorf oder Wedding oder Kreuzberg mehr nicht .... ist also die 5er PLZ. besser


Geschrieben

[COLOR=blue]@Dreier, wenn Ihr aber das Statement der TE im Nachbarfred hinzunehmt, geht der Schuß gewaltig nach hinten los. Sie selber bekennt freimütig, dass sie natürlich nicht den korrekten Stadtteil angegeben hat (eine durchaus übliche und sehr verständliche Verhaltensweise). Unter diesen Umständen ist wohl eher ein Lottogewinn, wenn der Abstand der beiden bewusst falsch angegebenen PLZ per Zufall mit dem Abstand der realen PLZ übereinstimmt. Nach unserer Erfahrung liegen bis zu 30km Abstand zwischen virtueller und realer PLZ.[/COLOR]



Wenn du aufmerksam noch einmal nachliest, wirst du feststellen, dass ich schrieb: eine Postleitzahl in der Nähe, ich schrieb nichts von einem anderen Stadtteil. Das hab ich hier in Berlin noch von niemandem erlebt, dass er oder sie einen Stadtteil am anderen Ende der Stadt angegeben hat. Hier entscheidet schon die Straßenseite, ob du in 14xxx oder 10xxx Berlin wohnst.

FONT=Comic Sans MS]Die Idee ist nett, scheitert aber am Verhalten vieler User.

Nachtrag:
ist schon was länger her, dass ich in Berlin gewohnt habe. Da mag sich ja einiges verschlechtert haben, aber in 4 Stunden bist Du doch schon in Köln....



Auch da bitte ich dich einfach nochmal, aufmerksam nachzulesen, denn ich sprach von einer Gesamtfahrzeit hin und rück von 3 bis 4 Stunden. 1 1/2 Stunden schafft man in Berlin locker sogar mit dem eigenem Auto, wenn man nicht gerade mitten in der Nacht fährt. Und mit den Öffentlichen sind Fahrzeiten von 2 Stunden für eine Fahrstrecke absolut keine Seltenheit.


BabetteOliver
Geschrieben

und wenn Du auferksam den anderen Thread und meinen Beitrag gelsen hast, dann weichen oftmals die angegebenen PLZ deutlich stärker als nur ein paar Häuser ab. Da wird aus Köln leicht mal Bonn oder Düsseldorf...

Es geht doch auch nicht um die Feinheiten. Aber wenn beide Seiten eine falsche PLZ angeben, wie soll das System die tatsächliche Entfernung ausrechnen?
Und auf diese entscheidende Frage gehst Du nicht ein.

Und welche Entfernung solls denn sein? Auto, Fußgänger, ÖPNV, Fahrrad? Das macht bei Deinen kurzen Abständen eine Menge aus...


Geschrieben

Tatsache ist, dass alle Städte (die ich mir bisher darauf hin angeschaut habe) bei vielen Geo-Datenbanken nur eine einzige geographische Position haben.

Bei den meisten Städten spielt das keine große Rolle. Bei Berlin geht es um eine Größenordnung von ca. 25 Kilometer. (Das ist die Ost-West-Achse von Spandau nach Marzahn.)

Die Nutzung fremder Dienste (z.B. diese Auskunft der Post) ist clever, aber eher etwas für Privatinitiative. Für Funktion und Nutzbarkeit dieses Dienstes gibt es von der Post aus keine Garantie.

Meiner Meinung nach wäre es vernünftiger, eine neue PLZ-Datenbank einzubinden, die für die einzelnen PLZ jeweils eigene Geo-Positionen kennt.


Geschrieben

und wenn Du auferksam den anderen Thread und meinen Beitrag gelsen hast, dann weichen oftmals die angegebenen PLZ deutlich stärker als nur ein paar Häuser ab. Da wird aus Köln leicht mal Bonn oder Düsseldorf...

Es geht doch auch nicht um die Feinheiten. Aber wenn beide Seiten eine falsche PLZ angeben, wie soll das System die tatsächliche Entfernung ausrechnen?



Du hast aber immer noch nicht verstanden, um was es mir eigentlich geht. Es geht nicht um die Berechnung einer Entfernung durch das System, da hast du mich völlig missverstanden!

Und auf diese entscheidende Frage gehst Du nicht ein.





Also versuche ich es nochmal:

Fakt 1: In größeren Städten mit vielen PLZ wirst du als Entfernungsangabe innerhalb der Stadt immer 0 km zu stehen haben. Damit kann ich leben und das wird sich auch nicht ändern lassen. (die berühmten Geodaten, die Sommerbrise angesprochen hat) Übrigens sind daher die Entfernungsangaben zu anderen Städten nie ganz korrekt, ganz einfach, da je von der Stadtmitte aus ermittelt wird. Bei einer Strecke von Berlin bis München ist das unerheblich, ob das nun 502 oder 490 oder 520 km sind, macht dann den Kohl auch nicht mehr fett. In deiner näheren Umgebung macht sich das schon eher bemerkbar, je nachdem ob du zentral oder mehr am Rand der Stadt wohnst

Fakt 2: Auch wenn die Leute hier vor allem mit ihrer PLZ schummeln, wird immer noch eine "aus der Nähe gewählt". Jedenfalls ist das meiner Erfahrung nach bei der Mehrheit der User so. Doch in Gebieten mit vielen verschiedenen Postleitzahlen auf engen Raum, kann ich mit 10555 Berlin nicht viel anfangen, weil ich aus dem Kopf keinen blassen Schimmer habe, um welchen Teil von Berlin es sich dabei handeln könnte.

Abhilfe verschafft mir dann ein Besuch auf dem Server der Deutschen Bundespost, auf dem ich zu der PLZ den Ort/Ortsteil ermitteln kann. Einfach als Anhaltspunkt....... damit man selbst überschlagen kann, in welche Ecke es einen verschlagen könnte, oder in welche Richtung des Umlandes Denn mit 14476 "bei mir zu Hause" (was kreative Köpfe mitunter als Ortsangabe eingeben) kann ich herzlich wenig anfangen.


Mein ganzer Vorschlag zielte darauf ab, dass die DB den HTML-Code auf ihrer Seite zum Einbinden in eigenen Web-Seiten anbietet, es also kein großes Problem darstellen würde, sowas bei poppen.de mit einzubinden, einfach um sich den Umweg zur WebSite der DB zu sparen, wenn man mit einer PLZ nichts anfangen kann.

Ach ja, noch eine Anmerkung für Sommerbrise: Leg mal noch ein paar Kilometer drauf. Berlin misst von Norden nach Süden ca. 38 km von Osten nach Westen ca. 45 km...


BabetteOliver
Geschrieben

ich habe Dich sehr wohl verstanden.

Das Problem liegt in der absichtlichen Fehlangabe der PLZ. Bei den von uns ermittelten Stichproben lagen zwischen der angegebenen und der realen PLZ deutlich mehr als ein paar Straßenzüge. (wieviel Sinn würde das denn auch zur Verschleierung der Identität machen?) Schau in dem Nachbarthread, in dem Du Dich selber beteiligt hast. Da wird aus dem Dorf schnell die nächste Großstadt, aus Köln eben Bonn oder Düsseldorf.
Und so werden aus vermeintlichen Nachbarn (mit exakt gleicher PLZ, was in Köln Innenstadt auch nur ein paar Straßenzüge sind) ein User, dem die Anreise wegen der 30km von Bonn aus plötzlich zu weit wird. Und spätestens, wenn eine unvollständige oder nicht exisiterende PLZ verwendet wird, kann das System gar keine Antwort geben. (daher habe ich eine Deutschlandkarte mit PLZ-Einteilung auf dem PC gespeichert)

Die Kilometerangabe, die Dir hier gemacht wird, ist auch "nur" die Entfernung via Luftlinie. Die Reisestrecke ist immer um mindestens 30% länger - das variiert aber eben wieder mit dem gewählten Verkehrsmittel.
Daher kann wegen der rudimentären Daten (wer will schon zwecks Routenplanung über poppen.de freiwillig seine genaue Adresse hier hinterlegen?) nur eine Abschätzung gegeben werden, die (so verstehe ich diesen Service) dazu dient, die Entfernung zu einem unbekannten Ort oder bei fehlenden geografischen Kenntnissen abschätzen zu können.

Und Dein Problem wird sich, wenn man denn Deinen Wunsch realisieren würde, in der nächsten Ebene wiederholen. Denn wo ist nun der Punkt, von dem man in den einzelnen PLZ-Nummern misst? Die sind nicht alle kreisrund und auch nicht alle gleich groß. Sie richten sich vordringlich nach den technischen Gegebenheiten der Post und nicht nach geografisch oder stadtplanerisch sinnvollen und verständlichen Einheiten.



Und wenn es Dir nicht um die Berechnung der Entfernung durch das System geht - worüber reden wir dann?


Geschrieben

ich habe Dich sehr wohl verstanden.

Das Problem liegt in der absichtlichen Fehlangabe der PLZ. Bei den von uns ermittelten Stichproben lagen zwischen der angegebenen und der realen PLZ deutlich mehr als ein paar Straßenzüge.



Straßenzüge ja..... aber bei der überwiegenden Anzahl doch noch immer der gleiche Stadtteil! Und um mehr geht es mir in diesem Moment doch gar nicht. Ich will doch gar nicht, dass das System mir eine Entfernung anzeigt. Ich will nichts weiter, als zu wissen, Welche Stadt/Ort/Ortsteil sich hinter einer PLZ verbirgt und nicht den Umweg über den Server der Post machen....

Und spätestens, wenn eine unvollständige oder nicht exisiterende PLZ verwendet wird, kann das System gar keine Antwort geben. (daher habe ich eine Deutschlandkarte mit PLZ-Einteilung auf dem PC gespeichert)



Mehr als deine Deutschlandkarte macht doch das Applet von der Post auch nicht.... du gibst die PLZ ein und es spuckt dir die Stadt/den Stadtteil aus. Keine Entfernung, kein gar nichts....

Mein Vorschlag hatte einfach nur damit zu tun, dass sicherlich diverse User mit einigen PLZ nichts anfangen können oder Leute zwar ne PLZ angeben aber als Ort "bei mir zu Hause" "Irgendwo" "gleich um die Ecke" oder sonstwas kreatives angeben. Dir geht es ja anscheinend ähnlich, weil sonst hättest du nicht die angesprochene Deutschlandkarte im Gebrauch

Da die Post die PLZ-Suche aber auch als Mini-App für die eigene Homepage anbietet, dachte ich mir, es wäre kein Problem, einfach irgendwann dieses hier einzubinden, so dass man nicht den Abstecher auf der Postseite machen muss.....




Und wenn es Dir nicht um die Berechnung der Entfernung durch das System geht - worüber reden wir dann?



Das habe ich in diversen Wiederholungen immer wieder versucht klar zu machen.... welcher Stadtteil/welche Stadt/welche Ortschaft verbirgt sich hinter einer mir unbekannten PLZ.....


BabetteOliver
Geschrieben

ob es bei mir um die Ecke ist oder ich 30/40/50 Kilometer zu fahren hätte....


Fakt ist, dass du in Berlin NIE eine Entfernungsanzeige erhälst, innerhalb von Berlin sagt dir das System IMMER Entfernung: 0 km

Und ja, für mich ist selbst die Entfernung innerhalb von Berlin ein Kriterium


diese Statements von Dir brachten mich auf die Idee, die Entfernung könnte für Dich eine Rolle spielen und sollte berechnet werden.

Köln hat zwar nur ca. 100 Stadteile (nicht 380), aber ich könnte nicht alle mit einer Entfernungsangabe von Zuhause aus verorten. Daher (und aus den zitierten Angaben von Dir) hatte ich darauf geschlossen, dass Du die Entfernungsangabe verfeinern möchtest. Verzeih das Missverständnis.



Bei meinem Problem würde das Applet der Post nicht helfen, da eben keine funktionierende PLZ und auch kein für mich lokalisierbarer Ortsname angegeben wurde. Daran scheitert dann auch das Postapplet. Denn würde es nicht scheitern, bekäme ich ja die grobe Entfernungsangabe vom System.

Daher wäre für eine wirklich funktionierende Lokalisierung der User eine zwingende Eingabe einer exisierenden PLZ notwendig und die daraus resultierende Ortsangabe würde vom System erzeugt und mit Ortsteil angezeigt.
Diese Idee scheitert aber auf dem Lande. Dort ist es oftmals genau umgekehrt. Dort umfasst eine PLZ eine Fläche von vielen Kilometern im Durchmesser und diversen Orten. Dort würde diese automatische Generierung des Ortsnamens den genauen Standort eher verschleiern.


Vermutlich würde eine solche Regelung aber auf erheblichen Widerstand eines Teil der Userschaft stoßen. Immerhin ist es in unserer Gegend nicht ausgefallen, die Ortsangabe auf die Zahl 4, oder 5 oder 4-5 zu beschränken. (wenn man hinzurechnet, dass die 5 noch bis Mainz reicht, wird mit der letzten Variante der Wohnbereich von mind. 15 Mio Menschen - vielleicht auch 20 oder 25 Mio - angegeben...)


Geschrieben

Wär das nicht etwas, was man auf der poppen-Seite noch irgendwo unterbringen könnte?




ist überflüssig: sofern die plz existiert, findet google maps schnell den stadtteil - wenn es sie nicht gibt, hilft eh nix.

wenn nur die ersten ziffern richtig sind, bekommst du auf maps sogar die möglichen vervollständigungen gezeigt.

was willst du mehr?

ciao
oli


Geschrieben



wenn nur die ersten ziffern richtig sind, bekommst du auf maps sogar die möglichen vervollständigungen gezeigt.



Danke Oli!

habs eben ausprobiert, ist ja wirklich viel besser!

LG

justme


×