Jump to content

Vorlieben

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Gerade bei den Vorlieben im SM Bereich kommt es immer wieder zu Irritationen: was ist meine Vorliebe, bzw. was möchte ich, das ist nicht wirklich eindeutig. Also wenn ich einen dominanten Mann suche ist dann meine Vorliebe "devot" - bin ich aber vielleicht gar nicht. Und viele denken dann, ich suche einen devoten Mann.
Und "sado-maso" ist auch nicht so ganz der korrekte Begriff, also die Abkürzung für den speziellen Bereich heißt "BDSM".


fayu
Geschrieben

Falls dein Verbesserungsvorschlag in die Richtung tendiert, die drei Begriffe zusammen zu fassen und nur noch als Vorliebe BDSM angeben könnte, das fände ich sinnvoll. Alles was spezieller diese Neigung betrifft, kann dann entweder im Profil oder auf Nachfrage geklärt werden.

Ich denke dann werden einige, die jetzt dev. oder dom. angekreuzt haben, sich überlegen, was das bedeutet.

Neulich erklärte mir jemand, der es bei sich beides im Profil stehen hatte, dominant sei etwas härter ficken und devot dann auch mal mit der Feder streicheln.... noch Fragen?




Gruß
fayu


Geschrieben

Diese Missverständnisse könnte man sicher ausräumen, indem devot / dominant in etwa der Form "Suche .." oder "Bin..." etwas detaillierter in den Ankreuzfelden auswählbar wären.


Geschrieben

Ja, den Vorschlag suche:...oder bin:..finde ich auch gut! Und wäre ja nicht so schwer umzusetzen. Dass die Menschen Dinge ankreuzen, die sie nicht wirklich kennen oder umsetzen können, kann dadurch natürlich nicht verhindert werden, aber so sind die Menschen...
Was passiert eigentlich mit diesen Verbesserungsvorschlägen hier? Kommen die irgendwo an? Wird davon mal was gemacht?


gruenerWombat
Geschrieben

also ich denke der - nicht gerade neue - Vorschlag die Vorlieben 'dominant' und 'devot' einfach mal klar zu gestalten, ebenso wie die Angabe 'suche als Sklave', wird schon deswegen nicht umgesetzt werden, weil das Forum dann weniger genutzt würde.

Threads, die auf diesem Missverständnis beruhen, sorgen doch gerade für Stimmung und locken sicher auch Besucher über Suchmaschinen an.

Emotion ist alles.


Geschrieben

witzisch...und Humor ist...
Ok, ich bin neu hier, wußte nicht, wie oft das schon vorgeschlagen wurde...
wo gibts eigentlich die hübschen smileys hier?


gruenerWombat
Geschrieben

Die Bemerkung zielte nicht gegen dich.
Ich finde es ja gut, dass die Betreiber vonZeitzuZeit mal an diesen offensichtlichen Fehler erinnert werden.


Und so kriegste Smilies:

Wenn du - z.B. von der Startseite aus - über Mitgliedschaft-Einstellungen-Foren-Einstellungen gehst, wähle dort unter 'Als Beitragseditor nutze ich' den Standardeditor oder WYSIWYG-Editor.


toto969
Geschrieben

@ All

Der Vorschlag ist schon sehr alt, aber immer noch gut und aktuell.

Von einigen, darunter auch mir, wurde vorgeschlagen, das die gewünschten Praktiken als A (aktiv) oder P (passiv) angegeben werden können/sollen. Ohne Eintrag würde es dann für beide Spielarten stehen. Leider wurde das hier noch nicht umgesetzt.
Es würde einige Rückfragen erübrigen, die zu unnötiger Systemlast führen und so für alle dieses Portal langsamer machen als nötig.

Gut, jeder könnte es auch im Text beschreiben, aber zum Einen sind viele Profiltexte nicht ausgefüllt oder es wird nicht dort beschrieben. Zum Anderen lesen wohl nicht alle (vermutlich eher wenige) die Profiltexte richtig.

Das Positive würde überwiegen, schnellere und bessere Übersicht, was der/die andere mag, weniger hin und her, wenn überhaupt geantwortet wird und höhere Benutzerzufriedenheit.
Nur das bedeutet etwas Arbeit an der Datenbank und den Suchmasken für die Admins und für uns etwas Datenpflege. Aber beides ist nicht wirklich so schwierig.

Nur bedauerlicherweise wird es nicht umgesetzt.


ompul
Geschrieben

Diese Missverständnisse könnte man sicher ausräumen, indem devot / dominant in etwa der Form "Suche .." oder "Bin..." etwas detaillierter in den Ankreuzfelden auswählbar wären.



Ich unterstütze den Vorschlag.

Aber auch der Vorschlag von Fayu, die Varianten in einem Eintrag zusammenzufassen ist schon besser als die aktuelle Uneindeutigkeit.


Geschrieben

Wobei fayu richtig zu bedenken gibt, dass längst nicht alle User/innen wissen, was BSDM überhaupt bedeutet. Hierzu gibt es die wildesten "Theorien"


RoiDanton
Geschrieben

Wobei fayu richtig zu bedenken gibt, dass längst nicht alle User/innen wissen, was BSDM überhaupt bedeutet. Hierzu gibt es die wildesten "Theorien"


grins Conseqentius: BDSM bedeutet sich ums l streiten und dabei die dev/dom Fraktion komplett zu ignorieren.
BDSM bedeutet sich ohne Fetisch in ein Latexkonstrukt zu quetschen, obwohl man aussieht wie Presswurscht, nur um am ack,eder, atex vorbeizukommen..
BDSM bedeutet keinen sex zu haben weil SMler (oder warns die SMer??) nicht ficken
BDSM bedeutet freigeistiges Schubladendenken
BDSM bedeutet: nix ausser du machstes so wie ich weil nur meine Art wirkliches Leben des Fetisches
BDSM bedeutet eine PervEckte O zu sein (in voll nach buch erzogen) aber nicht herzugehen, wenn jemand den Ring erkennt.
BDSM bedeutet ein Kef tätowiert zu haben ohne auch nur eins der Bücher gelesen zu haben
BDSM bedeutet hier jmd zu suchen... weil dafür muß man echt maso sein


Geschrieben

@RoiDanton
Danke, JETZT versteht man den Vorschlag der TE vielleicht besser ... und da sage einer einmal, dass Sex eine einfache Sache wäre.


RoiDanton
Geschrieben

conse: dafür können wir die Foren einer anderen netten Seite empfehlen... apopos man könnt da mal wieder Trollen, schließlich is bald wieder Montag.
Was aber schön wär wär die Möglichkeit die Registraturnummer bei poppen mit anzugeben... dann könnt man des mit den Vorlieben in bezug auf BDSM getrost knicken


Geschrieben

@RoiDanton
danke für den Tipp, aber ganz so BDSM-affin bin ich nun auch wieder nicht


Delphin18
Geschrieben

Also wenn ich einen dominanten Mann suche ist dann meine Vorliebe "devot" - bin ich aber vielleicht gar nicht. Und viele denken dann, ich suche einen devoten Mann.

Um das deutlich zu machen, kann frau auch den Profiltext benutzen.
Wenn da etwas mehr drin steht als "von Zeit zu Zeit" und "jede Mange", kann mann sich eine etwas bessere Vorstellung von frau manchen.


Geschrieben

wo gibts eigentlich die hübschen smileys hier?


Die gibt es kostenlos und spamfrei unter Mitgliedschaft - Einstellungen - Foreneinstellungen - WYSIWYG-Editor.


Geschrieben

Hallo!

Wir haben das Vorliebensystem überarbeitet, mehr Vorlieben hinzugefügt und werden Euch die Möglichkeit geben, genauere Angaben zu machen. Das neue System wird in den nächsten Tagen hochgeladen.
Es gibt bereits einen Blogeintrag mit weiteren Informationen dazu.

Viel Spaß damit!
Robby


toto969
Geschrieben

Es gibt einige Oberbegriffe, die sehr viele Facetten haben können. Für mich sehe ich eine sehr einfache und eine technisch aufwendigere dafür exaktere Lösung. Vermutlich ist ein Mittelweg der Richtige.

Die einfache:
Vorlieben die für eine Gruppe von Dingen steht im Profil zu definieren, was gewünscht wird. Wenn alle wirklich offen, ehrlich und real wären, würde das perfekt funktionieren. Nur leider sind das hier nur sehr wenige, wenn überhaupt.

Die exakte:
Die Vorlieben für Beispiel-User SM (unvollständig), bestehend aus
- auspeitschen Aktiv/Passiv/Beides (zart/mittel/hart)
- Brustwarzenklemmen aktiv/passiv/beides (zart/mittel/hart) usw.

Wobei die Optionen in Kleinbuchstaben eher für eine schwächere Ausprägung und die Großbuchstaben für eine eher stärkere Ausprägung stehen sollten.

Das könnte/würde dann so aussehen:
SM A
-auspeitschen Az
-Brustwarenklemmen Ph
-Wachsspiele pH
...

Je nachdem, wie genau Du das in Teilvorlieben und Teilabneigungen aufschlüsselst, besteht noch größere Gefahr, dass es nicht gelesen oder nicht verstanden wird. Stell dir vor, nur das würde in 20 Unterrubriken unterteilt.
Das ganze für alle Vorlieben mit jedem Unterpunkt, dann bitte aber auch noch mit der Unterteilungsmöglichkeit zart ja, sonst nicht, oder nur hart. Als Krönung noch den Grad der Aktivität bzw. Passivität. Dadurch würden weitere Fehlerquellen geschaffen, da es zu viele es nicht begreifen können oder wollen.

Die Folge, die Frauen bekommen noch mehr unpassende Schrottnachrichten weil es dann so unübersichtlich würde, dass keiner mehr durchblickt. Selbst wer er/sie es wollte.

Dann ist es egal, ob es tabellatisch oder als Fließtext gestaltet ist, denn keiner blickt dann mehr durch.

Folglich kann nur ein Mittelweg der Königsweg sein.

Meist ist die einfachste Darstellung das Optimale, soll bedeuten, zurück zur alten Tabelle mit der Erweiterung a für aktiv, n für neutral (alles was damit...) und p für passiv.
EINFACH, SIMPEL = ÜBERSICHTLICH und verständlich.
Ggf. könnte man das zusätzlich erweitern mit Klein- bzw. Großbuchstaben a für leicht/schwach/etwas aktiv und A für schwer/stark/masiv aktiv ...

Optional könnte bei vielschichtigen Spielarten ein kleines auf zu klickendes Fenster für die "Unterspielarten" eingebaut werden, welches wohl die wenigsten wirklich öffnen würden. Sprich auch nicht wirklich das Gelbe vom Ei.

Das sollte eigentlich ausreichend sein. Alles andere macht es nur zu kompliziert und verwirrend, sprich kontraproduktiv.

Vergleichbar wäre die Extremaufteilung nur noch mit einer Kulibeschreibung, die so dick ist wie das Telefonbuch einer Großstadt. Das würde auch keiner mehr lesen.
Selbst bei extrem wichtigen Dingen lesen die Leute ja nicht mehr die Beschreibung, s. Beipackzettel für Medikamente. Aber da geht es ja nur um das Leben. Also unwichtig.

Es gibt keine optimale Lösung. Jeder will schließlich etwas anderes.


Geschrieben

sinnvoll wäre doch vor allem mal das wo und das was zu trennen...

die orte könnte man in einer eigenen box sammeln...

die alphabetisch in die vorlieben einzusortieren wirkt jedenfalls sehr komisch...


×