Jump to content
steve1986m

Verwendungszweck

Empfohlener Beitrag

steve1986m
Geschrieben

Ich hoffe ich habe keinen ähnlichen Threat übersehen.
Aber da kamen so viele Suchergebnisse.
Wenn doch tutu es mir leid!

Nun zu meinem eigentlichem anliegen!

Im bereich "Konto" wird damit geworben, dass die Premiummitgliedschaft anonym ist und lediglich der Verwendungszweck "onabo" auf dem Kontoauszug erscheint.

Wenn jetzt ein Nicht-Single eine solche Mitgliedschaft abschließt und der Partner diesen Verwendungszweck sieht, dann reich ein einfaches googlen nach "Onabo+Verwendungszweck" und schon erscheint als dritte Seite glaube ich www.poppen.de

MIr solls egal sein, ich bin glücklicher Single, aber blöde für die Nicht-Single hier!

Leider fällt mir auf anhieb auch keine Lösung ein.

Vielleicht sollte man von der Seite den Verwendungszweck fern halten und lediglich darauf hin weisen, dass es ein anonymer ist!

LG,

Steve


Geschrieben (bearbeitet)

Keine besonders kluge Idee, den Suchmaschinen durch diesen Beitrag NOCH eine Fundstelle für den Codenamen anzubieten.

Immer vorausgesetzt, dass Dir die Anonymität Deiner Mit-Teilnehmer wirklich am Herzen liegt.

Leider lässt sich nicht verhindern, dass Teilnehmer den Codenamen auch an anderer Stelle veröffentlichen. Immerhin weist Google nach, dass auch einige andere Firmen ganz offiziell diesen Namen o*****o führen.


Vielleicht sollte man von der Seite den Verwendungszweck fern halten und lediglich darauf hin weisen, dass es ein anonymer ist!

Keine der Google-Fundstellen verweist direkt auf die Seite "Mitgliedschaft", wo dieser Hinweis zu finden ist. Das KANN auch gar nicht passieren, denn die Seite ist nur eingeloggt zu sehen, und damit für Google und Konsorten unsichtbar.

------------------------

Nachtrag:

Eine der häufigsten Quellen, in denen das Codewort zu finden ist, ist dieses Forum. Ich habe mir erlaubt, mal an die 20 Beiträge zur Überarbeitung (Verfremdung) vorzuschlagen, damit jenes Codewort wenigstens hier nicht mehr auftaucht.

Die Moderatoren werden bezuckert sein, sein wenn die Flut meiner Meldungen bei ihnen aufschlägt...


bearbeitet von SommerBrise
kater69a
Geschrieben

es betrifft mich zwar nicht direkt, aber die einfachste Lösung wäre: Der Nutzer kann den Verwendungszweck selbst definieren.
Neben Konto-Nr. und BLZ kann/muss man dann etwas angeben, was als Verwendungzweck auf dem Konto-Auszug erscheint. So kann jeder was ganz "unverfängliches" angeben ...


Geschrieben

Vor ungefähr 14o Jahren war ich mal in einer Bar...da konnte Mann seine Anatomiekenntnisse etwas erweitern. Auf der Eintrittskarte stand "Krawattenzentrale" !
Leider vergaß ich das Dingen weg zu werfen...
Die Erklärung viel sehr schwer...

Dagegen ist der Hinweis von Lib... absolut harmlos und könnte im Prinzip von allem Möglichen stammen.


×